WWDC elegant abgesagt: Apple macht aus einer Absage eine Innovation

WWDC elegant abgesagt: Apple macht aus einer Absage eine Innovation

Kein einziges Wort verliert Apple in seiner Pressemitteilung zur Absage der World Wide Developer Conference 2020 (WWDC 2020) zum Coronavirus. Stattdessen zeigt das Unternehmen sehr beeindruckend, wie man aus einer Absage einer wichtigen Veranstaltung eine Innovation zaubern kann. 

Zugegeben: Die Pressemitteilung von Apple zur Absage der WWDC 2020 beeindruckt in vielerlei Hinsicht. Allein die Überschrift "Apples Worldwide Developer Conference 2020 beginnt im Juni in einem völlig neuen Online-Format" zeigt, wie gut die PR-Abteilung von Apple aufgestellt ist. Hier macht man aus einer Krise kurzum ein neues innovatives Format. 

Aber im Klartext: Die WWDC ist mit der Keynote im Herbst Apples wichtigste Massen-Veranstaltung. Bei Tech-Messen wie dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona, der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin oder auch Heimspiel-Messen wie der Consumer Electronics Show (CES) ist Las Vegas in das Unternehmen aus Cupertino nie vertreten. Stattdessen kochen die Amerikaner Jahr für Jahr ihr eigenes Süppchen mit der WWDC, kleineren Bildungs-Events und eben der großen Produktvorstellung im Herbst. Dass Apple den WWDC in diesem Jahr aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus absagen musst, hat das Unternehmen auf elegante Art und Weise kommuniziert. Und inmitten der Corona-Krise und Unsicherheit von Bevölkerung und Unternehmen scheint Apple im Gegensatz zu vielen anderen Institutionen einen Plan zu haben, wie man der Krise einen möglichst schönen Namen verpassen kann. 

Die WWDC im neuen Online-Format als Innovation

Statt einer Krisenmeldung setzt Apple nämlich eine Bekanntmachung ab, die ebenso das neue iPhone bewerben könnte. So schreibt Apple, dass die WWDC 2020 in einem völlig neuen Online-Format stattfinden und Millionen von Entwicklern weltweit verbinden würde. Zwar betitelt Apple als Grund für das Online-Format nicht direkt das grassierende Coronavirus. Dafür kehrt das Apfel-Unternehmen den Ernst der Lage nicht ganz unter den Teppich und schreibt: 

"Die aktuelle gesundheitliche Lage hat es erforderlich gemacht, dass wir 2020 ein neues Format für die WWDC entwickeln, das ein vollständiges Programm mit einer Online-Keynote und Sessions umfasst, das eine großartige Lernerfahrung für unsere gesamte Entwickler-Community auf der ganzen Welt bietet. Wir werden in den kommenden Wochen alle weiteren Details mitteilen."

Außerdem liefert Apple einen spannenden Hinweis auf die Neuheiten, die uns im Rahmen der Online-Veranstaltung erwarten werden und erwähnt dabei nicht nur softwareseitige Veränderungen: "All die neuen Produkte und Technologien, an denen wir gearbeitet haben — die WWDC 2020 wird richtig groß", sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering von Apple.

Mit seiner WWDC-Absage zeigt Apple einmal mehr, wie wichtig und sinnvoll durchdachte Kommunikation in Zeiten von Gesundheits- und Wirtschaftskrisen ist. Am Ende heißt es: Die WWDC 2020 ist in ihrer ursprünglichen Form abgesagt. Wir freuen uns trotzdem auf spannende Neuheiten, wie etwa den Over-Ear-Kopfhörern, einem neuen iPad Pro oder dem langersehnten iPhone SE 2. Das Datum für die Veranstaltung steht noch aus. Wir werden Euch zeitnah informieren, wann und wo Ihr den Live-Stream zur Eröffnungskeynote der WWDC 2020 live mitverfolgen könnt.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wayne interessiert das denn bitte? Es NERVT einfach nur noch!!!


