Lebensdauer Apple vs Android

  • Antworten:74
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 59

06.01.2016, 20:46:03 via App

Hallo,
ich versuche mein Samsung S4 möglichst lange zu halten, überlege aber langsam, was danach kommt. Möglichkeiten gibt es ja genug.
Stand jetzt könnte ich mir eins Samsung S6 Edge oder auch ein iPhobe 6s vorstellen. Beide wollen dafür wirklich einen Haufen Geld. Bei meinen Recherchen gewinne ich den Eindruck, dass unabhängig von der jeweiligen technischen Qualitäten Apple möglicherweise eine längere qualitativ hochwertige Lebensdauer hat, weil Apple vollwertige iOS upgrades bietet.
Bei Androidgeräten, insbesondere bei Samsung bin ich mir da nicht so sicher.
Gibt es zu diesem Aspekt zuverlässigere Informationen als meine Eindrücke?

Mir scheint das Samsung S6 Edge gegenüber dem iPhone 6s das bessere Mobil ist und ist außerdem etwas günstiger. Wenn man aber davon ausgehen kann, dass das iPhone einige Jahre länger aktuell gehalten wird, relativiert sich das Preis-Leistungsverhältnis wieder.

Was sind eure Erfahrungen zu dieser Frage?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 566

06.01.2016, 21:13:19 via Website

Android Geräte werden nach zwei drei Jahren nicht mehr supportet, iPhones werden nach zwei drei Jahren künstlich verlangsamt, kommt fast auf das gleiche raus. Das ist meine Erfahrung, kenne beide Systeme.

MfG Darius 😎

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.081

06.01.2016, 21:37:54 via Website

Ich würde das einfach davon abhängig machen, welches System mir besser gefällt:
iOS ist nicht so individuell anpassbar wie Android, aber wenn dir das gar nicht so wichtig ist, warum dann nicht wechseln?
Habe auch ein S4 und würde mir kein iPhone holen in naher Zukunft...
Habe ja auch schon Apps und Bücher gekauft,
die könnte ich dann nicht mehr nutzen.
Davon abgesehen finde ich die iPhones zu teuer.
Was Updates angeht, sehe ich Apple aber vor Samsung.
An deiner Stelle würde ich beide Geräte erst ausprobieren und dann entscheiden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 59

07.01.2016, 20:58:13 via App

Danke Darius
Ist es nur ein Gerücht oder gesicherte Erkenntnis, dass Apple seine iPhones nach gewisser Zeit langsamer stellt?
Das kann ich mir zwar durchaus vorstellen, aber mir wurde es so verkauft, dass die Prozessoren irgendwann Probleme mit den höheren Leistungsanforderungen aktuelleren iOS hätten.

Gelöschter Account

Antworten
  • Forum-Beiträge: 408

07.01.2016, 21:02:43 via App

Das läuft ja am Ende aufs gleiche raus, oder? Ob Apple nun die Geräte extra langsam stellt, oder sie mit den Anforderungen der neueren iOS Versionen nicht mehr klar kommen- bei beiden wird das Gerät nach einiger Zeit verlangsamt! Und nebenbei glaube ich, dass er sogar das meinte, das die Geräte mit den Updates und neueren Versionen nicht mehr klar kommen und dadurch eben verlangsamt werden!

— geändert am 07.01.2016, 21:04:03

Send from my Moto G (2014)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 59

07.01.2016, 21:03:42 via App

Hi Frank A.
Mir geht es wie vermutlich vielen anderen. Tatsächlich benötige ich nur wenig Funktionen. Es ist im wesentlichen eine Frage, welche Wirkung das Marketing gerade hat. Man die Dinger brauchen wollen. ; o)

Telefon muss sein, brauch ich aber nur wenig.
WhatsApp, paar Google-Apps und ein paar weitere Apps.
Einen großen und guten Monitor ist mir wichtig mit ausreichend Akku.

— geändert am 07.01.2016, 21:04:31

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.534

07.01.2016, 21:33:46 via Website

Ich nutze sowohl Android als auch IOS. Beide Systeme haben ihre Vor-und Nachteile. Zur Lebensdauer: es stimmt, IOS wird langsamer, aber nicht so drastisch, dass es unbenutzbar wird. Wir haben im Büro einige ältere iPhones, die immer noch im Einsatz sind und gut laufen. Du musst dir halt überlegen, ob du mit gelegentlichen Rucklern und dafür mit aktuellen Sicherheitsupdates leben willst oder unter Android mit einem veralteten System, das aber dann vielleicht flüssig läuft.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 906

07.01.2016, 21:38:14 via App

Spielt keine Rolle, was du haben möchtest. Heutzutage werden die Geräte bewusst nach 2 Jahren oder was länger "kaputt" gehen und du kannst dir ein neues zulegen, dass ist bei Android wie Apple nicht anders, sei es künstlich oder nicht, beides kannst du dir letztenendes anschaffen wie du halt möchtest.

Thomas K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.534

07.01.2016, 21:46:16 via Website

Das ist Unsinn, sowas pauschal zu behaupten. Wir haben sogar noch iPhone 4 im Einsatz und die sind 5 Jahre alt.

Vielleicht ist der Support für dich auch noch ausschlaggebend. Da ist Apple wesentlich besser als andere Hersteller. Solltest du einen Apple Store in der Nähe haben, kann man dir da oft sehr schnell helfen. Ich hatte ein Problem, bin in den Store und bekam sofort ein neues Gerät. Vom Feststellen des Fehlers bis zum neuen Gerät hat das gerade mal 3 Stunden gedauert. Da kannst du bei anderen Herstellern unter Umständen 3 Wochen warten.

Gelöschter AccountFrk

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

07.01.2016, 22:04:30 via App

Egal ob Apple oder Android... wenn es runter fällt isses kaputt. :-D

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

wolfgang haenischThomas B.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 408

07.01.2016, 22:17:27 via App

@Tenten das iPhone 4 was mit iOS9 noch flüssig läuft, will ich sehen.. :O

Send from my Moto G (2014)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.081

07.01.2016, 22:21:45 via Website

Vielleicht wären ja auch andere Marken interessant für dich, es gibt ja mehr als Samsung oder Apple;)
Wenn dir lange Updates wichtig sind, ist Nexus eine tolle Alternative. Da hast du auch die Google Apps und ein reines Androidsystem, das lange flott läuft.
Das Nexus 5x hat ein 5,2" Display, also ähnlich groß wie das S6 Edge.
Das Nexus 6p hat ein 5,7" Display und ist etwas besser ausgestattet, aber auch teurer.

Dann gibt es natürlich noch das LG G4, mit 5,5" Display und gutem Preis/Leistungs-Verhältnis auch nicht verkehrt.
Das sind nur ein paar Beispiele, bei Android hast du eine große Auswahl.
Aber die Nexus sind halt die iPhones unter den Androiden, da sie als erstes die Updates erhalten.

— geändert am 07.01.2016, 22:23:54

Thomas K.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

07.01.2016, 22:28:17 via App

Nexen sind die Iphones unter Android ....
Ich hoff ich bekommen das Grinsen die Tage wieder aus dem Gesicht ....

Karotten sind wichtig

Thomas K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

07.01.2016, 23:09:20 via App

Dabei werden ja sogar bei iOS neue Funktionen gestrichen für ältere Geräte.

Dennoch bekommen iOS Geräte auf jedenfall längeren Support.

Dennoch ist es wiederum bei Android einfacher sowohl Sicherheitsupdates wie auch neue Systemfunktionserweiterungen über den PlayStore zu laden. Bei Apples zugeschnürtem System sind dafür immer direkte Updates nötig.

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

07.01.2016, 23:13:31 via Website

Tobi

nur mal so: weil ios9 auf dem 4s nicht so flüssig läuft wie angekündigt, gibts in den USA sogar eine klage:D

In den USA klagt man auch, weil man nicht gewarnt wurde, dass der Kaffee heiß ist!

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Thomas K.NoName

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.534

07.01.2016, 23:19:14 via Website

Max

@Tenten das iPhone 4 was mit iOS9 noch flüssig läuft, will ich sehen.. :O

Bitte lies richtig was ich geschrieben habe.
Dass es bei einem 5 (!!) Jahre alten Gerät Einschränkungen geben muss was aktuelle Software betrifft, dürfte wohl jedem klar sein.

