Defekte SD Karte formatieren oder löschen

  • Antworten:42
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 16

21.08.2014, 21:15:52 via Website

hallo meine Helferchen,

ich weiss nicht wo ich mit meinem Anliegen hin muss ... aber ich hab wiedermal ein Problem.

Kleine Geschichte:

Micro SD XC Karte SanDisk Ultra 64 GB fing einen Tag am anderen an zu spinnen. Speicherte mir keine Fotos mehr und hatte im Fotoordner nur mehr fehlermeldungen. Schrieb an Amazon und könnte sie retounieren. Jetzt kommt das Problem.
Da meine privaten Fotos und Dokumente, Lieder, Filme usw drauf gespeichert sind wollte ich sie formatieren.

Fehlermeldung : Windows konnte die formatierung nicht abschliessen

anderer Versuch Daten zu löschen: SD Karte/ löschen JA .. macht er zwar und braucht dazu ca. 4 - 5 Stunden echtzeit aber sobald ich die speicherkarte neu anklicke sind ALLE Sachen wieder drauf.

SD Karte vom Handy aus löschen - auch nicht möglich.
SDFormatter runtergeladen - negativ

ich möchte aber nicht meine Daten zurückschicken.Was kann ich tun?? Bitte helft mir. :'(

Liebe Grüße

Sabine

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

21.08.2014, 21:45:59 via Website

Versuche mal diesen:
https://www.sdcard.org/downloads/formatter_4/

beachte die Bemerkung dort:

Note: SDXC memory cards inserted in the direct SD slot on a computer may require the installation of an SDXC driver.

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.375

21.08.2014, 21:51:07 via App

Hallo Sabine,

Da deine Frage weniger mit dem Support von AndroidPIT zu tun hat, habe ich sie mal in die passendere Kategorie verschoben ;)

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16

21.08.2014, 22:51:51 via Website

Hallo Dani,

Den formatter hab ich gestern schon runtergeladen und probiert. Bin gescheitert, ging auch nicht.

:'(

Baba Sabine

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

24.08.2014, 22:36:46 via App

Kaputt ist kaputt,das Ding kannste vergessen.
Hatte das auch mal mit einem USB - Stick.

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

25.08.2014, 05:14:21 via App

Sabine T.

ich möchte aber nicht meine Daten zurückschicken.Was kann ich tun?? Bitte helft mir. :'(

In die Mülltonne werfen?

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.960

25.08.2014, 05:50:26 via App

Ich glaube nicht das ein Amazon mitarbeiter die Karte Lesen kann, wenn sir kaoutt ist ist sie kaputt. zudem was will amazon mit bildern deiner Katze, Urlaub, usw?
ich glaube nicht das die das speichern. die testen die karte kurz und wenn sie nicht funktioniert dann kommt sie weg

— geändert am 25.08.2014, 05:51:07

Wenn ich ein Psychiater hätte, müsste dieser dann auch zum Psychiater, der Psychiater von diesem Psychiater auch wieder zum Psychiater und dieser Psychiater dann in die Klappsmühle

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

25.08.2014, 06:11:05 via App

Silvan H.

Ich glaube nicht das ein Amazon mitarbeiter die Karte Lesen kann, wenn sir kaoutt ist ist sie kaputt. zudem was will amazon mit bildern deiner Katze, Urlaub, usw?
ich glaube nicht das die das speichern. die testen die karte kurz und wenn sie nicht funktioniert dann kommt sie weg

Amazon testet noch nicht einmal. Das ist denen völlig wurscht.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 808

25.08.2014, 06:41:40 via App

Zur not hälst du halt nen Magneten ran 😀😀

Grüße!
Besi :)

Ich will die Welt verändern , doch Gott gibt den Quelltext nicht frei"

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.375

25.08.2014, 06:56:51 via Website

Das mag sicher bei Magnetspeichern noch funktioniert haben, SD Karten sind m.W. aber magnetfeldresistent... Übrigens helfen auch Röntgenstrahlen nicht ;)

Ich sehe das wie Carsten: die Mitarbeiter großenr Versandhäuser werden sich nicht die Mühe machen, solche Massenartikel zu testen.

