Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Google Play Awards: Die besten Spiele und Apps 2018

Google Play Awards: Die besten Spiele und Apps 2018

Die Anzahl der Apps im Play Store nimmt von Tag zu Tag zu. Um die harte Arbeit der Entwickler zu belohnen, hat Google beschlossen, die Liste der besten Anwendungen und Spiele zu veröffentlichen. In diesem Jahr hatte das Unternehmen aus Mountain View die Nutzer aufgerufen, abzustimmen. Hier sind die Ergebnisse.

Das Ende des Jahres steht bevor und damit auch wieder die Google Play Awards. Dabei lässt Google die Nutzer über die besten Apps in zahlreichen Kategorien abstimmen und präsentiert jetzt die Ergebnisse. Erfahrt hier, wer dieses Jahr das Rennen gemacht hat.

Die besten Android-Apps und -Spiele 2018

Beste App des Jahres 2018

Drops wurde von Google zur besten Android-App des Jahres gekürt. Die Anwendung ermöglicht es Euch, 31 verschiedene Sprachen durch Minispiele zu lernen und ist kostenlos, aber auf eine Lernsitzung pro Tag beschränkt.

Publikumspreis 2018

Weiter geht es mit der App, für die sich das Publikum entschieden hat. Hier machte die Dating-App Lovoo das Rennen und konnte damit sogar Tinder ausboten. 

Im Play Store von Google findet Ihr die komplette Auswahl der besten Apps des Jahres 2018, sortiert nach Kategorien:

Die unterhaltsamsten Apps 2018

Die besten Geheimtipps 2018

Die besten Apps zur Selbstoptimierung 2018

Die besten Alltagshelfer 2018

Die besten Android-Spiele 2018

Das beste Spiel des Jahres 2018

Nein, es ist nicht Fortnite (das Spiel ist nicht offiziell im Play Store erhältlich), sondern PUBG, das zum besten Spiel des Jahres gekürt wurde. Für diejenigen, die das PUBG-Phänomen verpasst haben: Hier sind es 100 Spieler, die auf einer Insel abgesetzt werden und sich solange mit Waffen, Pfannen und Fahrzeugen bekämpfen, bis nur noch einer übrig bleibt. Um Druck auszuüben, schrumpft der Spielbereich regelmäßig und eliminiert automatisch Spieler, die sich außerhalb des Spielbereichs befinden. Und das macht ehrlich gesagt verdammt viel Spaß!

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Drops: (Beschreibung im Playstore)

    "Wortschatz-Fokus: Keine Grammatik, nur kuratierte Wörter mit praktischen Wert."

    Keine Grammatik, ja, wie man sieht. Zu dumm


  • Diese Auswahl an Apps ist imho absolut lächerlich! Lovoo bekommt d. Publikumspreis? WTF läuft da falsch. Der Dienst (selbst getestet) ist Müll! Die IAPs sind horrend hoch (in Relation zu dem was der Kunde bekommt).


  • Unbegreiflich warum dieser Dünnschiss von Lovoo gewonnen hat. Die bescheißen die Menschen doch immernoch. Nur eben verstärkt durch Fake-Accounts

    Gabriel G.Gelöschter AccountGelöschter Account


    • Ja, man kann mit der App pech haben. Ich kenne aus meinem Freundeskreis aber auch Paare die sich darüber kennen gelernt haben. (Auch wenn es ihnen peinlich ist :D)

      Gelöschter Account


      • Ich hatte auch schon ein paar Dates über diese App. Aber ich dachte, nachdem vor 2 Jahren dieses System mit den Fake-Accounts den Lovoo-Gründern 1,2 Millionen Euro gekostet hat, hätten die was daraus gelernt. Aber nichts da!


  • Da ist ein Fehler, die App heißt "Slowly" nicht "Slowlyly"

    Gelöschter Account


  •   77
    Gelöschter Account 03.12.2018 Link zum Kommentar

    Da fehlt Animal Crossing Pocket Camp.


  • Wenn man einen Großteil dieser Apps als "Schrott" bezeichnen würde, dann wäre das eine ziemliche Verunglimpfung dieses Wortes. 😉


  • Ich verstehe nicht warum die Leute alle so auf Pubg abgehen. Kann mich mal einer aufklären was an Shootern so toll sein soll?

    H.E.Gelöschter AccountTimNilsDGelöschter Account


    • Verstehe ich auch nicht ganz.

      Gelöschter Account


    • Tja, auf dem Smartphone würde ich auch keinen Shooter zocken.

      Es gab aber auch mal Zeiten, da habe ich CS 1.4 gespielt. Das war aber wegen der Gemeinschaft. Man hat sich halt nicht nur im Netz zum Zocken getroffen, sondern auch tatsächlich im Reallife. Unvergessen sind dabei die ersten Lan-Parties, an denen man als Gruppen teilgenommen und sich mit anderen gemessen hat.

      Apropos, davon wird man nicht aggressiv!!!

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!