NextPit

Apple macht Ernst: Mehr Werbung im App Store

NextPit Apple iPhone 13 Pro Max Test Camila
© NextPit

Neben dem brandneuen iPad oder iPhone 14 sollten Apple-Nutzer:innen in dieser Weihnachtssaison auch eine kräftige Dosis Werbung vom Unternehmen aus Cupertino erwarten. Apple hat angekündigt, Entwickler:innen zusätzliche Werbeplätze anzubieten, die im Laufe des Jahres über den App Store auf iPhones und anderen Apple-Geräten erscheinen sollen.

  • Apple plant die Einführung weiterer Werbeanzeigen.
  • Die neuen Werbeblöcke könnten im App Store für iPhones und iPads erscheinen.
  • Apple hat bestätigt, dass diese Platzierungen noch in diesem Jahr in Kraft treten werden.

Mehr Werbung auf Eurem teuren iPhone

Die Nachricht kommt nicht überraschend, nachdem bereits früher über Apples Absicht berichtet wurde, die Suchanzeigen in seinem Ökosystem zu erweitern. Neben den Display-Anzeigen, die in ausgewählten nativen Apps wie "Nachrichten" und "Aktien" geschaltet werden, gibt es auch eine einzelne Einheit, die sowohl im Such-Tab als auch auf den Ergebnisseiten des App Stores angezeigt wird.

Apple sagt, dass die kommenden Anzeigenplatzierungen in der Suchkategorie angeboten werden, die Developern die Möglichkeit gibt, ihre Apps zu bewerben. Es ist wahrscheinlich, dass diese Anzeigen auch auf dem Heute-Tab erscheinen werden. Außerdem wird Apple nur Inhalte anzeigen, die mit Apps zu tun haben. Andere Hersteller verfolgen hier einen breiteren Ansatz (wir meinen dich an, Xiaomi!).

Die neuen Werbeeinheiten sollen in den verschiedenen Apple-Betriebssystemen wie iOS 16 und iPadOS 16 eingeführt werden. Apple hat in E-Mails an Entwickler:innen bestätigt, dass diese Platzierungen noch im 4. Quartal 2022 eingeführt werden sollen.

Keine Möglichkeit, Werbung auf dem iPhone oder iPad zu deaktivieren

Nicht nur Apple wurde wegen seiner Praktiken immer wieder kritisch beäugt, sondern auch Samsung sah sich nach der Integration von Werbung auf seinen Galaxy-Smartphones mit Gegenreaktionen konfrontiert. Seitdem ist die Anzeige von Werbung für die Nutzer:innen jedoch optional. Das Ausschalten von Werbung im AppStore für iPhones oder iPads scheint trotz der hohen Kosten für Apples Hardware keine Option zu sein.

Findet Ihr es in Ordnung, dass Apple bei teuren Produkten wie dem iPhone 14 Pro mehr Werbung in seinem Ökosystem schaltet? Lasst uns Eure Meinung in den Kommentaren hören.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • René H. vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Wieder mal ein Fall mit dem sich der EuGH wird befassen müssen. Kläger wird es sicher geben. 😉 Da die Werbung personalisiert ist, verstößt sie m.E. gegen die DSGVO wenn man ihr nicht wiedersprechen und/oder sie nicht anonymisiert werden kann.


  • dieCrisa vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    "Ganz ehrlich, selbst bei einem 400€ Smartphone wäre Werbung ein absolutes No-Go. Sowas ist inakzeptabel. Dass es jetzt entfernt wird, ist gut und das einzig akzeptable, aber dass sowas überhaupt jemals auf den Geräten war, geht gar nicht."

    Mal sehen, ob sich dieser Kommentator hier in ähnlicher (oder gar noch stärkerer (weil hier nicht abschaltbar)) Weise meldet...

    Edit: ach, war schon da.


    • Matthias "MaTT" Zellmer
      • Staff
      vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Keine Ahnung: Habe ich jetzt was falsch verstanden oder du?
      In dem Artikel geht es doch darum, dass Apple seinen App-Entwicklern zum Ende des Jahres mehr freie Werbeplätze verspricht. Aber eben im App Store und somit am Ende auch auf dem iPad und iPhone.
      Warum meinst du "das es jetzt entfernt wird"?


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Ja, "war schon da". Und ich habe mich auch genau beschrieben, warum ich das hier "noch" okay finde.
      Mit den Werbeeinblendungen, die bspw. Samsung (worauf sich mein von dir zitierter Kommtntar bezog) eingeblendet hat, ist das einfach nicht vergleichbar.
      Der App Store ist schon by Design quasi voll mit App-Werbung. Das ist NORMAL dort. Und ausschließlich das erweitert Apple.
      Samsung hingegen hat buchstäblich "normale" Werbebanner in Apps wie Wetter angezeigt. Und das geht einfach gar nicht.


      • dieCrisa vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Immerhin gibt es iPhone Nutzer, die es nicht als "noch" okay sehen.
        mactechnews.de/news/article/Mehr-Werbung-im-App-Store-Vor-Weihnachten-soll-es-losgehen-181003.html

        Die sehen das kritisch, um es freundlich zu sagen.


  • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Im App Store sehe ich ehrlich gesagt nicht so wirklich ein Problem, da es eben ausschließlich Werbung für andere Apps sind.
    Es beschwert sich auch niemand, dass man bei Netflix - trotz teurem Abo - "Werbung" für andere Serien und Filme bekommt, die einem vorgeschlagen werden. Ist hier ja nichts anderes.
    Wenn im App Store jetzt plötzlich Werbung für deinen nächsten Urlaub oder was auch immer kommen würde, was nichts mit Apps zu tun hat, wäre das was anderes.

    Ich für meinen Teil öffne den App Store ohnehin nur, wenn ich gezielt eine App suche und nicht um dort zu "stöbern". Und abseits von Spielen, wird es denke ich bei den meisten recht ähnlich sein.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!