ACHTUNG: WARNUNG WARUNG WARUNG vor (fast) allen ICS Roms

  • Antworten:62
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.679

13.05.2012, 10:52:33 via Website

WARNUNG

Leute, wenn ihr CWM mit der neuen ICS Rom nutzt, geht ihr Gefahr, beim nächsten Wipe oder Flash einen Hardbrick zu erzielen!!!!!!

Übrigens: Das gilt auch für alle ICS Roms, die auf den ICS Leaks aufbauen.
Viele Nutzer klagen über Hardbricks!!!!! Der Grund für den Hardbrick ist ein Fehler im Kernel.
Auch wurde die Bobachtung gemacht, dass die Hardbricks erst nach 20-30 Malen flashen oder wipen geschehen.
Also lasst die Finger von fast allen ICS Roms momentan.

Die Cyanogenmod 9 basiert nicht auf dem Leak, weshalb ihr sie sorgenfrei nutzen könnt. Ich bin auch schon umgestiegen.
Nährere Infos zum Thema gibts bei XDA:
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1648542
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1633938

Ebenso ist der DAFUQ Kernel sicher.

WARNUNG

— geändert am 13.05.2012, 10:52:52

Unsere Internetseite www.youngsider.de

Joe F.Ricardo Demir

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.679

13.05.2012, 10:58:22 via Website

Weitere Infos:
Die beliebte ICS Stunner Rom ist auch von dem betroffen.

Es gibt keinen sicheren Weg zurück. Das heißt, dass ihr das Risiko eines Hardbricks eingehen müsst, um auf Gingerbread zurück zu gehen bzw. eine sichere ICS Rom zu flashen. Leider gibt es aber kaum sichere ICS Roms.
Die einzige ist momentan noch Cyanogenmod 9, die schon recht gut läuft! Um auf diese zu kommen, müsst ihr aber auf Gingerbread downgraden.

Ebenfalls kann ich euch sagen, dass auch erste Nutzer unseres Forums von dieser Geschichte betroffen sind. Also nimmt bitte die Warnung ernst. Eine Reparatur kostet sonst rund 50€!

Unsere Internetseite www.youngsider.de

Joe F.Ricardo Demir

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.448

13.05.2012, 15:06:31 via App

Komisch, habe das beim Note nur von Leuten gehört, die von Cyanogen auf ICS umgestiegen sind. Dann kann das Problem auch bei Cyanogen liegen. Woher nimmst Du Deine Vermutung, es liege am Samsung Kernel? Bitte um eine Begründung. Kann ich so nämlich nicht nachvollziehen...

In der Politik und beim Wein merkt man oft erst hinterher, welche Flaschen man gewählt hat.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

14.05.2012, 06:26:41 via App

und was is mot den roms die extra für LPY sind?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 178

14.05.2012, 13:58:59 via Website

Christian W.
Komisch, habe das beim Note nur von Leuten gehört, die von Cyanogen auf ICS umgestiegen sind. Dann kann das Problem auch bei Cyanogen liegen. Woher nimmst Du Deine Vermutung, es liege am Samsung Kernel? Bitte um eine Begründung. Kann ich so nämlich nicht nachvollziehen...

Es liegt wohl an den LP1, LP5 und LP6 Kernelleaks. Es gibt einen Bug, der bei großen Schreibaktionen (Wipe, Flash etc.) einen Überlauf auf die NAND-Partition nicht verhindert. Dadurch wird diese zerschossen und es geht gar nichts mehr.So habe ich es zumindest verstanden. Das Ganze tritt wohl aber auch nur auf, wenn man die CWM nutzt.
Bie XDA gibt es wohl einen einzigen Fall, wo jemand von CM9 auf LPY umgestiegen ist und einen Hardbrick hatte.
Ansonsten muss man wohl auch bedenken, dass CM9 fürs Note auf dem fürs SG 2 basiert. Und das könnte schon Probleme bereiten.
Mit CM9 und Stock-ICS ist man sicher, Man sollte halt trotz allem mit CWM vorsichtig sein, wenn man hin- und herflasht.
Ich persönlich würde auch zwischen CM9 und ICS immer den Weg über ein GB-Rom mit CWM gehen.
Und ICS derzeit nur per Odin flashen.

SchaffnerRadar - das Frühwarnsystem für Kontrollen

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

14.05.2012, 18:25:12 via App

also wenn ich das richtig verstehe kann mir jetzt nicht wirklich was passieren wenn ich schon bei LPY bin oder?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.679

14.05.2012, 21:42:55 via Website

Dominic W.
also wenn ich das richtig verstehe kann mir jetzt nicht wirklich was passieren wenn ich schon bei LPY bin oder?
sobald du einen flash oder ienen wipe tätigst schon

Unsere Internetseite www.youngsider.de

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.679

14.05.2012, 21:46:48 via Website

Die offiziele CM9 ist sicher.

