Samsung Galaxy Note 10.1 (2014) — Kauf wert? Tablet als Smartphoneersatz?

  • Antworten:23
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 7

07.10.2014, 07:46:44 via Website

Hallo liebe Galaxy Note 10.1 (2014 Edition) Benutzer,

ich interessiere mich schon seit längerem für dieses Tablet und habe auch schon etwas in diesem Forum geschmökert.
Mich würde einfach mal von der Sicht der Benutzer interessieren ob sich ein Kauf lohnt oder ob ihr eher andere Alternativen empfehlen könnt (z.B. das Note 12.2).

Die Leistungsdaten des Geräts lesen sich ja super. Allerdings machen mir die vielen Problemchen von denen hier im Forum geschrieben wird etwas Kopfzerbrechen. Könnt ihr vielleicht sagen ob eher nur ein kleiner Teil der Geräte betroffen ist oder ob doch eher die Allgemeinheit der Benutzer davon betoffen sind?

Ein anderes Thema:
Gibt es Benutzer die das Tablet als Smartphoneersatz nutzen, sprich damit auch telefonieren (mit BT Headset z.B.). Ich vermute mal, dass der Großteil das eher nicht tun wird, aber gehen wir einmal davon aus, dass ich nicht wie der Großteil bin und mir so etwas durchaus vorstellen könnte. Gibt es Nutzer die hier aus Erfahrung sprechen können und mir dazu raten können bzw. doch eher abraten und warum?

Eine kleine Information am Rande: Ich bin nicht unbedingt jemand der sehr viel telefoniert. Ein bis zwei Telefonate pro Woche sind bei mir eher der Normalfall als die Ausnahme. Als Note 3 Nutzer bin ich auch prinzipiell eher jemand der zu Geräten mit größeren Displays neigt.

So nun genug gelabert. Ich würde mich über ein paar konstruktive und hilfreiche Kommentare freuen. Wenn ihr noch etwas wissen wollt, nur zu.

Vielen Dank schonmal!

— geändert am 07.10.2014, 08:21:52

Antworten
  • Forum-Beiträge: 756

07.10.2014, 07:52:06 via App

Das Telefonieren kann ich mir schon vorstellen, ich würde (wenn du nicht auf den Stylus angewiesen bist) aber das Note nicht empfehlen... Mein Gehäuse knarzt, die Ladebuchse macht hin und wieder Probleme und Powerbutton bzw. die Lautstärkenwippe verlieren langsam den Druckpunkt...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

07.10.2014, 08:14:00 via Website

Hallo Martin,

danke für dein Feedback.

Das hört sich ja nicht so prickelnd an. Nein auf den Stylus bin ich nicht angewiesen, aber er ist eben wie so vieles "nice to have". Hast du dein Gerät inzwischen abgegeben bzw. bist du auf ein anderes Gerät umgestiegen? Falls ja: Kannst du eine gute Alternative empfehlen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 756

07.10.2014, 09:41:04 via App

Nein, bin wegen der Schule darauf angewiesen...

Hab mir schon öfter das Xperia Tablet Z2 angeschaut - macht einen super Eindruck, meine Erfahrungen damit beschränken sich aber auf ein paar Minuten ausprobieren im Shop :)
...hab aber ein Xperia Z und bin sehr zufrieden...

— geändert am 07.10.2014, 09:41:11

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

08.10.2014, 11:23:52 via Website

Vom Xperia Z2 Tablet hört man arg oft von Touch Screen Problemen. Die Hardware- Mängel des Note 10.1 sind nun auch nicht sehr ermutigend. Frage: trat dieses Knarzen von Anfang an auf, oder erst nach einer Weile?

