Hintergrundbilder in Android: Wallpaper herunterladen und einrichten

Update: MIUI 12 Super Earth und Mars
Hintergrundbilder in Android: Wallpaper herunterladen und einrichten

Es kann schnell langweilig werden, jeden Tag auf seinem Smartphone das gleiche Hintergrundbild zu sehen. Wir zeigen Euch, wo Ihr die besten Android-Wallpaper findet oder bieten sie hier zum Download an, allen voran die offiziellen Hintergrundbilder populärer Geräte.

Springt direkt zum Abschnitt:

Wallpaper-Apps

MIUI 12 Super Earth und Mars

Das begehrte Live-Wallpaper Super Earth und Mars von Xiaomis Benutzeroberfläche MIUI 12 wurde für alle Geräte freigeschaltet – inoffiziell, versteht sich (Quelle). Ihr solltet jedoch schon Android 8.1 oder neuer haben.

Google Hintergründe

Google bietet im Play Store die App Hintergründe an. Diese enthält Zugriff auf viele Wallpaper, die von Google auf Pixel-Smartphones verwendet werden. Ob Kunst, Natur oder abstrakte Grafiken: Hier ist für jeden etwas dabei. Und das beste: Die App ist kostenlos.

Hintergrundbilder HD Wallpaper

Diese kostenlose Wallpaper-Apps punktet besonders mit seiner guten Such- und Filterfunktion. Ihr könnt die rund 120.000 vorhandenen Hintergrundbilder nach Themen und Farben sortieren und Euren Favoriten auswählen.

Bei dieser App könnt Ihr zwar einen Account erstellen, aber das ist aber gar nicht notwendig.

androidpit 7fon wallpaper
7Fon is good for searching by color. / © NextPit

Backdrops

Backdrops bietet eine große Auswahl an Hintergrundbildern aus verschiedenen Kategorien, doch das ist nicht alles. Anwender können ihre eigenen Wallpaper hochladen und der Community zur Verfügung stellen. Auf der "Wall of the Day" gibt es täglich neue Bilder und Überraschungen zu bestaunen.

backdrops
Bei Backdrops könnt Ihr selbst Hintergründe teilen. / © NextPit

Wallpaper in 4K-Auflösung

Hintergrundbilder QHD

Auch die App Hintergrundbilder QHD hat sich die hohe Auflösung auf die Fahnen geschrieben. Hier sucht gar eine Redaktion ihre Empfehlungen zusammen und präsentiert sie Euch in der Reubrik "Editor's Choice".

hintergrundbilder4k
Hintergrundbilder satt, aber mit Werbung in der App. / © NextPit

Hintergrundbilder HD 4K

Auch die App Hintergrundbilder HD 4K hat eine große Auswahl an Bildern für den Home- oder Lockscreen zu bieten. Ihr habt dabei die Wahl, was die Auflösung angeht, denn die Bilder werden in den Größen 2.160 x 3.840, 1.440 x 2.560, 1.080 x 1.920, 720 x 1280, 540 x 960 und 480 x 800 Pixel zum Download angeboten. Alle drei Apps mit 4K-Wallpapern sind kostenlos verfügbar.

hintergrundbilder hd 4k
Wallpaper in verschiedenen Auflösungen und Kategorien. / © NextPit

Live Wallpaper

Muzei Live Wallpaper

Muzei ist die romanische Schreibung des russischen Worts Mузей, was Museum bedeutet. Die App bringt jeden Tag ein neues klassisches Gemälde auf Euer Smartphone und stellt es als Hintergrund ein. Damit es besser zu den Widgets und Icons des Nutzers passt, wird das Bild unscharf gemacht und etwas abgedunkelt. Auch können zusätzliche Informationen zu den Kunstwerken abgerufen werden. Wem die Kunst auf Dauer zu überwältigend wird, kann auch eigene Fotos für den täglichen Wallpaper-Wechsel einstellen oder das Live-Wallpaper durch Plugins erweitern.

muzei wallpaper homescreen infos
Der mit Muzei verschönerte Homescreen (links), Van Goghs "Sternennacht" (rechts). / © ANDROIDPIT

Live Jellyfish

Dieses Live-Wallpaper verwandelt Euer Smartphone in ein Aquarium und lässt Quallen über den Homescreen gleiten. Dabei kann der Nutzer aus verschiedenen Themes wählen und diese nachträglich noch farblich anpassen. Die einzelnen Quallen lassen sich sogar anstupsen. Die Einstellungen sind nur in englischer Sprache.