Es könnte sein, dass er den Kernel von Samsung noch hatte. Das passiert, wenn man ohne auf GB zurück zu gehen direkt zu CM9 wechselt.
Oder er hate eine inoffizielle Version bentut von CM9: die sind alle unsicher

nur die offizielle cm9 ist sicher

Soeben hat sich einer beim flashen vom orginalen ics sein note gebrickt
er kommt auch aus diesem forum.
er hatte mit odin geflasht und ics stunner vorher gehabt
und ics stunner basiert auch auf teilen von den leaks

man sieht also, dass man es nicht auf die leichte schulter nehmen sollte

Unsere Internetseite www.youngsider.de

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 178

14.05.2012, 22:30:05 via App

Akeel Sabir
Die offiziele CM9 ist sicher.

Es könnte sein, dass er den Kernel von Samsung noch hatte. Das passiert, wenn man ohne auf GB zurück zu gehen direkt zu CM9 wechselt.
Oder er hate eine inoffizielle Version bentut von CM9: die sind alle unsicher

nur die offizielle cm9 ist sicher

Soeben hat sich einer beim flashen vom orginalen ics sein note gebrickt
er kommt auch aus diesem forum.
er hatte mit odin geflasht und ics stunner vorher gehabt
und ics stunner basiert auch auf teilen von den leaks

man sieht also, dass man es nicht auf die leichte schulter nehmen sollte

Exakt, da war beim Flashen dann wohl noch der alte Kernel drauf. Also, immer zuerst sauber auf ein Stock GB zurück und von dort auf LPY.

SchaffnerRadar - das Frühwarnsystem für Kontrollen

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

15.05.2012, 07:21:23 via App

also ich bin ja bei LPY und wollte mir gestern cm 9 flashen. ging leider nicht... ich war zwar bei dem punkt installing update aber da bwewegte sich 20 min nichts. danach versuchte ich es mit einer LPY custom rom doch da war leider das selbe problem. beim wipen gabs bei mir keine probleme. handy geht immer noch :-)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 178

15.05.2012, 08:35:04 via App

Dominic W.
also ich bin ja bei LPY und wollte mir gestern cm 9 flashen. ging leider nicht... ich war zwar bei dem punkt installing update aber da bwewegte sich 20 min nichts. danach versuchte ich es mit einer LPY custom rom doch da war leider das selbe problem. beim wipen gabs bei mir keine probleme. handy geht immer noch :-)

Du wolltest von LPY aus per CWM CM9 flashen?
Gestern tauchte wieder ein Fall bei XDA auf, der hat einen Hardbrick. Also Glück gehabt. Wie ich oben schon schrieb,, am besten auf ein GB zurück und von dort aus flashen.

— geändert am 15.05.2012, 08:36:12

SchaffnerRadar - das Frühwarnsystem für Kontrollen

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

15.05.2012, 11:50:28 via App

achso... jetzt versteh ich. ich dachte ich soll zur GB dan zur LPY und danach cm9. ich dachte LPY is die ganz normale deutsche 4.0 version fürs note?! wieso werden die roms nicht so gemacht das man von da aus flasht?

kann ich gb auch per mobile odin flashen? hab ubuntu aufn pc und da gibts kein odin

— geändert am 15.05.2012, 12:02:42

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.679

16.05.2012, 14:39:39 via Website

Dominic W.
achso... jetzt versteh ich. ich dachte ich soll zur GB dan zur LPY und danach cm9. ich dachte LPY is die ganz normale deutsche 4.0 version fürs note?! wieso werden die roms nicht so gemacht das man von da aus flasht?

kann ich gb auch per mobile odin flashen? hab ubuntu aufn pc und da gibts kein odin
der fehler kommt aus dem hause samsung

du musst zu gb zurück, wenn du auf der sicheren seite sein willst
flash gb und danach cm9
die meisten anderen ics roms sind unsicher!

Unsere Internetseite www.youngsider.de

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

16.05.2012, 14:43:26 via App

ich hab jetzt cracks ics drauf und werde hier jetzt auch nichts mehr machen. kann sowieso nicht zurück zu GB weil ich kein odin hab

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.679

17.05.2012, 10:14:51 via Website

Dominic W.
ich hab jetzt cracks ics drauf und werde hier jetzt auch nichts mehr machen. kann sowieso nicht zurück zu GB weil ich kein odin hab
odi lässt sich doch sehr einfach installieren

Unsere Internetseite www.youngsider.de

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

17.05.2012, 10:29:45 via App

sorry... besser gesagt ich hab kein windows... ich benutze ubuntu und da gibts kein odin

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.679

17.05.2012, 15:39:51 via Website

Dominic W.
sorry... besser gesagt ich hab kein windows... ich benutze ubuntu und da gibts kein odin
achso ok

Unsere Internetseite www.youngsider.de

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

17.05.2012, 15:51:17 via App

über mobile odin gibts keine möglichkeit GB zu flashen??

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.679

17.05.2012, 23:58:47 via Website

Dominic W.
über mobile odin gibts keine möglichkeit GB zu flashen??
wenn du root hast, müsste es auch damit gehen

Unsere Internetseite www.youngsider.de

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

18.05.2012, 18:34:14 via Website

Hallo,

also ich habe mein update über Kies gemacht,also
ein zugelassenes Update. Alles funktioniert bestens.
Isr dies hier beschriebene Rom soviel sicherer und
besser?