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16

25.08.2014, 07:37:58 via Website

Hallo Silvan, Carsten und alllllllleeeee Helferchen's

Danke, für die Antwort. Ich hab leider private Bilder meiner verstorbenen Mama vom spital drauf. Sind halt Bilder die ich nicht möchte das sie jemand sehen könnte. Musik u Filme sind mir egal u da ich diecSachen alle seh aber nicgt löschen kann war/bin ich verzweifelt.
Fällt noch unter Garantie und ich bekomm voraussichtlich einen Ersatz.

Irgendwas muss ich tun den mein Zeitfenster bei amazon läuft.

Trotzdem Danke ich Euch allen

Eure

Sabine

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 335

25.08.2014, 11:42:25 via Website

-...
sinnlose idee, da ich nich weit genug gedacht habe.

— geändert am 25.08.2014, 11:43:12

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.398

25.08.2014, 13:31:32 via App

Steck die Karte in den PC,
starte die Datenträgerverwaltung,
lösche alle Partitionen auf der Karte,
erstelle eine neue FAT32-Partition auf der Karte,
formatiere diese (Haken bei Schnellformatierung entfernen).

Der letzte Schritt kann 1/2h dauern. Dies funktioniert alles auch bei einer teils defekten Karte.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

25.08.2014, 13:58:58 via Website

Sabine T.

Irgendwas muss ich tun den mein Zeitfenster bei amazon läuft.

Löschen alleine würde nicht reichen. Damit wird nur der Eintrag im "Inhaltsverzeichnis" gelöscht und die "Schubladen" in denen die Bilder liegen, als frei gekennzeichnet. Tatsächlich "geleert" werden die Schubladen erst, wenn sie wieder benötigt werden. Darauf hast Du keinerlei Einfluss.

Gelöschte Bilder (sowie allen Daten) können daher noch lange rekonstruierbar sein. Sie können aber auch sofort unbrauchbar werden.

Das bedeutet für Dich:
Du musst, wie Reinhold beschrieben hat, die Karte bearbeiten, um sicherzugehen. Danach könnte die Karte allerdings auch wieder fehlerfrei arbeiten und du hast keinen Grund mehr, sie umzutauschen, bzw. Amazon lehnt diesen ab. Es gibt sogenannte logische Fehler, die so korrigiert werden können.

Wenn das auch keinen Erfolg hat, schreib das Geld für die Karte ab, vernichte sie selbst und kaufe eine neue. Denn niemand kann Dir versichern, dass ein Mitarbeiter die Karte testet und daher die Fotos zufällig sieht. Niemand wird Dir 100% versichern, dass bei Amazon kein Fehler passiert und die Karte nicht doch wieder in Umlauf kommt oder dass sie irgendjemand aus dem Müll fischt.


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.287

25.08.2014, 14:19:33 via App

Schau mal mit einem Dateimanager wie z.B. den Total Commander unter folgendem Verzeichnis nach.

/storage/emulated/0/DCIM/.thumbnails

Dort findest du die Vorschaubilder.
Die sind von der Qualität in der Regel noch gut. Besser als garnichts wenn du die Fotos nicht gesichert haben solltest. Die Karte scheint defekt zu sein.

— geändert am 25.08.2014, 14:21:50

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

25.08.2014, 14:22:31 via Website

Ilias' Hinweis funktioniert nur, wenn man im Dateimanager versteckte Dateien anzeigen lässt, da ein Punkt als erstes Zeichen im Namen von Dateien und Ordnern, diese als versteckt kennzeichnet.


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.287

25.08.2014, 14:46:59 via App

Aries Stenz

Ilias' Hinweis funktioniert nur, wenn man im Dateimanager versteckte Dateien anzeigen lässt, da ein Punkt als erstes Zeichen im Namen von Dateien und Ordnern, diese als versteckt kennzeichnet.

Stimmt, hatte ich vergessen. Danke Aries.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18.575

25.08.2014, 19:28:10 via App

Sabine T.

da ich diecSachen alle seh aber nicgt löschen kann

Verstehe ich jetzt nicht,ich denke die Karte ist defekt ?

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.287

25.08.2014, 20:37:43 via App

Hast du schon einmal mit Windows probiert die SD-Karte zu reparieren?
Scandisk oder defrag ausprobieren.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

25.08.2014, 20:43:55 via Website

Oldviking

Verstehe ich jetzt nicht,ich denke die Karte ist defekt ?

