Kommunikation zwischen Handys und PCs

  • Antworten:31
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 8

26.09.2016, 16:31:51 via Website

Hallo zusammen,

ich hab ein Problem, welches ich nicht gelöst bekomme.
Bzw. wo ich mit der aktuellen Lösung nicht sehr zufrieden bin.

Wir sind eine kleine Rechtsanwaltskanzlei mit zwei Anwälten,
2 Sekretärinnen und mir, als techn. Mitarbeiter. Zuständig für
Scannen, Recherche,usw. und allem Technischen.

Wenn jetzt von Unterwegs ein Anwalt Daten haben will oder
ne Telefonnummer oder ähnliches, werden kleinere Sachen
per SMS versandt und Bilder oder Texte per Email.

Da ich privat WhatsApp nutze, würde ich lieber so einen Messenger
nutzen. ABER:
WhatsApp kommt natürlich gar nicht in Frage. Bei über 700 Kontakten
im Telefonbuch, von Anwälten, Mandanten, Gerichten, Richtern bis
hin auch zu Gegenmandanten. Also es scheidet alles aus, wo Kontakte
als Grundlage verwendet werden.
Was gibt es aber als brauchbare Alternative für uns.
Und dabei hab ich noch folgendes zu beachten:
- 2 Handys sind IPhones.
- 3 Handys sind Android.
- Die Kommunikation sollte auch über PC möglich sein.
und zwar ohne "Handynummer" ( also nicht so wie der WhatsApp-Client )

Unsere PCs laufen inzwischen alle unter Windows 10.

Ich hoffe ich konnte mein Anliegen einigermaßen deutlich vermitteln.
Wenn jemand ne Idee oder nen Tip hat.. her damit. Bin für alles dankbar,
was mich der Lösung näher bringt.

LG
Rony

— geändert am 26.09.2016, 16:33:06

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.155

26.09.2016, 16:55:54 via Website

Threema benötigt keinen Zugriff auf die Kontakte. Man muss dann an die Threema-ID schreiben. Man kann anschließend den Klartextnamen dazu erfassen. Bei 5 Kommunikationspartnern sicher handhabbar.

Einen PC-Client für den PC gibt es für Threema allerdings nicht.
Dann musst Du auf einen Messenger auf Basis XMPP umschalten und schauen, welche Cients für Android, iOS und PC jeweils die geforderte Verschlüsselung erfüllen. Dabei wird jedoch kaum auf allen Geräten der komplette Chatverlauf sichtbar sein.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.375

26.09.2016, 17:07:39 via Website

Hallo Roland,

Herzlich willkommen bei uns im Forum :)

Ich habe deinen Thread mal in unseren Apps-Bereich verschoben, da passt er etwas besser ;)

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 605

26.09.2016, 17:12:06 via App

In Frage kommt eigtl nur eine Cloud-Lösung ,
die auf allen 3 Systemen läuft und natürlich Verschlüsselung erlaubt . In der Richtung mal weiter forschen (googeln) , mir fallen ebend nur Android-Apps ein
viel Erfolg beim Suchen :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16.693

26.09.2016, 17:28:04 via App

Ihr braucht so ein RAID bzw NAS System z. B. Von QNAP das ist wie eure eigene Cloud.

Man kommt mit dem PC und mit dem Smartphone über einen Browser an die Daten.

So in der Art, habe ich das gelöst ;-)

— geändert am 26.09.2016, 17:29:24

Liebe Grüße
Mia

👑 👑 👑


Nexus <3


👑Screenshots richtig posten
👑Dirty Unicorns - Nexus 6P
👑Dirty Unicorns - Nexus 5

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

26.09.2016, 18:29:33 via Website

Eure Vorschläge sind ja alle toll. Aber außer mir reden wir hier von "Usern".
Alles was nicht mit weniger als 2 Knopfdrücken erledigt ist wird nicht klappen.
Also ne Cloud-Lösung.. auf keinen Fall.

Es muß wirklich so laufen wie es jetzt läuft. Email-Programm starten und Email
anschaun. Oder SMS-Posteingang öffnen und Daten anschaun.
Alles andere hat keinen Wert.

Threema ist mir bekannt. Würde mir sofort und super gefallen. Aber eben kein
Client für PC. Theoretisch würd ja für die PCs auch ein Web-Client genügen.

Also gern weitere Vorschläge in Raum schmeißen.