Gruss

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 178

18.05.2012, 18:43:41 via App

Ich denke, Du brauchst Dir da keine Sorgen machen. Wenn Du Dein Note normal mit einem Stock Rom nutzt, wird nix passieren. Es traten nur Probleme auf, wenn man die CWM mit Kernels, die auf Leaks basierten benutzt, also LP1, LP5, und LP6.

SchaffnerRadar - das Frühwarnsystem für Kontrollen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

19.05.2012, 13:14:07 via Website

da ich be/getroffen bin, will ich mal kurz schildern, wie es bei mir abgelaufen ist, auch damit hier nicht zuviele Vermutungen verbreitet werden:

Ich hatte cm9 drauf (eben genau wegen der Brick-Gefahr).

Dann wollte ich aber doch für ne Weile zur Stock-Version zurück, da ich eigentlich USB-Host und die HDMI-Schnittstelle nutzen will und diese beiden bei der cm9 noch fehlen.

Ich habe also die Stock-ICS (LPY) über Mobile Odin geflashed.
Erst Mal lief das, aber es gab ein paar Merkwürdigkeiten.

Normalerweise versuche ich es erst ohne /data-Wipe (und hier absichtlich, wegen der Brick-Gefahr).
Bei Merkwürdigkeiten hole ich dann den Wipe nach und restore danach mit Titanium-Backup meine Apps und alle Daten.

Quasi reflexweise habe ich also recovery gebootet und Wipe gedrückt.
Und im selben Moment dachte ich schon Oh Nein!

Habe dann neu gebootet und aufgeatmet, es sah näcmlich wie ein normaler Start aus, alles lief soweit.
Dann aber merkwürdige Pausen. Das Handy reagiert ne ganze Weile nicht (zig Sekunden).
Dann kommt eine FC von com.android.acore (oder so), dann von Google Play.

Ok, nicht schlimm dachte ich,aber das Spiel wiederholte sich regelmäßig.
Ich also mal mit einem Root-Explorer rumgeguckt und siehe da, keine /data Partition!

Jetzt habe ich den folgenden Zustand:

Ich kann Recovery+Kernel flashen.
Beim flashen via Odin bleibt das Ganze immer beim ersten Balken der factory_fs stehen.
Leider habe ich irgendwann die /system auch gewiped (von einem sicheren Kernel mit Recovery), was sich leider negativ auswirkt, denn cm9 Zips fragen sie build.prop ab, die jetzt weg ist.
Ebenso ist die interne SDCard verschwunden bzw. kann nicht gemountet werden. So fehlen mir leider einige Sachen, die ich gut gebrauchen könnte,z.B. die letzten Backups.
Ich hatte Gottoderwemauchimmerseidank vorher die älteren CWM-Backups und alle Titanium-Backups auf die externe SD verlegt, so dass ich im Prinzip meine Daten alle noch habe (falls ich ein neues Note kaufen muss).

Ich habe jetzt zwei drei Tage und Halb-Nächte mit restore-versuchen verbracht. Meine Hoffnung noch was zu reißen ist einigermaßen verebbt.
Aber es gibt immer wieder Lichtblicke. Eben habe ich ein Backup (z.B. wegen der EFS!) mit dem Thor-Kernel gemacht und suche jetzt einen Kernel, der ADB integriert hat, um das Backup herunterzuziehen. Das war irgendein Stock-Kernel, in dessen Recovery auch ADB lief, ich finde ihn im Moment aber nicht wieder (war in roter und gelber Schrift gehalten).

nochmal was zur Ursache:

So wie ich das verstehe war das Wipe von dem CWM-LPY-Kernel aus das eigentliche Problem.
Hätte ich den Wipe vorher im CWM von cm9 gemacht, wäre das Ganze wohl nicht passiert.
Flashed man mit Odin vom PC aus, sollte das sicher sein (es wird aber vielleicht der Counter hochgezählt, obwohl wahrscheinlich nicht, wenn es ein Samsung-Kernel ist). Mobile-Odin könnte eventuell auch gehen, wenn der einen eigenen Kernel verwendet (das tut er glaub ich).

Achtung: Nach dem was ich gelesen habe besteht die Gefahr auch bei der Stock-Firmware im normalen Gebrauch, wenn man "große" Dateien löscht.
Fragt sich was "groß" ist. Das Ganze ist wahrscheinlich ein wenig zufällig und tritt dann bei größeren Blöcken mit höherer Wahrscheinlichkeit auf.
Man ist also vermutlich NICHT auf der sicheren Seite, wenn es ne Weile gut geht.
Insofern hätte ich Dämel gar nicht erst versuchen sollen wieder auf die Stock-Firmware zurückzugehen. Wäre billiger und nervenschonender gewesen.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

19.05.2012, 17:15:10 via App

also wenn ich das ganze richtig verstehe darf ich nur keinen fullwipe machen mit der lpy oder? solang ich das nicht mache fehlt mich nichts, richtig? gibt es den keine alternative zum lpy kernel? abys oder franco?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

20.05.2012, 13:28:52 via Website

Dominic W.
also wenn ich das ganze richtig verstehe darf ich nur keinen fullwipe machen mit der lpy oder?

erst mal: nichts genaues weiss man nicht...