Frank A.Frk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.103

08.01.2016, 08:07:35 via App

Das Apple seine Geräte "künstlich Verlangsamt" haltte ich aber für ein Gerücht. Wenn ihr schon das 4s als Beispiel nehmt, dann solltet ihr auch wissen, dass Apple mit iOS9 auch bei diesem alten Teil versucht hat die Performance weiter zu steigern. Man hat hinterher jedoch keine Ergebnisse erzielt. Das mag sicher auch an der verbauten Hardware liegen. Aber bedenkt doch mal das Alter des Gerätes.

Zu Siri und 4s: wurde erst ab 4s offiziell eingeführt. Das iPhone 4 wurde nahezu Zeitgleich aus dem Programm genommen. Auch hier waren die unterschiede der Hardware grösser, als es das "s" im Anhang verdeutlicht. Die CPU-Performance wurde hier nahezu verdoppelt.

Kurz gesagt: ja, das 4s läuft vielleicht nicht mehr allzu rund. Aber es ist mittlerweile ein "Oltimer" mit neuestem System. Wo gibt es bei Android einen vergleichbaren Support?

"Ich komme eigentlich nie zu spät; die anderen haben es bloß immer so eilig." (Marilyn Monroe)

LG G2, 5.0.2
LG G3, 6.0
Sony Xperia X Compact, 7.0

Uwe MöllerFrank A.Anna L.TentenFrk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 387

08.01.2016, 12:05:20 via App

Mark Birkner

Das Apple seine Geräte "künstlich Verlangsamt" haltte ich aber für ein Gerücht. Wenn ihr schon das 4s als Beispiel nehmt, dann solltet ihr auch wissen, dass Apple mit iOS9 auch bei diesem alten Teil versucht hat die Performance weiter zu steigern. Man hat hinterher jedoch keine Ergebnisse erzielt. Das mag sicher auch an der verbauten Hardware liegen. Aber bedenkt doch mal das Alter des Gerätes.

Zu Siri und 4s: wurde erst ab 4s offiziell eingeführt. Das iPhone 4 wurde nahezu Zeitgleich aus dem Programm genommen. Auch hier waren die unterschiede der Hardware grösser, als es das "s" im Anhang verdeutlicht. Die CPU-Performance wurde hier nahezu verdoppelt.

Kurz gesagt: ja, das 4s läuft vielleicht nicht mehr allzu rund. Aber es ist mittlerweile ein "Oltimer" mit neuestem System. Wo gibt es bei Android einen vergleichbaren Support?

Ich glaube du hast nicht ganz verstanden!?
Die Alten iPhones hatten bessere Performance mit alten iOS als mit der neuen Version.
Deswegen werden die alten iPhones künstlich verlangsamt!

Es ist wohl klar, das alte Iphones nicht die gleiche Performanc haben wie neue, aber dass die Performance sich verschlechtert weil man eine neue iOS Version istalliert, ist nich hinnehmenbar.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.534

08.01.2016, 12:25:01 via Website

Es ist wohl klar, das alte Iphones nicht die gleiche Performanc haben wie neue, aber dass die Performance sich verschlechtert weil man eine neue iOS Version istalliert, ist nich hinnehmenbar.

Doch, ist es. Und ich empfinde es sogar als einen Service. Denn niemand zwingt dich, das Update einzuspielen, du kannst dein altes Gerät selbstverständlich ja auch mit der alten Software weiter nutzen. Ist ja unter Android auch nicht anders. Zusätzlich bietet Apple dir aber mit dem Update die Möglichkeit, deine Sicherheit zu erhöhen. Sicher, mit Einbußen bei der Performance, aber das musst du selbst abwägen, was dir da wichtiger ist. Und Android? Bietet in dieser Hinsicht nichts, aber auch gar nichts und lässt dich mit dem alten Gerät allein im Regen stehen. Smartphones und Computer gibt es nicht erst seit gestern, es sollte jedem klar sein, dass aktuelle Software auf Geräten, die lange vorher erschienen sind, langsam oder nur schlecht laufen wird. Da kann sich niemand rausreden mit dem Argument "hätte ich das bloß vorher gewusst".

