Samsung Galaxy S4 mini — Fotos auf Cloud sichern

  • Antworten:10
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 16

19.09.2014, 11:34:19 via Website

Hallo nachdem meine Urlaubsfotos durch einen HandyAbsturz komplett weg sind möchte ich sie künftig auf einer Cloud sichern.
Hab gelesen das wäre am sicherten, allerdings weiß ich nicht wie ich vorgehen muss. Ich habe ein googlemail konto und ein samsungkonto (yahoo). Könnt ihr mir weiterhelfen, am Besten step by step! Danke(thinking)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

19.09.2014, 11:45:01 via App

Für Fotos bin ich bei Flickr gelandet. Alle Fotos lade ich als privat gekennzeichnet hoch (kann in der Flickr-App eingestellt werden) Daraus kann man später Alben und Sammlungen (mehrere Alben) erstellen und zum Download bereitstellen. Dabei kann man wie in jeder Cloud die Nutzergruppen definieren.

Mit 1 TB kann kein Dropbox, Drive o.ä. mithalten. Diese Clouds nutze ich nur noch für alles außer Fotos.

Eine Cloud musst du laufend kontrollieren. Schnell ist mal eine Einstellung zu öffentlich.

— geändert am 19.09.2014, 11:47:02


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.791

19.09.2014, 14:26:32 via App

Aries Stenz

Eine Cloud musst du laufend kontrollieren. Schnell ist mal eine Einstellung zu öffentlich.

Das stimmt so nicht. Clouds sind erstmal privat, die Freigabe von Daten sind immer zusätzliche Features und müssen idR aktiv eingerichtet bzw freigegeben werden.
Ich nutze viel Clouddienste und noch nie war was öffentlich.
Bei Bilderdiensten wie zB Picasa muss man da viel mehr aufpassen.

Xiaomi Mi 9T, Android 10, Stock ohne Root.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

19.09.2014, 14:50:45 via App

Bilderdienste sind spezielle Clouddienste.

Alles, sollte regelmäßig überwacht werden. Schnell hat man mal falsch geklickt oder ein serverseitiges Update hat eine Option verstellt bzw. mit einem neuen, unerwünschtem Default belegt.


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

19.09.2014, 15:30:42 via Website

Ich nutze für meine Bilder und privaten Dokumente (als Kopie):
https://mega.co.nz
http://de.wikipedia.org/wiki/Mega_%28Onlinedienst%29

50GB frei und komplett verschlüsselt.
Automatischer Upload der Bilder in der Android-App einstellbar.
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.flyingottersoftware.mega&hl=de

Gruss

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 533

24.09.2014, 22:07:30 via Website

Google+(App) kann das, die App ist eh schon vorinstalliert :O. Wenn du die Fotos nicht in der höchsten Qualität hochlädst, hast du unendlich viel Speicherplatz (Steht genauer in der App).
Der Foto Upload der Dropbox ist auch gut, besonders der Download vieler Bilder aber nur 2GB kostenloser Speicherplatz ist für Videos zu wenig.
:'(
Beides ist in Ordnung, wenn du viele Bilder hast nimmst du am besten Google.
Bei One Drive gibt es auch ein paar GB kostenlos.

PS.: Ich habe bei dem Log-In mit meinem Dropbox Account 48GB kostenlosen Speicherplatz bekommen für zwei Jahre. Und die Speicher - Begrenzung gibt es dort auch nur in der Theorie (habe ich schon oft gehört :D)

— geändert am 14.10.2014, 23:18:29

Julius
Nokia 7 Plus
Nexus 5X
YOGA 2-830F

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

24.09.2014, 22:38:02 via App

Die zeitliche Begrenzung bei Drop Box stört mich. Wenn man nicht rechtzeitig zählt, ist was weg?

In geringer Qualität speichern geht gar nicht. Ich will immer die beste Qualität. Runtergerechnet wird nur im Bedarfsfall aber nur das Original.

Deshalb mein Favorit Flickr mit 1 TB.


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 47

25.09.2014, 00:36:04 via App

Kann wie Dani ebenfalls 'Mega' oder 'Copy' empfehlen.
Bei beiden kann man den automatischen Fotoupload in der App aktivieren.
Mega hat 50GB Speicher, Copy 20GB.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 652

25.09.2014, 01:51:05 via App

Also, nur um mal kurz auf zu klären:

Die Speicherbegrenzung existiert nicht nur in der Theorie. Wenn du allerdings 47 GB Speicher voll hast, und dann in einen Ordner eingeladen wirst der nochmal 5 GB hat, kannst du alles sehen was darin ist und hast quasi "leserechte". Allerdings kannst du keine neuen Dateien mehr zu deiner Dropbox hinzufügen - das geht erst wieder wenn du unter deine 48 GB kommst.

Ähnlich verhält es sich, wenn die 2 Jahre mit den 48 GB vorbei sind. Es gehen keinerlei Daten verloren. Du kannst lediglich keine weiteren Daten mehr zur Dropbox hinzufügen bis du wieder unter dein "Speicherlimit kommst, alles was in deiner Dropbox gespeichert ist, bleibt aber erhalten.

Wollte die zwo offenen Fragen nur mal Kurz beantworten ☺

Auf die Frage des TE: Ich synchronisiere meine Bilder mit der Google Fotos App (Google +), die 15 Gigabyte bekomme ich in einem Urlaub niemals voll, also kann ich meine Fotos locker in voller Qualität speichern - wenn ich dann wieder zu Hause am Rechner bin ziehe ich mir die Bilder eh auf meine Platten und lösche sie aus der Cloud... Daher reicht mir das völlig 😉

“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.” – Homer J. Simpson -

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

25.09.2014, 05:48:33 via App

Auch meine Empfehlung ist für Bilder ganz klar Flickr.

Flickr ist voll auf Bilder fokussiert und das merkt man an den größtenteils sehr durchdachten Funktionen.

Außerdem ist der Upload zu Flickr sehr gut umgesetzt und super stabil. Da lag bisher bei fast allen Cloud Apps mein größter Kritikpunkt: Uploads sind da zu oft instabil oder intransparent. Flickr macht das erheblich besser.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.445

25.09.2014, 06:41:29 via App

Ich benutze in erster Linie Dropbox, aber auch Google Drive!

Grüße NoAh!

Antworten
Empfohlene Artikel