WhatsApp liest Adressbücher aus!

  • Antworten:62
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 172

28.07.2012, 16:01:42 via Website

In der neuesten Ausgabe der Computerbild habe ich gelesen, das WhatsApp die Kontaktdaten, die in den Smartphones gespeichert sind ausliest, um sie zu verwerten, wofür auch immer. Das finde ich ungeheuerlich. Ich nutze die App selbst zwar nicht, aber sicherlich stehen meine Daten in den Kontaktlisten anderer Nutzer und können so auf Umwegen auch mißbraucht werden. Ich fühle mich da ziemlich hilflos.
Gruß Traute

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.533

28.07.2012, 16:33:03 via App

Whats App gleicht lediglich die Nummern ab um zu sehen wer deiner Kontakte auch WhatsApp nutzt, du musst denen ja dann auch schreiben können ;-)

Beste Grüße, Denis ** || App Reviews || Das AndroidPITiden-Buch || AndroidPIT-Regeln || **

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.924

28.07.2012, 16:35:14 via Website

ja, whatsapp guckt so, ob deine Kontakte auch whatsapp nutzen....

Glaube kaum, dass die was böse damit anfangen wollen. Aber man weiß es natürlich nicht.

Hast du Facebook auf deinem Telefon? Wohl ja, da es meist auf jedem Android Telefon vorinstalliert ist. Die App darf das auch!

IHRE PERSÖNLICHEN DATEN
KONTAKTDATEN LESEN

Desire HD > Note 2 LTE > Moto G > OnePlus One [Cyanogen OS | CM11S | root]

und jetzt noch ein Nexus 10 [Android 5 | root]
:D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

28.07.2012, 16:41:47 via Website

Hi,

In der neuesten Ausgabe der Computerbild habe ich gelesen, das WhatsApp die Kontaktdaten, die in den Smartphones gespeichert sind ausliest, um sie zu verwerten, wofür auch immer. Das finde ich ungeheuerlich. Ich nutze die App selbst zwar nicht, aber sicherlich stehen meine Daten in den Kontaktlisten anderer Nutzer und können so auf Umwegen auch mißbraucht werden. Ich fühle mich da ziemlich hilflos.
Die Computerbild hat den Sinn von Whatsapp nicht verstanden und kapiert nicht den Unterschied zwischen der nützlichen Verwendung von Benutzerrechten und der missbräuchlichen.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

LuigiKay R.Gelöschter Account

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.924

28.07.2012, 16:50:44 via Website

gibt es den Artikel im Netz, oder könntest ihn hier rein kopieren?
Würde ihn gerne lesen...

Desire HD > Note 2 LTE > Moto G > OnePlus One [Cyanogen OS | CM11S | root]

und jetzt noch ein Nexus 10 [Android 5 | root]
:D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 172

28.07.2012, 17:22:58 via Website

TazZ.HD
gibt es den Artikel im Netz, oder könntest ihn hier rein kopieren?
Würde ihn gerne lesen...
Der steht in der neuesten Computerbild. Die Ausgabe war heute in meinem Briefkasten.
Dort steht im Artikel über Whatsapp: "WhatsApp lädt das komplette Adressbuch von Handy. Was damit passiert. verrät Whatsapp aber nicht" Im Editorial der Zeitschrift heißt es : "..und darf es laut AGB für Werbung nutzen."
Ich nutze die App selbst nicht.Aber auf Umwegen bin ich davon dann ja auch betroffen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 172

28.07.2012, 17:25:24 via Website

TazZ.HD


Hast du Facebook auf deinem Telefon? Wohl ja, da es meist auf jedem Android Telefon vorinstalliert ist. Die App darf das auch
Ja, Facebook ist vorinstalliert. Aber ich nutze das nicht, weil ich nicht bei Facebook registriert bin.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 281

28.07.2012, 17:30:11 via Website

Oh nein! Das tut eine meiner Apps auch! Oh Gott, wenn das diese Zeitung mitbekommt ;-)

Mal im Ernst - ich glaube langsam, dass Redakteure, die sich bei der Tageszeitung mit dem grossen B. zu dusselig angestellt haben, gerne zu diesem Pseudo-Computer-Magazin abgeschoben werden...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

28.07.2012, 17:42:20 via Website

Carsten Müller

Die Computerbild hat den Sinn von Whatsapp nicht verstanden und kapiert nicht den Unterschied zwischen der nützlichen Verwendung von Benutzerrechten und der missbräuchlichen.

