Komm auf die dunkle Seite? Pixel 4 XL vs. iPhone 11

  • Antworten:22
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 536

11.11.2019, 09:33:31 via Website

Hallo zusammen,

von Beginn an bin ich absoluter Google-Fan und hatte spätestens alle zwei Jahre auch die jeweils aktuellen Google Nexus bzw. Pixel Geräte. Auch die letzten Jahre wo man so langsam anfing sich über Preis-/Leistung zu wundern, doch der große Softwarevorteil hat bei mir immer überwogen. Bereits letztes mal, als es darum ging Pixel 2 XL ja oder nein, habe ich mich wieder dafür entschieden und wurde grundsätzlich nicht enttäuscht. Nun sind zwei Jahre wieder vorbei und ich stehe erneut vor der Entscheidung wie es weitergeht ...

Bereits beim Pixel 2 XL stand auch die Idee des Wechsel zum angebissenen Apfel im Raum und das soll bei mir eigentlich etwas bedeuten, da ich Apple bisher immer sehr kritisch gegenüber stand. Diesmal ist diese Krux aber leider noch größer geworden. Das Pixel 4 (XL) wird in nahezu allen Tests, selbst von Pixel-Fans, hart kritisiert. Insbesondere der Akku ist ein Scherz, was bei mir zusammen mit der Software auf den ersten beiden Rängen steht, dazu gesellt sich noch die Kamera.

Dienstlich habe ich nun ein iPhone XR bekommen und kann daher gezwungenermaßen in die aktuelle Apple Welt Einblick erhalten und bisher bin ich gar nicht so negativ überrascht wie anfangs gedacht. Nun vergleicht man also das Pixel 4 XL mit dem iPhone 11 (neue Version soll schon sein). Preislich nahezu identisch, der Softwarevorteil ebenfalls. Beide Geräte erhalten jeweils als erstes (bei Apple logisch ...). Mir ist die neueste Software sehr sehr wichtig, daher fallen andere Hersteller, auch wenn sie gute Smartphones bauen bereits raus. Die Akkulaufzeit bei Apple war in Bezug auf den verbauten Akku ja immer schon sehr gut, nun kommt der Akku-Flopp des Pixel 4 hinzu. Ergänzend dann noch die perfekte Harmonie zwischen Hard- und Software, überall Kompatibilität mit Apple, wo Google stiefmütterlich behandelt wird. Viele Aspekte die dieses Mal / dieses Jahr meines Erachten sehr für einen Paradigmenwechsel hin zu Apple bei mir deuten ...

Kamera, Haptik, Bedienung sind beide gleichauf und letztlich ist sehr viel eben auch Geschmackssache. Nun zu Euch, wenn ihr die Wahl hättet zwischen Google Pixel 4 XL und dem iPhone 11, wo führt die Reise hin?

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 31.754

11.11.2019, 09:45:37 via Website

Du hast die Frage schon selbst beantwortet, oder? 😃

💕🎀 VETO! 🎀💕

VETO ist die Vereinigung europäischer Tierschutzorganisationen. Als gemeinnützige
Organisation setzt VETO sich für das Wohlergehen von Tierheim- und Straßentieren ein. VETO ist ein
aktives Bindeglied zwischen Spender*innen, Tierschutzorganisationen und starken Partnern
in ganz Europa.
🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 536

11.11.2019, 09:47:55 via Website

Natürlich tendiere ich gerade eher zum Apple, das stimmt. Vielleicht hab ich nur etwas übersehen, oder hab beim diesjährigen Pixel einfach schon zu viel "Abneigung" entwickelt. Ich war bisher im Freundeskreis derjenige der sonst als erstes auf Apple geschimpft hat, deswegen fällt mir diese Entscheidung echt nicht leicht :D

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 31.754

11.11.2019, 09:55:57 via Website

Ich würde sagen, kaufe dir das iPhone.
Sonst wirst du immer darüber nachdenken, ob es nicht besser gewesen wäre usw.
Solltest du wirklich total enttäuscht sein, kannst du das Handy fast ohne Verlust verkaufen und dir doch das Pixel holen.

