CES 2021: Honor Band 6 - Smartband mit AMOLED-Screen & SpO2-Sensor

CES 2021: Honor Band 6 - Smartband mit AMOLED-Screen & SpO2-Sensor

Auf der CES 2021 präsentierte Honor das Honor Band 6, ein erschwingliches Connected-Armband mit einem sehr großen 1,47-Zoll-Amoled-Bildschirm. Zwar ist das Gerät bereits in China erschienen, spannend ist das Smartband aber allemal.

Zugegeben, das Honor Band 6 ist nicht wirklich so brandneu, wie man es von einer Technikmesse erwarten würde. Vor einigen Monaten erschien das Gerät bereits in China, doch zwischen dem dortigen Release und der CES 2021 hat sich viel verändert für Honor. Das Unternehmen ist auf dem Weg, unabhängig von Huawei zu werden (bis der Verkauf abgeschlossen ist).

Damit erweitert die chinesische Marke die Vermarktung ihres Honor Band 6 auf den globalen Markt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 35 US-Dollar, was in etwa dem Preis des Vorgängermodells, dem Honor Band 5, entspricht, das bei seinem Release für 39,99 Euro verkauft wurde.

Honor Band 6: Großes Amoled-Display, SpO2-Sensor und 14 Tage Akkulaufzeit

Für diesen Preis bietet das Honor Band 6 eines der größten Displays auf dem Markt für Fitness-Tracker mit einem 1,47 Zoll großen Amoled-Panel mit einer Auflösung von 194 x 364 Pixeln, also einer Pixeldichte von 282 dpi. Das Honor Band 6 soll einem Eintauchen in Wasser bis zu 5 ATM standhalten.

Der Hersteller verspricht trotz des großen Displays eine Akkulaufzeit von 14 Tagen bei normaler Nutzung und 10 Tagen bei intensiverer Nutzung. Unter intensiver Nutzung versteht Honor die vielen Arten von Fitnessübungen und Tracking-Funktionen, die das Band so auf dem Kasten hat.

Dazu gehören z. B. ein SpO2-Sensor zur Messung des Sauerstoffgehalts im Blut sowie ein Herzfrequenzmesser, der auf der Huawei-eigenen TruSeen 4.0-Technologie basiert. Bei dieser Technologie wird der optische Lichtempfänger mit einer einzigen Matrix durch eine Dual-Matrix-Konfiguration ersetzt, um die Lichtsammelfläche zu vergrößern. Da mehrere optische Sensoren auch mehr Licht erfassen, ist die Messung hierdurch genauer.

Das Honor Band 6 bietet auch eine Schlafüberwachungsfunktion, indem es den Schlafrhythmus und die Schlafmuster mit der TruSleep-Technologie (ebenfalls von Huawei) analysiert und mehr als "200 personalisierte Tipps zur Schlafqualität" anbietet. Es ist jedoch zu beachten, dass die Genauigkeit solcher Geräte relativ ist und dass die Bestimmung von Schlafmustern, die eine Störung darstellen, basierend auf Gyroskopbewegungen und optisch gemessener Herzfrequenz nicht unbedingt relevant ist.

Eine Funktion zur Stressüberwachung (TruRelax-Technologie genannt, ebenfalls von Huawei) und die Überwachung des Menstruationszyklus sind ebenfalls verfügbar.

ces 2021 honor band 6 design
Das Honor Band 6 ist in 3 Farben erhältlich: Meteorite Black, Sandstone Grey und Coral Pink / © Honor

Ein Smartband, das offensichtlich für Sportler entwickelt wurde

Unmöglich, eine Smartwatch oder einen Fitness-Tracker auf den Markt zu bringen, ohne viele Sportfunktionen an Bord zu haben. Das Honor Band 6 bildet da keine Ausnahme und bietet 10 verschiedene Trainingsmodi, darunter Laufen in der Halle oder im Freien, Radfahren in der Halle oder im Freien, Schwimmen, Rudern oder "Rudern".

Das Armband ist außerdem in der Lage, 6 Trainingsarten automatisch zu erkennen, so dass Ihr Eure Ergebnisse und Leistungen von Anfang an aufzeichnen könnt. Mit dem Honor Band 6 könnt Ihr zum Beispiel Eure persönlichen Herzfrequenzzonen berechnen, um Eure Trainingsergebnisse zu verbessern, indem Ihr die besten Zonen für die Fettverbrennung und die Verbesserung Eurer Ausdauer findet.

Eine letzte Funktion, SWOLF genannt, dient zur Bewertung Eurer Schwimmleistung, indem sie Eure Schläge identifiziert und aufzeichnet, während sie Eure Herzfrequenz überwacht. Logischerweise muss die Wirksamkeit all dieser Maßnahmen und der als wissenschaftlich und medizinisch verkauften, großen Versprechungen der Hersteller geprüft werden.

Aber bei einem erwartbaren Preis von weniger als 40 € gehen wir bereits von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Die europäischen Preise des Honor Band 6 sowie ein genaues Erscheinungsdatum in Deutschland hat der Hersteller aber noch nicht kommuniziert.


Dieser Artikel wurde computergestützt aus dem Französischen übersetzt und redaktionell angepasst. Das Original stammt von Antoine Engels und ist auf NextPit.fr erschienen – die Übersetzung übernahm Benjamin Lucks.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!