Soweit ich bei xda gelesen habe, betrifft es sehr wahrscheinlich auch das löschen grosser Dateien, wobei eben die Frage ist, ab wann eine Datei gross ist. Ich persönlich vermute, dass es nur eine Frage der Wahrscheinlichkeit ist und vielleicht erst ab einer gewissen Grösse überhaupt auftritt.

xda:
XXLPY official ICS release for GT-N7000 - at least one hardbrick (chasmodo), 2 people with damaged partitions (unusable /data or /system), at least 1 person with unusable /data after a wipe in *factory* recovery - it's not just CWM, and one person who hardbricked after wiping in Settings

es kann also auch im Stock-ICS passieren, wenn man in den Settings wiped. Ebenso im originalen Recovery, und ich würde auch vermuten bei einem wipe über einen Nummern-Code.

solang ich das nicht mache fehlt mich nichts, richtig? gibt es den keine alternative zum lpy kernel? abys oder franco?

der CM9-Kernel ist nach dem was man hört wohl sicher. Alle, die sich auf den Stock-Kernel binär stützen (und z.B. nur Recovery usw. ändern) kommen nicht in Frage, das wäre z.B. der CF-root-Kernel. Wer aus den Kernel-Sourcen den Kernel neu baut, muss bestimmte patches *nicht* übernehmen, sonst hat er wohl das Problem geerbt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

20.05.2012, 13:32:49 via Website

hier habe ich einen Thread zu meinem Brick auf www.handy-faq.de, für alle die genauer verfolgen wollen, was ich dabei so herausfinde.

Um es zusammenzufassen: ich habe wohl kaputte Blöcke auf /system, was die Sache schwierig macht, da /system auch im recovery und für adb gebraucht wird.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

20.05.2012, 14:33:58 via App

also ligt das problem wirklich am originalen stock kernel von samsung oda wie?

bin nicht so der kernel profi :-D

— geändert am 20.05.2012, 14:34:18

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

20.05.2012, 15:40:55 via Website

also ligt das problem wirklich am originalen stock kernel von samsung oda wie?

so seh ich das. Wobei die "Schuld"-Frage für mich nicht klar ist.

Man (Android-Kernel-Team oder Samsung?) hat soweit ich das verstehe, irgendwann die Option eingeschaltet, dass der Kernel das ERASE-(also LOESCH-)Kommando des NAND-Flash-Chips (oder vielleicht auch des zugehörigen Verwaltungsbausteins) benutzen darf.

Ob der Chip oder der Kernel da was falsch machen blicke ich im Moment nicht.
Jedenfalls wird das ERASE offensichtlich auch nicht bei jeder Aktion benutzt, vielleicht nur ab einer gewissen Größe von zu schreibenden oder zu löschenden Daten, die wahrscheinlich auch noch schön hintereinander liegen müssen.

Grundsätzlich denke ich nicht, dass sich im Moment jemand mit dem Stock-ICS-ROM sicher fühlen kann. Auf jeden Fall sollte jede Art von Wipe/Factory-Reset/usw. vermieden werden, da dann mit Sicherheit das ERASE benutzt wird. Zum Löschen von großen Dateien gibt es soviel ich weiß keine harten Fakten, sondern nur die Vermutung, dass es hierbei auch passieren könnte.
Ein Restore mit dem ClockworkMod-Recovery steht wohl auch unter Verdacht.

— geändert am 20.05.2012, 15:45:16

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

20.05.2012, 18:09:08 via App

danke für deine infos. das beste is jetzt wohl einfach mal abwarten bis stabiele kernel kommen oder?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

22.05.2012, 20:14:58 via App

kann mir jemand sagen wo ich den abbys 4.2 kernel herbekomme? die download seiten sind alle down...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

22.05.2012, 21:05:48 via Website

Dominic W.
kann mir jemand sagen wo ich den abbys 4.2 kernel herbekomme?

ich glaube ich hab ihn hier her:

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1362424

hast Du irgendwo gelesen, dass der ohne den bug ist? Hast DU einen Link?
Ich meine das gelesen zu haben, aber finde es nicht mehr.
Mit dem Stock-ROM würde ich den wahrscheinlich verwenden wollen (wenn er tatsächlich den Bug nicht hat).

