NextPit

Erscheint die Apple-iPhone-15-Serie am 23. September?

NextPit Apple iPhone 14 Pro
© NextPit

Das iPhone 14 ist bereits ein Vierteljahr am Markt, seit Apple es im September 2022 vorgestellt hat. Und mit dem neuen Jahr häufen sich die Berichte über den Nachfolger, der iPhone-15-Serie von Apple. Aus einem aktuellen Analystenbericht ist nun der angebliche Verkaufsstart mit dem 23. September zu entnehmen, der dieses Jahr auf einen Samstag fällt und somit gewisse Zweifel berechtigt sind.

Apple iPhone 15 (Pro) Prozessor und Kameras

Derselbe "Haitong Intl Tech Research"-Analyst, der über die Existenz der preisgünstigen Apple AirPods SE berichtet hat, gibt nun neue Informationen zu der Ende des Jahres zu erwartenden iPhone-15-Serie bekannt. Laut Jeff Pu, wird Apple das die beiden Non-Pro-Modelle mit einer 48-MP-Hauptkamera ausstatten, die dem Sensor des iPhone 14 Pro entspricht. Er fügte hinzu, dass die LiDAR- und die Telephoto-Kamera den Basis-iPhones weiterhin fehlen werden und exklusiv den Pro-Modellen vorbehalten bleiben.

Außerdem glaubt der Tippgeber, dass das iPhone 15 (Plus) den A16-Bionic-Chipsatz von Apple nutzt. Der A17 Bionic ist dagegen nur für das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Ultra vorgesehen. Letzteres wird Gerüchten zufolge das Pro-Max-Modell ersetzen. Das Apple iPhone 15 Ultra soll mit einer 12 Megapixel auflösenden Periskop-Kamera ausgestattet sein, welche einen verlustfreien 6-fachen Zoom gewährt.

Apple iPhone 14 Pro
Das neue iPhone 14 Pro und seine Dynamic Island. / © NextPit

Das Dynamic Island wurde zwar nicht weiter erwähnt, aber es wird vermutet, dass Apple in diesem Jahr auch die beiden Basis-Modelle mit einem aktualisierten Design auszustatten. In diesem Fall werden sich alle Modelle auf der Vorderseite nur wenig unterscheiden, während die Rückseite sich zwischen zwei Produktlinien unterscheidet. Weiterhin wird erwartet, dass Apple beim Premium-iPhone-15-Pro ein Titanium-Gehäuse und Solid-State-Tasten verwenden wird.

iPhone 15 (Pro) Erscheinungsdatum

Eine weitere Information wollen wir Euch nicht unterschlagen, welche das angebliche Veröffentlichungsdatum betrifft. Der Analyst geht davon aus, dass die gesamte iPhone-15-Serie am Samstag den 23. September 2023 auf den Markt kommen wird. Das wiederum würde bedeuten, dass die Präsentation ein oder zwei Wochen früher erfolgen müsste als der angegebene Verkaufsstart. Es wurde auch schon spekuliert, dass Apple den Einstiegspreis für das iPhone 15 (Plus) senkt. Wir möchten noch kurz zur Glaubwürdigkeit anmerken, das Apple bislang seine iPhones immer an einem Freitag in den Handel geschickt hat und in der Regel an einem Dienstag präsentiert. Das zumindest würde nicht zu dem Datum des Verkaufsstart übereinstimmen.

Seid Ihr davon überzeugt, dass die Standard-iPhones mit einem Dynamic Island Display und einer verbesserten Kamera auszustatten, Euch davon überzeugt ein iPhone 15 zu kaufen? Lass uns Eure Antworten im Kommentarbereich wissen.

Via: 9to5Mac

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sabrina vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ich kaufe ja keine Hauptkamera, wo da noch 'ne andere Kamera dabei ist. Ich betrachte das schon als Kamerasystem, bei dem von 0,5 bis mindestens 2x die Qualität keine starken Ausreißer nach unten haben darf. Das heißt natürlich, dass auch die UWW-Kamera OIS und Autofokus sowie ausreichend große Sensorpixel 1,4 µm haben soll. Zoom ist dann zusätzlich.

    Das wüsste ich gern, was ich zwischen dem 1x Zoom und dem 6x Zoom zu erwarten habe?
    Wenn da die 3x Kamera entfällt, dann wäre das dann nichts mehr für mich.