Naja, ohne jetzt den Stellenwert der Cobi zu beurteilen, ganz so blöd sind die Redakteure dort bestimmt auch nicht. :wacko:
Oder hast Du für Deine Behauptung Beweise ?
Was zum Lesen: http://ww.sd.vc/wp/2011/03/18/whatsapp-das-malheur-mit-dem-datenschutz/
Auch interessant: Spionage-Programm späht WhatsApp-Gespräche aus-> http://handy.t-online.de/whatsapp-messenger-spionage-tool-spaeht-gespraeche-aus/id_56339682/index

— geändert am 28.07.2012, 17:50:44

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 172

28.07.2012, 17:55:57 via Website

Wie gesagt, ich nutze die App nicht. Aber wenn ihr die nutzt schaut doch mal nach, was da genau in den AGBs steht. Zwischen Rufnummern abgleichen und Adressbücher vom Handy laden ist doch schon ein Riesenunterschied.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

28.07.2012, 18:11:05 via Website

Die c't hat dieses Thema schon vor längerer Zeit aufgegriffen und die Hersteller mit dem Verhalten ihrer Apps konfronitiert (WhatsApp ist da nämlich nicht allein).

Die ausreichende Sensibilisierung schafft aber wohl erst die Computerbild!

— geändert am 28.07.2012, 18:11:50

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 172

28.07.2012, 18:41:12 via Website

Was Angst macht ist die Tatsache, daß ich so keine Kontrolle mehr über meine Daten habe. So kann ich nur hoffen, das meine Freunde die App nicht verwenden.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.924

28.07.2012, 18:42:44 via Website

die App ist einer der beliebtesten von den über 400000 apps im Store ;)

Desire HD > Note 2 LTE > Moto G > OnePlus One [Cyanogen OS | CM11S | root]

und jetzt noch ein Nexus 10 [Android 5 | root]
:D

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 5.136

28.07.2012, 18:56:18 via Website

Gern gelesen zum Thema Sicherheit bei den Messaging Apps die ähnlich wie WhatsApp arbeiten ist dieses PDF von SBA Resarch

lg Voss

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.533

28.07.2012, 18:59:13 via Website

Traute
Was Angst macht ist die Tatsache, daß ich so keine Kontrolle mehr über meine Daten habe. So kann ich nur hoffen, das meine Freunde die App nicht verwenden.

Es geht hier schlicht und einfach um Telefonnummern evtl. Mailadressen und schlimmstenfalls Adressen. All das wird doch so und so schon gehandelt bald vielleicht sogar von unseren Gemeinden. In meinen Augen geht das alles noch. Brisant wird es bei persönlichen Bildern oder Daten wie von Kreditkarten. All die Services die wir möglichst kostengünstig oder frei verwenden möchten erfordern nun mal gewisse Information.

Beste Grüße, Denis ** || App Reviews || Das AndroidPITiden-Buch || AndroidPIT-Regeln || **

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

28.07.2012, 19:15:56 via Website

Dennis F.
Traute
Was Angst macht ist die Tatsache, daß ich so keine Kontrolle mehr über meine Daten habe. So kann ich nur hoffen, das meine Freunde die App nicht verwenden.

Es geht hier schlicht und einfach um Telefonnummern evtl. Mailadressen und schlimmstenfalls Adressen.