Ich stehe ja auch vor der Entscheidung, mein 3,5J altes iPad 2 durch ein neues tablet zu ersetzen. Obwohl die neueren Samsungs flach, leicht und schick sind, scheint es doch so, dass weder die Qualitätskontrolle, noch die Verarbeitung noch die Abstimmung von Hard- und Software (Mikroruckler = neverending story) bei Samsung auf dem Niveau von Apple sind.
Ich bin nicht gerade ein "fan" von Apple und das ganze sektenähnliche Getue um die Marke nervt mich deutlich, aber wenn ich mein altes iPad 2 ansehe, das seit 3,5 Jahren fast jeden Tag in Benutzung war (auch auf Arbeit), da schwächelt weder der Akku noch knarzt oder wackelt irgendwas, dank Schutzfolie sieht es überdies beinahe wie am ersten Tag aus.

Und obwohl ich schon kurz davor war, mit ein Note 2014 Edition oder ein Tab S zu kaufen, komme ich doch wieder ins Grübeln und warte mal die Ankündigungen beider Hersteller Mitte des Monats ab. Wer weiß, am Ende kauf ich mir das neue Air Pad 2 und hab dann dafür wieder 3-4 Jahre Ruhe. Dasselbe gilt vermuhtlich auch für den neuen Konkurrenten meines Galaxy Note 2 , das iPhone 6plus, das mit 900 Flocken zwar abartig teuer ist, aber vermutlich ebenso exzellent verarbeitet und aufeinander abgestimmt ist wie das iPad. Bei Samsung ist so ein Szenario bisher eigentlich kaum vorstellbar. Leider!

Dazu kommt: Demnächst kommt Android 5 mit 64bit- support, da werden vermutlich nach und nach alle Tablets und Handys upgegraded, ein Update der aktuellen dürfte da aber eher Glückssache sein. Abhängig von der Gnade Samsungs, die ja lieber neue Tablette verkaufen wollen.

— geändert am 08.10.2014, 11:26:10

Antworten
  • Forum-Beiträge: 756

08.10.2014, 11:31:56 via App

Die Probleme waren von Anfang an vorhanden, werden aber immer stärker... Du solltest dich nicht auf Samsung festlegen, sondern dich auch mal bei den anderen Android-Herstellern umsehen...

Dafür werd ich in diesem Forum vermutlich gehängt, aber wenn du nicht auf den Stylus angewiesen bist, und die Software für dich kein Problem ist, dann nimm ein iPad - preislich nimmt es sich nicht viel, und im High-End Segment ist Apple bei Tablets einfach immer noch führend...
Wie gesagt - das Xperia ist mMn der einzige wirkliche Konkurrent zum iPad und von Touch-Problemen hab ich noch nix gehöhrt...

— geändert am 08.10.2014, 11:34:36

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

08.10.2014, 14:09:10 via Website

Für mich scheint weder das Xperia noch das iPad eine Option zu sein.
Beide verfügen soweit ich informiert bin über keine Telefonfunktion, welche mich bei einem High End Tablet schon extrem reizen würde.

Mit iOS komme ich persönlich auch überhaupt nicht klar. Ich hatte für ~2 Wochen ein iPhone und hab es danach wieder abgegeben. Habe da sehr gerne in das Note 3 investiert, womit ich nebenbei bemerkt sehr zufrieden bin. Die Verarbeitung und auch die Software machen für mich einen sehr guten Eindruck. Umso mehr wundert es mich, dass das Tablet hier angeblich so viele Schwächen aufweist.

Wie sieht es denn mit dem Note pro 12.2 aus? Das wäre ja in meinen Augen die naheliegendste Alternative zum 10.1 2014 Edition oder?
Kann dazu jemand etwas sagen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

08.10.2014, 14:29:49 via Website

[[cite Martin]]
Dafür werd ich in diesem Forum vermutlich gehängt, aber wenn du nicht auf den Stylus angewiesen bist, und die Software für dich kein Problem ist, dann nimm ein iPad - preislich nimmt es sich nicht viel, und im High-End Segment ist Apple bei Tablets einfach immer noch führend...

Ich schreibe auf der Bildschirmtastatur meines Apple iPad 2 zu ca. 80% so schnell wie auf der PC- Tastatur, das ist recht schnell. Mit dem Stylus und den notwendigen Korrekturen bin ich nicht annähernd so schnell, insofern kommt mir der Stylus eher als Spielerei vor.

Ich lasse mir Zeit mit der Entscheidung, aber kann sein, ich bleibe am Ende bei Apple, preislich nimmt sich das durchaus schon viel, denn ich muss ja die 64GB iPad Version nehmen, da ich nicht per SD Karte erweitern kann. Das heißt ca. 700 Flocken für ein 64er mit LTE, das ist schon viel. Ein Samsung kostet derzeit zwischen 400-500.

Aber wenn ich danach keinen Stress mit Rooten, Mikrorucklern, Knarzen,nwackeligen Tastern usw. habe, zahlt sich der Unterschied durchaus aus. Nur die Synchronisierunig der Daten von meinem Note 2 würde haltmit dem Samsung Pad besser klappen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 756

08.10.2014, 16:51:12 via App

Bernhard Ess

Ich schreibe auf der Bildschirmtastatur meines Apple iPad 2 zu ca. 80% so schnell wie auf der PC- Tastatur, das ist recht schnell. Mit dem Stylus und den notwendigen Korrekturen bin ich nicht annähernd so schnell, insofern kommt mir der Stylus eher als Spielerei vor.

Ich schreib in der Schule am Tablet mit bzw. haben wir auch alle Bücher am Tablet - da macht der Stylus durchaus Sinn

...ist aber langsam OT und hilft dem TE vielleicht nicht weiter...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 38

08.10.2014, 23:56:31 via Website

Alleine wegen den vielen Hardware- und Softwareproblemen würde ich vom Note abraten. Das Note Pro 12.2 soll ebenfalls Problemchen haben, die in der Preisklasse nicht passieren dürfen. Vielleicht schaust Du Dich da auch mal bei anderen nicht-Samsung-Android-Herstellern um.
Beim iPad Air Cellular kann man nicht telefonieren, sondern nur das mobile Internet verwenden: Hier ginge dann nur sowas wie Skype. Mit iOS 8.1 kann man wohl Anrufe vom iPhone auch am Mac und iPad annehmen: Dann braucht man aber zusätzlich halt ein iPhone.
Der Stift lohnt sich, wenn man handschriftlich schreibt und zeichnet. Gerade wenn man Sonderzeichen verwendet (z.B. in Bereichen der Physik, Chemie, Mathematik usw.) ist man mit dem Note viel schneller; bei Apps, die am unteren Bildschirmrand mit Vergrößerungsfeldern arbeiten, kann man jedoch inzwischen mit speziellen, feinen Stiften das Note gut ersetzt.
Was genau soll denn das Tablet neben dem Telefonieren können?

— geändert am 08.10.2014, 23:57:21

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

09.10.2014, 06:43:53 via Website

Das Bild der Samsung tablets in den Foren ist ja nicht so glänzend, ich frage mich aber, ob es neben den Besitzern mit Beschwerden nicht auch eine (schweigende) Mehrheit ohne Probleme gibt. Bei Amazon stehen jeder schlechten (1-2 Sterne) ca. 5 gute (4-5 Sterne) gegenüber, wobei die 5 Sterne die große Mehrheit sind.
Ich will selbst kein Tablet, das knarzt, das würde mich dauernd stören, Mikroruckler finde ich schon weniger schlimm, wenn auch tendenziell unangenehm. Hardware- Defekte gehen natürlich nicht.

