Samsung Galaxy S8 — [Gelöst] S8 Schutz- bzw. Panzerfolie nötig?

  • Antworten:33
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 59

20.04.2017, 15:10:00 via App

Hallo
Im S8 ist ja stabiles Gorillaglas verarbeitet. Ist das voraussichtlich so kratzfesst und stabil, dass solche Schutzfolien unnötig sind?
Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit dem S7 Edge? Da dürfte es wohl ähnlich sein.
Und welche Folie wäre empfehlenswert fall sie für nötig erachtet wird? Ich habe dazu noch keinerlei Erfahrungen.
Danke

— geändert am 22.04.2017, 15:37:27

Antworten
  • Forum-Beiträge: 255

20.04.2017, 15:18:58 via Website

Da kannst du mit der Spitzhacke draufhauen. Passiert nix. Nur die Updates verspäten sich. (laughing)

Gruß jori

Niniveh

Antworten
Klaus
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 19.169

20.04.2017, 15:26:01 via Website

Hallo Jori!

Wenn du nichts sinnvolles zu dem Thread beizutragen hast, darfst du gerne den Speichern Button auch ignorieren, als so einen Unsinn zu posten. ;)

| LG Klaus |
| Google Nexus 6P - Dirty Unicorns | Google Nexus 6 - Dirty Unicorns |
| Das AndroidPITiden-Buch | Die Androiden-Toolbox | AndroidPIT-Regeln |

MoritzHans Dieter HartmannFrkjori

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.660

20.04.2017, 15:32:07 via App

Also ich habe das S7 edge seit Beginn an ( 1 Jahr) ohne Folien oder ähnlichem in Gebrauch. Das einzige was ich da drauf habe sind meine Fettfinger.
Wenn ich nach draußen gehe nutze ich ein S-View Cover.

Beste Grüße Kay 😊
Apple iPhone 12 Max Pro
Apple iPad Pro 11“
Apple MacBook Air M1
Apple iWatch S6 LTE 44mm Alu SP Blau

Niniveh

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.077

21.04.2017, 13:08:09 via Website

Ich habe bei verschiedenen Geräten Panzerglasfolien aufgebracht. In erster Linie erhoffe ich mir davon einen Schutz vor Kratzern, und vor allem vor dem Bruch des Display-Glases bei leichten und mittleren Stürzen.

Beim S8, so war es hier zu lesen, sind Display, Touch und Deckglas "laminiert". Dies dürfte einer Technik namens "optical Bonding" entsprechen, die sogar als Veredelungstechnik für Displays gilt, da sie Mehrfachreflexionen vermindert und das Display vor Feuchtigkeit, Staub und organischem Befall schützt.
Der Nachteil liegt auf der Hand: Bricht das Glas, muss man Touch und Display mit tauschen, was eine Reparatur entsprechend teuer macht.

Mit einer Panzerglasfolie macht man nun Vor- und Nachteile diese Verfahrens teilweise rückgängig. Die von mir verwendeten Folien reflektieren das Licht an ihrer Oberfläche alle stark. Dafür, so hoffe ich zumindest, bricht bei Stürzen nur die Folie, die dann sehr kostengünstig zu tauschen ist. Eine Garantie vor Glasbruch bietet die Folie natürlich auch nicht, die Wahrscheinlichkeit dafür sollte sie aber schon mindern, da sie einen Teil der Energie absorbiert.

Die Reflexionen stören mich selber gar nicht sonderlich, manche Geräte sehen dadurch sogar "edler" aus. Allerdings benötigt man beim Ausrichten ein gutes Auge und eine ruhige Hand. Eine nicht exakt ausgerichtete Folie verschlechtert das Aussehen eher, genauso wie eingeschlossene Staubpartikel.
Mit Luftblasen hatte ich selber kaum Probleme.
Beeinträchtigungen des Touchverhaltens konnte ich bei meinen Geräten nicht feststellen, in manchen Rezensionen wird aber davon berichtet.

Falls Du Dich für eine Folie entscheidest, würde ich auf die Rezensionen bei Amazon achten, um keine böse Überraschung wegen des gekrümmten Displays zu erleben.