Das ist schon schlimm genug! Traute hat mit seinen Bedenken absolut Recht. Man widerspricht dem Eintrag ins Telefonbuch und solche Firmen bauen ihr eigenes auf.

Durch viele namhafte Smartphone-Apps wird der Datenschutz Schritt für Schritt untergraben, indem deren Einhaltung in die Hände der Allgmeinheit und somit juristischen Laien gelegt wird. Dazu reicht es einfach, eine tolle Funktion zu erfinden. Und selbst wenn die Intension auf keinen schlechten Hintergedanken basierte, so kommen die dann plötzlich mit steigendem Datenvolumen.

Im Übrigen reicht es für WhatsApp, lokal auf den Telefonen einen Hash über die Mobil-Telefonnummern zu bilden und diesen zu übertragen. Das ganze Telefonbuch ist dazu nicht nötig! Auch wenn nur das Recht Kontakte Lesen vorhanen ist, so ist es doch ein zweiter Teil, was übertragen wird. WhatsApp überträgt aber mittlerweile nur noch die Rufnummern.

Das Gerücht, das Facebook ein eigenes Handy baut, ist übrigens auch bedenklich. Oder warum nerven die mich seit Jahren, ich solle doch bitte meine Handynummer hinterlegen - aus Sicherheitsgründen!

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

28.07.2012, 20:18:01 via Website

Alles was dementiert wird, ist in Planung! Ist Dir das noch nicht aufgefallen?

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

28.07.2012, 22:16:47 via Website

Vielleicht gibt es ja auch bald ein Android-Pit-Handy ? :grin:

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 172

29.07.2012, 10:02:09 via Website

Klar ist nun einmal, das wirklich nichts umsonst ist. Wer die App nutzt, bezahlt die SMS mit dem Adressbuch. Auf dem Smartphone sind ja meist nicht nur Name und Telefonnummern gespeichert, sondern die kompletten Adressen, das Geburtsdatum und bei mir teilweise auch Firmenadressen der Kontakte. Das ist ein Datensatz, nachdem sich jeder Adresshändler die Finger leckt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

29.07.2012, 10:37:13 via Website

Dennis F.
Traute
Was Angst macht ist die Tatsache, daß ich so keine Kontrolle mehr über meine Daten habe. So kann ich nur hoffen, das meine Freunde die App nicht verwenden.

Es geht hier schlicht und einfach um Telefonnummern evtl. Mailadressen und schlimmstenfalls Adressen. All das wird doch so und so schon gehandelt bald vielleicht sogar von unseren Gemeinden. In meinen Augen geht das alles noch. Brisant wird es bei persönlichen Bildern oder Daten wie von Kreditkarten. All die Services die wir möglichst kostengünstig oder frei verwenden möchten erfordern nun mal gewisse Information.

Gemeinden erteilen Auskünfte nur innerhalb eines gewissen Rahmens. Siehe Meldeangelegenheit Stadt Düsseldorf.
http://www.duesseldorf.de/einwohnerangelegenheiten/meldeangelegenheiten/index.shtml

1. Es dürfen nur unter bestimmten Voraussetzungen Auskünfte an Privatpersonen erteilt werden.
2. Die Person muss durch den Antragsteller hinreichend bestimmt sein (also die müssen einen konkreten Bezug zueinander haben).
3. Die Auskunft darf nur Angaben über Anschrift, Namen, Vornamen und akademische Grade der gesuchten Personen beinhalten.

Wenn jemand eine App schreibt, die Zugriff auf alle (!) Daten aus dem Smartphone hat, dann überleg mal, was der Unterschied ist.
1. Du hast auf einen Schlag Zugriff auf Millionen von Adressen, denn Du bekommst auch diejenigen, die nicht an Whatsapp teilnehmen !!!
2. Du hast auf einmal Zugriff auf alle Daten von Personen, die gespeichet wurden und das kann eine ganze Menge sein
3. Du hast die Möglichkeit genau zu korrellieren, wer mit wem etwas zu tun hat und soziale profile erstellen.
4. Für Leute, die definitv nicht möchten, dass Ihre Daten weitergegeben werden, ist das eine Katastrophe. Du brauchst nur einen Whatsapp, Facebook Freund und schon sind Deine Daten "irgendwo" und werden für Statistik und Marketing ausgeschlachtet nach allen Regeln der Kunst.