💕🎀 VETO! 🎀💕

VETO ist die Vereinigung europäischer Tierschutzorganisationen. Als gemeinnützige
Organisation setzt VETO sich für das Wohlergehen von Tierheim- und Straßentieren ein. VETO ist ein
aktives Bindeglied zwischen Spender*innen, Tierschutzorganisationen und starken Partnern
in ganz Europa.
🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 19.986

11.11.2019, 10:26:27 via Website

Doppel-Post

— geändert am 11.11.2019, 10:35:32

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 19.986

11.11.2019, 10:32:37 via Website

Meine Geräte:

  • iPhone 8 mit iOS 13.2.2
  • Sony Xperia XA2 Dual SIM mit Original ROM
  • Sony Xperia XA2 Dual SIM mit Sailfish OS
  • Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2016) mit Original ROM

An iOS stört mich die Abgeschlossenheit. Bei Android und Sailfish OS schließe ich das Gerät per USB an einen PC an und kann Dateien hin und her kopieren. Bei iOS kann ich nur Fotos herunterladen, nicht auf das Gerät hochladen.

Um auch andere Dateien mit iOS austauschen zu können, ist immer iTunes nötig. Das gibt es für mich als Linux-Anwender nicht einmal.

Dass iOS datenschutzfreundlicher ist, stimmt auch nur bedingt. Das iPhone verbindet sich ziemlich oft mit Apple, und das, obwohl ich deren Dienste nur für das nötigste nutze (App Store und Geräte-Backup in die iCloud)

Ansonsten setze ich auf offene Standards wie CardDAV, CalDAV und WebDAV.

Die Nachteile von Android muss ich wohl nicht aufführen. Aber immerhin lässt es sich sehr gut einschränken und individualisieren (nicht nur auf die Optik bezogen)

Deshalb habe ich Sailfish OS ausprobiert. Mittlerweile ist das sogar brauchbar, hinkt aber hinter Android und iOS dennoch weit hinterher und dürfte speziell für Spieler und Nutzer sozialer Netzwerke noch nicht sinnvoll sein.

iOS ist nicht besser als Android und Android nicht besser als iOS. Vielmehr haben beide Systeme ihre Vor- und Nachteile. Deshalb muss jeder für sich entscheiden, welches System für ihn der beste Kompromiss ist.

Mir persönlich fehlt für Smart Devices eine echte, von Werbekonzernen unvergiftete, zu iOS/Android ebenbürtige Alternative.

— geändert am 11.11.2019, 10:36:08

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 536

11.11.2019, 10:34:02 via Website

Danke für die Antwort. Auf jeden Fall, bin da voll deiner Meinung. Wie geschrieben ist sehr viel eben auch Geschmackssache und teilweise Äpfel mit Birnen vergleichen. Dieses Jahr scheint es eben deutlich zu sein, dass Preis/Leistung nicht mehr Google liegt, sondern bei Apple.

Als Beispiel zu den Bildern / Daten hin und her schieben, geschieht bei mir mit dem Pixel 2 XL bereits jetzt schon alles über Cloud und Co. Das Smartphone hatte ich bisher nie am PC :D

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 19.986

11.11.2019, 10:54:11 via Website

Alex

Als Beispiel zu den Bildern / Daten hin und her schieben, geschieht bei mir mit dem Pixel 2 XL bereits jetzt schon alles über Cloud und Co. Das Smartphone hatte ich bisher nie am PC :D

Ich nutze ein Smart Device schon mal als Ersatz für einen USB-Stick und beispielsweise 300 MB erst über das Netz in die Cloud und dann nochmal durchs Netz auf das Smart Device zu schicken, ist ziemlich müßig. Dann lieber einmal per USB. Für diese Zwecke fällt iOS daher aus.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 6.370

11.11.2019, 12:36:26 via Website

Ich denke da auch an Apps wie DriveDroid, womit man einem PC durch ein Image auf einen Smartphone booten kann, wenn das Gerät es unterstützt und gerootet ist ....

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.068

11.11.2019, 15:12:02 via Website

In der aktuellen c't Heft 24 ist ein vierseitiges Artikel über beide aktuellen Pixelgeräte. Die Akkuleistung wird darin als durchschnittlich bezeichnet, auch ansonsten geben die Pixelgeräte ein ordentliches Bild ab.
Da sie ebenfalls 5 Jahre Sicherheitsupdates bekommen, sehe ich keinen prinzipiellen Vorteil beim iPhone, es sei denn, man will unbedingt IOS.
Einige Monate Wartezeit könnte beim Pixel zudem zu einem günstigeren Kaufpreis führen.

— geändert am 11.11.2019, 15:13:08

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 19.986

11.11.2019, 15:29:21 via Website

5 Jahre beim Pixel? Echt? :O

Die iPhones haben zuletzt 5 Jahre Major-Updates bekommen und dann gibt es noch etwa ein Jahr Minor-Updates und Patches. Nicht nur 2 Jahre Major-Updates und dann Patches.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 536

11.11.2019, 15:38:34 via Website

Michael K.