Übrigens, habe ich schon geschrieben, dass ich nen Workaround gefunden habe?
-> ICS Brick, Samsung Galaxy Note N7000, Erfahrungsbericht

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

22.05.2012, 23:04:47 via App

dieser kernel is ja von GB. den soll man nur flashen wenn man nen fullwipe machen möchte. erst den kernel flaschen dan fullwipe dan nen neuen LPY rom drauf. ich vermute mal das das handy nicht mehr startet wenn du LPY drauf hast mit dem abbys 4.2 kernel.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

22.05.2012, 23:10:55 via Website

Dominic W.
dieser kernel is ja von GB

oha, echt? ok, dann isses ja klar...schade, der gefällt mir in einigen Dingen recht gut.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 178

23.05.2012, 08:27:19 via Website

Leutchen, ist das so schwierig zu verstehen, was ich oben geschrieben habe:
Alle Rom-Developer sagen: Vorher auf GB zurück, um LPY oder CM9 zu flashen.
Das ist doch logisch!!!! Die Leaks waren defekt und haben bei größeren Schreibzugriffen Bricks ausgelöst.
Ihr müsst den ganzen Müll wegbekommen, auch die Nand-Partition muss gereinigt werden. Deshalb immer mit pit-file.
Und zwar mit PC Odin. Für Linux oder Mac gibts Heimdall.

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=755265

Bei LPY gibt es nur Fälle von Bricks bei denen die Leute von CM9 oder LP5 oder LP6 kamen und mit irgendwelchen Aktionen direkt LPY flashen wollten.
CM9 basiert auf einer ganz anderen Basis, das das zu Problemen führt ist klar.

Und ja, LPY und der Root-Kernel von Chainfire, oder auch CWM im allgemeinen sind nicht zu empfehlen.
Vorher mit dem Abyss 4.2., so die Empfehlung.

SchaffnerRadar - das Frühwarnsystem für Kontrollen

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 203

23.05.2012, 11:40:17 via App

ach mir wird das zu viel... ich warte bis iwan staviele kernel kommen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.758

23.05.2012, 18:27:38 via Website

Es traten nur Probleme auf, wenn man die CWM mit Kernels, die auf Leaks basierten benutzt, also LP1, LP5, und LP6.
Das stimmt ja nunmal leider nicht. Das Problem tritt auch bei LPY, also dem offiziellen ICS-Kernel von Samsung auf. Dabei ist es völlig Wurscht, was vorher drauf war. Der Kernel selbst (ab LP1) macht Probleme, und zwar dann, wenn man größere Aktionen an den Partitionen durchführt (z.B. Wipen, formatieren...).
Dass man vorher auf GB zurück flashen soll, ist lediglich ein Workaround. Das Problem bleibt jedoch bestehen. Einzig CM9-Kernel hat diese Probleme nicht, wobei ich fast vermute, dass der auf GB aufbaut.
Insofern warte ich auch schon auf die ersten Bricks mit offiziellem ICS (z.B. bei einem Werksreset).

— geändert am 23.05.2012, 18:29:28

Samsung Galaxy Note, thx 2 androidpit.de

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 178

24.05.2012, 07:54:09 via App

Wurst Hansel
Es traten nur Probleme auf, wenn man die CWM mit Kernels, die auf Leaks basierten benutzt, also LP1, LP5, und LP6.
Das stimmt ja nunmal leider nicht. Das Problem tritt auch bei LPY, also dem offiziellen ICS-Kernel von Samsung auf. Dabei ist es völlig Wurscht, was vorher drauf war. Der Kernel selbst (ab LP1) macht Probleme, und zwar dann, wenn man größere Aktionen an den Partitionen durchführt (z.B. Wipen, formatieren...).
Dass man vorher auf GB zurück flashen soll, ist lediglich ein Workaround. Das Problem bleibt jedoch bestehen. Einzig CM9-Kernel hat diese Probleme nicht, wobei ich fast vermute, dass der auf GB aufbaut.
Insofern warte ich auch schon auf die ersten Bricks mit offiziellem ICS (z.B. bei einem Werksreset).

Du wartest auf Bricks? Konkrete Fälle hast Du also nicht. Die sind auch bei XDA nicht vorhanden, nur Softbricks, und die kommen vom Flashen.
Wenn Du schon Panik machst, dann bitte konkret. LPY und CWM sind riskant, lasse ich mein Stock Rom in Ruhe laufen, passiert nichts.
Und zurück auf GB ist kein Workaround sondern Standardvorgehen in der IT. Habe ich ein schrottiges System, wie mit den Leaks, putze ich, mache einen sauberen Stand und gehe dann weiter.
Persönlich empfehle ich eh CM9.

SchaffnerRadar - das Frühwarnsystem für Kontrollen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.758

24.05.2012, 16:24:48 via Website

...lasse ich mein Stock Rom in Ruhe laufen, passiert nichts.
Ja das trifft ja wohl auf alle ROMs zu. Darum geht es doch aber nicht.
LPY und CWM sind riskant...
Eben, und laut diversen Quellen -siehe anderer Thread- auch ohne CWM (oder wo ist ein Unterschied zwischen Wipe über CWM und einem Werksreset über Android?).

— geändert am 24.05.2012, 16:34:21

Samsung Galaxy Note, thx 2 androidpit.de

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

25.05.2012, 15:22:01 via Website

Andreas V.
Und zurück auf GB ist kein Workaround sondern Standardvorgehen in der IT. Habe ich ein schrottiges System, wie mit den Leaks, putze ich, mache einen sauberen Stand und gehe dann weiter.
Persönlich empfehle ich eh CM9.

jo, und bei diesem Putzen geht's dann eben in die Hose...
es sei denn Du weisst was Du nicht tun darfst (jede Art von Wipe ist verboten, wenn man einen betroffenen Kernel drauf hat, also LPY und alle Derivate, oder ICS Leaks) und wie DU das Problem anders löst.