Live Jellyfish
Live Jellyfish lässt Quallen über Euer Smartphone gleiten (links); Einstellungsmöglichkeiten (rechts). / © SuperJelly Studios

Teragon: Live Storm und Sunrise Free Live-Wallpaper

Der App-Entwickler Teragon hat einige Live-Wallpaper im Angebot, die Euch an ein Feld mit Bäumen entführen. Je nach gewähltem Wallpaper seht Ihr die malerische Szenerie beim Sonnenaufgang, in einer stürmischen Nacht oder mit Polarlichtern im Hintergrund. Tiere huschen an den Bäumen vorbei und Vogelschwärme ziehen am Himmel entlang. Parallax-Scrolling sorgt dafür, dass die Idylle eine tiefe Horizont-Darstellung aufweist.

teragon live wallpaper
Live-Wallpaper / © Screenshots: ANDROIDPIT

Wave

Wave ist eine der beliebtesten Live-Wallpaper auf dem Markt und überzeugt vor allem aufgrund der umfassenden Personalisierungsmöglichkeiten. Wave, das ist Englisch für Welle, und genau das macht die App mit Eurem Smartphone: sie zeigt unterschiedliche Arten von Wellen und Wellenformationen auf Eurem Smartphone an. In den Einstellungen hat man die Möglichkeit, die Art, Bewegungsform, Effekte, Position und das Farbschema der Welle den eigenen Wünschen anzupassen. Wave kostet 0,99 Euro.

wave app
Wave: bunte Wellen auf dem Android-Hintergrund / © Paper World Creation

Forest Live Wallpaper

Dieses Live-Wallpaper bringt Euch entspannende Bäume und Wälder auf Euren Homescreen. Brillant ist, dass das Wallpaper entsprechend des eigenen Orts die Tages- und Nachtzeit sowie Wetter und Jahreszeiten anpasst. Stapft Ihr im Dezember durch Schnee und Eis, werden ebenfalls die Bäume des Android-Hintergrundes in kühlem Weiß erstrahlen. Durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten der App, lässt sich der Wald den eigenen Vorlieben anpassen. Und ganz wichtig: Dies ist eines jener kostenlosen Hintergrundbilder für Android, die wir alle lieben.

forest live wallpaper
Entspannende Waldlandschaft als Android-Wallpaper / © Kaka

Space Colony

Was uns die Zukunft bringen wird, wissen wir nicht. Ob Apokalypse oder fliegende Hover-Boards, der menschliche Ausgang ist ungewiss. Mit dem Live-Wallpaper kann man sich eine futuristische Stadt auf das Smartphone holen und zwischen den kühlen und bedrohlich wirkenden Wolkenkratzern hin- und herschwenken. Außerdem lassen sich die Szenerie und die Beleuchtungen der Science-Fiction-Stadt den eigenen Wünschen anpassen. Der Android-Hintergrund läuft flüssig und belastet nicht so sehr den Akku wie andere Wallpaper. Die App kostet 1,49 Euro.

spacecolony
Wagt einen Blick in die Zukunft mit Space Colony. / © maxelus.net

Weitere Wallpaper-Quellen

Bei diesen Quellen müsst Ihr zwar manuell nach dem passenden Wallpaper suchen, das Angebot an Hintergrundbildern ist jedoch so groß, dass sich der Aufwand mehr als lohnt.

Flickr

Hobbyfotografen aus der ganzen Welt teilen und taggen auf Flickr ihre Urlaubsbilder und Eindrücke aus der Stadt und Natur. Etliche davon haben genug ästhetischen Anspruch, um ein fantastisches Wallpaper für Euer Android-Smartphone zu sein.

Wenn Ihr Euren Favoriten gefunden habt, klickt auf den Pfeil in der unteren rechten Ecke und lasst Euch die verfügbaren Auflösungen anzeigen. Die sollte auf jeden Fall über der Eures Smartphone-Displays liegen, da Ihr sonst hässliche Artefakte bekommt. Manche Künstler verbieten leider den Download ihrer Bilder.

DeviantArt

Darf es auch eine Zeichnung sein? Dann schaut bei DeviantArt vorbei. Ob Erotik, Cosplay, Gaming-Themen oder andere Fantasy-Motive: Dort treffen sich die zeitgenössischen Künstler der digitalen Neuzeit und tauschen Motiv-Ideen aus, die oft zu den besten Hintergrundbildern für Euer Android-Smartphone zählen. Leider ist es dort schon erheblich schwieriger, an Bilder mit ausreichender Auflösung zu kommen. Manche Bilder werden auch kostenpflichtig angeboten. Der Download-Link für Euer künftiges Smartphone-Wallpaper befindet sich jeweils rechts von der Vorschau.