In der aktuellen c't Heft 24 ist ein vierseitiges Artikel über beide aktuellen Pixelgeräte. Die Akkuleistung wird darin als durchschnittlich bezeichnet, auch ansonsten geben die Pixelgeräte ein ordentliches Bild ab.
Da sie ebenfalls 5 Jahre Sicherheitsupdates bekommen, sehe ich keinen prinzipiellen Vorteil beim iPhone, es sei denn, man will unbedingt IOS.
Einige Monate Wartezeit könnte beim Pixel zudem zu einem günstigeren Kaufpreis führen.

Aber 850€ für ein "durchschnittlich" ist eben zu viel. Da kann ich auch zu einem Honor 10 greifen, gute Kamera, guter Akku, 200€ ... Aber Rest/Zukunft unbestimmt.

Ich bin Hardcore User, nutze das Smartphone sehr viel und mache damit sehr viel. Surfen, Fotos, Social Media, etc. Da muss es meiner Meinung nach eben auch ein Gerät sein, was Leistung und Preis entsprechend verbindet und auch, wo ich sagen kann, dass ich damit mindestens 2 Jahre Ruhe habe.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.068

11.11.2019, 16:11:15 via Website

Das "durchschnittlich" bezieht sich auf aktuelle vergleichbare High-End-Smartphones und ältere Pixels, nicht auf den gesamten Handymarkt. Eine Laufzeittabelle für verschiedene Anwendungen und Geräte ist in dem Artikel abgedruckt.
Durchschnittlich heisst aber eben auch nicht schlecht, sondern das, was man erwarten kann, auch zu dem Preis.
Es heißt aber auch nicht, dass man einen ausgesprochen Langläufer bekommt (der wäre überdurchschnittlich). Hättest Du gleich geschrieben, dass das ein K.o.-Kriterium ist, hätte ich mir meinen Kommentar gespart, denn dann sind wahrscheinlich andere Geräte interessanter, dann verstehe ich aber auch nicht, warum Du das Pixel überhaupt zur Diskussion stellst.
Falls Du Dich nicht ohnehin schon für das iPhone entschieden hast, würde ich halt mal einen Blick in die Zeitschrift werfen, dann kannst Du Dich davon überzeugen, dass das Gerät bezüglich Akkulaufzeit zwar kein Überflieger ist, aber absolut konkurrenzfähig, jedenfalls bezüglich älterer Pixels (deren Laufzeiten Du ja kennst, und die in der Vergangenheit ja offensichtlich kein Problem waren), und bezüglich der angezogenen Konkurrenzgeräte.
Das iPhone 11 Pro ist auch in der Tabelle aufgeführt. Es schneidet laut der Tabelle zwar durchweg besser ab, als das Pixel, aber von einzelnen Disziplinen abgesehen, würde ich die Unterschiede jetzt nicht als dramatisch bezeichnen oder auch nur gravierend. Und andere Geräte schlagen in einzelnen Disziplinen auch das iPhone.
Und bei den angezogenen Disziplinen käme man auch mit dem Pixel 4XL problemlos über einen Arbeitstag (> 8 h).
Und Aussagen über die Langzeittauglichkeit der Akkus konnte ich für keinen Hersteller finden.
Die private Nutzung Deines Dienst-iPhone ist Dir untersagt? Wäre mit Abstand am kostengünstigsten.

Quelle: c't Heft 24/2019

— geändert am 11.11.2019, 17:00:53

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 536

11.11.2019, 17:00:01 via Website

Keineswegs hättest du dir die Antwort sparen können. Ein Forum ist zum Diskutieren und Austausch da. Sonst hätte ich diesen Thread nicht eröffnet :)

Die Entscheidung ist auch noch nicht gefallen, ich bin seit ein paar Tagen bereits an dem Thema dran. Habe mir etliche Berichte, Videos und Tests sowohl zum Pixel 4 XL als auch zum iPhone angeschaut und durchgelesen.

Mir würde die Entscheidung für Apple und gegen Google auch sehr schwer fallen. Wie gesagt bin ich seit den ersten Stunden ausnahmslos bei Android. Viele Jahre war bei den Nexus / Pixel Geräten der Preis Leistungsfaktor deutlich besser als beim Mainstream iPhone.