CU Rony

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.155

26.09.2016, 18:34:54 via Website

Cloud ist ja nun nicht so kompliziert. Ich habe eine Synology. Dafür gibt es viele Clients. Den richtigen aussuchen und einrichten, ist deine Aufgabe.

Zu deiner Aufgabe zählt auch, zu erklären, dass Einfachheit und Sicherheit sich widersprechen. Stichwort: fehlender Webclient. Deine Kunden sollen entscheiden, welcher Kompromiss für sie tragbar ist.

Damit kannst du dann arbeiten. Wenn sie dich allerdings die eierlegende Wollmichsau finden lassen wollen, kannst du nur verlieren.

— geändert am 26.09.2016, 18:36:35

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 605

26.09.2016, 19:12:12 via App

wenn du e-mail-clients und SMSen traust (sehr verwunderlich !?) warum keiner Cloud-Lösung ? wie schon geschrieben ...
Verschlüsselung ist das A&O .
Eine NAS-Lösung ist gar nicht soo schlecht ,
etwas Aufwand ebend , aber immerhin geht es ja um sehr sensibele Daten !
Ciao

Antworten
  • Forum-Beiträge: 15.121

26.09.2016, 19:31:36 via Website

Und was ist mit Telegram? Dort kann man auch via Benutzername und ohne Nummer schreiben. Einen Desktop Client gibt es auch.

Oder halt doch etwas mit NAS. Mein Vater und ich haben beide ein NAS von Western Digital und können immer unterwegs auf die beiden NAS zugreifen.

— geändert am 26.09.2016, 19:31:46

Viele Grüße
Daniel

Apple iPhone XS Max 512GB | Apple iPad Pro 12.9 128GB
Samsung Galaxy Note 9 128+200GB | Xiaomi Mi Band 4

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.155

26.09.2016, 20:20:26 via Website

Telegram verschlüsselt nur auf Anforderung. Das unterbleibt dann.
Abgesehen davon, sollte man auch ein Auge auf die Entwickler werfen und da habe ich bei Telegam meine Bedenken.

— geändert am 26.09.2016, 20:20:35

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16.693

26.09.2016, 21:40:19 via App

Bitte nicht böse sein, aber wenn ich zu meinen Chef sagen würde, wir verschicken unsere empfindliche Daten mit Whatsapp oder Telegram oder keine Ahnung.... Würde er sagen : Mia was hast du da geraucht?

Also ich bin immer noch der Meinung, eine eigene Cloud ist schon ziemlich sicher.
Und auch sehr leicht zu bedienen.
Es ist oder man kann es genau so aufbauen mit Ordnern wie mal will.
Dann nennst du einen Ordner zB Max Mustermann und da kommen seine Briefe, Bilder, Formulare usw rein, dieses kann man auch noch zusätzlich mit einem Passwort sichern, so kommt Frau Mustermann nicht darauf usw usw

— geändert am 26.09.2016, 21:52:31

Liebe Grüße
Mia

👑 👑 👑


Nexus <3


👑Screenshots richtig posten
👑Dirty Unicorns - Nexus 6P
👑Dirty Unicorns - Nexus 5

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.155

26.09.2016, 21:56:06 via Website

Leider verschicken dir meisten Firmen wichtige Daten per normaler E-Mail und die ist so offen wie eine Postkarte. PGP gibt es seit Mitte der 90er, aber es hat sich nicht durchgesetzt. Genausowenig wie S/MIME.

Ich behaupte, die NSA hätte nur einen Bruchteil dessen erreicht, was bekannt ist, hätten wir Enduser auf Datenschutz Wert gelegt.

Und was haben wir gelernt? Nichts! Wir kapieren immer noch nicht, was eigentlich tagtäglich abgeht. Sei es in der Werbebranche, im privaten Umfeld, bei Wirtschaftspionage oder staatlicher Spionage.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

27.09.2016, 10:20:39 via Website

Hm. Scheinbar hab ich mich doch nicht so ganz präzise ausgedrückt.

Es geht hier nicht um sensible Daten. Solche schick ich eh nur mit Email.
Die Email selbst ist in keiner Weise geschützt, das ist klar. Aber sensible Inhalte
werden immer in einem PW-geschützen Container geschickt.

