NextPit

Automatische Audioumschaltung bei Android: Feature soll bald kommen

Google Pixel Buds Pro version ANC launch 2022 price availability
© NextPit

Mit der Einführung der Pixel Buds Pro soll Google bald endlich die automatische Audioumschaltung für Android einführen. Damit kann Android endlich selbst erkennen, welche Quelle – ob Tablet, Smartphone oder Chromebook – Ihr gerade nutzen wollt. Neben den Pixel Buds Pro sollen auch weitere Kopfhörer kompatibel sein.

  • Google bringt die automatische Audioumschaltung auf Android-Geräte, sobald die Pixel Buds Pro auf den Markt kommen.
  • Funktion wird auch auf Kopfhörern von JBL und Sony "in den kommenden Wochen" verfügbar sein.
  • Die Einführung von Head-Tracking-Space-Audio ist für ein Software-Update "später in diesem Jahr" geplant.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Immer mehr Kopfhörer und In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer vertrauten im Jahr 2022 auf Bluetooth-Verbindungen. Sofern Eure Bluetooth-Geräte kompatibel sind, werden sie bald automatisch verstehen, welche Audioquelle Ihr gerade benötigt. Das Hin- und Herschalten soll dabei bequem über eine Benachrichtigung auf dem jeweiligen Gerät möglich sein. Wenn Ihr beispielsweise gerade einen Anruf auf dem Handy bekommt, aber auf dem Tablet Musik hört.

Google Pixel Buds Pro auf einem Pressebild.
Die Google Pixel Buds Pro werden die ersten Kopfhörer sein, die das automatische Umschalten des Tons unterstützen. / © Google

Wie Google auf seinem eigenen Blog berichtet, werden in den "kommenden Wochen" auch JBL- und Sony-Kopfhörer in den Genuss dieser Funktion kommen. Irgendwann in naher Zukunft werden auch Nicht-Android-Geräte in der Lage sein, diese Funktion zu nutzen. Google teilt aber noch nicht wirklich viel darüber mit, wann das geschehen wird. Fast Pair ist der Schlüssel, um die Audioumschaltung zu aktivieren, eine Verbindung zu Ihren Kopfhörern herzustellen und sie mit Eurem Google-Konto zu verknüpfen.

Wollt Ihr wissen, wie genau Fast Pair aktuell funktioniert, empfehle ich Euch Bens Test zu den Beats Studio Buds.

Es ist kein Geheimnis, dass es diese Funktion schon seit einiger Zeit bei Apple und den AirPods gibt. Sogar der Sound-Pionier Sony ist mit einer Art Audio-Umschaltung an Bord. Unter anderem unterstützen Sonys Top-Modelle Sony WH-1000XM5 und Sony WF-1000XM4 das Feature.

Nutzt Ihr Eure Kopfhörer an mehreren Geräten gleichzeitig? Falls ja, wünscht Ihr Euch ein derartiges Feature für Android?

Quelle: Google Blog

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Torsten vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Irgendwie bekomme ich schon wieder Gänsehaut, dass ich auch noch die Kopfhörer mit dem Google Konto verbinden soll. Sowas muss doch zwischen verbundenen Geräten ganz leicht lokal möglich sein.


  • DeepBlue vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Statt so etwas, sollte lieber echter Multipointsupport Standard sein.


    • Oleole vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Die Lösungen von Apple oder Samsung sind für mich viel zu eingeschränkt und wenn ich es richtig verstanden habe, würde Google erstmal dasselbe machen.
      Viel hilfreicher wäre ein automatischer Wechsel zwischen Geräten unterschiedlicher Plattformen - eben echtes Multipoint. Insbesondere bei TWS wird das nach wie vor nur selten angeboten.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!