NextPit

Kommt mal runter! Diese derzeit kostenlose iOS-App wird Euch beruhigen

Medeitation Hand
© fizkes / Shutterstock.com

Dass wir das Handy für Gesundheit und Wellness nutzen, ist nichts Neues. Aber nur wenige Apps bieten teine angenehme Experience im Kampf gegen Angst und Stress. Atemübungen können da helfen, um die Gedanken zu beruhigen. Die App Breathing Zone ist im Apple AppStore gerade für kurze Zeit kostenlos. NextPit empfiehlt Euch daher diesen Download, wenn Ihr Wert auf Achtsamkeit legt.

  • Die Breathing Zone App kostet normalerweise 3,49 Euro, kann aber heute kostenlos heruntergeladen werden.
  • Diese App bietet angeleitete Atemübungen und besticht durch ihre Einfachheit.
  • Die App hat bei über 1.100 Bewertungen 4,7 Sterne erhalten.
  • Breathing Zone gibt's auch für Android, ist dort jedoch standardmäßig kostenlos und schlechter bewertet (4,0 Sterne)
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

So viel Trubel beim MWC 2022, so viele Launch-Events für Smartphones – das sind Dinge, die mich manchmal ein wenig überfordern. Darüber hinaus sorgen die Pandemie und die aktuelle Kriegssituation in der Ukraine für noch mehr Unruhe und Sorgen. Eine Möglichkeit, mit dieser Art von Druck umzugehen, habe ich in der Meditation gefunden. Allerdings finde ich nicht immer Zeit für die Meditation in meinem Tagesablauf.

Für mich ist es eine Frage der Gesundheit, ein paar Minuten am Tag für Atemübungen und Achtsamkeit zu verwenden. Normalerweise mache ich das mit der Health-App auf meiner Apple Watch. Seit dieser Woche ist jedoch die "Breathing Zone"-App kostenlos im AppStore erhältlich. Da sie super einfach zu bedienen ist und wirklich gelungene Atemübungen bietet, ist sie für mich zu einem absoluten Muss geworden.

Warum lohnt es sich, Breathing Zone herunterzuladen?

Wie bereits erwähnt bietet Breathing Zone Atemübungen auf einfache und unkomplizierte Weise. Wenn Ihr die App öffnet, beginnt Ihr die Übung mit Hilfe eines Sprachassistenten. Auf diese Weise absolviert Ihr in zwei Minuten eine Übung mit 12 Atemzügen.

Die App bietet eine Reihe von Anpassungsmöglichkeiten. Das fängt an bei den Klängen (z. B. Celestial Choir oder Indian Singing Bowl) und geht bis hin zur Art der Stimme, mit der Ihr Euch am besten identifizieren könnt (männlich oder weiblich). Wenn Ihr auf Play drückt, erhaltet Ihr auch eine visuelle Hilfe auf dem Handy-Display. Ihr seht ein Muster, das ein Kreis oder eine Lotusblume sein kann, die sich ausdehnt und zusammenzieht. Auf diese Weise könnt Ihr den Rhythmus Eurer Atmung bestimmen.

NextPit Breathing Zone app
Breathing Zone ist wirklich einfach zu bedienen und kann Euch bei Stress und Angstzuständen helfen / © NextPit

Das Coolste an dieser App ist, dass sie von der Harvard Medical School empfohlen wird und bei täglicher Anwendung wirklich zur Beruhigung und damit zur Verringerung von Ängsten beitragen kann. In den Einstellungen könnt Ihr Eure täglichen Ziele und die Dauer der einzelnen Sitzungen festlegen und sogar Eure Atemfrequenz messen, wenn Ihr Euer iPhone-Mikrofon dafür freigebt.

Aus Erfahrung weiß ich, dass es oft schwierig ist, solche gesunden Praktiken in den Arbeitsalltag einzubauen, aber Euer Mobiltelefon kann in dieser Hinsicht ein mächtiges Werkzeug sein. 

Ist der Download von Breathing Zone sicher?

In Bezug auf den Datenschutz gibt der Entwickler Breathing Zone Limited an, dass die Verarbeitung von Informationen für Nutzungsdaten und Diagnosen vorgesehen sein können. Auf der Seite mit den Datenschutzrichtlinien des Entwicklers heißt es, dass die App keine persönlich identifizierenden Informationen sammelt oder übermittelt. Hinsichtlich der Berechtigungen schlägt die App vor, den mit Apples Gesundheitsdienst (HealthKit) verbundenen Dienst zu verwenden.

Wie Ihr sehen könnt, findet sich hier nichts Invasives in Bezug auf Gesundheitsdaten, die die App abgreifen könnte.

Was sagt Ihr zur App Breathing Zone? Sind Euch Apps wie diese wichtig? Wenn Ihr hier auf dem Kanal mehr zum Thema Gesundheit und Wellness sehen möchtet, lasst es uns in den Kommentaren wissen.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tenten vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Kurze Anmerkung. Bei der Androidapp lässt sich die Atemfrequenz nicht einstellen, wird auch in den Kommentaren bemängelt. Ist vielleicht aber nur ein vorübergehender Bug. Bei der IOS App funktioniert es ohne Probleme.


  • Tenten vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Vielen Dank, Camila, das klingt interessant. Ich werde die App definitiv mal ausprobieren.
    Gerne öfter Tipps in diese Richtung, auch wenn die App nicht gratis ist. Ein paar Euro sollte jeder für seine Gesundheit übrig haben.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!