Wir haben auch eine "Cloudlösung". Die wird aber hauptsächlich, bzw. eigentlich NUR
von mir genutzt, damit ich auch von zu Hause mal bissl was erledigen kann.
Aber den Herren Anwälten zu erklären, das sie erst ein VPN öffnen müssen und dann
Dateien suchen und aufrufen müssen.. das klappt nicht.
Das klappt schon nicht, wenn ich Daten einfach so auf den Server stelle.
Daten- und Dateistruktur ist für die einfach ein Fremdwort. Und zwar in ner Sprache
die beide nicht sprechen.

Um nochmal zurück aufs WhatsApp zu kommen. Das wird nicht verwendet, weil
jeder der Kontakte in ihren Handys ja mitbekommt das WhatsApp verwendet wird.
Das heißt mir geht es hier jetzt auch nicht mal um die ganze Geschichte rundum mit
WhatsApp und Facebook usw.
Sondern nur darum das man als Anwalt vielleicht nicht dauernd von Mandanten belästigt
wird über WA. Weil die Leute da keine Hemmungen mehr haben und auch mitten in der
Nacht Nachrichten schicken. Davon mal abgesehn, dass man evtl. nicht von jedem Nachrichten
empfangen möchte.

Aus den Tipps oben nehme ich mir mal dieses Telegram raus und schau mir das mal an.

Also danke bis hier hin schon mal.
Wer noch Ideen hat. Immer her damit

CU Rony

Antworten
  • Forum-Beiträge: 413

27.09.2016, 13:32:28 via Website

Ich kann mich Aries da nur anschließen. Ich habe ebenfalls ein Synology NAS (DS214) dort kann man sowas per eigener Cloud oder Note realisieren. Note wird ebenso wie die Cloud auf allen Geräten bei einer Änderung sofort aktualisiert. Ebenso ist ein eigener Mailserver mit Verschlüsselung und noch einiges mehr einrichtbar. Auch kann eingerichtet werden, das nur eingetragene IP's und sonst absolut niemand auf das NAS zugreifen können. (kann ja in jedem Handy sowie Router eingestellt werden ob statische oder dynamische IP) Das NAS kann auch ohne Router direkt am I-Net betrieben werden. Auch können eigene Homepages mit Joomla, Typo 3 usw. erstellt werden.

Du kannst das NAS auch als 1- Bay, 2-Bay (2 Festplatten), 3-Bay (3 Festplatten) usw. laufen lassen. Ab 2-Bay kannst Du es als RAID (spiegelt die Haupt Festplatte falls diese mal ausfällt) oder jede Festplatte für sich laufen lassen. Wobei ich das Synology eigene Spiegelsystem bevorzuge. Ein NAS (Network Attached Storage) ist eigentlich ein eigener Mini Server.

Threema kann auch auf mehreren Handys so genutzt werden, das alle gleichzeitig den Inhalt einer Nachricht an den Haupt Account sehen können. Guckst Du HIER - Schreibst Du allerdings eine Nachricht mit einem dieser "Nebenaccounts" wird auch die an alle "Nebenaccounts" sowie den Hauptaccount gesendet. Praktisch für "Rundmails" Dann muss man nicht extra noch eine Gruppe anlegen.

— geändert am 27.09.2016, 14:37:37

Gruß, Werner

NOKIA 6.1 androidone

Nokia 6310

Huawei MediaPad M5 Lite LTE

Threema: https://shop.threema.ch/

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

27.09.2016, 14:46:06 via Website

OK. Hatte eigentlich den Tipp bekommen, das dieses Forum seriös und gut ist.

Aber scheinbar können die wenigsten hier lesen.. oder es ist egal um was es bei der Frage geht.

Nochmal langsam zum Mitschreiben. Wir haben einen Server. Wir verfügen über VPN und wir verfügen
über eine Cloud. Realisiert über die Fritz.Box.
Für mich ist technisch in der Hinsicht fast alles machbar. Weil ich seit 1989 mit EDV arbeite und auch
entsprechende Scheine ( früher mal Microsoft-Schulung a),b) und c) ) habe.

ABER DARUM GEHT ES NICHT.

Es geht darum, einem Anwender, Knöpfledrücker, dummsten anzunehmenden User, Nachrichten schicken zu können.
Und zwar vom PC aufs Handy.
Weil es nervt, wenn ich für jede Telefonnummer usw. jedes Mal vom PC zum Handy wechseln muss. Das ist nicht ergonomisch. Vor allem für unsere Sekretärinnen. Die tippen zwar weiß was ich wieviele Wörter am PC. Aber für 2 Zeilen SMS brauchen die 5 Minuten.