Nachtrag: Das habe ich noch dazu gefunden:

http://www.n-tv.de/technik/Schuetzt-Panzerglas-Smartphone-Displays-zuverlaessig-article11568911.html

Das deckt sich inhaltlich mit den eigenen Erfahrungen. Nur mit Staub hatte ich nur einmal ein Problem. Das Abziehen der Folie, um das Staubkorn zu entfernen, hat aber nur alles verschlimmert, und am Ende war die Folie hinüber und die 8 € dafür für die Katz.
Besser als die mitgelieferten Reinigungsaccessoires haben sich bei mir Brillenputztücher bewährt, die keinerlei Rückstände auf dem Display hinterlassen haben.

Quelle: www.n-tv.de

— geändert am 21.04.2017, 20:40:46

Niniveh

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

17.05.2017, 08:16:33 via Website

Hallo,
ich persönlich habe mein S8 seit dem 24.04.17.
Ich kann wirklich nur jedem raten sich eine Schutzfolie zuzulegen, mitlerweile gibt es auch welche, die die Rundungen an den Seiten mit einschließen. Ich habe den Fehler gemacht mir keine Schutzhülle oder Ähnliches zu kaufen, weil ich der Meinung war, das die z. Zt. erhältlichen Hüllen Ramsch waren in den einschlägigen Märkten und wolte erstmal abwarten bis besseres Material auf dem Markt ist.
Tja, wie soll ich sagen, ich oute mich jetzt mal! Ja, vor 2 Wochen ist mir das S8 aus der Hand gerutscht und aus 30 cm Höhe auf einen Steinboden gefallen...patsch, das Display war hin!
Ich habe vorher noch nie ein Display gehimmelt und mich immer gefragt, wie die anderen Smartphonebesitzer das machen.image
Also, schön Panzerglas und Schutzhülle kaufen, denn Spitzhacke und Hammer hält das Teil definitiv nicht aus!!!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.154

17.05.2017, 08:25:43 via Website

Bei einem Sturz aus beliebiger Höhe nutzt aber eine Folie bzw. ein Panzerglas aber auch wenig bis gar nichts. Diese wenden bestenfalls Kratzer auf dem Display ab. Gegen Schäden durch Stürze hilft, das Gerät nicht fallen zu lassen und/oder es mit einer Tasche zu versehen.

— geändert am 17.05.2017, 08:25:55

I. S.Eddy

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.238

17.05.2017, 08:48:06 via Website

Frank, du hast ja so gar keine Ahnung, gell?

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.154

17.05.2017, 09:33:27 via Website

@ Frk:
Ich würde mich freuen, wenn du uns einen empirischen Beweis lieferst, dass Folie bzw. Panzerglas Schäden am Display durch Stürze verhindern können. Danke.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

17.05.2017, 09:53:05 via Website

Folien sind Schlangenöl. Die Plastikdisplays alter Dumbphones verkratzten leicht. Bei Smartphones muss man schon mit Gewalt Kratzer hervorrufen. Mir ist jedenfalls seit 2009 noch kein Smartphone-Display verkratzt.

Bei Stürzen oder Einschlägen durch spitze Gegenstände, helfen Folien theoretisch. Es geht aber um so geringe Unterschiede, die praktisch keine Rolle spielen.

Wer aber sein Geld für Folien ausgeben will, den hindere ich nicht daran. Die Wirtschaft muss brummen!

— geändert am 17.05.2017, 09:53:20

I. S.Eddy

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.238

17.05.2017, 11:16:45 via Website

Keinen empirischen Beweis, lediglich eigene Erfahrungen, vor allen Dingen beim Widerverkauf, wo sich das Display nach Entfernen der Folie quasi jungfräulich präsentierte. Fallen gelassen habe ich es noch nicht und werde auch weiterhin versuchen, dieses zu vermeiden.
Meinem Sohn ist das S5 hingefallen, die Panzerglasfolie war zerstört, das Display darunter in Ordnung, also steh ich zu meiner Meinung.

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

17.05.2017, 12:21:54 via Website

Woher nimmst Du die Gewissheit, dass das Display ohne Folie Schaden genommen hätte?

I. S.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

17.05.2017, 12:43:32 via App

Frk

Keinen empirischen Beweis, lediglich eigene Erfahrungen, vor allen Dingen beim Widerverkauf, wo sich das Display nach Entfernen der Folie quasi jungfräulich präsentierte. Fallen gelassen habe ich es noch nicht und werde auch weiterhin versuchen, dieses zu vermeiden.
Meinem Sohn ist das S5 hingefallen, die Panzerglasfolie war zerstört, das Display darunter in Ordnung, also steh ich zu meiner Meinung.