Was die Telefonfrage betrifft, dazu würde ich niemandem raten. Das ist doch total unpraktisch. Für die wenigen Telefonate (und nur das) reicht letztlich ein billiges Nokia Smartphone à la 2002 ohne Smart, damit ist man erreichbar, kann SMS schreiben und sieht das Display auch in der hellen Sonne. Kostet gebraucht nix, neu kaum mehr als 30 Euro. Mit einem Tablet ist telefonieren ja eher eine Notlösung.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

09.10.2014, 06:44:49 via Website

Martin

Ich schreib in der Schule am Tablet mit bzw. haben wir auch alle Bücher am Tablet - da macht der Stylus durchaus Sinn

...ist aber langsam OT und hilft dem TE vielleicht nicht weiter...

Ich wollte dir dazu eine Mail übers forum schreiben, habe anscheinend aber zu wenig postings dafür, ist nicht möglich, hier wäre es OT, ja. Das mit dem Tablet in der Schule interessiert mich aber....

— geändert am 09.10.2014, 06:45:18

Antworten
  • Forum-Beiträge: 756

09.10.2014, 07:21:12 via App

Schreib dir nacher eine PN, dann kannst antworten...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

09.10.2014, 08:12:45 via Website

Gregor G.

Alleine wegen den vielen Hardware- und Softwareproblemen würde ich vom Note abraten. Das Note Pro 12.2 soll ebenfalls Problemchen haben, die in der Preisklasse nicht passieren dürfen. Vielleicht schaust Du Dich da auch mal bei anderen nicht-Samsung-Android-Herstellern um.

Welche kämen hier deiner Meinung nach in Frage?

Gregor G.

Was genau soll denn das Tablet neben dem Telefonieren können?

Ich hätte gerne ein gutes Allround Tablet mit möglichst dünnem Rahmen. Der breite Rahmen stört mich z.B. auch beim Xperia.
Akkulaufzeit ist natürlich auch immer ein Thema, aber die ist ja bekanntlich sehr variabel abhängig davon welche Apps man benutzt. bzw. wie viel man mit dem Gerät im allgemeinen tut. Hier natürlich auch möglichst das derzeitige Maximum. Genau des halb hätte sich das Note 10.1 ja auch so gut gelesen (auf dem Papier).

Bernhard Ess

Was die Telefonfrage betrifft, dazu würde ich niemandem raten. Das ist doch total unpraktisch. Für die wenigen Telefonate (und nur das) reicht letztlich ein billiges Nokia Smartphone à la 2002 ohne Smart, damit ist man erreichbar, kann SMS schreiben und sieht das Display auch in der hellen Sonne. Kostet gebraucht nix, neu kaum mehr als 30 Euro. Mit einem Tablet ist telefonieren ja eher eine Notlösung.

Da kann man sicher darüber diskutieren. Mich z.B. würde es viel mehr stören ein zweites Handy (auch wenn es nur ein kleines Nokia ist) mit zu führen. Auf der anderen Seite braucht man natürlich auch immer eine Freisprecheinrichtigung dabei, sei es nun BT oder Kabel, ersters müsste man auch ständig aufladen und zweiteres ist auch manchmal unpraktisch.

Die Idee, EIN gutes Gerät mit großem Display zu haben, welches von der Leistung und Laufzeit überzeugt mit dem man auch noch obendrein telefonieren kann hat mir einfach sehr gut gefallen.

Aber eventuell ist es hier wirklich ratsamer auf "the-next-big-thing" zu warten, nachdem ja mit der neuen Andorid Version auch die Akku-LZ deutlich verbessert werden soll.

— geändert am 09.10.2014, 08:13:53

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

09.10.2014, 19:39:16 via Website

[[cite Kevin Draft]]
Aber eventuell ist es hier wirklich ratsamer auf "the-next-big-thing" zu warten, nachdem ja mit der neuen Andorid Version auch die Akku-LZ deutlich verbessert werden soll.

Mache ich ja auch, kann sich nur noch um kurze Zeit handeln, wenn Google angekündigt hat (Android L & Nexus 6 und 9 in ca 1 Woche), muss Samsung irgendwie nachziehen, um nicht alt dazustehen, ich habe aber keine Lust, es dem Zufall zu überlassen, ob eine device, die ich jetzt kaufe, dann ein Update bekommt oder nicht...

Ich hoffe nur, dass sie wegen der Stromeinsparung unter Android L nicht auf die Idee kommen, noch flachere Flundern zu bauen, mit dünnerem Akku, und die Laufzeit am Ende identisch ist...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.287

09.10.2014, 20:59:09 via App

Hast du schon einmal an ein ASUS Padphone Infinity A86 gedacht?

— geändert am 09.10.2014, 20:59:24

Antworten
  • Forum-Beiträge: 38

09.10.2014, 23:25:23 via Website

An Deiner Stelle würde ich erstmal die nächste iPad-Generation (gut, die eher nicht, da das iPad sicher weiterhin nicht telefonieren können wird) und (vor allem) auf die nächste Nexus-Generation warten. Allerdings glaube ich, dass von der Hardware her das Nexus nicht so viel besser als das Tab S sein wird (oder vielleicht schon: anscheinend ist der Akku des S trotz AMOLED unterdurchschnittlich): Ein nahes Update des Tab-Reihe von Samsung halte ich eher für unwahrscheinlich. Das Nexus wird jedoch einen entscheidenden Vorteil haben: Android L ohne irgendwelche Extras.
Wovon man jedoch auf alle Fälle ausgehen kann: Die Tablets werden dünnen und leichter, die Akkulaufzeit bleibt gleich. Die größere Menge der Tabletnutzer bekommt damit eher einen Anreiz sich das neue Tablet zu kaufen, da der Akku ja aktuell für die meisten eh ausreichend ist.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 861

09.10.2014, 23:38:25 via Website

Kevin Draft

Für mich scheint weder das Xperia noch das iPad eine Option zu sein.
Beide verfügen soweit ich informiert bin über keine Telefonfunktion, welche mich bei einem High End Tablet schon extrem reizen würde.

Ich weiß zwar nicht, woher Du Deine Informationen beziehst, aber scheinbar ein klein wenig aus der (Daten)Tonne?
Ich habe ein Z2 Tablet mit Telefoniefunktion, die perfekt ohne und mit Kopfhörer funktioniert - bei sehr guter Sprachqualität.

Die Touchscreenprobleme kann ich ebenso wenig bestätigen, ich wüsste schlichtweg nicht, wo die sein sollten - hatte nie welche.
Für mich derzeit bestes Tablet, in jedem Bereich, ganz sicher aber im Multimedia-Sektor unerreicht, Referenzcharakter.

— geändert am 09.10.2014, 23:43:22

It´s better to be on the the dark than on the thick side!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

10.10.2014, 08:11:47 via Website

Verena

Ich weiß zwar nicht, woher Du Deine Informationen beziehst, aber scheinbar ein klein wenig aus der (Daten)Tonne?
Ich habe ein Z2 Tablet mit Telefoniefunktion, die perfekt ohne und mit Kopfhörer funktioniert - bei sehr guter Sprachqualität.

Tut mir leid, auf der Sony Website konnte ich leider keinen Hinweis finden, dass das Gerät eine Telefonfunktion besitzt und da ich es leider nicht aus erster Hand weiß, bin ich eben davon ausgegangen, dass es nicht so ist.

Werde mir das Tab aber nun vielleicht doch mal live ansehen und dennoch mal bis Weihnachten warten. Mal schauen was sich in dem Bereich noch tut.

ilias

Hast du schon einmal an ein ASUS Padphone Infinity A86 gedacht?

Ja ich habe damals als es raus gekommen ist mal einen Blick drauf geworfen. Aber da ich speziell bei neuen Geräten, wie diesem Mischling hier eher schlechte Erfahrungen gemacht habe, wollte ich kein Risiko eingehen. Auch mit dem ersten Nexus 7 bin ich aktuell eher weniger zufrieden, da scheint der Saft auch raus zu sein.