Wikinger, sowas gibt es! Ich hatte ja schon logische Fehler angesprochen. Die können sogar größere Dateigrößen anzeigen, also das Speichermedium maximal hat. Im beschriebenen Fall könnte das Verzeichnis noch OK sein, irgendwelche Zeiger auf die Blöcke aber fehlen oder umgebogen sein bzw. Prüfsummen nicht mehr stimmen.


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

25.08.2014, 20:50:02 via App

Hallo Sabine,

nur mal so eine Idee:

Kann es sein, dass Du ein Update auf Android 4.4 installiert hast und deshalb nicht mehr auf der SD Karte schreiben und löschen, sondern nur noch lesen kannst?

Dann ist die Karte nicht defekt, sondern Du hast einfach den Fehler gemacht, Android 4.4 zu installieren...

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 25.08.2014, 20:51:32

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

25.08.2014, 20:56:12 via Website

Carsten M.

Dann ist die Karte nicht defekt, sondern Du hast einfach den Fehler gemacht, Android 4.4 zu installieren...

Sabine schrieb:

Sabine T.

Fehlermeldung : Windows konnte die formatierung nicht abschliessen


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

25.08.2014, 21:08:23 via App

Aries Stenz

Fehlermeldung : Windows konnte die formatierung nicht abschliessen

Das könnte aber auch noch ein anderes Problem sein. Schließt sich einander m. E. nicht aus.

Formatiert wurde ja offenbar gar nichts, denn die Bilder sind ja alle noch problemlos lesbar...!?

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

11.11.2014, 18:55:52 via Website

Löschen alleine würde nicht reichen. Damit wird nur der Eintrag im "Inhaltsverzeichnis" gelöscht und die "Schubladen" in denen die Bilder liegen, als frei gekennzeichnet. Tatsächlich "geleert" werden die Schubladen erst, wenn sie wieder benötigt werden. Darauf hast Du keinerlei Einfluss.

Wenn der Haken bei Schnellformatierung unter Windows beseitigt ist, wird die komplette Partition mit Nullen überschrieben. Das reicht bei einem Flashspeicher um Daten unwiderruflich zu Löschen da sie keine Magnetschatten aufweisen.

so. Zu dem eigentlichen Problem. Das hört sich an als wäre der Mikrocontroller defekt. Meistens sind dann nur noch Lesezugriffe möglich. Da du das recht hast deine Daten vor fremden zu schützen, kannst du sie beten bei dir zuhause unter deiner Aufsicht die karte zu überprüfen, oder anbieten die Karte durch einen knick in der Mitte zu entwerten und zurückzuschicken. Bei mir hatten sie auf Kulanz den Neupreis erstattet.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6

21.03.2016, 02:32:53 via Website

genau das gleiche Problem habe ich mit meiner 64GB Intenso XC I karte. Diese hatte ich in einem Odys 7Zoll Tablet mit LTE
drin. Nach einer riesen Latte von Apps- Aktualisierungen war das Gerät tot.
Ich habe dann die Karte in ein anderes Tablet gesteckt und hatte alle Daten zwar da und zugreifbar, nur wollte ich die Karte neu einrichten .... löschen und formatieren... Angeblich war der Vorgang durchgeführt. Jedoch nach einem Neustart des Tablets
waren alle Daten wieder da. Am PC ebenfalls versucht zu löschen, diesmal alle Dateien einzeln. Sie verschwanden zwar, aber nach dem Versuch sie zu formatieren "konnte den Vorgang nicht abschließen" ! Über ein spezielles Formatierprogramm Paragon alle Möglichkeiten versucht, das Ding ist nicht zu löschen noch zu formatieren. Und für die Witzbolde ... Magnet draufhalten und die Daten sind weg...............hahaha.....das ging mal beim C64 !

— geändert am 21.03.2016, 02:34:41

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6

21.03.2016, 02:40:29 via Website

tut es nicht, mit Paragon-Festplattenmanager habe ich alles durchgespielt, Partition löschen, neu anlegen, formatierungen mit den exotischsten Formaten ... gemeldet wurde alls durchgeführt... nahm ich die Karte heraus und steckte sie wieder ein
grinste mich wieder der Name der Karte (Odys LTE) wieder an, als Format FAT32 !.........Das wars.......ich kann die Karte ebenfalls reklamieren, aber ich will auch meine Daten nicht aus der Hand geben. Im übrigen meldet Paragon etwas von Querdaten wegen dem die Formatierungen z.b. für FAT32 nicht funktioniert.... und verweisst auf ein Datenreparaturvorgang... nur der bringt auch nichts.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6

21.03.2016, 02:42:36 via Website

Dem kann ich nur voll zustimmen. Meine Karte geht auch nicht aus dem Haus, wird wenn alle Sticke reissen verbrannt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

24.03.2016, 14:58:29 via Website

Habe exakt das selbe Problem.