Aber Dir ist schon bewußt, dass so eine Panzerglascheibe deren Kanten nicht geschützt sind deutlich scheller bricht als ein Display. Dazu kommt das diese Scheiben oftmals den höchsten Punkt auf einem Handy bilden und somit gar nicht anders können als mit jedem stärkerem Kontakt zu brechen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.238

17.05.2017, 13:02:00 via Website

Aries

Woher nimmst Du die Gewissheit, dass das Display ohne Folie Schaden genommen hätte?

Woher nehme ich die Gewissheit, daß dem nicht so gewesen wäre ;)

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.238

17.05.2017, 13:07:22 via Website

baran111

Aber Dir ist schon bewußt, dass so eine Panzerglascheibe deren Kanten nicht geschützt sind deutlich scheller bricht als ein Display. Dazu kommt das diese Scheiben oftmals den höchsten Punkt auf einem Handy bilden und somit gar nicht anders können als mit jedem stärkerem Kontakt zu brechen.

Gewissheit habe ich keine, da ich nur aus Erfahrung spreche. Fakt ist für mich, das ich ein 4S, ein Z1 (die Möhre) und eben jetzt mein 1+2 mit Panzerglasfolie versehen habe und die Displays nach 2 bzw. 4 jährigen Gebrauch in einem Superzustand waren. Die Dinger sind mit mir um die Welt gereist, waren fast jeden Tag mit im Stall und sind in Taschen gestopft worden, in denen neben dem Schlüssel auch Werkzeug oder Hufnägel waren. Die Dinger sind etliche male mit mir vom Pferd gekachelt und haben das klaglos überstanden. Ich bin davon überzeugt,

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

17.05.2017, 13:16:53 via Website

Mach mal die Gegenprobe und verzichte ein paar Jahre auf die Folie. Das Ergebnis wird das gleiche sein. Wobei ich kein technisches Gerät, insbesondere mit Glas, zusammen mit Nägeln in die gleiche Tasche stecken würde.

Woher nehme ich die Gewissheit, daß dem nicht so gewesen wäre

Eben! Weder über das eine, noch das andere kannst Du Dir gewiss sein. Selbst bei zwei Tests schaffst Du es kaum, identische Voraussetzungen zu schaffen.

— geändert am 17.05.2017, 13:17:05

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.238

17.05.2017, 13:52:19 via Website

Jo Areis,

aber die Eingangsfrage des TE's war

Habt ihr vielleicht Erfahrungen...

Das bezog ich auch auf Erfahrungen mit Folie und das sind meine Erfahrungen mit Folie.

Da der TE aber 'nen Haken dran gemacht hat, sind wir ja eigentlich auch reid, oder?

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.077

17.05.2017, 14:40:42 via Website

Die Panzerglas-Folien können keinen hundertprozentigen Schutz bieten. Fällt ein Gerät aus 5 m Höhe auf Beton, Displayseite voraus, nutzt die Folie wahrscheinlich auch nichts mehr. Aber es erscheint plausibel, dass sie die Robustheit des Displays erhöhen, und die Zerstörungswahrscheinlichkeit herabsetzen, wenn ein Gerät aus moderaten Höhen stürzt. Auftretende Kräfte verteilt die Folie flächig und mindert dadurch ihre Wirkung. Einen Teil der Energie kann die Folie auffangen und in Selbstzerstörung umsetzten. Ausserdem zerkratzen sie ggf. selber, schützen aber das Displayglas darunter.
Ich sehe das so: Fällt ein Gerät, und wird nur die Folie zerstört, habe ich Kosten von wenigen Euro für eine neue Folie, aber möglicherweise viel Geld für eine Reparatur gespart.
Geht Folie und Display kaputt, hat die Folie zwar nichts genutzt,
aber die paar Euro tun angesichts der Reparaturkosten dann auch nicht mehr weh.
Leider gibt es wenige Tests, die die Wirkung gegen Stürze untersuchen, hier ist einer, der die Robustheit der Folien selber gegen Kratzer untersucht:

http://www.connect.de/vergleich/displayschutz-folien-test-vergleich-smartphone-2697784.html

Es ist halt wie mit dem Sicherheitsgurt, auch wenn es über den weit bessere Untersuchungen gibt.