  •   77
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Empfohlener Notvorrat nach Bekanntwerden der Schul- und Kitaschließung, wie auch allen öffentlichen Orten:

    » 4 Packungen Ohropax
    » 3.000 Bügelperlen
    » Schnapspralinen für die Nachbarn
    » Schnapspralinen für Mama
    » XL-Ausmalposter
    » 2.000-Teile-Puzzle
    » Netflix Abo
    » Prime Abo
    » Disney+ Abo
    » 5 Kisten Wein
    » folgende Bücher: "Erziehung ohne Gewalt";
    "An Familienkrisen wachsen"; "Meditationsübungen für gestresste Mütter" und " Schöner Wohnen" für Papa, "DDR Kochbuch - selber kochen leicht gemacht"

    Alles Gute für die nächsten Wochen! (Zwischen Omm 🧘‍♀🙏🏻und Tschakka 💪🏻✌🏻)


    • So witzig ist das gar nicht. Auch wir haben bei uns in der Niederlassung einige Eltern, die jetzt nicht wissen, wohin mit ihren Kindern. Wir haben zwei Büros leer geräumt, ein Sofa, Tische und Stühle aufgestellt, einen Fernseher und eine Switch angeschlossen. Die Eltern bringen ihre Kinder mit und können sie so wenigstens beaufsichtigen.

      Gelöschter AccountTim


      •   77
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Bahn wird Deutschlandweit ihre Verbindungen im regionalen Verkehr einschränken. Zum Vorbild heißt Sonntagsfahrplan.


      • Die Bahn hat meines Erachtens einen totalen Dachschaden. Wir haben in Deutschland Millionen Bahnpendler, die nicht alle wochenlang Homeoffice machen können. In den Zügen, in denen ich unterwegs bin stehen die Leute oft wie die Sardinen in den Gängen, weil die Bahn es nicht schafft, bedarfsgerecht mehr Wagons oder mehr Züge einzusetzen. Und jetzt weniger Züge? Deswegen fahren nicht weniger Menschen. Die Folge ist nur, dass die Züge noch voller sein werden und man noch enger aufeinandersitzt. Statt mal die erste Klasse zu öffnen oder mehr Züge einzusetzen, zwingt man die Menschen, noch enger zusammenzurücken. Was für ein Wahnsinn!!


      •   35
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Es gibt einfach zu viele renitente Pendler, die zu bequem sind, mit dem (E-)Bike zu fahren oder Fahrgemeinschaften zu organisieren. Statt sich zu überlegen, wie sie Kontakte minimieren können, um sich und ihre Mitmenschen zu schützen, raffen sie lieber Lebensmittel.

        Eventuell entlastet uns die morgen oder in den nächsten Tagen verkündete Ausgangssperre?


      • @Tenten

        Vorauseilenden Gehorsam nennt man das, eine zutiefst deutsche "Tradition".


      • @Ahoi

        Im Thema "Corona" ist ohnehin zu viel Hysterie drin. Vor zwei Jahren gab es über 20.000 Grippetote; hats jemanden interessiert? Nein. Aber heute wird überall der Stecker gezogen.


      • @Ahoi
        Raum München, hier haben Pendler teils Wege von 60 bis 80 km einfach. Willst du ernsthaft erwarten, dass die mit dem Rad fahren? Das sind auch nicht ein paar hundert Menschen, wir reden da von Zahlen im sechsstelligen Bereich. Bitte realistisch bleiben und nicht der Hysterie zum Opfer fallen.


      •   35
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        @rolli.k

        Dann ist es wohl doch nicht nur eine einfache Grippe. Die spanische Grippe war übrigens auch nur ne Grippe mit 25 bis 50 Millionen Toten. Man weiß es nicht so genau. Kommt irgendwann auf das eine oder andere dutzend Millionen nicht mehr an - Hier oben im Norden sind wird alle noch recht entspannt.

        @Tenten

        60 - 80 Km mit dem Rad? Nicht in Hysterie zu verfallen ist ein wichtiger Hinweis! Und dreimal langsam in die Tüte atmen, um wieder runter zu kommen. Jetzt gerade schaffst du ja nicht mal mehr, so kurze Texte wie den meinen vollständig zu lesen.


  •   35
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Apple ist immer noch unglaublich innovativ. The Next Big Thing sind Onlinekonferenzen. Das da vorher keiner drauf gekommen ist.


  • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn Apple etwas kann, dann ist es Marketing. Da können sich so gut wie alle anderen Unternehmen eine Scheibe von abschneiden.
    Ich bin ja mal gespannt, wie Apple das macht. Schließlich gehört das (klatschende) Publikum an sich irgendwie einfach dazu und das wird ja fehlen.

    Auch auf die ominösen Over-Ears bin ich gespannt bzw. was Apple aus dem deutlichen Mehr an Platz rausholt ggü. den AirPods.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!