König Frank I.FrkMicha Schy.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.020

08.01.2016, 12:36:11 via Website

Ist natürlich auch leichter für eine handvoll Geräte (etwas untertrieben, ich weiß) diesen Support zu leisten.
Wie viele Geräte bringt zB Samsung jährlich weltweit heraus? :O
Und die Android-nutzenden Hersteller entwickeln noch nicht mal das OS selbst - können ihr UI also immer nur an die neueste Android Version anpassen.

Ich verstehe ja nicht viel davon, aber mir leuchtet ein, dass Apple es bzgl langfristigem Support etwas leichter hat.

Edit: ich beziehe mich hauptsächlich auf den letzten Post von Mark Birkner: "Wo gibt es bei Android einen vergleichbaren Support?"

— geändert am 08.01.2016, 12:39:38

Galaxy S9+ und happy. 😁

Antworten
  • Forum-Beiträge: 787

08.01.2016, 12:37:07 via Website

Ich kann mich Tenten hier nur anschließen.
Ich fühle mich bei Apple, was Updates angeht, deutlich besser aufgehoben.
Ich weiß noch gut, wie unzufrieden ich mit dem iOS 7 Update auf dem iPhone 4 war. Es hat gestockt, war langsam und die Bedienung war einfach nicht mehr ohne Frustration möglich. Allerdings hat Apple darauf gehört und nach einem Monat ein Update rausgebracht, mit welchem das Gerät wieder lief wie zuvor.
Mit der Argumentation mancher hier werden auch die meisten Android Geräte künstlich verlangsamt, weil sie mit dem neuen Update nicht mehr so gut laufen wie vorher.
Dass vergleichsweise alte Hardware mit neuer Software eventuell nicht so schnell läuft wie zuvor, dürfte jedem bewusst sein. Aber dafür bekommt man, wie hier auch schon gesagt, Sicherheit und neue Funktionen, wenn man sich für das freiwillige (!) Update entscheidet.

Grüße,
Micha

Thomas K.König Frank I.FrkTenten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.534

08.01.2016, 12:39:59 via Website

@Anna Lajos: Ja und? Ist IOS deswegen etwa schlechter, weil Android Hersteller 200 verschiedene Geräte unters Volk werfen? Ich verstehe nicht, was du damit aussagen willst.

— geändert am 08.01.2016, 12:40:56

Frk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.020

08.01.2016, 12:47:40 via Website

@Tenten: von schlechter habe ich nichts gesagt. Ich bezog mich (wie oben editiert) auf die Aussage, wo man bei Android so einen Support findet.
Ich sage nur, dass es für mich nachvollziehbar ist, wie es ist. ;) Bzgl der Produkt-, Preis- und Update-Politik muss jeder Nutzer selbst abwägen, was ihm zusagt. Wenn man sich vor der Entscheidung etwas schlau macht, weiß man ja in etwa, was einen erwartet. Beide Alternativen haben Vor- und Nachteile. Und längere Updates sind ein einfach ein großer Vorteil von Apple. Auch wenn ältere Geräte natürlich irgendwann nicht mehr ganz mitspielen.

Galaxy S9+ und happy. 😁

Frank A.Tenten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 387

08.01.2016, 17:38:20 via App

Tenten

Es ist wohl klar, das alte Iphones nicht die gleiche Performanc haben wie neue, aber dass die Performance sich verschlechtert weil man eine neue iOS Version istalliert, ist nich hinnehmenbar.

Doch, ist es. Und ich empfinde es sogar als einen Service. Denn niemand zwingt dich, das Update einzuspielen, du kannst dein altes Gerät selbstverständlich ja auch mit der alten Software weiter nutzen. Ist ja unter Android auch nicht anders. Zusätzlich bietet Apple dir aber mit dem Update die Möglichkeit, deine Sicherheit zu erhöhen. Sicher, mit Einbußen bei der Performance, aber das musst du selbst abwägen, was dir da wichtiger ist. Und Android? Bietet in dieser Hinsicht nichts, aber auch gar nichts und lässt dich mit dem alten Gerät allein im Regen stehen. Smartphones und Computer gibt es nicht erst seit gestern, es sollte jedem klar sein, dass aktuelle Software auf Geräten, die lange vorher erschienen sind, langsam oder nur schlecht laufen wird. Da kann sich niemand rausreden mit dem Argument "hätte ich das bloß vorher gewusst".

