Bluestacks meldet sich mit Mac-Gerät auf dem Googlekonto an

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

29.07.2016, 01:30:16 via Website

Hallo liebe User, ich hoffe ich stelle hier meine Frage bezüglich Bluestack im richtigen Threadbereich...

Ich habe gestern Bluestack installiert um damit Pokemon Go spielen zu können. Als ich es heute spielen wollte, verlangte Bluestacks von mir dass ich ein Konto einrichte, wobei ich mein Google-Konto beutzen sollte. Fand ich zunächst etwas dreist, aber es ergab sich keine Möglichkeit dies zu umgehen. Nach dem ich mit dem Googlekonto verlinkt habe, habe ich jedoch bemerkt, dass sich ein Mac-Gerät mittels Chrome auf meinem Konto angemeldet hat (Man bekommt ja eine Nachricht von Google wenn man sich mit einem neuen Gerät anmeldet). Zeitlich passt diese unbefugte Anmeldung auch genau mit dem Zeitpunkt zusammen, als ich mein Konto mit Bluestacks verbunden habe. Ich habe nun erstmal mein Passwort geändert. Weis jedoch jemand, was es zu bedeuten hat? Nutzt Bluestack die Anmeldeinformationen um mein Konto zu hacken oder ist es unbedenklich? Komischwerweise hat das Gerät dann aber auch meine IP-Adresse, sodass ich vermute, dass es das selbe ist wie mit einem Gerät (in meinem Fall ein Motorolla Moto X) welches über Bluestacks emuliert wird und sich im Play-Store obligatorisch anmeldet.

Danke schon mal für eure Hilfe/Rat

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

04.08.2016, 10:16:55 via Website

Hallo Dennis,

genau dies ist mir gestern abends bei meinem neuen ACER AIO-701auch passiert. Da mein ASUS-Laptop - auf dem leider die Zugangswörter relativ leicht zu knacken wären - gerade in Reparatur ist (Bildschirm blieb dunkel, ich kam noch nicht mal ins BIOS und konnte keine Dateien vor dem Einschicken löschen), habe ich natürlich einen Riesenschreck bekommen.

Und auch bei mir werden bei Anmeldung unter Admin- und dann Nutzer-Konto von Bluescreen zwei verschiedene Gerätenamen verwendet.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9.729

04.08.2016, 11:44:08 via Website

Hallo Dennis, herzlich Willkommen bei AndroidPIT!

BlueStacks gibt sich sozusagen als Gerät aus, somit wird dies auch in deinem Google Konto registriert. Du sagst ja selber, dass du dich vor der Benachrichtigung von Google bei BlueStacks angemeldet hast.
Und ja, BlueStacks kann man soweit vertrauen, ich habe es schon vor Jahren mal ausprobiert, damals wurde dann im Google Konto ein Galaxy Note Gerät angezeigt, obwohl ich nie eins bis dahin besessen hatte.

Oder habe ich was missverstanden?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

04.08.2016, 22:54:51 via Website

Hallo Bastian,

mir ist klar, dass Bluestacks sich als ein Gerät ausgibt. Das ist bei mir auch der Fall mit dem Motorolla Moto X. Allerdings war noch zusätzlich ein MAC auf meinem Konto aktiv, was mich dann stutzig gemacht hat. Es ist eine Sache sich mit dem Google Konto in einer App anzumelden. Aber wozu braucht Bluestacks, welches keine App ist, überhaupt mein Konto incl. Passwort. Da auf mein Konto scheinbar ein Computer (MAC) aktiv war, hatte ich halt im ersten Moment angenommen, dass Bluestacks sich so unerlaubten Zugriff verschafft.

Da aber der MAC sich unter meiner IP-Adresse angemeldet hat, glaube ich so langsam, dass es sich genau so verhält wie mit einem Mobiltelefon als Gerät.

Gruß

Antworten