Hubblesite

Das Hubble-Teleskop schwebt in unserem Orbit und macht Bilder von fernen Galaxien. Auf der Erde werden diese dann so nachbearbeitet, dass wir auf den Aufnahmen etwas erkennen. Diese Nachbearbeitungen sind beeindruckend und die besten Hintergrundbilder für Weltraum-Fans. Auf der Hubbleseite bekommt Ihr sie in großzügigen Auflösungen; die Downloadlinks sind jeweils rechts der Vorschau.

hubblesite stars
Die Whirlpool-Galaxie macht sich auch als Smartphone-Hintergrund galaktisch gut. / © Hubblesite

Astronomy Picture of the Day

Ähnlich astronomisch ist das Astronomy Picture of the Day von der Nasa. Zu jedem Bild erzählt die Raumfahrtbehörde eine kleine Geschichte. Leider weiß man bei diesen Smartphone-Hintergrundbildern oft nicht vorher, ob sie die passende Auflösung haben und daher auch wirklich zum Smartphone-Wallpaper taugen. Aber auch sie sind großartig. Auf das Bild in voller Auflösung gelangt man durch einen direkten Klick auf die Vorschau. Mit der App IFTTT könnt Ihr das Bild täglich automatisch einrichten lassen.

Was macht ein perfektes Wallpaper aus
Ergebnisse anzeigen

Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert, weshalb bisherige Kommentare unter Umständen deplatziert wirken.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  •   28
    Gelöschter Account 20.06.2017

    Schlicht schwarz. Braucht am wenigsten Akku, beißt sich nicht mit den Icons und wirkt aufgeräumt und übersichtlich. Dazu dann noch n Darkmode/-theme und n einheitliches Iconpack und die dezente Eleganz ist perfekt.

  •   40
    Gelöschter Account 13.03.2016

    APit:
    Wenn man ein Update veröffentlicht, dann könnte man bei der Gelegenheit auch gleich mal die Download-Links überprüfen - und würde feststellen, dass einige nicht mehr funktionieren.
    Aber das wäre ja eine professionelle Arbeitsweise.

180 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich benütze die Walloop app. Hat gute live Bilder


  • Die App Zedge sollte man nicht vergessen.
    Extrem viele Wallpaper in passender Auflösung mit widget um per button den Wallpaper zu ändern.

    Gute Klingeltöne, benachrichtigungstöne und wecker findet man dort auch.

    Eigentliche haben die alle Wallpaper die man sich vorstellen kann, von jedem Iphone, von jedem Galaxy, alle google Wallpaper u.s.w

    Delia


  • MIUI 12 Super Earth und Mars: Man kann die APKs herunterladen, entpacken und installieren. Jedoch hat das keine Wirkung. Die Apps können nicht ausgeführt werden.


  •   44
    Gelöschter Account 02.12.2018 Link zum Kommentar

    Habe eine zeitlang Google Hintergründe genutzt, bin aber seit geraumer Zeit wieder zu den selbst gemachten Landschaftsaufnahmen diverser Urlaube zurück gekehrt.
    Da gibt es genügend um regelmäßig zu wechseln und es gibt immer eine kleine Portion Urlaubsfeeling, wenn man das Smartphone in die Hand nimmt.


  • Die Anzahl von Wallpapers geht ja offensichtlich in den hohen 10-Tausender Bereich. Es sind ja teils wahnsinnig schöne Fotos dabei, welche aber als Hintergrundbild für mich absolut untauglich sind.

    Selbst bevorzuge ich ein ganzflächiges, dunkelblau ohne irgendwelche präsente Details aus üblichen Fotomotiven. Eine ganz feine Textur/Struktur ist gerade noch OK, wenn kein anderes Bild verfügbar ist.

    Bei Interesse mein aktuelles Hintergrundbild: "(RPM) British Racing Blue Wallpaper" anschauen.

    Mein Hintergrundbild darf keine Horizontlinien haben und die App-Symbole klar erscheinen lassen.


  • Jeden Tag ein neues, ohne zu suchen. Bild egal, Hauptsache Abwechslung


  • Schöner Artikel. Ich mag die live Wallpaper von ruslan sokolovsky


  •   29
    Gelöschter Account 31.05.2018 Link zum Kommentar

    4k wallpaper auf so einem kleinen display brauche ich weil.....?