Nein ist es nicht, weil Apple sagt, dass durch die neue Version die Performance steigt, was aber nicht stimmt, also Täuschung!!
Das mit Android, wie du es darstellst, stimmt auch nicht ganz, denn Google verteilt für Android Sicherheitsupdates, aber leider werden die nicht immer von den Herstellern eingepflegt.

NoName

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

09.01.2016, 02:52:43 via App

Na so ganz stimmt das auch nicht, Google hat fast nichts verteilt, es wurde lediglich ins aosp eingepflegt. aktuell biete Google nicht mal für nexengeräte Sicherheitsputches an , die wurden nach 4/5 Monate jetzt erst (gestern)angekündigt !

— geändert am 09.01.2016, 02:54:16

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

09.01.2016, 10:10:38 via Website

Meine Freundin hat zwei iPhone 4s. Eines Beruflich eines Privat. Das Berufliche wurde upgedatet auf iOS9 das Private läuft noch mit iOS8.

Es ist definitiv so das warum auch immer die neuesten Updates auf älteren Geräten bewirken das iPhone träge und langsam wirkt. Das ist ein unterschied wie Tag und Nacht. Der Nachteil ist nur wenn man nicht auf iOS9 updaten funktionieren irgendwann die Apps nicht mehr. Zum Glück ist dies bei ihren Apps noch nicht der Fall.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

09.01.2016, 10:17:46 via App

Das ist doch logisch wenn mehr, bessere, stärkere Funktionen dazu kommen, dass diese mehr Ressourcen brauchen. Und nicht nur beim Betriebssystem, sondern auch die Apps.

Ist doch bei Windows auch nicht anders. Und wenn IOS/Android bei Deinstallationen so wie Windows Müll hinterlässt, kann das auch ein Grund sein.

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 787

09.01.2016, 11:33:46 via Website

Uwe Möller

Der Nachteil ist nur wenn man nicht auf iOS9 updaten funktionieren irgendwann die Apps nicht mehr.

So schnell passiert das aber nicht. Auf meinem alten iPod touch habe ich noch iOS 6 drauf und kann noch recht gut damit auskommen.
Will ich eine App installieren, die meinetwegen iOS 8 benötigt, wird stattdessen die letzte kompatible Version geladen und installiert.
Natürlich bekommt man dann nicht das neueste Update, aber man wird nicht im Regen stehen gelassen.

Grüße,
Micha

Tenten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.103

09.01.2016, 12:38:14 via App

@Uwe: Jetzt muss ich mich aber doch noch mal kurz zu Wort melden. Das 4s läuft mit iOS8 besser als mit iOS9? Ja, natürlich! Wir diskutieren hier über ein Gerät mit 2×800Mhz CPU und 512kbyte RAM. Diese Daten sagen natürlich nicht viel aus, und bitte jetzt auch keine Vergleiche mit Android-Hardware. Ich habe schon angemerkt: Es ist ein "Oldtimer". Nebenbei: Es hat von iOS5 - iOS9 nun jeden Support erhalten!

@Trim: Niemand würde Microsoft dafür verantwortlich machen, dass Windows 10 auf einem alten Rechner nicht die erwartete Leistung bringt bzw es garnicht installiert werden kann. Bei Apple ist es eine "Frechheit"?

— geändert am 09.01.2016, 12:47:12

"Ich komme eigentlich nie zu spät; die anderen haben es bloß immer so eilig." (Marilyn Monroe)

LG G2, 5.0.2
LG G3, 6.0
Sony Xperia X Compact, 7.0

Tenten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.534

09.01.2016, 12:54:12 via Website

Gleiches hier. Hab auch noch einen Ipod touch mit IOS 6 und alle Apps laufen. Natürlich kann ich manche dieser Apps nicht weiter updaten, aber wenigstens laufen sie.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.660

09.01.2016, 13:01:56 via App

Micha Schy.

So schnell passiert das aber nicht. Auf meinem alten iPod touch habe ich noch iOS 6 drauf und kann noch recht gut damit auskommen.
Will ich eine App installieren, die meinetwegen iOS 8 benötigt, wird stattdessen die letzte kompatible Version geladen und installiert.
Natürlich bekommt man dann nicht das neueste Update, aber man wird nicht im Regen stehen gelassen.

