NextPit

Design-Leak zum iPad 2022: Endlich mit USB-C?

2021 12 14 Apple iPad 2021 Ben
© NextPit

Apples kommendes iPad der 10. Generation, auch iPad 2022 genannt, ist auf ersten Renderbildern aufgetaucht. Die veröffentlichten Bilder deuten auf mehrere Änderungen hin, die vom Basis-iPad von Apple zu erwarten sind. Es wird jedoch nicht bestätigt, ob USB-C den Lightning-Anschluss ersetzen wird, über den vor zwei Monaten erstmals berichtet wurde.

  • Das iPad 2022 wird ein dünneres und kürzeres Profil haben, wie neue Renderings zeigen.
  • Apple könnte das neue iPad mit einem USB-C-Anschluss ausstatten.
  • Es wird erwartet, dass das iPad 2022 mit dem A14-Chipsatz und 5G-Konnektivität ausgestattet ist.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Das Magazin MySmartPrice hat Renderbilder des nächsten iPad veröffentlicht. Die oberen und unteren Ränder scheinen dünner zu sein als beim letztjährigen iPad der 9. Generation. Der Home-Button mit Touch ID befindet sich nach wie vor an der Unterseite, ebenso wie die Frontkamera auf der gegenüberliegenden Seite des Bildschirms. Es ist auch unklar, ob die Gerüchte über die Vergrößerung des Displays stimmen, wenn man sich nur die groben Renderings ansieht.

Das iPad 2022 auf Renderbildern.
Das iPad 2022 wird seine Home-Taste behalten, aber mit flacheren Seiten ausgestattet sein / © MySmartPrice

Auf der Rückseite des Tablets befindet sich eine ungewohnte, ovale Kamerainsel. Es ist anzunehmen, dass der größere Kreis den Kamerasensor darstellt, während das kleinere Loch ein Mikrofonanschluss sein könnte. Noch wichtiger ist, dass die Seiten des iPad 2022 dem iPad mini 6 mit flachen Kanten und abgerundeten Ecken ähneln. Sowohl die Lautstärkewippe als auch die Einschalttaste sind ebenfalls flacher. Darüber hinaus erwähnte die Quelle, dass das Gerät dünner und kürzer sein wird.

iPad 2022 mit neuem Kamerabuckel.
Das iPad 2022 mit einem neuen Kamerabuckel / © MySmartPrice

Ob das kommende iPad endgültig vom Lightning-Standard abweicht, können wir nicht sagen. Denn der Anschluss wird noch von einer roten Markierung verdeckt. Aber es ist nur praktisch für Apple, von seinem proprietären Anschluss wegzukommen, da seine jüngsten iPad Pro-Tablets mit dem vielseitigeren USB-C angekommen sind.

Weitere technische Daten und Verfügbarkeit des iPad 2022

Das iPad 2022 wird mit einem schnelleren A14-Chipsatz ausgestattet sein, der im Vergleich zum Vorgängermodell eine höhere Leistung und eine längere Akkulaufzeit ermöglicht. Apple wird das nächste iPad-Lineup voraussichtlich im September oder Oktober vorstellen. Außerdem wird erwartet, dass sich die Markteinführung von iPadOS 16 bis Oktober verzögert, so dass es für das Unternehmen sinnvoll ist, die Veröffentlichung von Software und Hardware zeitlich zu verbinden.

Quelle: MySmartPrice

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • C. F.
    • Admin
    vor 3 Tagen Link zum Kommentar

    "Endlich mit USB-C?"

    Wohl eher "leider mit USB-C". Der Lightning-Anschluss ist wohl um einiges stabiler.