Korrekt machst Du ein backup von allem, dann flashst Du nen GB-Kernel (ich empfehle für diesen Zweck Abyss oder Thor), dann in dessen Recovery, dann erst wipen und dann den Rest.

CM9 empfehle ich auch. Aber es fehlen halt ein paar Features (hauptsächlich USB Host und HDMI)

— geändert am 25.05.2012, 15:23:17

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

25.05.2012, 15:32:03 via Website

Andreas V.
Vorher auf GB zurück, um LPY oder CM9 zu flashen.

aber nicht auf ein komplettes System sondern nur auf einen Kernel incl. Recovery.
Beim kompletten System müsstest Du wipen und das machst Du dann vermutlich mit dem falschen Kernel (jedenfalls wenn Du nicht drüber nachdenkst)

Andreas V.
Die Leaks waren defekt und haben bei größeren Schreibzugriffen Bricks ausgelöst.

und der LPY auch!

[quote]Ihr müsst den ganzen Müll wegbekommen, auch die Nand-Partition muss gereinigt werden. Deshalb immer mit pit-file.
Und zwar mit PC Odin. Für Linux oder Mac gibts Heimdall.[quote]

Odin und Co. vor allem deswegen weil die nicht den kernel benutzen sondern den download Modus.

Bei LPY gibt es nur Fälle von Bricks bei denen die Leute von CM9 oder LP5 oder LP6 kamen und mit irgendwelchen Aktionen direkt LPY flashen wollten.

nö, soweit ich gelesen habe, gibt es auch Leute die nur pure Stock Firmware benutzen und dann mit dem LPY ihr Handy gelöscht haben (via Settings). Also nicht nur "böse" Hacker sind betroffen.

CM9 basiert auf einer ganz anderen Basis, das das zu Problemen führt ist klar.

Ich habe schon hin und her gewechselt ohne zu wipen.
Ich denke die Hauptprobleme liegen darin, dass die interne und externe sd an anderen Stellen gemountet werden. Das muss dann natürlich umgestellt werden bei einigen Apps. Ausserdem kann das Datenbank-Format anders sein. Titanium hat ein Setting dafür. Letztlich kommt es auch auf die verwendeten Apps an und ob und wie man seine Apps restored.

— geändert am 25.05.2012, 15:34:58

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

25.05.2012, 15:35:14 via Website

so Leute bin dann Mal in Urlaub...

PS: habe übrigens bei xda ein paar mehr Daten angehängt u.a. ein PIT file zum Repartitionieren.

— geändert am 30.05.2012, 14:58:49

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.758

26.05.2012, 21:10:38 via Website

"Hardcore" hat einen offensichtlich sicheren Kernel für ICS-Roms (nicht CM9-Roms) geschrieben:
SpeedMod-Kernel
This kernel has MMC_CAP_ERASE disabled, which should prevent the "hard brick" bug.

Es gab schon einige, die damit größere Dateien gelöscht haben. Dabei gibt es erhebliche Unterschiede in der Geschwindigkeit zu normalen Kerneln (statt 30 Sekunden "sofort"). Sicher werden auch bald einige das Wipen testen.
Ich habe mir den Kernel geflasht (Rom: Rocket-Rom ICS V2). Läuft ohne Probleme. Wipen werde ich jedoch erst mal noch nicht testen, aber irgendwie habe ich jetzt ein besseres Gefühl. :)

— geändert am 26.05.2012, 21:11:38

Samsung Galaxy Note, thx 2 androidpit.de

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.758

27.05.2012, 16:47:35 via Website

Auch der aktuelle Franco-Kernel hat diese "Funktion" jetzt eingebaut.
Removed MMC_CAP_ERASE - workaround to fix the superbrick bug -

— geändert am 27.05.2012, 16:47:47

Samsung Galaxy Note, thx 2 androidpit.de

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

29.05.2012, 21:07:08 via Website

Hoffe ich bin hier nicht falsch, und es kann mir ev. jemand weiterhelfen.
So wies aussieht ist bei mir auch was schief gelaufen.
Ich hatte mir eben wegen dem XXLPY Bug die PranoidAndoid V1.0 Rom geflasht ( vor 2 Tagen), lief alles gut.
Heute wollte ich Goatrip 2.0 Customrom flashen.
Laut Anleitung sollte ich zuerst die Stock XXLPY flashen was ich vorher via Odin am PC versucht habe. (ohne PIT, einteilig in PDA)
Nach ca. 5 min kam das gewohnte grüne Pass! Fenster im Odin, das Note bootet, Samsung Logo kommt und dann passiert nichts mehr (hab 30 min gewartet). Komme noch ins (nun) Stock Recovery und in Download Modus, also habe nochmals versucht die XXPLY Firmware zu flashen mit Odin aber das Ergebniss bleibt daselbe, bleibt beim Samsunglogo hängen :-(

Hab ich nun eine Hardbrick?
Was soll noch versuchen? Ev eine GB version versuchen via Odin zu flashen?