Wenn ich jetzt im Freundeskreis (Android und iOS vertreten) diskutiere, dass ich erwäge zum iPhone zu wechseln, werde ich fast schon ausgelacht. Dass gerade ich, als ständiger Android Verfechter und Apple "Feind" eine solche Idee habe.

Der Grund ist aber relativ einfach, dass der Preisvorteil bei Google nicht mehr da ist. Pixel 4 XL mit 128GB liegt bei 999€ ... Für rund 200€ weniger bekomme ich ein mindestens gleichwertiges iPhone 11. Dir Zeiten bei denen das iPhone um Längen teurer war sind vorbei, bei allen Herstellern der Oberklasse. Bei dem muss ich mir wegen Updates keine Sorgen machen, alle möglichen Alltagssituationen sind bei Apple seit Jahren mit dabei, Android nur sekundär. Ich habe in den Jahren viele viele Geräte gerootet, diverse Roms geflashed und mich mit dem Thema befasst. Aber mittlerweile tendiere ich zu einem Smartphone, welches ad hoc funktioniert, lange Akkulaufzeit hat, Preis-Leistung einen Sinn ergeben und ich erstmal Ruhe habe.

Klar sind Dinge wie Radar beim Pixel interessant, aber im Endeffekt Spielerei die man nach wenigen Wochen nicht mehr nutzt. 90Hz Display, ja auch interessant, aber zum aktuellen Zeitpunkt so wichtig wie 8k Fernseher.

Das Pixel 4 XL war seit den ersten Leaks ein Smartphone welches richtig Vorfreude bereitet hat. Aber seit dem Release und den ersten Hands-on-Tests kam die Ernüchterung und ich bin fast schon enttäuscht.

— geändert am 11.11.2019, 17:03:33

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.068

11.11.2019, 19:18:44 via Website

Da vergleichst Du aber die Basisversion des iPhones, nämlich das 11er, mit der gehobenen Version des Pixel, dem XL. Nach der von mir bemühten Suchmaschine ist das günstigste iPhone 11 mit 128 GB für 829 € zu bekommen, das günstigste Pixel 4 XL für 899 €, also ein Preisvorteil für das iPhone von 70 € oder knapp 10%. Aber das hat dann halt kein OLED-Display, und zudem ein etwas kleineres. Ob beim iPhone 11 die selben guten Akkulaufzeiten wie beim 11 Pro erreicht werden, entzieht sich meiner Kenntnis, hierfür liegen mir keine Zahlen vor.
Ein Vergleich mit dem normalen Pixel wäre da wohl eher angebracht, aber gut, die Geräte liegen preislich in derselben Größenordnung.
Bei den Updates steht die Gerätefamilie auch nicht nach, zumindest was die Sicherheitsupdates betrifft (5 Jahre).
Ich gehe auch davon aus, dass die Pixels ad hoc funktionieren, sehe jetzt also keine gravierenden Vorteile beim iPhone.
Die Meinung der Freunde würde mich allerdings wenig interessieren. Man kann seine Meinung ändern, das ist keine Schande, zumal die Geräte sich mit jeder Generation ändern. Wenn Apple bei der Akkulaufzeit gegenüber älteren Geräten nachgebessert hat, so kann auch das ein Grund sein, jetzt sich für ein iPhone zu entscheiden, auch wenn man das früher genau deshalb vielleicht nicht wollte.

— geändert am 11.11.2019, 19:24:11

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 536

11.11.2019, 19:47:29 via Website

Nene, ich muss ja dann schon beide Smartphones mit 128GB vergleichen. Nehme ich also das Pixel 4 XL mit 128GB von der Google-Store-Seite kostet es dort 999 €. Dagegen das iPhone 11 mit 128 GB für 845€ bei Amazon, ausgenommen die fast täglichen Rabattaktionen in sämtlichen Elektronikmärkten und Onlineshops.

Dass hier das XL gegen das iPhone 11 non Pro antreten muss ist ja eben die ganze Kruxx an der Sache. Apple bietet mit dem 11er einfach eine Alternative zum Pixel 4 XL an, welche eben auch Sinn macht, meiner Meinung nach. Das iPhone 11 Pro ist dagegen keine Option, 1100€ für OLED und ein Teleobjektiv. Da ist die einhellige Meinung, dass es das nicht wert ist :)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.068

11.11.2019, 20:46:19 via Website

Der Preis fürs Pixel 4 XL ist mein Fehler, mit war nicht klar, dass es das auch mit nur 64 GB gibt.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.068

