NextPit

Ersatz fürs Mini-Modell: Plant Apple dieses neue iPhone?

NextPit Apple iPhone 13 Mini Camera
© NextPit

Neue Woche, neue Leaks zum Apple iPhone 14! Diesmal gibt es Berichte darüber, dass Apple das recht unbeliebte Mini-Modell mit einem ganz neuen Modell ersetzen soll. Darüber hinaus soll Apple den Lightning-Anschluss zwar nicht durch USB-C zu ersetzen, dafür aber ein technisches Upgrade vornehmen.

  • Apples iPhone-14-Reihe soll in diesem Jahr wohl kein Mini-Modell enthalten – dafür aber eine neue Max-Variante.
  • Geschwindigkeit des Lightning-Anschlusses soll bei den iPhone 14 Pro-Modellen auf USB 3.0 steigen
  • USB 3.0 bietet eine bis zu 10-fache Datenübertragungsgeschwindigkeit gegenüber dem aktuellen USB 2.0.

iPhone 14-Formen deuten auf ein fehlendes Mini-Modell hin

Abgesehen von den Gerüchten über die Wegfall der Notch und die 48-Megapixel-Kamera erhält die iPhone-14-Serie angeblich ein leichtes Design-Makeover. Eine Reihe von Gussformen, die angeblich für die Produktion von Gehäusen verwendet werden, wurde in China gesichtet. Bewahrheiten sie sich, zeigen sie schon jetzt die endgültigen Modelle der iPhone 14-Reihe.

iPhone 14 model sizes in Pro, Max, and vanilla
Das iPhone 14 könnte in vier Größen auf den Markt kommen, wobei das iPhone 14 Max hinzugefügt und das Mini weggelassen wird / © Weibo

Auffällig ist, dass vier Modelle gezeigt werden – aber nur zwei verschiedene Bildschirmgrößen. Es fehlt das 5,4 Zoll große iPhone 14 mini. Ein weiterer Hinweis darauf, dass Apple das mini aufgrund der schwachen Nachfrage aus dem Sortiment nehmen könnte.

Dem Leak zufolge würde das iPhone 14 Max das Mini-Modell ersetzen und die gleiche Displaygröße von 6,7 Zoll haben wie das Pro Max. Das Basis-iPhone 14 und das Pro-Modell hingegen sollen ein 6,1-Zoll-Display bieten. Welche Modelle am Ende erscheinen, werden wir ganz sicher wohl erst im September dieses Jahres wissen.

Pro und Pro Max könnten USB 3.0-Standard bieten

Die zweite Neuigkeit stammt von einem bekannten Apple-Leaker. Laut iDrop News wird die iPhone-14-Serie wieder einmal auf den Lightning-Anschluss statt auf einen USB-C-Port setzen. Allerdings könnte das Unternehmen aus Cupertino die Übertragungsgeschwindigkeit des iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max vom USB 2.0-Standard auf den deutlich schnelleren USB 3.0-Standard verbessern.

Der USB 2.0-Standard hat eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 480 Mbps im Vergleich zu USB 3.0, das mit 2,5 bis 4,8 Gbps ausgezeichnet ist. Das würde eine Verzehnfachung der Übertragungsgeschwindigkeit bedeuten.

Ein weiterer Vorteil der USB 3.0-Schnittstelle ist die Unterstützung für eine höhere Stromübertragung von 0,5 bis 0,9 Ampere zwischen unterstützten Geräten. Allerdings erfordert der USB 3.0-Standard acht statt vier Anschlüssen. Dies sollte allerdings kein Problem sein, da der Lightning-Anschluss mit acht Anschlüssen arbeitet.

Werdet Ihr dieses Jahr auf das iPhone 14 upgraden oder gar umsteigen? Welche Größe ist dabei spannend für Euch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Via: MacRumors Quelle: iDrop News

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Strekks vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ein Mini gleich durch ein Max zu ersetzen halte ich für weit hergeholt. Kann mich damit nicht anfreunden. Außer ich bin total weltfremd und verstehe nicht warum die Mehrzahl ein mobiles Gerät möchte was lange nicht mehr mobil ist….


  • rolli.k vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    USB 2 Standard? Ich glaube es ja nicht. Solche Sachen, sowie fehlende Features wie AOD, Benachrichtigungs LED, die Frontansicht (Rückseite ist schön), lassen mich wieder nicht mit Apple warmwerden.


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich glaube immer noch nicht so recht an ein 14 Max bzw. nur an ein 14 Max, einfach weil das so eine komische 180° Drehung ist. Von Mini direkt zu einem Max.

    Genauso mit den 48MP. Vor allem würde Apple wenn dann ALLE Kameras mit 48MP ausstatten, nicht nur den Hauptsensor.

    Das mir USB3.0 über Lightning ist echt bitter nötig - angesichts von ProRes - aber ich frage mich ernsthaft, wieso das überhaupt so lange dauert. Schon das iPad Pro von 2017 hatte über den Lightning-Port USB3.0, was man dann aber nie aufs iPhone gebracht hat.


    • paganini vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ich kann mir das gut vorstellen, viel Länder wollen große Geräte und dort wird auch meist das Geld gemacht.
      Wer hätte es gedacht das Apple nun wohl doch auf 48MP geht? Gab ja ein paar die haben gesagt das wird Apple niemals machen ;-) aber noch müssen wir warten bis es auch so passieren wird.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!