Hab schon viele Customroms aufgespielt, auf dem Galaxy S1 und S2 und dem Galaxy Nexus hatte noch nie Probleme:-)
Hoffe ihr könnt mir helfen...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

29.05.2012, 21:35:09 via Website

normalerweise tritt der Brick beim Wipen mit einem LPY oder davon abgeleitete oder ICS-Leak-Kernel auf (Factory Reset, format /data, ...).
Beim reinen Flashen mit Odin sollte er nicht auftreten, weil dies im download-Modus geschieht und dabei der Kernel nicht beteiligt ist.

Bist Du in der Lage adb zu benutzen? (recovery booten, dann adb aus dem Android-SDK starten)

Dann
e2fsck -c /dev/block/mmcblk0p9
e2fsck -c /dev/block/mmcblk0p10
e2fsck -c /dev/block/mmcblk0p11
Wenn einer davon hängen bleibt, dann hast Du vermutlich einen Brick.

Hängen bleiben beim Booten oder beim Einrichten oder sonstwo kann auch daran liegen, dass Du keinen Wipe gemacht hast (was aber nicht immer nötig ist, normalerweise nur bei gewissen gröberen Wechseln, z.B. stock-ICS<->CM9 oder ICS<->GB).

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Mache aber auf KEINEN FALL einen Wipe mit dem LPY Kernel !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

denn dann hast Du womöglich Deine Brick...

Solange Du nur mit Odin flashst kann kein (Hard-)Brick auftreten. Das Problem liegt wie gesagt beim Wipen (oder eventuelle beim Löschen grosser Dateien, was ich persönlich aber etwas bezweifle), wenn der falsche Kernel läuft (was auch das daran angepappte Recovery betrifft!).

Also: wenn Du gerade mit einem LPY-Kernel oder einem Derivat unterwegs bist, nicht in dessen Recovery wipen!

Beispiele:

LPY -> GB : via Odin GB installieren, *danach* wipen
LPY -> CM9 : erst CM9 installieren und dann wipen
GB -> LPY : erst Wipen, danach LPY installieren, danach beten, dass nichts Großes gelöscht wird und nie wieder wipen...
CM9 -> LPY : erst Wipen, danach LPY installieren, danach beten, dass nichts Großes gelöscht wird und nie wieder wipen...
usw.

Das Augenmerk muss auf den Kernel gelegt werden, wo kommt er her?
Ist er ein LPY- oder gepatchter LPY-Kernel? Solange der installiert ist, keinesfalls wipen.
Ist er aus den Sourcen selbst kompiliert?
wurde dabei MMC_CAP_ERASE gesetzt? dann wie beim LPY...
andernfalls kein Problem...

[ALLES OHNE GEWÄHR]

z.B. ist nicht klar, ob es wirklich an MMC_CAP_ERASE liegt, spricht aber einiges dafür.

— geändert am 13.09.2012, 11:16:41 durch Moderator

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

29.05.2012, 21:59:57 via Website

Vielen Dank für die sehr schnelle antwort.
Also ich hab unter der LPY noch keinen Wipe gemacht und werde mich hüten davor.
Ich weiss leider nicht was Du mit (recovery booten, dann adb aus dem Android-SDK starten) meinst, bin nicht so PC begabt und hatte mit Odin noch nie Probleme.
Also ich komme von der Paranoid Android Rom V 1.0 weiss den Kernel leider nicht, aber ich weiss das er " Save" ist da das Rom und Kernel auf CM9 aufbauen (zumind. hab ich das so gelesen...). Ich habe unter dem Paranoid Rom einen Wipe gemacht bevor ich mit Odin die Stock XXLPY flashte, danach nicht mehr.
Ich weiss auch nicht genau was für einen Kernel ich nun drauf hab (kann ja nicht nachschauen da ich nicht über Samsunglogo komme) doch vorher mit Paranoid Rom hatte ich einen mit CWM Recovery und nun komm ich nur noch ins Stock Recovery (Android System Recovery) also gehe ich davon aus das nun der Stock XXLPY Kernel drauf ist.

Ich habe nun noch nichts gemacht, da ich mich nicht so traue und nicht weiss was genau versuchen soll. Ist es sinnvol nun zu versuchen z.b. die Stock XXLC1 firmware (2.3.6) über Odin zu flashen?

Habe nun Odin versucht die Stock N7000XXKKA (2.3.6) zu flashen, ging auch, danach bootet es und es wiederholt sich die Bootanimation(bootloop) :-( irgend eine Idee?

— geändert am 30.05.2012, 00:08:21

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

30.05.2012, 00:43:36 via Website

beim Wechsel zwischen zwei Firmwares, die sich wesentlich unterscheiden, muss man meistens wipen (ziemlich sicher bei ICS<->CM9 oder ICS<->GB ).