Jeder sollte sich hier einfach mal klarmachen, dass die Leute hinter Facebook und Whatsapp das ganze nicht aus reiner Nächstenliebe machen.
Eine qualifizierte e-mail adresse ist auf dem Adressmarkt irgendwas unter € 10 wert. Ich möchte nicht wissen, wieviel es Wert ist, wenn man von einem Kontakt sein gesamtes Adressbuch mit allen informationen von bis zu 1000 Kontakten (privat und firma) hat.

Nur weil viele begeistert sind, was diese Applikationen so alles buntes und tolles können, sollte man nicht ausser Acht lassen, wieviel an Persönlichkeitsrechten man aufgibt.

Am allerschlimmsten finde ich, dass die Technik hier die Gesetzgebung, sowie moralische und ethische Dinge komplett überholt.
Es gibt weder knackige Gesetzt, die unsere Daten und Persönlichkeit in diesem Bereich ausreichend schützen,
noch gibt es einen "Konsens" zwischen den Anwendern, dass dies ein erstrebenswertes Ziel sei.

Das Bild des "gläsernen Menschen" wird immer mehr Wirklichkeit, früher noch eine Vision, heute traurige Wirklichkeit.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 172

29.07.2012, 10:52:43 via Website

Du sprichst mir aus der Seele. Ich gebe nur Rufnummern an andere weiter, wenn der Betreffende zustimmt. Das erwarte ich eigentlich auch von meinen Freunden. Nur wissen die vermutlich gar nicht, was diese Apps im Hintergrund so veranstalten.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 264

29.07.2012, 12:15:24 via App

Das Adressen sammeln gab es schon vor 50 Jahr. Dagegen kannst du nichts machen.
Gegen sie Stasi konnte man auch nichts machen und überall auf der Welt, wird einen nach spioniert.
Du kannst da nicht aussteigen, dann dürftest du Nie was bestellen, keinen kennen, nirgends angemeldet sein usw.
Am besten garnicht auf der Welt sein.

Wir haben bei uns in der Firma auch Kundendaten, wie sollten wir sonst Kunden betreuen.
Aber wir verkaufen oder verschenken nichts.
Du musst den Firmen vertrauen, oder eben nicht.

Damit whatsapp funktioniert muss es leider Telefonnummern auslesen, und wir wissen doch garnicht ob diese Firma die Daten verkauft. Hier wird jemand an den Pranger gestellt, der auch unschuldig sein kann.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

29.07.2012, 13:21:17 via Website

Thomas B.

Gegen die Stasi konnte man auch nichts machen
Doch, ich war dabei als wir sie 1989 davonjagten...:P

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

29.07.2012, 13:43:56 via Website

Ob das so erfolgreich war?
Manchmal beschleicht mich das Gefühl, viele sitzen heute im Bundestag...

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Oldviking

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

29.07.2012, 13:48:36 via Website

Ralph

Manchmal beschleicht mich das Gefühl, viele sitzen heute im Bundestag...
Die sind noch überall, hat man ja oft genug gehört/gelesen....
- Wachschutz / Personenschutz
- BND
Viele haben sogar eigene Security-Firmen gegründet.
P.S. Vielleicht auch bei Whats App ? :grin:

— geändert am 29.07.2012, 13:49:35

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

29.07.2012, 13:48:42 via App

Ralph
Ob das so erfolgreich war?
Manchmal beschleicht mich das Gefühl, viele sitzen heute im Bundestag...
Was ist das denn für eine Bemerkung?