Ich habe auch einen Ipod touch 4 mit iOS 6. Aber den kann man wirklich nur noch zum Musik hören benutzen. YouTube stürzt ab, und die Meisten Apps benötigen mindestens iOS 7. Bei mir wird da nur in wenigen Fällen eine ältere Version geladen.
Das mit dem abstürzen liegt aber wahrscheinlich vor allem an den 256 MB RAM

— geändert am 09.01.2016, 13:02:27

*×Honor 8 ×ipod touch 4 (×HTC one mini ×Samsung Galaxy S4 mini ×Motorola Moto E 2015 ×Huawei P8 lite ×Moto X Play) *

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

09.01.2016, 13:15:20 via App

Soviel zum Thema Fragmentierung unter IOS ! Auch Apple ist nicht gewillt (Android lässt Größen) das OS an ältere Gerätschaften anzupassen, was aber durchaus möglich wäre . Den Aufwand würde keiner bezahlen, wieder grüsst Android, somit ein "Märchen " weniger in der Applewelt

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

09.01.2016, 13:31:24 via Website

Apple passt dennoch weitaus länger an ältere Geräte an als selbst die namhaften Hersteller bei Android.

Bitte nicht damit kommen, dass Aplle nur wenige Geräte anzupassen hat. Niemand zwingt die Hersteller dazu, alle 14 Tage ein neues Gerät auf dem Markt zu bringen oder das gleiche Modell in unterschiedlichen Varianten (siehe CPU bei Samsung).

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Micha Schy.Tenten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.534

09.01.2016, 13:39:06 via Website

@Ganz Normal
Mit dem Unterschied, dass bei Apple ein Gerät nach 5 Jahren nicht mehr zufriedenstellend versorgt wird und bei Android nach eineinhalb Jahren.

— geändert am 09.01.2016, 13:39:45

Thomas K.Micha Schy.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.103

09.01.2016, 14:16:09 via App

@aries und @tenten: 👍👍! Bin mit der App unterwegs. ;) :D

"Ich komme eigentlich nie zu spät; die anderen haben es bloß immer so eilig." (Marilyn Monroe)

LG G2, 5.0.2
LG G3, 6.0
Sony Xperia X Compact, 7.0

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

09.01.2016, 14:19:07 via Website

Trim S.

Es ist wohl klar, das alte Iphones nicht die gleiche Performanc haben wie neue, aber dass die Performance sich verschlechtert weil man eine neue iOS Version istalliert, ist nich hinnehmenbar.

Aber immer neue Funktionen und Verbesserungen verlangen! Kostet ja alles keine Rechenleistung und Speicher.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 387

09.01.2016, 17:25:37 via App

Wir sind uns sicher einig, dass es Vor- u. Nachteile beim Betriebssystem (iOS, Android und Windows) gibt.

Das sollte jeder individuell für sich endscheiden können. Denke es wurden viele Vor-/Nachteile hier gezählt.

Eins aber noch, Microsoft hat es mit Windows 7, 8 und 10 geschaft die Software immer Ressourcen-schonender zu machen und das bei jeder NEUEN Version (bis auf Vista)!!
Zumindest für den PC.

Michael K.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

09.01.2016, 18:05:09 via App

Aries

Apple passt dennoch weitaus länger an ältere Geräte an als selbst die namhaften Hersteller bei Android.

Bitte nicht damit kommen, dass Aplle nur wenige Geräte anzupassen hat. Niemand zwingt die Hersteller dazu, alle 14 Tage ein neues Gerät auf dem Markt zu bringen oder das gleiche Modell in unterschiedlichen Varianten (siehe CPU bei Samsung).

Nein, damit komm ich selbstredend nicht, ich will weder Apple "herunter ziehen" noch Googles Android (was sowieso nicht geht) in den Himmel heben . Ich stell nur fest !

