HTC One (M8) — HTC one m8 google edition importieren?

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 32

13.11.2014, 13:57:53 via App

Moin,
Ein Freund von mir würde sich gerne ein One kaufen, hätte aber lieber stock Android als sense. Möchte es aber nicht rooten, bzw. flashen.

Da ist mir der Gedanke gekommen einfach die amerikanische GPE zu importieren.
Wäre das möglich ohne Probleme mit dem LTE Empfang zu bekommen?
Und bekäme man dann auch die Softwareupdates genau wie die amis?

Vielen Dank für eure Antworten.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.150

13.11.2014, 14:03:33 via Website

Network
Unlocked GSM/UMTS/HSPA+/LTE
GSM/GPRS/EDGE quad-band 850/900/1800/1900 MHz
HSPA/UMTS quad-band 850/AWS/1900/2100 MHz
3G (850, 1900, 2100 MHz)
HSDPA 21, HSUPA 5.76
4G LTE (700 MHz, AWS)
NanoSIM

Deutschland benutzt 800Mhz, 1800Mhz und 2600Mhz

Das HTC One M8 aus den USA funkt aber nur 700MHz LTE/4G => Es funktioniert alles aber kein LTE.

(Alles in 2 Minuten gegoogelt...)

— geändert am 13.11.2014, 14:03:49

Viele Grüße!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.238

13.11.2014, 14:11:05 via App

Wollte ich auch grad tippen, US und EU haben verschiedene LTE Bänder.

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 355

13.11.2014, 16:53:27 via Website

Das hat aber möglicherweiße noch nichts zu bedeuten, es kann sein dass der Hersteller beide Bänder unterstützt, da man nur ein Gerät für alle Produziert. Beim Hersteller nachfragen kann Helfen oder Googeln ähh Yahoon ;)

— geändert am 13.11.2014, 16:54:16

Antworten
  • Forum-Beiträge: 434

16.11.2014, 10:49:24 via App

Ich meine mal gelesen zu haben, dass es kein Problem mit dem LTE gibt. (muss nochmal raussuchen wo es war - 100% sicher bin ich mir aber auch nicht, kann auch sein, dass sich die Info auf ein anderes Gerät bezieht.)

Aber mal was ganz anderes: Dass GPE auf jeden Fall Sinn macht, sehe ich zu 100% genauso. Aber warum etwas für teures Geld importieren (der Dollar ist längst nicht mehr so billig) wenn man das gleiche auch per Flash erreichen kann. Nutze mein m8 seit dem ersten Tag auf der RUU - meines Wissens gibt es keinen Unterschied zwischen meinem Gerät und einer "echten" GPE - außer dass meins grau ist.
Allerdings war der Flashvorgang schon verhältnismäßig umständlich (unlock, cid ändern davor noch firewater, dann den Flashvorgang in der Mitte abbrechen und nochmal drüber flashen - so erfolgte dann die Repartitionierung)
Aber läuft 1A - noch nie so ein tolles System gehabt. Das ganze noch in einem hochwertigen Unibody, ich glaube mit dem m8 werde ich alt :-)

Open Source

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.150

16.11.2014, 11:44:17 via Website

xyzcbm

Das hat aber möglicherweiße noch nichts zu bedeuten, es kann sein dass der Hersteller beide Bänder unterstützt, da man nur ein Gerät für alle Produziert. Beim Hersteller nachfragen kann Helfen oder Googeln ähh Yahoon ;)

Bitte erst Lesen bevor man hier Unsinn verbreitet...so viele Beiträge waren das nun auch nicht. (angry)

@Martin
Nicht jeder möchte Flashen und seine Garantie in die Tonne treten. International hat man da wenigstens noch gute Chancen auf Kulanz.