  • hello world App...genial


  •   45
    Gelöschter Account 29.05.2018 Link zum Kommentar

    Ich habe seit Anbeginn der Tage (mein erstes BlackBerry Pearl 8100) Themes und Wallpaper individualisiert und bin damalig sogar in Theme-Entwicklung gegangen. Bis zur OS7.1 war das recht einfach möglich. Die Community war damalig extrem bunt und mitteilsam- Entwickler, User, Prosumer, IT´ler- alle gaben ihren Senf dazu und die Grenzen waren fließend. Die Bibel war damals CrackBerry.com. Inzwischen ist Blackberry tot bzw. ein komatöser Androide und wie überall ist die Community zerlegt in Consumer (wie hier auf AP) und der Rest (Enterprise, IT, etc.). Seither fertige ich für meine Geräte nur noch Wallpaper. Ich habe sie damalig gehostet (ca. 9000 für diverse Bildschirmauflösungen). Es ist recht einfach sehr eigene und persönliche Wallpaper zu schaffen. Auch ohne jegliche Professionalität können Prgramme wie Paint und paint.net sehr hilfreich sein, um Standardwallpaper nachzubearbeiten, Wasserzeichen zu entfernen und Farbwerte, 3D-Effekte, Vignetten, etc. einzufügen. Ein Wallpaper-Changer macht die Sache perfekt. Ich lasse meinen Hintergrund (Startbildschirm) bei jedem Öffnen/Entsperren ändern. Ich bevorzuge abstrakte und dunkle Hintergründe, die die Icons nicht im Hintergrund untergehen lassen.
    Meine Wallpaper"vorlagen" beziehe ich bevorzugt aus

    https://www.pinterest.de/
    https://www.deviantart.com/
    https://www.opendesktop.org/browse/cat/295/
    https://www.desktopnexus.com/
    http://www.desktopwallpapers4.me/
    https://www.behance.net/galleries
    https://wallpaperscraft.com/
    http://bgfons.com/
    http://wallpaperswide.com/
    https://www.wallpaperup.com/
    https://www.goodfon.com/
    https://wallup.net/
    http://www.zastavki.com/eng/


  • Wollte ein speziell ausgesuchtes animiertes Hintergrundbild laden. Die FW android 7.0 mit der langweiligen GRACE UX Oberfläche sagte nur : "Die Datei konnte nicht geladen werden, sie ist offenbar beschädigt" ! Diesen Spruch hab ich jetzt bei jeder App von Drittanbietern lesen müssen. Was heisst das im Klartext ? Ab FW android 7.0 werden alle nicht SAMSUNG- oder PLAYSTORE-APPs ausgegrenzt. Ein Fall für die europäische Wettbewerbs-Kommission, ein teuerer !
    GRACE UX die wird bei Samsung zusammengestellt, aber das effektive Ausgrenzen, dafür ist GOOGLE (via Eintrag in die permission-files) zuständig, oder ?


  • Ich kann Backdrops (App) nur empfehlen. Von schlicht, Material Design über abstrakte Formen bis hin zu tollen Landschaftsaufnahmen ist mMn. alles dabei.


  • Google hat seine App dafür. Nie dachte, dass Hintergründe von Google ist.


  • So viele geile Wallpapers! Danke für einen guten Artikel.


  •   28
    Gelöschter Account 20.06.2017 Link zum Kommentar

    Schlicht schwarz. Braucht am wenigsten Akku, beißt sich nicht mit den Icons und wirkt aufgeräumt und übersichtlich. Dazu dann noch n Darkmode/-theme und n einheitliches Iconpack und die dezente Eleganz ist perfekt.


    • Deshalb ist es auch so kompliziert ein gutes wallpaper zu finden.
      Das nackte wallpaper kann noch so toll sein. Wenn es als Hintergrundbild eingestellt ist wirkt es plötzlich ganz anders.


    • Ich nehme auch schlicht zwarz, aner meistens mit einem Plameten.in der Mitte, davon habe ich ganz viele und die wechseln automatisch.

      Gerade bei Samsung mit dem genialen kontrastverhältniss kommt das mega rüber.

      Die themes ausm samsung store bearbeite ich mir selber es ist ein leichtes einen apk teil eines themes in ein anderes theme ein zu fügen, so habe ich mir aus ca 4 black themes ein eigenes Black theme gemacht.

      Bei Samsungs Amoled Bildschirmen braucht schwarz gar keinen Strom.

      Meine Samsungs.sind schon seid dem s2 komplett schwarz. Gefällt mir ab besten. Natürlich auch whats app und andere Apps umgeschrieben und in schwarz verwandelt.

      Schon mein Galaxy s5 schaffte deswegen 10h Display on Zeit, bringt wenn man alles richtig macht abnormal viel zuwachs an display on zeit.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!