Genaueres GPS Signal

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 146

10.04.2020, 07:22:46 via Website

Welche Möglichkeiten gibt es ein genaueres GPS Signal zu bekommen? Nötig wäre eine Genauigkeit von 20cm besser 10cm.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.501

10.04.2020, 07:54:21 via Website

Dies ist bei GPS als normaler Benutzer nicht zu erreichen und eine bessere Auflösung ausschliesslich
dem Militär vorbehalten.
Derzeit liegt die durchschnittliche Genauigkeit bei ca. 2Meter und 4 Satelitten und Horizontal bei ca 10 Metern.

Irgendwann in der Zukunft wird es möglich sein , mit Galileo präziser als jetzt zu orten.
Aber an deine gewünschten 10 - 20 cm wirst du auch da nicht herankommen :-)

— geändert am 10.04.2020, 08:17:20

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.385

10.04.2020, 09:18:50 via Website

Du brauchst für diese Genauigkeit einen (teuren) Mehrfrequenzempfänger und einen Referenzdienst (differenzielles GPS). Ist leider aufwändig und wird es auch noch einige Jahre bleiben.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.385

10.04.2020, 09:52:41 via Website

Geschätzt, nicht recherchiert: Mehrfrequenzempfänger ab ca 800€, RTK-Lösungen ab 2500€.
Wozu brauchst du's /was ist dein Ziel? Die systembedingten Einschränkungen bei Ort und Zeit bleiben bzw nehmen mit höherer Genauigkeit noch zu.

— geändert am 10.04.2020, 12:00:31

Antworten
  • Forum-Beiträge: 146

11.04.2020, 21:56:58 via Website

Für die Aufzeichnung von ortbasierten Informationen per App.
Gibt es eine verbesserte Genauigkeit gegenüber GPS die etwas einfacher zu erreichen ist?
Mit 0,5m oder 1m würde es auch schon besser sein...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.501

11.04.2020, 22:16:48 via Website

Wie oben bereits schon erwähnt : Nein

Erst recht nicht mit einem Smartphone und Android.

Die softwaretechnische Schnittstelle ist für solch eine Genauigkeit unter Android gar nicht
dazu ausgelegt.
Bedeutet : Selbst wenn die Hardware eines Smartphone dazu fähig wäre (was sie nicht ist),
würde Dies nicht vom Betriebssystem berücksichtigt werden.

Bliebe ggf nur der oben erwähnte enorme Hardwareaufwand mit einer Schnittstelle
(USB/BT etc.) zum Smartphone und deren App.

— geändert am 11.04.2020, 22:22:50

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.012

12.04.2020, 11:03:45 via Website

Wie schon gesagt, wirklich "sehr" Genau wirst du es nicht hinbekommen.
Es gibt aber ein Interessantes Projekt, das sich damit befasst:
http://www.ppp-wizard.net/

Daraus ist auch eine App (proof of concept) entstanden: https://play.google.com/store/apps/details?id=jocs.fr.gnss_ppp&hl=de

Voraussetzung ist allerdings, dass dein Gerät Sensor Rohdaten ausgibt (GNSS Raw measurements), genaueres dazu in der App Beschreibung.

Wie genau dein Standort darduch wird, musst du anhand der Umgebung etc. selbst bestimmen.
Auf jeden Fall genauer als mit nur "normalem" GPS Empfang, so mein Test.

Wenn du es alledings noch genauer willst, musst du dich tief in die Materie einlesen und dir selbst eine geeignete Referenzstation bauen (erstmal einen geeigneten Punkt finden, an dem die Koordinaten für die Referenz genau bestimmt sind).

Da du nicht genau schilderst, was du vorhast, ist eine weitere Hilfestellung auch schwierig, die Position könntest du z.b. auch mittels triangulation aus WLAN etc. bestimmten, wobei du das dann selber aufbauen und berechnen müsstest und auch selbst an geeigneten Stellen AccessPoints aufstellen müsstest. Für ein Ausßeneinsatz ist das allerdings nicht geeignet...

— geändert am 12.04.2020, 11:08:29

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 146

12.04.2020, 11:07:39 via Website

Interessant, werde ich mir bei Gelegenheit in Ruhe ansehen.
Es soll draußen auf einer landwirtschaftlichen Fläche benutzt werden, indem die Standorte von bestimmten Kulturen und Lage von Wasserleitungen erfasst werden

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.012

12.04.2020, 11:13:50 via Website

Je nachdem wie viel Aufwand kannst du das auch im Nachhinein noch anpassen.
z.b. indem du dir auf er Fläche Referenzpunkte setzt und diese Punkte speicherst und als Referenz ein oder meherere unabhänige eingepasste Sattelitenluftbilder zur Korrektur her nimmst.
Anderenfalls können Wasserleitungen (genau) mit einer Bodenmarkierung o.ä. bestimmt werden und den ungefähren Punkt mittels GNSS, da sieht man vor Ort dann trotzdem sehr schnell wo so eine Leitung verläuft.

PS: einfach mal die App ausprobieren, wenn es nicht tut, wird die App dir das anzeigen. Zum Test kann auch RINEX Logger verwendet werden

— geändert am 12.04.2020, 11:17:44

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Antworten
Empfohlene Artikel bei NextPit