Ach Kinners... ich gebs einfach auf... versteht ja eh keiner um was es geht...
Will kein NAS, will keine Tipss zur Sicherheit. Mag nur einfach nen Tipp ob es eine Kommunikationssoftware oder APP gibt die auf den Plattformen PC, Android und IOS läuft und Kommunikation untereinander ermöglicht. Wie z.B. WhatsApp zwischen Android und IOS funktioniert...

Rony

Tante Edit sagt grad das die Antwort auf alle anderen Fragen ja sowieso "42" ist.

— geändert am 27.09.2016, 14:48:40

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.648

27.09.2016, 15:08:58 via Website

Hallo lieber Ronny :-)

Eigentlich bin ich Entwickler, aber du suchst ja etwas Fertiges - auch wenn du Abstriche machen müsstest.

Ja so was gibt es - die einfachste Lösung ist ein Inhouse Messenger System, natürlich auch outbound.

All das kann man über ganz normales http Protokoll abwickeln.

Es gibt verschiedene - auch kostenlose und plattformübergreiffende Systeme - Stichwort : XMPP

Ich hoffe, das hat den Punkt getroffen :-)

Beispiele :

Hauptseite
http://xmpp.org/

iOS
https://itunes.apple.com/de/app/monal-free-xmpp-chat/id317711500?mt=8

Android
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.shapeservices.impluslite

Die passenden Server dazu ( PHP / Java / Jquery etc)
https://xmpp.org/software/servers.html

Und für Windows
z.b. Trillian / Miranda uva

Im Prinzip kommuniziert ihr damit im eigenen Netz , ohne Zugriff aus Übersee
.
.

lg
Stefan

— geändert am 27.09.2016, 15:33:32

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.371

27.09.2016, 15:10:03 via Website

Hmm. Ich hatte hier interessehalber ein wenig mitgelesen, muss aber sagen, dass ich Dein Problem so klar erst jetzt erfasst habe. Es geht also primär darum, den Sekretärinnen das Handling von SMS zu erleichtern. Die Anwälte selber sollten mit der Neuerung möglichst wenig "belästigt" werden. Dann ist es doch am elegantesten am Kommunikationsweg SMS nix anzupassen, sondern nur die PC der Sekretärinnen mit einer leicht zu handhabenden SMS-Lösung auszustatten. Dafür gibt es spezialisierte Business-Lösungen.

Sowas wie das hier z.B. : Link

— geändert am 27.09.2016, 15:14:55

Viele Grüße, Ina

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.078

27.09.2016, 15:13:52 via App

Versende doch sms, geht schließlich auch von PC. Und bei allem was du bisher geschrieben hast verstehe ich nicht warum Email nicht das Mittel der Wahl ist. Was ist an mails komplizierter als beispielsweise an WA und Konsorten?

Oder darf das ganze auch Geld kosten? Dann käme, auch wenn ich da jetzt an die Spatzen und die Kanonen denken muss, eine MDM Lösung in Frage. Letzteres nutzen bei uns auch völlige Computer-Legastheniker.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.078

27.09.2016, 15:15:35 via App

Ich meine so etwas wie Ina gerade gezeigt hat, oder eben ein Handy oder Modem am PC und den Versand darüber.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16.693

27.09.2016, 15:16:51 via App

Roland Roediger

OK. Hatte eigentlich den Tipp bekommen, das dieses Forum seriös und gut ist.

Ist es auch

Aber scheinbar können die wenigsten hier lesen..

Danke schön, mit so einer Aussage, kommst du mit Sicherheit weiter.

Ich bin raus

— geändert am 27.09.2016, 15:17:17

Liebe Grüße
Mia

👑 👑 👑


Nexus <3


👑Screenshots richtig posten
👑Dirty Unicorns - Nexus 6P
👑Dirty Unicorns - Nexus 5

swa00Frauke N.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 413

27.09.2016, 15:56:34 via Website

Sorry das ich es nicht verstanden habe, bin ja bloss zertifizierter Linux Sysadmin. Und mit Lesen und Schreiben hab ich auch Probleme. Dafür hab ich nen Papagei, der liest mit vor was da steht und tippt was ich sage :)

Sollte es um SMS tippen am PC gehen gibt es nichts einfacheres als Airdroid. App aufs Handy und die dort gezeigte IP ins Browserfenster vom PC, das kann man sogar als Favo abspeichern :) zum ansehen - Die App Für IOS gibts das leider nicht, aber ich denke mal die 2 Iphones haben die Anwälte.

