Topthemen

Elon Musk kündigt einen "epischen" Master Plan Part 4 für Tesla an

Tesla Elon Musk
© kovop58 / Adobe Stock
Dieser Beitrag ist von unserem Partner:

Kürzlich wurde das umstrittene Vergütungspaket von Elon Musk zum zweiten Mal von Tesla-Aktionären bestätigt und auch wenn das bisher nicht das letzte Wort in der Causa ist, so hat es die Motivation beim CEO wieder geweckt. Denn der kündigte einen neuen Master Plan an.

Teslas Master Plan 4 wird "episch"

Elon Musk ist seinem 53-Milliarden-Dollar-Zahltag vergangene Woche einen entscheidenden Schritt näher gekommen und das bedeutet, dass er offenbar auch wieder mehr Lust hat, sich beim Elektroautobauer zu engagieren - angesichts der Summe, um die es geht, ist das durchaus nachvollziehbar. Denn der 52-Jährige hat nun via Twitter den "Tesla Master Plan 4" angekündigt.

Was dieser tatsächlich bieten wird, ist bisher nicht bekannt, Musk schreibt dazu lediglich, dass dieser "episch" ausfallen werde. Man kann aber stark annehmen, dass KI und Roboter eine Rolle spielen werden. Zum Thema "episch": Es ist es alles andere als ungewöhnlich, dass Musk bei seinen Ankündigungen besonders dick aufträgt. Im Gegenteil: Es ist fast schon an der Tagesordnung.

Gleichwohl werden aber auch Musk-Kritiker zugeben müssen, dass die ersten beiden Teile des Master-Plans die Basis für den späteren bzw. heutigen Erfolg von Tesla dargestellt haben. Wie Electrek schreibt, stellte der erste Teil im Jahr 2006 folgenden Fahrplan auf:

  1. Einen Sportwagen bauen
  2. Dieses Geld verwenden, um ein erschwingliches Auto zu bauen
  3. Dieses Geld verwenden, um ein noch erschwinglicheres Auto zu bauen
  4. Währenddessen auch emissionsfreie Stromerzeugungsoptionen anbieten


Teil 1 lief zwar nicht eins zu eins wie zunächst dargelegt ab, im Wesentlichen konnte Tesla diesen aber durchaus umsetzen. 2016 folgte dann Teil 2, hier konzentrierte sich das Unternehmen auf Energiespeicher und Stromerzeugung via Solarkraft. Musks eigene Zusammenfassung liest sich folgendermaßen:

  1. Entwickle beeindruckende Solardächer mit nahtlos integrierten Batteriespeichern
  2. Erweitere die Produktpalette für Elektrofahrzeuge, um alle wichtigen Segmente abzudecken
  3. Entwickle eine selbstfahrende Funktion, die durch das Lernen bei einer großen Flotte zehnmal sicherer ist als eine manuelle
  4. Ermögliche deinem Auto, Geld für dich zu verdienen, wenn du es nicht benutzt

Auch hier konnten die Eckpunkte durchaus umgesetzt werden, im Rahmen vom Master Plan Part 2 erwähnte man eine "neue Art von Pickup" (also den späteren Cybertruck) sowie letztlich das Model Y und den Tesla Semi. Master Plan Part 3 wurde dann letztes Jahr angekündigt, unterscheidet sich aber grundlegend von den ersten beiden Teilen. Denn er beschäftigt sich allgemein mit Konzepten und Rechnungen zu einer Wirtschaft, die sich auf Elektrofahrzeuge und erneuerbare Energien konzentriert.

Die besten Smartphones bis 1.000 Euro im Vergleich und Test

  Das beste Smartphone bis 1.000 Euro Das beste iPhone Beste Android-Alternative Das beste Kamera-Handy Preis-Leistungs-Verhältnis Das beste Foldable Das günstigste Smartphone
 
Abbildung Samsung Galaxy S24 Product Image Apple iPhone 15 Product Image Xiaomi 13T Pro Product Image Google Pixel 8 Pro Product Image Nothing Phone (2) Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Google Pixel 7a Product Image
Zum Test
Zum Test: Samsung Galaxy S24
Zum Test: Apple iPhone 15
Zum Test: Xiaomi 13T Pro
Zum Test: Google Pixel 8 Pro
Zum Test: Nothing Phone (2)
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Zum Test: Google Pixel 8a
 
Zu den Kommentaren (4)

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 2024-06-18 unter dem Titel erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
4 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf 45
    Olaf vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Neben der Rhetorik muss er sich jetzt nur noch Trumps Frisur zulegen - denn der will den Elon ja laut jüngster Gerüchte im Falle des Wahlsiegs in sein Team holen. Und dann wird einfach alles episch, die epischste Epoche der US of A seit Bürgerkriegszeiten.

    Olaf Gutrun


  • Michael Wiegand 12
    Michael Wiegand vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Zieht er sich etwa aus Deutschland zurück?
    Verkauft er Autos die auch tatsächlich gut funktionieren??

    Das wäre doch mal n Plan 😂😂


  • Thomas_S 22
    Thomas_S vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    First things first, wie wär’s mit einem epischen Masterplan um endlich eine effektive Scheibenwischerautomatik in seine Teslas zu implementieren?


    • Olaf Gutrun 57
      Olaf Gutrun vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Oder die Knautschzone ein zu führen, gute und schöne Farbeb zu haben, Felgen welche die reifen nicht kaputt schneiden wären auch cool.

      Spaltmaße arbeiten die ja schon lange dran.

      Und überhaupt vllt. mal ein nicht ablenkendes Infotainment System.

      Normale Fensterdichtungen und schöm geformte Scheiben wären auch mal etwas, oder Lenkräder die nicht nach 5000km abgewetzt sind.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel