NextPit

Apple Reality Pro und Apple Glass mit bester Eye-Tracking-Technologie

Apple Glasses
© tembai, Jimmy Yan, fireFX / Shutterstock.com, Montage: NextPit

Apple könnte die fortschrittliche Eye-Tracking-Funktion der Meta Quest Pro folgen oder sogar mit den eigenen Technologien übertreffen. Ein veröffentlichtes Patent des erfolgreichen Unternehmens aus Cupertino beschreibt, wie es diese Funktion in der zukünftigen Apple Glass und dem ersten xReality-basiertem Reality-Pro-Headset einsetzen wird.

Apple Glass mit Eye-Tracking-Anwendungen

Jüngste AR/VR-Headsets wie das Pico 4 von ByteDance und die Quest Pro von Meta sind mit mehr Sensoren und Kameras ausgestattet, um bessere immersive Inhalte zu erzeugen. Auch Apple hat erkannt, wie wichtig diese Technologie für seine kommenden Smart Glasses sein wird. Das neueste Apple-Patent gibt uns eine visuelle Interpretation von dem Eye-Tracking-System und Methodik in verschiedenen Bereichen.

Die Skizzen, die von "Patently Apple" entdeckt wurden, zeigen eine klobige Brille mit einem durchsichtigen Display, das mit Kameras und Sensoren ausgestattet ist. Sie wird dann mit einem zweiten Gerät in Form eines iPads oder Macs gekoppelt, das als separates Display und Netzwerkschnittstelle dient. Auf diese Weise können die von der Brille aufgenommenen virtuellen Szenen auf dem Display wiedergegeben werden.

Zu den spannenden Anwendungen dieses Patents gehören Spiele, bei denen immersive Inhalte allein durch den Blick des Nutzers gesteuert werden können. Außerdem kann es im Marketing wichtig sein, das Verhalten des Nutzers anhand des Bereichs oder der Objekte, auf die die Person schaut, zu messen. Noch wichtiger jedoch ist, dass sie in der Wissenschaft und der Medizin bei der Diagnose von Störungen oder Krankheiten von Nutzer:innen sein wird.

Apple's eye tracking feature on Glasses or MR headset
Apple Glasses Eye Tracking Technologie / © Patently Apple

Kombination der Apple Smart Rings mit der Eye-Tracking-Technologie

Abgesehen von diesen Implementierungen könnte Apple das xReality OS-Erlebnis weiter verbessern, indem es die Smart Glasses mit Zubehör wie einem Smart Ring oder einem Handheld-Controller kombiniert, ähnlich wie bei der gerüchteweise angekündigten Google Glass 2. Leider müssen wir uns noch ein wenig gedulden bis wir die Technologien in der Praxis sehen.

Es wird erwartet, dass Apple im nächsten Jahr sein erstes Reality Pro-Headset auf den Markt bringen wird, um in den Bereich AR/VR einzusteigen. Danach wird eine eigenständige intelligente AR-Brille folgen. Die endgültigen Namen und Preise sind noch nicht bestätigt, aber beide werden mit dem Apple XR Betriebssystem laufen.

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!