Server und Cloud realsiert über ne Fritzbox ??? Ne HDD an den USB Port der Box angeschlossen und das nennst Du dann Server oder wie? Und wie man eine Cloud über eine Fritzbox realisiert musst Du mal genauer erklären.

Aber wenn man einen echten Server nutzt, hat dieser auch einen integrierten Mailserver und man kann über dessen Oberfläche auch Mails versenden. Aber als Fachmann weisst Du sowas natürlich :)

— geändert am 27.09.2016, 16:29:54

Gruß, Werner

NOKIA 6.1 androidone

Nokia 6310

Huawei MediaPad M5 Lite LTE

Threema: https://shop.threema.ch/

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

27.09.2016, 16:31:01 via Website

Sollte es um SMS tippen am PC gehen gibt es nichts einfacheres als Airdroid.<

Prinzipiell ist das schon sowas in die Richtung. Aber eben nicht nur für Texte, sondern auch mal schnell ne Excel-Aufstellung oder auch mal ein Bild. Oder auch nur mal ein Link zu ner Homepage oder so.

Und wie gesagt.. überall wo der Datenschutz wichtig ist, wird das eh über Email gehandelt.

Übrigends bin ich kein Administrator. Eigentlich bin ich Mess- und Regeltechniker. Und in der Zeit als ich gelernt habe war grad der große Umbruch von SPS auf CPS bzw. MPS. Und in dieser Richtung bin ich geblieben und hab mich in Computer-, Netzwerk- und Servertechnik weitergebildet , bis mich ein Unfall aus meinem Beruf raus riss. Heut arbeite ich wie Anfangs beschrieben in einer Kanzlei und bin für die komplette Technik zuständig, für alles was mit Internet und mit Excel zu tun hat und für Recherche und Datenerfassung. Linux nutze ich nur bei unserer Firewall auf einem Raspberry PI. Hab ich von einem Bekannten aufsetzen lassen.. aber selbst administriert. Weil ... Linux kann ich nicht.

CU Rony

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

27.09.2016, 16:45:31 via Website

Ja so was gibt es - die einfachste Lösung ist ein Inhouse Messenger
System, natürlich auch outbound.

All das kann man über ganz normales http Protokoll abwickeln.

Es gibt verschiedene - auch kostenlose und plattformübergreiffende
Systeme - Stichwort : XMPP

Ich hoffe, das hat den Punkt getroffen :-)

Hm, ja. Ich denke das könnte es sein. Hab mir grad mal als erstes den Eintrag dazu in Wikipedia durchgelesen.

Muss ich mir noch näher ansehendie ganze Sache. Aber Deine Nennung von Trillian hat mir mal die grobe Richtung gewiesen.
Trillian hab ich selbst relativ lange privat genutzt. Weil ICQ, MSN und IRC als jeweils seperate Programme bzw. Messanger mich ordentlich genervt haben.

Danke für diesen Tipp.

CU Rony

Antworten
  • Forum-Beiträge: 413

27.09.2016, 16:45:42 via Website

Der Datenschutz bei E-Mails ist nur gesichert wenn man verschlüsselt, solltest Du eigentlich wissen.

Hiermit kann man aus jeder Datei, auch Fotos am PC ein PDF Dokument machen und es dann per Mail oder SMS versenden....

Netzwerk und Servertechnik mit Windows ist eigentlich ein Widerspruch in sich, nur mal so angemerkt :) 98% der Server laufen mit Ubuntu... Warum wohl?

— geändert am 27.09.2016, 16:58:42

Gruß, Werner

NOKIA 6.1 androidone

Nokia 6310

Huawei MediaPad M5 Lite LTE

Threema: https://shop.threema.ch/

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.648

27.09.2016, 16:46:23 via Website

Hallo Rony,

a) Oben habe ich dir ein paar Links gepostet.
Solch ein System könntest du mit deinen hier beschriebenen Vorkenntnissen innerhalb einer halben Stunde selbst
installieren - Stellt sich für mich natürlich die Frage, warum du das nicht tun möchtest.

b) Für dein Vorhaben benötigst du definitv eine Server-Client Technologie (und wenn es nur auf dem Raspberry ist)

c) Offensichtlich suchst du die " ich will gar nix tun" Möglichkeit.

