Unsere 5 Apps der Woche für Android und iOS

Unsere 5 Apps der Woche für Android und iOS

Wie jede Woche werde ich auch heute wieder über 5 kostenlose oder kostenpflichtige mobile Anwendungen und Spiele sprechen, die einen Besuch im Google Play Store und Apples App Store wert sind. Zu meinen eigenen Erkenntnissen in den App Stores werde ich auch die Perlen hinzufügen, die von der NextPit-Community gefunden und in unserem Forum geteilt wurden.

Von mobilen Spielen bis hin zu Produktivitäts-Apps, hier sind die 5 kostenlosen und kostenpflichtigen Android/iOS-Apps, die uns diese Woche bei NextPit aufgefallen sind.

Privacy-Overlay

Privacy Overlay ist eine Anwendung, mit der Ihr ein Overlay auf dem Display erzeugen könnt, indem Ihr den angezeigten Inhalt bis auf einen von Euch gewählten Bereich mit einem mehr oder weniger blickdichten Filter ausblendet.

Dieser Bereich kann die Form eines Kreises oder eines Rechtecks haben. Dabei könnt Ihr die Größe des Bereichs durch Doppeltippen auf den Bereich anpassen, und Ihr könnt den Bereich auch mit einem Schieberegler auf dem Bildschirm verschieben. Weiter kann auch die Deckkraft des Filters angepasst werden, um die Kanten des Bereichs vollständig auszublenden.

Die Idee ist, die auf Eurem Display angezeigten Details vor neugierigen Blicken zu schützen, wenn Ihr Euer Smartphone in der Öffentlichkeit betrachtet. Aber es kann auch dabei helfen, Screenshots zu machen, die Ihr dann mit anderen teilen können, ohne das Risiko einzugehen, zu private Dinge preiszugeben.

Die App ist kostenlos, ohne Werbung oder In-App-Käufe und erfordert eine Systemautorisierung, um über anderen Apps angezeigt zu werden.

5 apps week 7 privacy overlay
Schützt Euer Smartphone-Display vor neugierigen Blicken mit Privacy Overlay / © NextPit

Ihr könnt die Anwendung Privacy Overlay aus dem Google Play Store herunterladen.

Seal, ein wirklich soziales Netzwerk

Ich hoffe, ich trete Euch nicht zu nahe, wenn ich den Begriff Anti-Instagram verwende, um die Seal-App zu umschreiben. Konkret handelt es sich um ein soziales Netzwerk zum Teilen von Fotos. Aber eben ohne die Beauty-Filter, die Selfies und das ewige Starren auf die Anzahl der Likes und Kommentare als Maßeinheit des Internets.

Das Prinzip von Seal ist einfach. Einmal am Tag erhaltet Ihr eine Benachrichtigung. Ihr habt dann fünf Minuten Zeit, um zu fotografieren, was um Euch herum ist. Diese Benachrichtigung wird nach dem Zufallsprinzip gesendet, Ihr werdet diese Benachrichtigung also nie zur gleichen Zeit erhalten.

Die Idee ist, einen Moment zu verewigen, selbst den sinnlosesten, selbst den am wenigsten glitzernden. Einen Moment in Eurem Leben, bei dem Ihr keine Zeit haben werdet, ihn fürs Bild zu inszenieren und zu komponieren, das Foto mit Rahmen zu versehen und nachzubearbeiten mit dem einzigen Zweck, dass die Realität schöner aussieht, als sie ist. Die Anwendung ist kostenlos, erfordert aber das Anlegen eines Kontos mit einer E-Mail-Adresse.

Ihr könnt entscheiden, ob Ihr Eure Fotos öffentlich machen oder privat halten möchtet. Screenshots sind in der Anwendung nicht möglich.

5 apps week 7 seal
Seal ermutigt Euch, den Moment zu fotografieren, ohne viel Aufhebens / © NextPit

Ihr könnt die Seal-Anwendung aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store herunterladen.

Forgive Yourself: Vergebt Euch!