Fährt man mit 200 km/h gegen eine Betonwand, sollte man auch angegurtet keine grossen Überlebenshoffnungen haben, und selbst bei 80 km/h kann der Gurt das nicht garantieren.
Anderseits, sollte man ihn weglassen (davon abgesehen, dass das verboten ist), weil man innerstädtisch bis 40 km/h vielleicht auch ohne Gurt einen minimale Überlebenschance hat?
Der Gurt erhöht zu minimalen Kosten nachweislich die Überlebenschancen deutlich, und ist deshalb sinnvoll.

Auch wenn der Nachweis bei Panzerglasfolien nicht so deutlich erbracht wurde, erscheint es doch logisch und plausibel, dass eine solche Folie die Sicherheit für das teure Display erhöht, auch wenn die Schutzwirkung ihre Grenzen hat.

Nachtrag:

Hier sind wohl auch Falltests durchgeführt worden, wenn auch nicht so wie bei einem Testhaus, vor allem vermisse ich eine Beschreibung der Fallvorrichtung, aber die Schutzwirkung wird bestätigt, und die Seite folgt auch sonst im Wesentlichen meiner Argumentation:

http://smartphone-panzerglas-tests.de/

— geändert am 17.05.2017, 15:29:27

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.154

17.05.2017, 15:16:34 via Website

Reden wir nun von Folie (dünnes, duktiles Produkt) oder Panzerglas (relativ dünnes, sprödes Produkt)?
Folien für Displays sind für gewöhnlich aus transparentem Kunststoff und Panzerglas aus Glas oder einem strukturähnlichem Werkstoff. Einzig Panzerglas kann Schubspannungen großflächig verteilen, bei Folien geht die Spannung nahezu unmittelbar ins Displayglas über. Bei Stürzen hat man für gewöhnlich eine Mischung aus Schub- und Normalspannungen und das an nahezu beliebig vielen Stellen auf dem Display und dem Gehäuse. Wobei das eine das andere beeinflussen kann, je nach Bauart.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

17.05.2017, 15:29:40 via Website

Ein Display für 200 Euro mit einem Menschenleben zu vergleichen, finde ich sehr eigenartig. Einein "Sicherheitsgurt" für einen Gebrauchsgegenstand brauche ich jedenfalls nicht, solange der Gebrauchsgegenstand ohne "Sicherheitsgurt" kein Menschenleben gefährdet.

— geändert am 17.05.2017, 15:30:30

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.077

17.05.2017, 16:08:35 via Website

Ich rede von Panzerglasfolien, und meine vor allem die dickeren Folien (0,33 mm). Es gibt sie auch superdünn in 0,1 mm, da wirken sie wie Kunststofffolien und fallen kaum auf, aber ich unterstelle, dass sie gerade im Sturzfall dann auch weniger gut in der Lage sind, Kräfte zu verteilen und Energie zu absorbieren.
Die Folien sind bezüglich einer Dimension relativ flexibel (wie Glasfasern bezüglich zwei), versucht man sie zu schneiden, splittern sie allerdings. Ebenso, wenn man sie mit dem Hammer entsprechend bearbeitet. Die Splitter fliegen aber normalerweise nicht in der Gegend rum, es handelt sich wohl um einen mehrschichtigen Materialverbund.

Mit einfachen Kunststofffolien habe ich keine so positiven Erfahrungen, sie zerkratzen selber sehr schnell, es gibt aber beschichtete Folien, die dadurch härter sein sollen.
Bei Glasdisplays dürften die Kunststofffolien ihre Stärke eher bei Entspiegelung, und der Möglichkeit, den Sichtwinkel einzuschränken, haben.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.077

17.05.2017, 16:21:19 via Website

@Aries:

Der Vergleich mag zynisch wirken. Ein Motorrad- oder Fahrradhelm wäre genauso geeignet, aber nicht weniger zynisch gewesen.
Andere Schutzvorrichtungen für Dinge, wie Schonbezüge, wirken banal und werden von manchen genauso belächelt, wie Displayfolien oder Bucheinbände.

Bei wirklich wichtigem Sachschutz, wie Schmelzsicherungen oder Rauchmeldern ist der Personenschutz wieder im Spiel, und man kann dem Vergleich dann wieder unterstellen, zynisch zu sein...