Kopfschüttelnde Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

29.07.2012, 13:51:28 via Website

Carsten Müller

Was ist das denn für eine Bemerkung?

So unrecht hat er gar nicht, wenn auch nicht gerade im Bundestag, woanders wurden Stasi-Leute mit Kusshand eingestellt.
Dafür gab es genug Beweise, man muss nur ab und zu Reportagen im TV ansehen, dann weiß man das ! :P

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

29.07.2012, 13:53:09 via Website

Carsten Müller
Was ist das denn für eine Bemerkung?

Kannst Du das sicher ausschließen?

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

29.07.2012, 13:55:24 via Website

Sicher kann Carsten das nicht, es sei denn er arbeitet bei der " Gauck-Behörde "...

— geändert am 29.07.2012, 13:56:48

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

29.07.2012, 13:55:54 via App

Ralph
Carsten Müller
Was ist das denn für eine Bemerkung?

Kannst Du das sicher ausschließen?
Du sprichst von "viele".

Und das ist eine ziemlich dreiste Aussage.

Noch dazu gehe ich jede Wette ein, dass Du Dich seinerzeit nie über die tatsächlich im Bundestag vertretenen NSDAP Leute aufgeregt hast.

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

29.07.2012, 14:06:03 via Website

Carsten Müller
Du sprichst von "viele".

Was eine relative Mengenbezeichnung ist. Für manche sind 20 viele, für andere 200

Carsten Müller
Noch dazu gehe ich jede Wette ein, dass Du Dich seinerzeit nie über die tatsächlich im Bundestag vertretenen NSDAP Leute aufgeregt hast.

Zugegeben! Habe ich nicht, Denn 1971 (22 Jahre nach der ersten Sitzung des Bundestages) hat mich Bonaza mehr interessiert, als Politik.

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Oldviking

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

29.07.2012, 14:26:14 via Website

Hi,
Was eine relative Mengenbezeichnung ist. Für manche sind 20 viele, für andere 200
Wieviele Mitarbeiter hatte das Ministerium für Staatssicherheit?
Was sind davon "viele"?

Wie viele Mitglieder hat der Deutsche Bundestag?
Was sind davon "viele"?

Also entweder hast Du "viele" mit "vereinzelten" verwechselt oder Dir sind die Größenordnungen vollkommen unklar.

Übrigens, was ist mit den Spitzeln für den BND?

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

29.07.2012, 14:29:30 via Website

Jetzt mach mal halblang!
1. Es war von Stasi die Rede, nicht von SED. Damit ist schon mal Dein Vergleich mit der NSDAP schief. Wenn dann schon Gestapo!
2. Die Tatsache, dass ich für eine extreme Seite eine kritische Bemerkung abgebe, heißt noch lange nicht, dass ich die andere extreme Seite gutheiße!

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

29.07.2012, 14:51:10 via Website

1. Es war von Stasi die Rede, nicht von SED. Damit ist schon mal Dein Vergleich mit der NSDAP schief. Wenn dann schon Gestapo!
Der Zusammenhang ist der:

- Du unterstellst (selbstredend ohne jegliche Grundlage), dass von einer äußerst bedenklichen Organisation X "viele" Menschen heute Mitglieder des Deutschen Bundestags seien.

- Ich entgegne, dass das reichlich dreist ist und ich davon ausgehe, dass Du andererseits nicht gegen die wirklich zahlreichen und tatsächlichen Mitgliedschaften von ehemaligen Mitarbeitern einer äußerst bedenklichen Organisation Y protestiert hast (wie übrigens die meisten Menschen in diesem Land).

Damit habe ich nicht Organisation X mit Organisation Y gleichgestellt. Der gleiche Parameter in diesem Zusammenhang ist der Deutsche Bundestag.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 29.07.2012, 14:51:56

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

29.07.2012, 15:15:25 via Website

Man könnte glatt auf die Idee kommen, Dich mit so einer lapidaren Äußerung prsönlich getroffen haben!