64 GB Micro-SDXC Karte lässt sich nicht mehr beschreiben, löschen, formatieren...

Gibt es evtl. eine Möglichkeit unter Linux?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

24.03.2016, 15:37:15 via App

Versuchs mit gparted (Linux-Live-System)! Im ûbrigen wird beim neu schreiben der partitionstabelle die Bezeichnung des Laufwerks/Partition nicht geändert ! Diese Info (LW-Name) steht im MBR und wird beim partitioniert nicht angetastet !

— geändert am 24.03.2016, 15:43:55

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

15.08.2016, 23:26:42 via Website

Ich habe das Problem auch. Die Karte wird in meinem Moto X Play nicht mehr angezeigt. So habe ich versucht in Linux die SD-Karte auf irgendeine Art und Weise zu bearbeiten, d.h. Laufwerke, Gparted etc. . Da ging es ebenfalls alles nicht. In meinem alten Sony Z1 wurde die Karte ebenfalls erkannt und ich habe versucht die Karte dort zu löschen und zu formatieren. Ging wie in Windows und Linux nicht. Auch ein Reimaging über Win32DiskImager hat nichts gebracht. Man bekommt eine solche Karte nicht mehr hin und das ist jetzt schon die 2 Karte von SanD. die mir kaputt geht. Ich will mein Geld einfach wieder haben, denn die Karte hat gerade mal 6 Monate gehalten!

— geändert am 15.08.2016, 23:28:07

Antworten
  • Forum-Beiträge: 10

07.03.2017, 07:08:54 via Website

möglicherweise ist die SD-Karte zuvor nicht richtig auf einen Gerät abgemeldet worden oder das gerät zuvor nicht abgeschaltet worden und wenn dann noch irgendein Programm auf die die SD-Karte zugreift kann die Partitionstabelle von dem Datenträger beschädigt werden wodurch Windows als auch andere Geräte keinen zugriff auf die darauf befindlichen Daten mehr haben.
In dem Fall gilt keinesfalls die SD-Karte Formatieren

Aber du kannst mit Testdisk oder EaseUS Data Recovery, entweder versuchen die Partitionstabelle zu reparieren, oder aber die darauf befindlichen Daten zu retten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

16.03.2017, 17:56:08 via Website

Hier will niemand Daten retten...die Daten sind schliesslich noch lesbar.

Alle hier (ich nun auch) haben das Problem, dass die Karten lesbar sind und sich nicht löschen lassen. Weder klappt das Löschen einzelner Daten noch der Partition.

Man kann die Partition löschen und neu anlegen...nach dem Auswurf und wiedereinlegen der Karte sind die alten Daten wieder da und es wurde nichts verändert.

Ist nett, wenn jemand helfen will. Aber in dem Fall liegt wohl ein Hardwareproblem vor und tolle Ratschläge, die bei intakten Medien funktionieren helfen hier halt nicht. Es ist auch nicht der Schiebeschalter vom Adapter, der das löschen verhindert.

Interessant, dass das Ganze wohl öfters vorkommt...hat jemand inzwischen eine Lösung, der das Problem auch erfasst hat? Bzw. erlebt hat?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

31.03.2017, 21:41:14 via Website

Leider habe ich auch keine Lösung, aber das gleiche Problem.
Ich habe erst in dieser Woche bei einem Online Shop eine 200 GB Mikro SD von Lexar gekauft.
Zum Ausprobieren ob sie Funktioniert habe ich gleich eine Sicherung von meinem PC darauf kopiert um sie auf einen anderen PC zu übertragen.
Der erste Teil hat leider funktioniert, der zweite nicht mehr.
Beim Kopieren vom Stick bekam der Ziel - PC einen Bluescreen. Seither ist die Karte schreibgeschützt.
Der Händler schreibt ich soll sie kostenlos zurücksenden, aber darauf sind 160 GB meiner privaten Daten.
Das mache ich auf keinen Fall.
Scheinbar ist das ein normaler Mechanismus bei Fehlern.
Ist ja "normal" auch sinnvoll, um die Daten zu retten. Aber wenn ich da einfach so 100 Euro in den Wind schießen soll, finde ich das nicht so knorke.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

