NextPit

125 Watt: Motorola steigt mit ins Quick-Charging-Rennen ein

Motorola 125W charger
© Jin Chen/Weibo

Nachdem das eigene "TurboPower"-Ladegerät einige Jahre lang bei 18 Watt hängen geblieben ist, reagiert Motorola nun endlich auf den Vorstoß der Konkurrenz aus der Schnellladeabteilung – mit einem Teaser für ein fast siebenmal so starkes Ladegerät.

  • Motorola hat ein Schnellladegerät mit 125 W angeteasert.
  • Ein leitender Angestellter des Unternehmens teilte ein Bild des Zubehörs und seines Gewichts.

Ein Foto des Adapters, über den wir hier reden, wurde von Jin Chen, dem General Manager für Mobiltelefone bei Lenovo China, auf seinem persönlichen Weibo-Account geteilt. Auch wenn das Bild nicht viel verrät, kann man die große, fette 125 überdeutlich erkennen.

Die Größe des Adapters ist ebenfalls bemerkenswert. Die Maße sind deutlich schlanker, verglichen mit dem Riesen-Klopper, der zum Beispiel mit dem Xiaomi 11T Pro ausgeliefert wird. Dessen Maße erinnern eher an ein Ladegerät für ein Notebook.

0061nTD6ly1h0jitj8i89j32dc35se82
Endlich ein Ladegerät, das den Namen "TurboPower" verdient / © Jin Chen/Weibo

Der Geschäftsführer verriet auch, dass der Adapter etwa 130 Gramm wiegt, was weniger ist als mein derzeitiger 60-W-Multiport-GaN-Adapter von Anker, so dass er leicht mitgenommen werden kann.

Was Chen jedoch nicht verriet, war, welches Smartphone mit dem Adapter kompatibel sein wird. Auf Seiten wie GSMArena wird bereits spekuliert, dass das Zubehör mit dem Frontier-Handy auf den Markt kommen könnte, über das derzeit viel getuschelt wird. Es gibt noch kein offizielles Releasedatum für dieses Handy, aber es wird gemunkelt, dass es mit einer 200-MP-Kamera ausgestattet sein soll.

Es scheint, als würde Lenovo Motorola endlich die Aufmerksamkeit schenken, die es verdient, nachdem man sich jahrelang nur auf den Ruhm des Moto G verlassen hat, als das Unternehmen noch zu Google gehörte.

Glaubt Ihr, dass dieser Schritt ausreicht, um Marktanteile zurückzuerobern, die Motorola durch seine mäßige Updatepolitik verspielt hat? Oder wird Motorola auf diese Weise sogar spannend für all diejenigen, die nicht zur Schnellladekonkurrenz aus China greifen wollen?

Via: GSMArena Quelle: Jin Chen/Weibo

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Hmmmm... Motorola gehört zu Lenovo. Wir haben hier also mal wieder ein chinesisches Unternehmen. Denn genau die sind es, die sich seit geraumer Zeit ein Wettrüsten um die schnellste Akkuladung liefern.

    Entweder sind Apple, Google, Samsung und Sony zu doof, um diese Technik zu forcieren, oder umgekehrt eher zu schlau. Ich tippe Irgendwie auf Letzteres, weil Hochdruckbetankung und Akku trotz elektronischer Steuerungsmechanismen in Bezug auf Langlebigkeit irgendwie nicht so richtig zusammen kommen wollen, allen Marketingbeteuerungen zum Trotz. Funktioniert hat das Marketing aber auf jeden Fall - kein Youtuber oder Tech-Magazin, welches die "langsame" Beladung der nicht-chinesischen Kandidaten nicht längst verdammen würde. Grundtenor: "Da hätten wir uns mehr gewünscht."


  • Tenten vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    125 W laden, Kamera mit 200 MP...
    Für mich klingt das wie "wenn sie drei Schnitzel schaffen, gibt's ein viertes gratis oben drauf".


    • Conjo Man vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Für mich klingt das einfach wieder nur nach (m.M.n. unnötigem) Wettrüsten...das hatten wir bereits in allen Bereichen der Smartphones...vor einigen Jahren bei der Displaygröße angefangen bei 5 Zoll bis hin zu 6,8 Zoll. Dann bei den Kamerapixeln erst 12 MP, dann 48 MP, nun 108 MP und demnächst 200 MP, die Ladegeräte werden von Monat zu Monat immer flotter von 33 Watt über 75 Watt zu 100 Watt zu 125 Watt; immer größere Akkus bei immer mehr ineffizienten OS die viel zu viel Akku Energie verbrauchen weil es einfach praktisch nicht ausgewogen balanciert wird. Die Displays mit 60 Hz sind "Out", die mit 90 Hz "nur" Mittelklasse und wenn es keine 120 Hz mit variabler Rate von 2-120 ist dann hagelt es auch schon Abwertungen in der Gesamtnote...überspitzt gemeint.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!