Over and out!

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

29.07.2012, 15:17:59 via Website

Hi,

Man könnte glatt auf die Idee kommen, Dich mit so einer lapidaren Äußerung prsönlich getroffen haben!
Du hast vor allem Dich selbst getroffen.

Die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages wählen wir alle selbst.

Ich bin nur allergisch gegen populistische Verbalrundschläge.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.246

29.07.2012, 15:20:14 via Website

Werdet mal wieder etwas ruhiger.
Solche Vergleiche und Andeutungen bringen absolut rein gar nichts..:wink:

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

29.07.2012, 15:26:30 via Website

Carsten Müller
Ich bin nur allergisch gegen populistische Verbalrundschläge.

Ich dachte der Teil "Manchmal beschleicht mich das Gefühl" relativiert meine Aussage forengerecht.

Carsten Müller
Die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages wählen wir alle selbst.

Jeder in seinem Wahlkreis. Ich glaube nicht, dass sich viele über die Vita der Kandidaten Gedanken machen. Je städtischer der Wahlkreis, umso weniger.

Aber ich glaube, wir zwei sind gar nicht so weit auseinander, wenn wir mal bei Bier Politik machen!

— geändert am 29.07.2012, 15:28:44

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

29.07.2012, 15:28:05 via Website

Peter W.
Werdet mal wieder etwas ruhiger.

Don't Panik!

Ich schätze Carsten für seine Beiträge sehr. Meinungsverschiedenheiten ändern daran nichts!

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

29.07.2012, 15:51:24 via Website

Ralph


Ich schätze Carsten für seine Beiträge sehr. Meinungsverschiedenheiten ändern daran nichts!
+1
Wäre ja auch langweilig wenn alle die gleiche Meinung hätten...:wacko:

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

29.07.2012, 15:55:38 via Website

Carsten Müller


Die Zusammensetzung des Deutschen Bundestages wählen wir alle selbst.
Ich nicht, damit oute ich mich als NICHTwähler !
Habe meine Gründe dafür, vieles ist mir aus vergangenen DDR-Zeiten bekannt: Wasser predigen-Wein trinken!
Was ich damit meine dürfte jeder selbst wissen, Stichwort "Affären".
Die letzte z.B.: http://www.rp-online.de/politik/deutschland/spd-fordert-dirk-niebels-ruecktritt-1.2865674

— geändert am 29.07.2012, 15:58:22

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

29.07.2012, 16:24:34 via App

Oldviking
Ralph


Ich schätze Carsten für seine Beiträge sehr. Meinungsverschiedenheiten ändern daran nichts!
+1
Wäre ja auch langweilig wenn alle die gleiche Meinung hätten...:wacko:
So isses. Sehe ich genauso.

Ohne Meinungsstreit keine Diskussionskultur, keine Freiheit.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 29.07.2012, 16:24:49

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Gelöschter Account

Antworten
  • Forum-Beiträge: 416

29.07.2012, 16:47:24 via Website

Whatsapp nutze ich seit gut 2 Jahren und habe noch nie irgendwelche komischen anrufe oder sms bekommen.
Die App hat mir schon gut Geld gespart!

Mfg

*Htc Legend » Htc Sensation » Htc One X*Medion Lifetab*

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

29.07.2012, 17:03:09 via Website

Okay, es geht eher darum was mit den Daten passiert die ausgelesen werden-)