Viele Grüße!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 434

16.11.2014, 19:19:32 via Website

(Beitrag enthält Offtopic)

Naja, die Garantie geht ja nicht wirklich flöten. Kannst dich ja mal in die Thematik einlesen, die EU betreibt hier schon einen ganz guten Verbraucherschutz. Trotzdem sollte man grundsätzlich die Garantie nicht überbewerten, letztlich wird sie immer freiwillig gegeben. Derzeit ist mein G3 wegen eines Risses zum zweiten Mal in der Werkstatt (Garantieleistung) - übernommen von einem LG-Servicedienstleister, der beim ersten Mal den Fehler nicht behoben hat. Ein Freund hat mal ein S3 eingeschickt, da kam das Gerät mit rundgedrehten Schrauben zurück oO <- so viel zum Thema "gut, dass man eine Garantie hat". Natürlich sind diese zwei Fälle nicht repräsentativ für alle anderen Geräte und Kunden...
Nur meiner Meinung nach ist die 2 jährige Gewährleistungspflicht des Händlers, wenn du das Gerät in Deutschland kaufst, immer mehr wert, da hier der Händler in der Pflicht ist genau Nachzuweisen, "dass und vor allem wie du dein Gerät kaputt gemacht hast".
Der Grund "Kunde hat gerootet" reicht für keinen Händler in Deutschland aus, um seiner Gewährleistungspflicht zu "entkommen".
Wichtig: Nach 6 Monaten tritt eine Beweislastumkehr ein - trotzdem sind die meisten größeren Händler doch ebenfalls sehr kulant.
Dazu kommt die Tatsache, dass es relativ unwahrscheinlich ist, dass du mit dem Gerät ein Problem haben wirst. Die Gefahr, dass man sich beim Flashen was kaputt macht (zB. durch überstürzte Vorgehensweise oder schlechte Lesekompetenz :P ) ist jedenfalls ein Vielfaches höher, als dass das Handy "von heute auf morgen einfach nicht mehr will"... (so jedenfalls meine persönliche Empfindung)

Aber letztlich kann es ja jeder machen, wie es ihm am besten passt, da hast du vollkommen Recht. :)

PS: tut mir Leid, wenns jetzt ein bisschen Richtung OT ging, aber ich wollte möglichst ausführlich erklären warum das "deutsche m8 mit GPE" imho keine schlechte Alternative ist.

— geändert am 16.11.2014, 19:22:43

Open Source

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.150

17.11.2014, 09:25:18 via Website

Ich glaube ich bin lange genug bei Android unterwegs und hatte schon genug gerootete Geräte (mein DHD wurde so oft geflasht und läuft jetzt für sein Alter enorm Stabil bei meinem alten Herrn - der ist glücklich damit).

Ich sehe den Fall aber für Garantie UND Gewährleistung gleich. Die Unterschiede hast du schon richtig herausgestellt und bei Hardwaredefekten (Kamera, Tasten o.ä.) ohne Sturzschaden macht der Root sicherlich nichts aus.

Hast du aber Softwareprobleme oder Empfangsprobleme wird sich der Hersteller/Händler recht fix auf die Unsachgemäße Bedienung zurückziehen und ich sehe weder nationales, noch EU Recht was ihm dies verwehren sollte. Wir sind uns einig, dass diese Aufklebersiegel an Desktop PCs keine Wirksamkeit entfalten, denn mit dem öffnen eines PCs muss man Rechnen. Mit dem öffnen oder flashen eines Handys nicht.

Grundsätzlich hast du aber natürlich Recht, die Wahrscheinlichkeit durch nicht oder falsch Lesen etwas zu zerstören ist ungleich höher - dann gibts aber halt auch keine Hilfe ;) ich wollte nur auf das vorhandene Risiko hinweisen - muss jeder für sich wissen :)

Viele Grüße!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17

30.12.2014, 08:17:34 via Website

.... Und wer nicht selber rooten möchte oder kann, da gibt es professionelle Leute die das für 20 bis 60 Euro für einen erledigen. Bis auf mein jetziges One M8 habe ich alle geflasht und keins hatte ein Problem.... Mein one s läuft wie der Teufel mit Lolipop und übertaktet... Da kann manches Neuere einpacken. Das mit dem rooten auf Gpe bin ich mir gerade am überlegen da ich sense nicht mag und brauche....

Antworten