Vielleicht könnte man die Displayschutzfolien mit der Hohlraumversiegelung bei Autos vergleichen. Sie schützt relativ hohe Sachwerte, aber kein Leben. Auch sie schützt gut, aber nicht perfekt.

— geändert am 17.05.2017, 16:31:57

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.154

17.05.2017, 16:38:26 via App

Michael K.

Ich rede von Panzerglasfolien,

Siehe meine Frage oben.
Entweder Panzerglas ODER Folie. Panzerglasfolie ist ein Oxymoron.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 636

17.05.2017, 17:00:35 via Website

Also mir ist es passiert beim S7 ist mir auf die Ecke Eines Tisches gefallen. Das Panzerglas war Schrott das Display heile. Ähnliche Erfahrung hat auch meine Tochter mit ihrem IPhone gemacht. Denke daher schon das Panzerglas als Schutz was taugt.

MonoMichael K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.077

17.05.2017, 17:07:05 via Website

Oxymoron oder nicht, es handelt sich um Folien, und nicht etwa starre dünne Scheiben, aus Glas. Es gibt sogar ein Patent darauf:

http://www.google.com/patents/DE870325C?cl=de

Aufgebracht sind sie dann wie eine zweite Scheibe und sehr hart (angeblich 9H), aber vor der Aufbringung in gewissen Grenzen flexibel. Der zulässige Biegeradius dürfte allerdings begrenzt sein, wird er zu klein, bricht die Folie, ganz ähnlich wie eine Glasfaser, die, ebenfalls aus starrem Glas, in Grenzen sehr biegsam ist.

Hier ist so eine Folie nochmals etwas genauer beschrieben:

https://protomax.de/protomax-wissen/panzerglas/was-sind-panzerglaeser.html

Und man kann sie wirklich biegen - vor der Aufbringung.

— geändert am 17.05.2017, 17:15:50

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.154

17.05.2017, 17:57:14 via Website

Ein Patent, das einen gewissen Namen trägt, ist noch lang keine Definition. Ich empfehle Lektüre wie z. B. den Dubbel oder ähnliche Lektüre aus der Materialphysik. Es käme kein Wissenschaftler auf die Idee, Glas und Folie im selben Wort zu benutzen.
Jedes sprödharte Material kann man biegen, aber es würde ab einem gewissen Punkt sofort brechen.
Also: entweder Folie (duktil) oder Glas (sprödhart).

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.077

17.05.2017, 19:31:21 via Website

O.k., dass der Begriff im technischem oder wissenschaftlichem Sinn falsch ist, glaube ich gerne. Er ist aber gängig, und die Schutzgläser werden darunter überall verkauft.
Mir ging es nur darum, dass es keine absolut starren Gebilde sind, sondern welche, die in ihrer Handhabung eine gewisse Ähnlichkeit mit den (echten) Kunstofffolien haben. In den Amazon-Rezensionen kann man auch von Kunden lesen, denen die Gläser zerbrochen sind.

— geändert am 17.05.2017, 21:17:58

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

23.05.2017, 13:28:15 via Website

Ich nutze seit dem S5 immer nur ein Case, bei dem der Rand auf der Vorderseite etwas über das Display reicht. Folie war nie auf einem Handy. Dabei habe ich das Gerät sowohl privat als auch beruflich immer bei mir; meist in der Hosentasche oder Oberschenkelseitentasche.
Aktuell beim S8 ist es ebenso. Case mit hohem Rand. Auf die Seiten- bzw. "Edge" Funktion verzichte ich gerne.
Kratzer hatte ich bis jetzt noch nie auf dem Display.

Gruß Olli

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

30.05.2017, 06:33:54 via Website

Dieses hier: Ebay Auktion 142086283588

Kann als neues Mitglied leider noch keine Links einfügen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

30.11.2017, 17:21:57 via Website

Mit dem Gutscheincode „ 6KD2OSU7 " kann man das " zream 2er Samsung S8 Panzerglasfolie mit 9H Härtegrad 3D Vollständige Abdeckung. inkl. einer keiner Handy Tischhalterung. " auf Amazon.de für 7.99€ aktuell günstig kaufen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

07.12.2017, 11:15:42 via Website

Hi, hat jemand Erfahrung mit der Panzer Schutzfolie von smart.engineered? Laut Bewertungen und Bilder sieht die ganz gut aus.

image

Antworten