— geändert am 29.07.2012, 17:03:49

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 550

30.07.2012, 01:55:18 via Website

Oldviking
Okay, es geht eher darum was mit den Daten passiert die ausgelesen werden-)
Richtig bzw naja wir sind in Deutschland absolut paranoid was den Datenschutz angeht.
Erinnert euch an meine Worte, denn es wird so kommen - ein Patient wird zu Arzt kommen mit irgendwelchen Beschwerden und der Arzt wird den Patienten bitten sich bitte zu entkleiden worauf ihm der Patient entgegnet "Tut mir leid das kann und werde ich aus Datenschutzrechtlichen Gründen nicht tun!"
Wer glaubt ihr interessiert sich für euer Leben? Niemand! Es ist nämlich, auch wenn ihr über Facebook versucht es anders aussehen zu lassen, absolut langweilig und unspektakulär. Die Daten über euch als einzelne Person sind absolut uninteressant (wer schonmal bei einem der Unternehmen gearbeitet hat die diese gesammelten Daten verarbeiten wird dies bestätigen können - aber weil man ja beim Erzfeind war wird das natürlich nicht gelaubt werden- was interessant ist sind die Daten in der Masse. Keiner von uns fällt aus der Masse aber heraus - diejenigen die positiv herausfallen würden sind schlau genug weniger (semi)öffentlich zu machen - und deswegen werden wir alle auch weiterhin mit Werbung über Penisverlängerungen, Potzenmittel, Willige Menschen in der Nachbarschaft oder sonstigen bombadiert werden. (Spamfilter hilft)
Wenn mir jetzt einer kommt mit "Aber wenn da jemand meine Bankdaten mitliest"... ja wenn... wenn man sein Hirn einschaltet - da haben die meisten bei Geburt, spätestens jedoch mit dem erstmaligen Einschalten des Fernsehers das eigne Hirn jedoch längst in den Tiefschlafmodus geschickt - dann wird es einem einleuchten dass man seine Bankdaten nicht so in der Gegend herumposaunt - man geht auch nicht durch die Fußgängerzone und liest dabei Laut seine Kredikartennummer vor.
Kommt mir nicht mit Briefgeheimnis - Fakt ist Messenger sind keine Briefe, Chats sind keine Briefe sonst würde sie man Briefe nennen nicht Chats oder Messenger insbesondere da diese Form der Kommunikation von Unternehmen angeboten wird. Hat irgendjemand zu Zeiten von ICQ eigentlich Angst gehabt dass die die Gepräche mitlesen - können sie denn wie auch bei AIM YAHOO GTALK MSN SKYPE WHATEVER läuft das ganze über deren Server (ja gibt spezielle ausnahmen ich weiß).
Wer immernoch sich sträubt und sagt" ich hab dennoch angst denn ich bin eine Person von nationalem Interesse" oder whatever - dem steht es frei diese Services nicht zu nutzen. Dass durch das Auslesen der Adressbücher anderer vielleicht die Telefonnummer herausgefunden werden kann... der darf nunmal seine Telefonnummer auch an niemanden weitergeben, derjenige könnte auch ohne Smartphone die Nummer theoretisch an Dritte weitergeben - was wäre wenn dieser sein Handy verlieren würde und ein pöser pöser Mitarbeiter von Mordgoogle oder EuthanasieFacebook oder der Russischen Mafia (die im verlgeich zu Whatsapp Viber und konsorten ja nur noch als harmlose Rasselbande betrachtet werden kann) würde das Handy finden - derjenige könnte dann auch alle Daten auslesen - aber ich habe noch keine Forderung nach einem Leinenzwang für Handys gehört damit man diese nicht mehr so leicht verliert.
Achja und Computerbild...??? Tu dir einen gefallen (bei google heißt es - eintrag ist von 2010 - die Computerbild kostet mit cd 2,70 und mit dvd 3,70) verzichte auf optische medien und lege 90 cent drauf oder spare 10 cent (je nach bisherigem Konsum) und kauf dir stattdessen eine richtige Zeitung über Computer - aka ct - sämtlichen Rest an Computerzeitschriften kann man bis auf wenige ausnahmen aus dem heise verlag (wo auch die ct herstammt) eh in die gute alte tonne kloppen. Die meisten kosten viel enthalten wenig und schlechte infos dafür viel werbung und den allwöchtelichen aufreisser wie "Alles legal runterladen" oder "Top Software gratis und legal" "Nur bei uns - wir zeigen die dunklen Seiten des Webs" und ähnlichem Bullshit.