— geändert am 09.01.2016, 18:09:24

Karotten sind wichtig

Tenten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 40

10.01.2016, 16:04:14 via App

Man sollte auch mit in die Überlegung einbeziehen was der neue Standard des USB Anschlusses wird.. Wenn ich mich nicht täusche, soll ja USB C für alle Smartphone vorgeschrieben werden? Also auch Apple? Müssen die dann auf ihren Lightning Anschluss verzichten? Oder kommt parallel dazu ein USB C Anschluss (daneben) mit ins Gerät? Wenn Apple hergeht und seine 3,5 mm Klinkenbuchse raus lässt und nur noch über den System Stecker Musik raus lässt.... man sich keinen BT Kopfhörer holen mag..

Bin dann lieber bei Android und kann meine "alten Zubehör Geräte" weiterhin nutzen..
Gruß Jürgen

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

10.01.2016, 16:25:23 via App

Müssen muss kein Hersteller was , sollte,kann und darf wären die richtigen Worte

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.081

10.01.2016, 19:02:34 via App

WindowsPhone hinkt (noch) deutlich hinter Android und iOS her, aber: Es ist eine Frage des Anspruchs und eine Frage des Preises, welches System man bevorzugt.
Android hat aber einen exklusiven Vorteil:
Es gibt eine Riesenauswahl an unterschiedlichen Geräten in fast allen Formen und Größen. Und ist auch Software-mäßig individueller als iOS oder WP.

— geändert am 10.01.2016, 19:04:02

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3

11.01.2016, 01:18:15 via Website

Genau so schaut es aus...du machst nur ein Fehler..du fragst hier nach Apple! Da bekommst keine anständige Antwort.
Also ich nem Kumpel das iPhone 5 geschenkt u das rennt ohne Ende mit iOS 9 u es ist 4jahre alt u bei android musst du hoffen nach einem Jahr noch ein Update zu bekommen. Probleme gab es bei dem 4s mit iOS9, waren aber nur sehr wenige Geräte betroffen. Glaub mir das iPhone 6s+ mit ios9 ..unschlagbar u du hast in 5 Jahre immer noch Freude am Smartphone
Das nächste ist der Support! Bei Apple musst du kein Handy einschicken u Monate warten bis es da ist. Da geht in den Apple Store u wenn dir keiner helfen kann bekommst ein neues mit heim. Bei Apple ist alles nur positive außer das man mit android eventuell mehr einstellen kann..aber wer braucht das? 85 Prozent legt kein Wert drauf.

— geändert am 11.01.2016, 01:24:51

Thomas K.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

11.01.2016, 09:21:53 via App

Zero

Das nächste ist der Support! Bei Apple musst du kein Handy einschicken u Monate warten bis es da ist. Da geht in den Apple Store u wenn dir keiner helfen kann bekommst ein neues mit heim.

Ach ja? (laughing)

Bei Google muss ich nicht in so einen dummen Store laufen! Da rufe ich an, bekomme das neue Nexus direkt nach Hause geliefert und schicke dann das Defekte ein!

Bei Apple ist alles nur positive außer das man mit android eventuell mehr einstellen kann..aber wer braucht das? 85 Prozent legt kein Wert drauf.

Quellen? :-D

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

11.01.2016, 10:45:37 via Website

Apple muss für jede S***-Änderung an ihren OS und den System-Apps ein OS-Update bringen, das ist der Grund wieso die so viele Updates machen müssen.
Bei Android sind viele System-Apps im PlayStore und sogar Sicherheitsupdates einiger Systemkomponenten können mittels PlayStore verteilt werden. Android braucht schon mal deshalb viel weniger direkte OS-Updates.

Grundsätzlich ist Android sicherer als iOS, das zeigen auch die Exploits-CVE's.
Android hatte 2015 einen extremen Ausreisser nach oben bereffs Sicherheitslücken, es waren 130, bisher normal unter 20. Aber bei der Verbreitung von Android wohl auch verständlich dass hier wie der Teufel gesucht wird.
BLOSS, schaut man iOS im 2015 an, dann waren dort sogar fast 3x soviele Sicherheitslücken, nähmlich 375!!

hf

— geändert am 11.01.2016, 11:07:47 durch Moderator

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
Ludy
  • Admin
  • Forum-Beiträge: 7.888

11.01.2016, 11:07:11 via App

Hallo Dänu,

bitte unterlass deine Fäkalsprache, die hat im Forum sowie auch im Magazin nichts zu suchen.
Man kann seinen Unmut auch, gesittet ausdrücken.