12.11.2019, 16:17:12 via Website

Aber auch in dem Test kommt das iPhone "nur" auf eine etwa 17% längere Laufzeit. Das "nur" weil viele Artikel und Äußerungen dieser iPhone-Generation schon sehr gute Akkulaufzeiten bescheinigen. Wenn das iPhone aber sehr gute Akkulaufzeiten hat, dann liegt das Pixel mit 17% weniger im guten durchschnittlich Bereich wenn nicht schon im guten Bereich. Zudem kann man die Laufzeit des Pixel noch dadurch erhöhen, dass man die Bildwiederholfrequenz auf 60 Hz begrenzt, was man bei einem fairen Vergleich auch machen sollte, da das iPhone ja auch nur 60 Hz bietet. Die Frage ist auch, ob die Bildschirmhelligkeiten in etwa gleich eingestellt waren.
Wenn der Akku des Pixel über den Tag reicht (und wer nutzt sein Gerät schon so intensiv wie in solchen Tests), und das sollte er bei 7:45 h Laufzeit eigentlich, relativiert sich der Laufzeitvorteil des iPhone wieder, da auch dieses Gerät keinen zweiten Tag durchhält, man also beide am Abend laden muss.
Altert der Akku und verliert an Kapazität, kommt er allerdings wieder zum Tragen.
Wenn man auf das 90 Hz OLED-Display, Soli und, das sehe ich am Google-Gerät mittlerweile als größten Vorteil, die lokale Sprachkommando-Auswertung verzichten kann, kann das iPhone auch die bessere Wahl sein, gerade angesichts des Preises. Allerdings wirst Du Apps und Zubehör wie Kabel neu beschaffen müssen, was den Preisvorteil wieder reduziert.

— geändert am 12.11.2019, 16:19:58

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 536

12.11.2019, 17:41:46 via Website

Kann ich dir teilweise voll zustimmen.
Zum Beispiel gehe ich aber lieber mit 20% Akku ins Bett, als zum Beispiel mit 5%. Da man so immer noch Reserven hat, bin in der Feuerwehr und da muss entsprechend vllt auch Mal länger halten. Einen 100% fairen und gleichwertigen Tests kann man wohl nie erwarten bzw realisieren.

Und genau die von dir letztgenannten Punkte sind meines Erachtens Gadgets, welche man nicht braucht. Apps neu beschaffen ist richtig, aber da ich 90% der Apps über Google Umfrage finanziert habe, wenn ich denn überhaupt was gekauft habe, dann ist es verschmerzbar. Die Kabel etc an sich finden im Haus noch Abnehmer.

Mal sehen, ich warte Mal auf den Black Friday und was die Preise dann machen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 6

13.11.2019, 18:21:22 via Website

keine Ahnung warum, aber ich komme mit iphone gar nicht klar. Die Bedienung ist nicht meins und auch das ich nicht alle Apps haben kann die ich zuvor auf Samsung hatte ist blöd

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 536

14.11.2019, 08:31:04 via Website

Ich hab zur Zeit ja ein iPhone XR als Diensthandy und kann daher parallel beides nutzen und vergleichen. Die eigentliche Bedienung mit den ganzen Wischgesten ist doch sehr gleich geworden. Vor einigen Jahren war die Bedienung noch gänzlich unterschiedlich. Heute finde ich, dass die reine Bedienung sowohl bei Android als auch bei iOS sehr ähnlich sind. Klar die Menüs, Einstellung etc. sind unterschiedlich. Aber das habe ich auch wenn ich vom Pixel zum Samsung oder Huawei greife, weil die Hersteller ihre eigene Suppe kochen. Letztlich Gewohnheitssache.

Bei den Apps war ich bisher positiv überrascht, dass ich nahezu alle Apps die ich habe, auch auf iOS wieder finde oder zumindest eine sehr gute Alternative vorhanden ist.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.347

15.11.2019, 20:55:46 via Website

Du kannst auch dein dein Pixel2 noch ein Jahr weiter benutzen und warten was nächstes Jahr von Google kommt. Ich habe jetzt mein viertes Nexus/Pixel Gerät. Bis vor drei Wochen hab ich noch mein nexus5 benutzt. Die Software war geschmeidig wie am ersten Tag. Nur der Akku und das Gehäuse war jetzt am Ende.
Fünf Jahre nexus 5.
Hab jetzt ein pixel3a und bin sowas von zufrieden. Das war das Gerät worauf ich gewartet habe.

Liebe Grüße aus 🇩🇪

⚠ Ein Lächeln ist ein Geschenk welches sich jeder leisten kann ☑

Hilfreich?
Diskutiere mit!