Die gibt es nicht , das sage ich dir als Entwickler (hauptberuflich und selbständig seit über 20 Jahren) - das sagen dir Andere hier in dem Forum, die auch zertifiziert sind und wiederum Andere , die jede Menge Erfahrungen mitbringen.
Man kann das Ganze auch entwickeln lassen, allerdings rechnen wir Entwickler nicht nach BRAGO ab :-)

d) ich bin ein wenig erstaunt darüber , dass dir die Antworten alle nicht passen. Ist dir eigentlich bewusst, dass hier
reale Personen sitzen , die in ihrer (Frei)Zeit sich deinem Problem annehmen und versuchen für DICH eine Lösung zu suchen ? Auch wenn das eine oder andere nicht ganz zutreffend war, aber Zutreffendes ist dir auch nicht recht.

Sprich , was möchtest du ?

Aber motz bitte nicht weiter rum , wenn du nicht sofort das goldene Ei auf dem silbernen Tablett präsentiert bekommst.

EDIT - Antworten haben sich überschnitten , ich lasse das hier aber trotzdem stehen

lg
Stefan

— geändert am 27.09.2016, 17:04:30

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Miareinold pAries

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.155

27.09.2016, 16:53:15 via Website

Roland Roediger

Aber den Herren Anwälten zu erklären, das sie erst ein VPN öffnen müssen und dann
Dateien suchen und aufrufen müssen.. das klappt nicht.

Sind Anwälte nicht der Menschenschlag, der anderen Menschen erklärt, wie man es richtig gemacht hätte? ;)

Auf XMPP hatte ich bereits hingewiesen.

— geändert am 27.09.2016, 17:01:18

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Miaswa00

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.371

27.09.2016, 16:58:36 via Website

Hallo Rony,

ich bin eine Freundin von Pareto (besagt - mit 20 % des Aufwands kann man 80% des gewünschten Effekts erreichen. Die verbleibenden 20 % des Effekts kosten dann 80 % des Aufwands):)

Und ohne weitere Info habe ich im Moment das Gefühl, dass Deine 80% Lösung mit der App erreicht wäre.

Du hattest geschrieben, dass das primäre Problem darin besteht, dass die Sekretärinnen soviel Zeit verbraten, wenn sie SMS tippen müssen. Mit dem zusätzlichen Handling von Mails gibt es keine Probleme. Also werden Dir doch die Sekretärinnen um den Hals fallen, wenn Du denen mit ein paar Klicks so eine App installierst.:)

Bevor Du nun weiter über eine umfassende Lösung nachdenkst, würde ich gerne besser verstehen, worin genau Du den Benefit siehst, wenn Du an der Stelle jetzt noch weitermachst. Also welches Problem genau verbleibt, wenn das Handling-Problem mit den SMS gelöst ist ? Es geht nicht um Sicherheit. Soviel hattest Du ja schon klar gestellt. Es geht vermutlich auch nicht um Effizienz bei den Sekretärinnen, weil die mit den mails gut klar kommen. Also worum geht es dann ?

— geändert am 27.09.2016, 17:00:54

Viele Grüße, Ina

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.648

27.09.2016, 17:09:08 via Website

Aries

Auf XMPP hatte ich bereits hingewiesen.

Hatte ich übersehen, sorry - ist aber bei ihm auch erst beim zweiten Male angekommen :-)

lg
Stefan

— geändert am 27.09.2016, 17:13:35

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

27.09.2016, 17:12:24 via Website

Sind Anwälte nicht der Menschenschlag, der anderen Menschen erklärt, wie man es richtig gemacht hätte? ;)

Naja... zumindest können die gut Reden und das geschickt wiedergeben, was Ihnen ihre Mitarbeiter hergerichtet haben.. ;)

Der Datenschutz bei E-Mails ist nur gesichert wenn man verschlüsselt, solltest Du eigentlich wissen.

hm. guggst du meinen Post von 10.20 Uhr

Es geht hier nicht um sensible Daten. Solche schick ich eh nur mit Email.
Die Email selbst ist in keiner Weise geschützt, das ist klar. Aber sensible Inhalte
werden immer in einem PW-geschützen Container geschickt.

Auch das mit MS-Server im Vergleich zum Linux-Server ist mir durchaus bekannt. Aber der Server hat eigentlich nur 3 Aufgaben bei uns. Als Datenbank-Plattform für die Kanzlei-Software, als Datenbank-Plattform für unsere eigene Datenbank ( MySQL ) und letztlich das ich von daheim Zugriff auf unsere Daten habe, selbst wenn die Rechner ausgeschaltet sind. Und seit neuestem hab ich unseren Scanner auf den Server umgestellt, damit ich Scans allen Mitarbeitern zur Verfügung stellen kann ohne groß mit Email zu arbeiten oder USB-Stick rumtragen zu müssen.

Und DAS kann sogar ein MS-Server.
Daten-Sicherung läuft über eine Batch und 7zip auf ne externe Platte. Da trau ich MS nicht weit genug..:D

c) Offensichtlich suchst du die " ich will dar nix tun" Möglichkeit.

nene.. ich bin nur davon ausgegangen, das es eine fertige Lösung gibt, die man nur administrieren muss. ( siehe Telegram). Ging nicht darum das ich nichts tun "will".
Wobei... alle Arbeit die sich vermeiden lässt ist gute Arbeit. ;)

Wie schon geschrieben, dieser Tipp mit XMPP wird vermutlich die Lösung sein.

Zu guter Letzt noch ein Hinweis, weil mir vorgehalten wurde das hier Menschen in Ihrer Freizeit antworten geben.

Ja, das respektiere ich. Habe selbst fast 8 Jahre bei Support.net mitgeholfen. Aber lest euch doch mal die Antworten durch die geschrieben wurden. Wenn ich schreiben das eine Cloud zu kompliziert für die Herren Anwälte ist, kommt als nächster Vorschlag ein NAS. Und dann wird mir noch erklärt, wie das mit 1,2 oder 3 Platten läuft und das man die in RAID schalten kann..

Danach hatte ich nicht gefragt, und zudem sind solche Antworten auch nur die halbe Wahrheit. Deshalb hab ich mich aufgeregt. Weil die eigentlichen Fragen von vielen gar nicht richtig gelesen werden. Sondern einfach nur auf den letzten sichtbaren Post geantwortet wird.

Ich werd auf jeden Fall noch ne Rückmeldung machen, wenn bzw wie ich das mit XMPP löse.

Danke nochmal an alle die ernsthaft auf "meine" Fragen geantwortet haben.

CU Rony

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.648

27.09.2016, 17:23:35 via Website

Dann wünsche ich Dir an dieser Stelle viel Erfolg an der Umsetzung ......
Und dass deine Mädels mit Dir glücklich sind :-)

P.S Bei der ganzen Sache habe ich ein wenig schmunzeln müssen : Die schreiben in Windeseile mit zwei Daumen ihren Freundinnen die unrelevantesten Neuigkeiten , brauchen aber 5 Minuten um dir ne SMS zu schicken ? :-)

lg
Stefan

— geändert am 27.09.2016, 17:25:52

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 413

27.09.2016, 17:48:46 via Website

Richtig lustig wirds erst wenn die Sekretärin die Nr. der Freundin mit der vom Chef verwechselt :)

Gruß, Werner

NOKIA 6.1 androidone

Nokia 6310

Huawei MediaPad M5 Lite LTE

Threema: https://shop.threema.ch/

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.155

27.09.2016, 18:24:45 via Website

Roland Roediger

Es geht hier nicht um sensible Daten.

Ich war bis eben unterwegs und am Handy ist das Schreiben dann doch etwas mühsam. Zu diesem Satz möchte ich noch etwas zu Bedenken geben:

Daten können nicht sensibel oder unsensibel sein. Das sind erst die Informationen, die man ihnen entnimmt. Die Informationen bedürfen aber einer Interpretation der Daten und diese kann sehr unterschiedlich ausfallen. Aus unsensiblen Informationen können so durch andere Interpretation schnell sensible Informationen werden!

Hinzu kommt, dass jeder einzelne Datensatz bezüglich des Informationsgehaltes unkritisch sein mag, aber die Summe der Datensätze sehr sensible Informationen erlaubt.

Diese Aspekte sollte heutzutage niemand mehr außer Acht lassen. Nicht privat und schon gar nicht geschäftlich.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten