NextPit

Ein Makel bleibt: Neuer Garmin Vivosmart 5 startet für 149,99 Euro

Garmin vivosmart 5 smart fitness tracker
© Garmin

Garmin hat den Vivosmart 5 offiziell gemacht und damit endlich einen Nachfolger des 2018 eingeführten Fitness-Trackers Vivosmart 4 herausgebracht. Obwohl der Hersteller dabei einige Verbesserungen integriert, bleibt ein großer Makel stehen. Denn für knapp 150 Euro fehlt dem Tracker ein Feature, das schon viele günstigere Smartbands bieten.

  • Der Vivosmart 5 von Garmin wurde offiziell mit größerem OLED-Display vorgestellt
  • Neu beim Vivosmart 5 sind die Notfallmeldungen und die Positionsverfolgung in Echtzeit
  • Vivosmart 5 kommt zum Preis von 149,99 Euro in den Handel

Größer und intelligenter – so lässt sich der neue Fitnessband-Tracker von Garmin zusammenfassen. Der Vivosmart 5 ist bereits Anfang des Monats auf Leaks aufgetaucht. Der Graustufen-OLED-Touchscreen des Vivosmart 5 ist jetzt 66 % breiter als bei seinem Vorgänger, und trotz des größeren Displays hat Garmin die angegebene Akkulaufzeit von 7 Tagen beibehalten. Allerdings nur, wenn die Pulse Ox-Schlafüberwachung deaktiviert ist.

Obwohl das Gesamtgewicht des Geräts zugenommen hat, behauptet Garmin, dass der Fitness-Tracker immer noch angenehm zu tragen ist. Das Armband soll man dabei leicht wechseln können. Diese sind in den Farben Schwarz, Mint und Weiß erhältlich – und wenn Ihr große Handgelenke habt, gibt es auch dafür spezielle Varianten. Unabhängig von der Größe ist der Fitness-Tracker wasserfest und eignet sich für das Schwimmen im Pool und das Radfahren im Freien.

Schlafergebnisse und Notfallwarnungen auf dem Vivosmart 5

Was das Fitness-Tracking angeht, so sind neu auf dem Vivosmart 5 der Sleep Score und die Überwachung der Atemfrequenz rund um die Uhr aktiv. Das kennt Ihr bereits von Garmins Smartwatches wie der Venu 2 Plus oder der Epix 2. Darüber hinaus gibt es die üblichen Überwachungsfunktionen wie Body-Batterie, Stress- und Hydrationslevel, Herzfrequenz und Zyklus-Daten. Allerdings verzichtet Garmin dieses Mal auf den barometrischen Höhensensor.

Garmin Vivosmart 5 Fitness Tracker
Garmin Vivosmart 5 mit größerem Display, austauschbaren Bändern und SOS-Notfallalarm / © Garmin

Zusätzlich zu den intelligenten Benachrichtigungen fügt Garmin dem Vivosmart 5 Sicherheits- und Tracking-Funktionen über das GPS des Smartphones hinzu. Ein integriertes GPS-Modul für unabhängiges Tracking bietet Garmin trotz hoher UVP nicht. Die Funktion sendet SOS-Notfallwarnungen und Echtzeit-Positionierung an die Behörden, wenn bei bestimmten Aktivitäten ein Unfall erkannt wird. Außerdem wird ein Kalender-Widget hinzugefügt, welches dem Vivosmart 4 fehlte.

Das Garmin Vivosmart 5 ist bereits zum Preis von 149,99 € auf der Website von Garmin erhältlich. Bei anderen Shops wie Amazon könnt Ihr es bereits vorbestellen.

Quelle: Garmin

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!