Forgive Yourself ist eine kostenlose, werbefreie Wellness- und positive Verstärkungs-App, bei der es darum geht, sich selbst zu verzeihen. In der minimalistischen Oberfläche könnt Ihr eine Reihe von Fehlern auflisten, die Ihr gemacht habt.

Diese Fehler können nicht entfernt werden, sobald sie aufgelistet sind, und sie können auch nicht geändert werden. Sie sind da, sie sind passiert, man muss sie akzeptieren. Aber man muss auch akzeptieren, dass sie der Vergangenheit angehören und dass man manchmal loslassen muss.

Ihr könnt Euch also sofort oder zu einem Zeitpunkt Eurer Wahl (mit einer Erinnerung) selbst vergeben und die Sünde von Eurer Liste wischen. Sie verschwinden dann vom Display und Ihr könnt wieder von vorne beginnen. Nun, ich weiß, es ist wohl ein bisschen zu philosophisch für einen Technikartikel, aber manchmal ist es trotzdem gut, ein bisschen nachsichtig mit sich selbst zu sein, oder?

5 apps week 7 forgive yourself
Hört auf, Euch zu quälen, indem Ihr Euch mit Euren Fehlern aus der Vergangenheit beschäftigt / © NextPit

Ihr könnt die Anwendung "Forgive Yourself" aus dem Google Play Store herunterladen.

AnyHome: Perfekt für Upcycler

AnyHome ist eine kostenpflichtige Anwendung (0,79 €), mit der Ihr eine beliebige Anwendung eines Drittanbieters zu Eurem Startbildschirm machen könnt. Dafür müsst Ihr AnyHome zu Eurem Launcher machen und dann die gewünschte Anwendung auswählen. Jedes Mal, wenn Ihr dann Euer Smartphone oder Android-Tablet entsperrt, wird diese App Euren Startbildschirm ersetzen.

Es ist eine Nischenanwendung, das muss man zugeben. Aber wenn Ihr ein altes Smartphone oder Tablet wiederverwendet, um Euer Smart-Home, Eure Musik oder was auch immer zu steuern, kann es nützlich sein, eine bestimmte App standardmäßig bei jeder Verwendung zu öffnen.

5 apps week 7 anyhome
AnyHome verwandelt jede Anwendung von Drittanbietern in Euren Startbildschirm / © NextPit

Ihr könnt die AnyHome-Anwendung aus dem Google Play Store herunterladen.

Custom Volume Panel: Benutzerdefinierte Lautstärkeregelung

Es ist eine Anwendung zum Anpassen der Lautstärketaste, wie so viele andere im Google Play Store auch. Aber diese hat den Vorzug, dass es keine aufdringliche Werbung gibt. Ihr müsst lediglich mit 0,89 € In-App-Käufen zurechtkommen, die fällig werden, um zusätzliche Stile freizuschalten.

Die App unterstützt auch die neue Lautstärkeregelung von Android 11, mit benutzerdefinierten Anzeigen für Systemlautstärke, Benachrichtigungen, Wecker und Musik. Ihr könnt bestimmte Apps zum Blockieren auswählen, um das Standard-Lautstärke-Panel beizubehalten.

Ihr könnt auch eine dunklere Version jedes Bedienfeldstils wählen, um mit dem Rest Eurer Benutzeroberfläche konsistent zu sein. Die Anwendung ist einfach, ergonomisch, die Panels sind optisch schön, auch wenn der Stückpreis von fast 1 Euro für einige davon abschreckend wirken könnte.

5 apps week 7 custom volume panel

Passt die Lautstärkeregelung auf Eurem Android 11-Smartphone an / © NextPit

Ihr könnt die Anwendung "Custom Volume Panel" aus dem Google Play Store herunterladen.

Was haltet Ihr von dieser Auswahl? Habt Ihr bereits einige der Anwendungen in dieser Liste getestet? Was wären Eure Apps der Woche? Sagt uns Eure Meinung in den Kommentaren!

Neueste Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!