Dabei immer schön darauf achten, dass nur beim sicheren Kernel das Wipe gemacht wird, also je nachdem vor oder nach dem flashen.

Du hast jetzt GB drauf, also kannst Du gefahrlos im Recovery wipen (weiss jetzt nicht, wie es dort heisst, z.B. "wipe data" oder "factory reset").

Dein Boot-Problem hat dann wahrscheinlich auch mit dem Wechsel CM9 nach Stock-ICS(=LPY) zu tun gehabt.

— geändert am 30.05.2012, 00:53:58

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

30.05.2012, 00:57:45 via Website

Wurst Hansel
Dabei gibt es erhebliche Unterschiede in der Geschwindigkeit zu normalen Kerneln (statt 30 Sekunden "sofort")

interessant, eigentlich müsste es doch genau andersherum sein...

MMC_CAP_ERASE wurde soweit ich gelesen habe aus Performance-Gründen aktiviert.
Wenn das so stimmt, wie Du schreibst, dann wäre das ja äußerst kontraproduktiv gewesen...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

30.05.2012, 01:43:40 via Website

@ Harald G. Vielen dank für deine Antwort so spät in der Nacht :-)
Hab mich dank Dir nun getraut einen Factory reset zu machen und siehe da es geht. Vielen dank
Hab schon gedacht es sei kaputt und habe die SIM schon in meine altes Galaxy S1 getan. Dieser doofe LPY emmc-bug hat mich so sehr verunsichert.
Gehe jetzt erst mal schlafen und schau morgen ob ich doch noch das Goatrip rom drauf bekomme. Doof das ich dazu wieder über die Stock LPY gehen muss und den CF-Root kernel benutzen muss, aber solange ich kein Wipe unter der XXLPY mache bin ich sicher, oder? Wenn ich das Goatrip rom drauf habe möchte ich den Franco Kernel v3 nachflashen da dieser ja glaub als sicher gilt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

30.05.2012, 02:31:08 via Website

Lukas K.
und siehe da es geht

fein

Doof das ich dazu wieder über die Stock LPY gehen muss und den CF-Root kernel benutzen muss, aber solange ich kein Wipe unter der XXLPY mache bin ich sicher, oder? Wenn ich das Goatrip rom drauf habe möchte ich den Franco Kernel v3 nachflashen da dieser ja glaub als sicher gilt.

wirklich sicher ist nicht viel...
Man weiß nur, dass das Problem mit Änderungen von da bis da zu tun hat.
Welche Änderung der eigentliche Verursacher ist oder ob es vielleicht eine Kombination ist, ist soviel ich gelesen habe noch fraglich.
Speziell bzgl. des Franco-Kernel, bei dem das MMC_CAP_ERASE wieder ausgeschaltet wurde, gibt es jemanden der anscheinend damit immer noch einen Brick produziert hat (siehe ungefähr 5 Beiträge vorher am Ende meines Posts).
Aber man weiss nie, ob die Leute, die so ein Problem melden nicht auch noch was anderes gemacht haben, das ihnen vielleicht gar nicht bewusst ist, oder sie haben vielleicht ein klitzekleines aber entscheidendes Detail anders gemacht, als sie sagen.
Mit hoher Sicherheit kann das eigentlich nur jemand sagen der bei jedem Schritt den er macht genau weiß warum er ihn macht und warum so und wenn er ihn auch bewusst durchführt. Aber selbst dann macht man ja schon mal was falsch.

Ich hab mir z.B. den Brick zugezogen, weil ich mal eine Sekunde nicht genug aufgepasst habe und dabei meinem eigenen Automatismus zum Opfer gefallen bin. Das geht wirklich schnell, wenn man mit Menu-Punkten wie "wipe data", "wipe system" usw. herumhantiert.

Ausser Wipe ist übrigens, so weit ich weiß auch das Restore im Recovery ein Problem, weil da wohl auch vorher formatiert wird, also auch ein Wipe.
Ebenso natürlich auch der Nummern-Code für Factory-Reset.

Man muss sich im Moment wohl überlegen, ob man das Phone benutzen will oder lieber kaputtspielen.
Ob dies oder das ROM ist oft die Mühe gar nicht wert, wenn man genau hinschaut. Und dann ist es sehr schmerzhaft, wenn man sein Note kaputtflashed.

Ich halte momentan zwei Linien für sinnvoll:
Entweder man bleibt bei GB in allen Facetten und hat dann z.B. USB-OTG, MHL usw.
Oder man nimmt CM9 wenn man diese beiden Dinge nicht unbedingt braucht.
Bei allen anderen ICS-Varianten würde ich ne Weile warten bis genug Erfahrungen gesammelt wurden.
Und Vorsicht, es gibt auch CM9-Derivate bei denen ein Kernel aus neueren Sourcen compiliert wurde, der dann die kritischen Änderungen doch wieder enthält. CM9 ist vermutlich nur als sicher zu betrachten, wenn es original ist, oder mit Sicherheit nichts am Kernel verändert wurde (z.B. nur GUI-Modding oder so).

Antworten