Auch der Rahmen des Tablets ist für meine Begriffe unnötig groß. Das integrierte Smartphone brauche ich auch schlichtweg nicht und sehe das eher als Ballast. Wenn das Tablet selbst telefonieren könnte, würde sich das für mich auch erübrigen.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 861

10.10.2014, 21:54:07 via Website

Kevin, auf der SONY-Webseite steht doch alles, was Dich interessiert bzw. von Wichtigkeit ist? Schau mal hier -->

Sony Xperia Z2 Tablet mit 4G

Und hier die Detailed TechSpecs --> das Tab mit der Tele-Funktion ist das rechte (und auch teuerste)

:) Viel Spaß und Erfolg beim Staunen.

— geändert am 10.10.2014, 21:57:36

It´s better to be on the the dark than on the thick side!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 38

10.10.2014, 23:41:50 via Website

Wie groß soll denn eigentlich das Tablet sein? Vielleicht ginge ja auch ein Smartphone mit 5,5 Zoll Diagonale oder wäre das zu klein?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

13.10.2014, 06:55:19 via Website

Verena

Kevin, auf der SONY-Webseite steht doch alles, was Dich interessiert bzw. von Wichtigkeit ist? Schau mal hier -->

[Sony Xperia Z2 Tablet mit 4G][1]

Tut mir leid, hier sehe ich nichts von einer Telefonfunktion

Verena

Und hier die [Detailed TechSpecs][2] --> das Tab mit der Tele-Funktion ist das rechte (und auch teuerste)

Und hier ist auch nur die Rede von "4G". Das allein ist für mich aber noch keine Aussage über eine etwaige Telefonfunktion des Geräts. Unter 4G verstehe ich eine Technologie zur mobilen Datenübertragung. Auch die Angaben zur Akkulaufzeit lassen nicht auf eine etwaige Gesprächsdauer schließen.

Gregor G.

Wie groß soll denn eigentlich das Tablet sein? Vielleicht ginge ja auch ein Smartphone mit 5,5 Zoll Diagonale oder wäre das zu klein?

Wie weiter oben im Thread erwähnt bin ich bereits zufriedener Besitzer eines Galaxy Note 3, welches sogar noch etwas größer ist als die von dir angesprochenen 5,5 Zoll. Ich dachte schon an ein Gerät zwischen 10 und 12 Zoll Displaydiagonale, dabei aber einen möglichst dünnen Rand.

Ich habe mir jedoch alle Geräte am Wochenende mal in einem Markt meines Vertrauens angesehen. Das Samsung wirkt auf den ersten Blick in Ordnung. Von einem Knarzen oder ähnlichem habe ich jetzt nichts gemerkt. Das Sony Tablet wirkt von der Verarbeitung her auf jeden Fall wertiger und liegt auch gut in der Hand.

Ich werde aber wie schon erwähnt dennoch mal die Zeit bis zum Ende des Jahres überbrücken und mir ansehen was sich in dem Segment noch tut. Wenn das für mich nicht relevant ist kann man immer noch auf eines dieser Geräte zurück greifen. Am Preis dürfte sich bis dahin vermutlich auch noch das ein oder andere Detail ändern. Mal schauen.

Ich bedanke mich jedoch recht herzlich für euer Feedback, ihr habt mir sehr geholfen.

— geändert am 13.10.2014, 07:01:39

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 861

13.10.2014, 11:14:19 via Website

Dann einfach und kurz: ich habe das besagte Z2 Tablet mit Telefoniefunktion und kann wunderbar damit Gespräche führen.

It´s better to be on the the dark than on the thick side!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 431

13.10.2014, 17:09:19 via App

Ich würde zum Z2 greifen, ist ein geiles Teil. Zu Samsung würde ich nicht raten. Oder auf das neue Nexus Tablet warten.

SG S3 Mini ->LG G2 (D802) -> Sony Xperia Z2
iPad 2 ->Nexus 7 (2013)-> Z2 Tablet

Antworten