31.03.2017, 22:33:01 via App

du hast die sd-karte in einen usb-stick/adapter gesteckt ?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

01.04.2017, 11:50:41 via Website

Bei der Karte war ein kurzer USB 3 Stick dabei.
Ich habe es aber zwischenzeitlich schon mit verschiedenen Adaptern, verschiedenen Geräten, Betriebssystemen und Programmen versucht.
Entweder wird gleich gemeldet, das Gerät sei schreibgeschützt oder es lässt sich vermeintlich löschen, der Inhalt taucht aber beim nächsten refresh der Anzeige wie Phönix aus der Asche wieder auf.
Ich habe auch schon gegoogelt. Das scheint ein normales Verhalten bei erkannten Hardwarefehlern zu sein. Dir Firmware schaltet auf Schreibschutz, obwohl es den bei Mikro - SDs ja eigentlich gar nicht gibt.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

01.04.2017, 12:08:38 via App

hast du mal in der datenträgerverwaltung (windows)die partition der karte gelöscht ?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

01.04.2017, 18:59:22 via Website

Geht nicht.
Die Karte verhält sich wie eine "große" SD, bei der der Schreibschutz-Riegel geschlossen ist.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

01.04.2017, 20:13:18 via App

Windows ....
lade dir knoppix runter , live DVD oder usb-stick, da findest du gparted, wenn, hilft dir das tool !

— geändert am 01.04.2017, 20:15:47

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

02.04.2017, 10:40:36 via Website

Probieren kann man es mal..
Aber das wird auch nichts ausrichten, wenn bereits die Firmware der Karte dicht macht und sich als ROM meldet.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

02.07.2017, 07:47:50 via Website

Moin!
Habe exakt das gleiche Problem mit einer 128er Micro-SD von Sandisk. Habe alles mögliche probiert: Gparted brachte nichts, das gute alte chkdsk mit den Parametern f/r meldete jede Menge Fehler, endete dann aber auch mit einer Fehlermeldung (habe vergessen, welche, teste das noch mal).
VJ

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

02.07.2017, 09:11:44 via Website

Moin!
Habe Chkdsk nochmal durchlaufen lassen. Es erscheint geschätzte 3000x die Meldung: 'Beim Überprüfen der Dateien im Verzeichnis XY (xxx) wurde eine Beschädigung festgestellt.'
Am Ende kommt dann die aufschlussreiche Meldung: 'Unbekannter Fehler (766f6c756d652e63 470)', welche den Sachverhalt natürlich verständlich erklärt. (Dass ich da nicht selber drauf gekommen bin!....)
VJ

— geändert am 02.07.2017, 09:13:10

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 421

02.07.2017, 09:17:27 via Website

Guten Morgen ☀️

Ich arbeite mit "O&O Safe Erase"...damit kannst du auch SSD-Karten, Speicherkarten und USB-Sticks sicher und vor Allem schonend löschen. Dazu gibt es nichts weiter zu beachten. Einfach die Löschmethode (Anzahl der Löschungen) auswählen, starten und warten ;)

Dazu habe ich noch O&O Disk Recovery, um zu prüfen, ob die Daten auch alle weg sind...

Bislang war noch immer alles verschwunden, was ich gelöscht habe ;)

Kostet zwar ein paar Euro, aber man kauft das ja nicht für den einmaligen Gebrauch. In Zukunft wird man das immer öfter brauchen, da ja immer und immer mehr auf "elektronische" Datenträger umgestellt.

Grüße, Andi

Huawei MediaPad M5 10,8, Huawei P20 Pro, Honor 7C

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.078

02.07.2017, 09:27:49 via App

Ich hatte das Problem auch schon mal. Ich hab Amazon dann mitgeteilt, dass ich die SD in diesem Zustand wegen Datenschutz nicht zurücksenden möchte. Daraufhin wurde die Teamleitung eingeschaltet und ich bekam die Erlaubnis, die Karte zerschnitten zurück zu senden.

Antworten