Wem das alles immer noch nicht reicht und vor allem und jedem eine panische Angst hat dem möchte ich noch 2 Dinge auf den Weg mitgeben bevor ich hier aus dem Forum verbannt werde:
1.) Es gibt keine totale Sicherheit - GOTT SEI DANK! (Wem das nicht klar ist warum das gut ist dem kann ich nicht helfen!)
2.) Es gibt Menschen die auch in gehobenen Positionen komplett ohne Computer und Smartphone auskommen - Ja Wirklich!
Es ist euer Leben es sind eure Entscheidungen denkt selbst - ihr seid selbst für euer handeln verantwortlich!
Gute Nacht.

Gelöschter AccountGelöschter Account

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.233

30.07.2012, 07:55:17 via App

Matthias 1+ !!!!!!

...man vergisst nicht..., man lebt nur weiter...

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

30.07.2012, 09:53:05 via App

Es geht nicht darum, dass ich meine Handynummer weitergebe. Es geht darum, dass jeder meine Adressdaten mit allen Telefonnummern, Geburtstag, Hochzeitstag und beliebigen weiteren Informationen weitergibt und sich dessen nicht einmal bewusst ist.

Wenn diese Daten nur für Werbung genutzt werden, ist das vielleicht nur lästig. Insofern haben wir Europäer vielleicht eine zu enge Sichtweise.

Du bist hast wohl die Weisheit mit Löffeln gefressen. Nicht jeder versteht die Zeitungen des Heise Verlages. Aber selbst die haben eine differenziertere und kritischere Sicht auf solche Apps als Du.

Gesetze entstehen nicht mehr von oben herab, sondern bilden die Meinung der Gesellschaft ab. Diese Meinung kann sich aber nur durch Diskussionen bilden. Wer weiß, vielleicht haben wir in 20 Jahren tatsächlich eine lockere Einstellung zum Datenschutz. Aber Leute abkanzeln nur weil sie Computer Bild lesen, ist ziemlich arrogant.

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Oldviking

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3.230

30.07.2012, 11:50:51 via Website

Ralph
Es geht nicht darum, dass ich meine Handynummer weitergebe. Es geht darum, dass jeder meine Adressdaten mit allen Telefonnummern, Geburtstag, Hochzeitstag und beliebigen weiteren Informationen weitergibt und sich dessen nicht einmal bewusst ist.

Vermutlich schon bewusst, aber vielen (wie mir) ist das ziemlich egal. Whatsapp benötigt nunmal die Handynummern, möchte ich das umgehen nutze ich den Dienst entweder nicht oder aber ich speichere keine weiteren Details.


Wenn diese Daten nur für Werbung genutzt werden, ist das vielleicht nur lästig. Insofern haben wir Europäer vielleicht eine zu enge Sichtweise.
Für was sollen sie denn sonst genutzt werden? So wichtig sind wir nicht, dass wir alle einzeln überwacht werden. Geschweige denn, dass es technisch nicht so einfach zu realisieren ist und auch keinerlei Sinn ergibt.

Gesetze entstehen nicht mehr von oben herab, sondern bilden die Meinung der Gesellschaft ab. Diese Meinung kann sich aber nur durch Diskussionen bilden. Wer weiß, vielleicht haben wir in 20 Jahren tatsächlich eine lockere Einstellung zum Datenschutz. Aber Leute abkanzeln nur weil sie Computer Bild lesen, ist ziemlich arrogant.
"Die Macht geht vom Volke aus und kehrt nie wieder zurück"

Ist hier wohl das treffendste Zitat. Wie man heute ernsthaft glauben kann, das Volk hat nur beim kleinsten Gesetz etwas zu melden ist mir in der Tat schleierhaft.

Antworten