Gruß Ludy (App Entwickler)

Mein Beitrag hat dir geholfen? Lass doch ein "Danke" da.☺

Lebensmittelwarnung-App

Download Samsung Firmware Tool

Meine Wunschliste

Telegram News Feed

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.01.2016, 12:43:09 via Website

Dänu

Android hatte 2015 einen extremen Ausreisser nach oben bereffs Sicherheitslücken, es waren 130, bisher normal unter 20. Aber bei der Verbreitung von Android wohl auch verständlich dass hier wie der Teufel gesucht wird.
BLOSS, schaut man iOS im 2015 an, dann waren dort sogar fast 3x soviele Sicherheitslücken, nähmlich 375!!

Die CVE eignen sich in keinster Weise als Indikator zur Beurteilung von Sicherheit der Systemen oder gar Vergleichen untereinander. Beispielsweise tauchen teilweise Fehler bei einem Hersteller untre verschienenen CVE-Nummern auf, weil in mehreren Versionen vorhanden, bei anderen Herstellern nur einmal, weil zusammengefasst. Beispielsweise ist Windows in diverse Versionen gesplittet, MacOS aber nur einfach gelistet.

Die summierte Liste enthält keinerlei Bewertung der Lücken. Eine einzige Lücke kann ungleich schwerer wiegen, als 300 einzelne Einträge!

Außerdem existiert nicht für jeden Fehler ein CVE-Eintrag. Damit können Hersteller sich besser darstellen, als sie sind, weil sie entdeckte Fehler nicht melden und ihn sonst noch niemand entdeckt hat.

So schnell Google auch sein mag, Android besteht aus weit mehr Anbietern. Vergleicht man das Ökosystem, ist Apple derzeit weit im Vorteil. Sie unterstützen weitaus ältere Geräte als Google und erst Recht als andere Hersteller.

Wer ein Android < 4.4 hat, hat auch nichts vom Patchen der Lücken über den Play Store. Zudem bleiben die fehlerhaften Binaries durch solche Updates weiterhin auf dem System. Ein Update über den Play Store kann keine Fehler auf der schreibgeschützten System-Partition patchen. Er wird nur eine fehlerbereinigte Version auf der Data-Partition abgelegt, die hoffentlich ausgeführt wird. Durch direkten Aufruf ist damit nicht ausgeschlossen, dass die alte Version auf der System-Partition aufgerufen wird und eine Lücke trotz vorhandenem Patch ausgenutzt werden kann.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

FrkTentenMicha Schy.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

11.01.2016, 13:37:06 via Website

Konntest leider nichts wiederlegen. Wenn etwas sich für die Beurteilung von Sicherheitslücken eignet, ist es sehr wohl CVE.
Leider verhält es sich bei den schweren Exploits, also 9+ genau so, dort hat iOS sogar mehr als 3x soviele, und nicht 300:1, LOOL.

Hier einige Beispiele wie sicher iOS ist:
https://www.cvedetails.com/vulnerability-list/vendor_id-49/product_id-15556/year-2015/opec-1/Apple-Iphone-Os.html
http://www.zdnet.de/88250886/hackergruppe-erhaelt-fuer-ios-9-exploit-eine-million-dollar-preisgeld/
http://www.macworld.com/article/2937239/zero-day-exploit-lets-app-store-malware-steal-os-x-and-ios-passwords.html
http://ios.wonderhowto.com/how-to/wifi-prank-use-ios-exploit-keep-iphone-users-off-internet-0162254/
http://lifehacker.com/ios-9-lock-screen-exploit-gives-evildoers-access-to-you-1732811435
http://9to5mac.com/2015/06/17/major-zero-day-security-flaws-in-ios-os-x-allow-theft-of-both-keychain-and-app-passwords/

Und das sind nur grad die ersten gefundenen die sich auf eine Art ausnutzen lassen, also tut hier nicht so al wenn iOS sicher wäre.
//edit: Beim 2. Link solltet Ihr Euch mal fragen was wohl mit dem nicht gemeldeten Exploit gemacht wird. (smug)

— geändert am 11.01.2016, 13:44:31

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten