Realme 8 Pro - Wie gut ist die 108-Megapixel-Kamera? Wie gut werden die Bilder?

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Johanna Schmidt
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 26

14.04.2021, 11:33:43 via Website

108 Megapixel und ein großer Sensor: Das realme 8 Pro hat eine spannende Kamera an Bord. In diesem Thread dreht sich daher alles um die Details. Zeigt uns ein paar Fotos mit voller Auflösung im Vergleich mit Eurer aktuellen Smartphone-Kamera. Wie gut bildet das Smartphone Details ab? Und wie weit könnt Ihr nach der Aufnahme in die 108-Megapixel-Fotos hineinzoomen und erhaltet immer noch ein brauchbares Foto? Auch wichtig: Wie gut sind der Autofokus und die Farbwiedergabe der Hauptkamera? Zeigt uns und der NextPit-Community ein paar Fotos von der Hauptkamera des realme 8 Pro – wir freuen uns auf Eure Eindrücke!

Dies ist ein Thread im Rahmen unserer NextPit-Tester-Aktion für das Realme 8 Pro.

— geändert am 21.04.2021, 11:47:01 durch Moderator

...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34

20.04.2021, 14:28:27 via Website

Darf ich vorstellen, der Protagonist des realme 8 Pro: Seine 108 MP Kamera mit einer Auflösung von 12000x9000 Pixeln! Die Technikfetischisten können im ersten Thread genaueres nachlesen. Wichtig für mich ist die Gesamtqualität der Fotos sowie eine einfache Handhabung. Angetreten ist das realme 8 Pro gegen das Samsung Galaxy S10+ mit einem 12 MP Sensor.
Die Fotos werden hier nur verlinkt, da es sonst etwas unübersichtlich mit den Anmerkungen wird. Ich habe die Aufnahmen immer im Automatikmodus aufgenommen, da es für mich dem Alltag entspricht. Der einzige Wermutstropfen ist, dass die KI-Szenenverbessung durchgehend aktiv war, was die Farbpalette des 8 Pro Richtung "Neon" verschoben hat. Die Wertungen seien deswegen bitte etwas abgemildert zu betrachten. Die einzige Ausnahme bildet ein Nacht-Foto, welches ich im Pro-Modus gemacht habe. Ich habe natürlich relativ scharfe Fotos herausgesucht, allerdings war der Ausschuss erstaunlich gering, was aber vermutlich auch an den größtenteils guten Lichtverhältnissen lag. Sofern möglich habe ich die Smartphones überlappend gehalten und gleichzeitig abgedrückt. Das hat leider nicht immer funktioniert. Der Autofokus mittels PDAF ist nicht das Non-Plus-Ultra, aber grundsolide. Im oberen Preissegment findet man Dual Pixel AF, der nächste logische Schritt nach PDAF. Soll uns aber nicht stören :-)
Generell ist das erste Foto das des 8 Pro und das Folgende das des S10+. Darauf folgt ein spontan ausgewählter Zoom-Bereich in gleicher Reihenfolge oder gleich zusammengefasst. À propos Zoom: Das 8 Pro kann bei ausgewählten 108 MP nicht zoomen. Ein optischer 2- oder gar 3fach-Zoom, kombiniert mit den 108 MP, hätte mich vermutlich leicht sabbern lassen ;-)

Motiv 1 - realme 8 Pro
Motiv 1 - Galaxy S10+
Motiv 1 - realme 8 Pro Zoom
Motiv 1 - Galaxy S10+ Zoom
Ja, was soll man sagen? Klarer Punkt für das 8 Pro, auch wenn es etwas zu dunkel abbildet. Das S10+ ist leider völlig überblendet und -fordert von der schräg stehenden Sonne.
Das Gras im Vordergrund ist beim S10+ allerdings ein wenig deutlicher zu erkennen.

Motiv 2 - realme 8 Pro
Motiv 2 - Galaxy S10+
Motiv 2 - realme 8 Pro Zoom
Motiv 2 - Galaxy S10+ Zoom
Farblich beide gut, der Himmel ist beim 8 Pro etwas satter. Beim Zoom wieder ein überlegenes 8 Pro. Man beachte z.B. auch den Zaun.

Motiv 3 - realme 8 Pro
Motiv 3 - Galaxy S10+
Motiv 3 - realme 8 Pro Zoom
Motiv 3 - Galaxy S10+ Zoom
Das 8 Pro ist hier viel zu knallig unterwegs (AI an), beim S10+ ist das Foto sehr natürlich. Der Zoom überzeugt mich bei dem Ausschnitt nicht sehr, auch das Gras im Vordergrund ist wieder undeutlicher. Man beachte die Farbverzerrung beim Haus links im Hintergrund. Das S10+ hat hier die Nase vorn.

Motiv 4 - realme 8 Pro
Motiv 4 - Galaxy S10+
Motiv 4 - realme 8 Pro Zoom
Motiv 4 - Galaxy S10+ Zoom
Beide Fotos sind für mich grundsolide. Der Zoom geht eindeutig an das 8 Pro, wobei auch hier wieder leichte Farbverzerrungen an den Pflanzen zu erkennen sind.

Motiv 5 - realme 8 Pro
Motiv 5 - Galaxy S10+
Knapper Sieg für das 8 Pro, die knalligen Farben (AI an) sind hier für das Motiv eindeutig im Vorteil. Die Fotos wurden manuell aus unterschiedlicher Entfernung aufgenommen, um einen guten Fokus zu bekommen. Daher verzichte ich hier auf einen Zoom-Ausschnitt.

Motiv 6 - realme 8 Pro
Motiv 6 - Galaxy S10+
Motiv 6 - Zoom
Leichter Vorteil durch knalligere Farben (AI an) beim 8 Pro im Gegensatz zum natürlicheren Foto vom S10+.

Motiv 7 - realme 8 Pro
Motiv 7 - Galaxy S10+
Motiv 7 - Zoom
Auch hier gewinnen die knalligen Farben bei dem Motiv (AI an), wobei die Narzisse kurz vor einem K.O. durch "Grünstich" dem S10+ den Sieg überlässt. Der Zoom ist hier wieder fair und lässt das S10+ hinter sich.

Motiv 8 - realme 8 Pro
Motiv 8 - Galaxy S10+
Motiv 8 - Zoom 1
Motiv 8 - Zoom 2
Hier wieder ein Motiv, bei dem die krassen Farben des 8 Pro weniger passen. Das Foto des S10+ wirkt harmonischer. Der Zoom zeigt auch hier wieder mehr Details beim 8 Pro. Nur das Gras, das ist wieder kontrastärmer und verwaschener, als beim Kontrahenten.

Motiv 9 - realme 8 Pro
Motiv 9 - Galaxy S10+
Motiv 9 - Zoom
Puh, hier wirkt das Motiv mal relativ neutral auf beiden Fotos. Das 8 Pro zeigt geringfügig mehr Kontrast. Und der Zoom? Ja, bei dem ist dieses Mal nicht viel mehr zu holen, als beim S10+. Aber dieses Foto wurde auch wieder separiert aufgenommen, sei dazu gesagt.

Motiv 10 - realme 8 Pro
Motiv 10 - Galaxy S10+
Motiv 10 - Zoom
Innenaufnahme. Beide ziemlich ausgeglichen, der Blick aus dem Fenster ist beim 8 Pro leicht überblendet. Die Bilder sind wieder zeitversetzt, aber im gleichen Abstand. Der Zoom ist beim 8 Pro im Vorteil, aber diese Mal nicht sehr deutlich, finde ich. Positiv wirkt sich der stärkere Weichzeichner hier aus. Gleichstand.

Motiv 11 - realme 8 Pro
Motiv 11 - realme 8 Pro Pro-Modus
Motiv 11 - Galaxy S10+
Motiv 11 - Zoom
Das erste Foto des 8 Pro ist im Automatikmodus, das zweite im Pro-Modus geknipst. Die Aufnahme des Pro-Modus kommt relativ nah an die originalen Lichtverhältnisse heran. Es war nur nicht ganz so hell ;-) Das Galaxy S10+ wurde nur im Automatikmodus benutzt.
Beide Nachtaufnahmen im Automatikmodus sehen fürchterlich aus. Beim realme macht ein Rot- und beim S10+ ein Gelbstich das Foto unansehnlich. Das im Pro-Modus gemachte Foto sieht ganz gut aus, aber zoomen darf man auch hier nicht. Hier kann das S10+ punkten, wenn man es so nennen darf. Nicht schön, aber definitiv klarere Konturen im Nahbereich.

Motiv 12 - realme 8 Pro
Motiv 12 - Galaxy S10+
Motiv 12 - Zoom
Mal etwas schlechtere Lichtverhältnisse bei Morgendämmerung. Vorweg: Die Bilder sind geschnitten, aber verlustfrei gespeichert worden. Im Gesamteindruck gefällt mir das weichgezeichnetere Foto vom realme trotzdem besser, auch wenn die Details leider etwas gelitten haben. Am Zoom gut zu erkennen ist, dass die hohe Auflösung bei mageren Lichtverhältnissen noch brauchbares Foto abliefert. Die 12 MP-Variante ist immer noch etwas unterlegen.

Motiv 13 - realme 8 Pro mit AI
Motiv 13 - realme 8 Pro ohne AI
Vergleich zwischen neutralem Foto und der KI-Szenenoptimierung (Modus AI). Die KI kann meiner Meinung nach wirklich nützlich sein, generell wirkt sie für mich, wie ein "Farbintensivierer", was je nach Motiv wirklich toll oder auch eben unnatürlich aussehen kann.

[Nachtrag vom 22.04.2021]

image
Motiv 14 - realme 8 Pro 1x
Motiv 14 - realme 8 Pro 3x
Motiv 14 - realme 8 Pro 5x
Motiv 14 - realme 8 Pro 108 MP
Motiv 14 - Galaxy S10+ 1x
Motiv 14 - Galaxy S10+ 2x optisch
Motiv 14 - Galaxy S10+ 5x
Ich habe mal ausprobiert, wie es sich bei mehr oder weniger "messbaren" Details mit den 108 MP des 8 Pro und auch dem optischen 2x-Zoom des S10+ verhält. Aufgenommen wurde aus einem guten Meter Entfernung und die Bilder sind verlustfrei geschnitten. Das 8 Pro enttäuschte mich zugegebenermaßen etwas beim 108 MP Foto. In diesem Modus habe ich keine RAW-Dateien aufnehmen können, um herauszufinden, ob die Software das Foto so stark nachbearbeitet. Dieses Feature darf realme gerne nachliefern, auch wenn die Dateien dann vermutlich gigantisch groß sind.
Der optische 2x-Zoom des S10+ sticht am meisten heraus und liefert gut lesbare Texte. Aber auch das 8 Pro kann bei den Zoom-Stufen etwas lesbares abliefern.
Insgesamt gewinnt hier das S10+, da es definierte und klare Details liefert.

[Ende Nachtrag]

[Nachtrag vom 25.04.2021]

Motiv 15 - realme 8 Pro ohne AI
Motiv 15 - realme 8 Pro mit AI
Noch einmal ein Vergleich Himmel/Weide mit und ohne AI. Hier sieht es mit AI richtig gut aus. Einzig das Gras unten am linken Wegesrand ist etwas zu übersättigt.

[Ende Nachtrag]

Geschafft! Dem interessierten Betrachter ist sicher aufgefallen, dass die 108 MP-Kamera tatsächlich einen klaren Vorsprung in Sachen "Auflösung" hat. Natürlich, man denkt jetzt 108 gegen 12. Beim Faktor 9 muss man ja schließlich etwas merken. Faktor 9? Achja, da war doch was! Das 9-to-1 Pixel-Binning, bei dem aus den 108 MP dann magere 12 MP werden, da immer 9 Pixel zu einem ("besseren Pixel") zusammengefasst werden. Damit steigt die Pixelgröße auf Hardwareebene deutlich auf stolze 2,1 µm. Da stinkt das S10+ mit seinen 1,4 µm und gleicher Auflösung doch bestimmt ab, oder? ODER? Dazu komme ich jetzt noch kurz. Die Bilder vom S10+ sind hier die gleichen, wie oben.

Motiv 1 - realme 8 Pro Pixel-Binning
Motiv 1 - Galaxy S10+
Motiv 1 - Zoom
Auch hier hat das 8 Pro die schöneren Farben, der Gesamteindruck samt Zoom dreht sich jedoch zum Positiven für das S10+. Hier scheint das Post-Processing von Samsung trotz "kleinerer" Hardware mehr aus dem Sensor herauszuholen.

Motiv 2 - realme 8 Pro Pixel-Binning
Motiv 2 - Galaxy S10+
Motiv 2 - Zoom
Mehr oder weniger Gleichstand. Nur das Gras im Vordergrund ist beim 8 Pro oft verwaschen.

Motiv 3 - realme 8 Pro Pixel-Binning
Motiv 3 - Galaxy S10+
Motiv 3 - Zoom
Im Zoom hat das S10+ einen Vorteil beim Kontrast, der die Motive viel definierter erscheinen lässt. Auch bei diesem Foto übersättigt das 8 Pro durch die KI.

Jetzt habe ich noch etwas Schreckliches. Es ist grausam und Leser mit schwachen Nerven sollten die nächsten Bilder überspringen.
Bei meinen Nachtaufnahmen ist mir am rechten Rand des Displays ein hereinschimmernder Blaustich aufgefallen. Es handelt sich weder um eine Reflektion in der Linse noch um einen Displayfehler. Ich habe die Linse bedeckt und das Display gedreht, der Blaustich ist immer am rechten Rand geblieben und findet sich auch auf Fotos wieder. Allerdings nur bei der 108 MP Hauptkamera und auch nur äußerst gering. Die aufgenommenen Fotos geben den "Fehler" deutlicher wieder, als er in Wirklichkeit ist. Bei Tageslicht ist er gar nicht zu erkennen.
Blaustich 1
Blaustich 2
Vielleicht liegt es an der Software und man kann es beheben. Vielleicht an der Hardware und bleibt auf ewig. Vielleicht ist es auch einfach nur ein Montagsmodell :D Für mich persönlich ist es kein KO-Kriterium, da ich äußerst selten in großer Dunkelheit fotografiere und die Fotos anschaue.

Fazit:
Vom Auslösen bis zum gespeicherten Bild hat das 8 Pro nicht lange benötigt. Die Kamera hatte die Aufnahmen in der Regel schnell im Kasten. Wer nicht unbedingt den Zoom benötigt, fährt mit dem 108 MP-Modus ziemlich gut. Allerdings gibt es einen Haken, den man sicherlich ansprechen muss: Die Dateigröße der 108 MP-Giganten. Bei meinen Aufnahmen reichte die Größe von 11,4 MByte bis sagenhaften 55,6 MByte. Die 12 MP-Aufnahmen befinden sich alle im Bereich bis max. 7,91 MByte. Wer gerne und viel Knipst und seine Daten auf dem internen Speicher ablegt, wird vermutlich schnell eine microSD-Karte benötigen. Für das richtige Motiv ist es das aber allemal wert. Bei "mal eben"-Schnappschüssen empfiehlt es sich im dem Fall jedoch, bei den 12 MP zu bleiben.

Bleibt zum Schluss nur noch übrig, meinen Hut zu ziehen. Respekt realme, die Kamera ist wirklich, wirklich gut! Ich vermute, dass eine Optimierung an der Software - vor allem auch beim Pixel-Binning - die Konkurrenz in die Schranken weisen würde.

(An-)fragen zu Motiven nehme ich gerne entgegen.

— geändert am 25.04.2021, 15:04:13

Stefan MöllenhoffJohanna Schmidt

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 587

21.04.2021, 18:17:23 via Website

Da hat Tobias G. ganz schön vorgelegt :) Also habe ich mir eher mal die "kleinen" Dinge in der Natur angeschaut. Blumen im heimischen Garten.

Foto 1+2 mit dem realme 8 pro, Foto 3+4 mit der Canon EOS 60D:

  1. https://drive.google.com/file/d/10edUb5m8Z1vyPKH4Vg4-dEExuesQf09D/view?usp=sharing
  2. https://drive.google.com/file/d/10aUaFFxpJv5R5sP6-lQWILMj4hD4Q2xJ/view?usp=sharing

  3. https://drive.google.com/file/d/1fjd7Un9DHPH1eq5nOUpG7LRkA61wgUlP/view?usp=sharing

  4. https://drive.google.com/file/d/1Ppr6bPtPlxLluTbVXL_pTa9zvbTGIvBS/view?usp=sharing

Die Unterschiede habe ich mir größer vorgestellt und es ist erstaunlich, wie gut die das realme Pro 8 schlägt. Auch wenn man wieder bedenkt, das hier 108MP gegen 18MP stehen. Das Smartphone hat nunmal nicht das Objektiv einer DSLR und kann die Bildqualität nur über den Sensor holen, dem aber auch seine Grenzen gesetzt sind.

Für ein Smartphone wirklich nicht schlecht, aber urteilt selbst. Wer mit einem Smartphone Schnappschüsse (ohne Zoom-Möglichkeit) machen und später mal Details heranzoomen möchte, dürfte beim realme 8 Pro richtig bedient sein.

— geändert am 21.04.2021, 19:46:05

Johanna Schmidt

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34

22.04.2021, 10:48:45 via Website

Guten Morgen,

ich habe Motiv 14 in meinem obigen Post nachgereicht.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

22.04.2021, 22:13:56 via Website

an Tobias, 20.04.2021, 14:28:27

Ich habe selbst das Galaxy S10 und dieses durch das Pixel abgelöst, weil mir die Farben (Landschaft/Architektur) auch bei ausgeschalteter Szenenoptimierung zu unnatürlich aussehen, teilweise wirklich grauenhaft.
Ihr Motiv 1 hingegen liefert Farben, die ganz in Ordnung sind.

Da habe ich mal Fragen?
Welche Kamera-Software-Version hat dieses S10? Bei meinem ist es die Version 9.0.04.13
Ist HDR immer ein oder auf bei Bedarf anwenden eingestellt?

Wäre schön, wenn Sie die Zeit finden, kurz zu antworten

— geändert am 22.04.2021, 22:15:13

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34

23.04.2021, 08:17:07 via Website

Hallo Sabrina,

das S10+ hat aktuell die Kamera-Version 11.0.02.84. HDR habe ich auf "Bei Bedarf anwenden" gestellt.
In den Bildinformationen ist leider nichts dazu zu finden. Aber wenn es die Zeit zulässt, werde ich zügig ein Bild vom S10+ nachreichen, einmal mit und einmal ohne HDR. Es muss nur die Sonne mitspielen ;)

VG
Tobias

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

23.04.2021, 13:35:01 via Website

Bisher habe ich nur die Kamera mit normaler Auflösung verwendet und war schon begleistert.

Aber dann mit der 108MP Kamera ist es der absolute Wahnsinn, was man hier für Bilder machen kann, gerade wenn man in diese Bilder hinein zoomt und noch jedes Detail erkennen kann.

Hier das erste Bild von zu Hause. Man kann komplett hinein zoomen und selbst die Blumen stehen dann noch klasse aus.
Bild1

Auf den nächsten Bildern möchte ich Euch den Hof bei uns zu Hause zeigen. Hier stehe ich ca. 6 Meter von dem Moos und Gras entfernt und man kann bis ins kleine Detail hinein zoomen.
Bild2
Bild3

Ich behaupte mal ohne mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen, dass dies eine Absolute TOP Kamera ist und das in diesem Preissegment.

— geändert am 23.04.2021, 14:08:00 durch Moderator

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

23.04.2021, 22:06:26 via Website

Mehr Pixel = Besser?


Diese Frage kann sich glaube ich jeder selbst beantworten, NEIN mehr Pixel bedeutet nicht immer besser.
Der Sensor der dahinter steckt ist entscheidend.
Was bringen 2000 Megapixel (am besten noch wie früher alles interpoliert) wenn ich beim Zoomen in das Bild nur noch Minecraft Klötzchenbrei vorfinde.
Somit sind die 108 Megapixel schon eine Ansage, dessen Qualität es zu prüfen gilt.
Hier kann das Poco zwar mit der Anzahl der Pixel nicht ganz mithalten, aber 64 Megapixel dürfen auch hier eingestellt werden.
Wir werden sehen ob „viel hilft viel“ das Motto des Tages ist, oder eher eine Papierente.

Hier noch der aktuelle Punktestand

realme 8 Pro --> 7 Punkte
S20 FE 5G --> 8 Punkte
Poco X3 NFC --> 5 Punkte

Aber nun geht es los mit dem Vergleich.

Bild 1 Wasserreservoire realme 8 Pro

Bild 2 Wasserreservoire Poco X3 NFC

Himmel hilf, das war so ziemlich der erste Gedanke als ich das Bild des Poco zu Hause am PC begutachtet habe.
Auch wenn der Fokus wieder auf die Tür gesetzt wurde, dank der kleine Helferlein in dem Smartphone ist der Himmel sowie der ganze obere Bereich völlig untergegangen und sieht auch dementsprechend furchtbar aus.
In der Gesamtansicht ist das realme mit Abstand führend.

Ein sehr deutlicher Punkt für das realme.

image

Oberes Bild Zoom Wasserreservoire realme 8 Pro 108 Megapixel
unteres Bild Zoom Wasserreservoire realme 8 Pro „normal“

Was wirklich spannend war und ich nicht gedacht hätte, bei dem direkten Vergleich mit dem normalen Modus des realme, ist tatsächlich eine deutliche Steigerung der Schärfe und den Details beim zoomen zu erkennen.
Das verzinkte Geländer ist strukturiert und auch das Türschloss ist besser zu erkennen.
Auf diesem Bild ist gut zu erkennen das hier der 108MP Modus doch nochmal etwas heraus kitzeln kann.
Wie sieht es aber nun aus wenn wir auch bei dem Poco etwas näher heran gehen?
Hierzu gibt es als nächstes den Vergleich zwischen dem realme und dem Poco.

image

Oberes Bild Zoom Wasserreservoire realme 8 Pro 108 Megapixel
unteres Bild Zoom Wasserreservoire Poco X3 NFC 64 Megapixel

Auch bei einem Zoom wird das Bild des Poco nicht wirklich besser und es verliert haushoch gegen das realme.

Ein Punkt für das realme.

Wie sieht es mit 108 Megapixel bei deutlich höheren Entfernungen aus?

Die Landschaft die am Anfang des Tests unter normalen Bedingungen fotografiert wurde, musste sich nochmal für die 108 Megapixel in Schale werfen und den Vergleich zwischen „normal und 108“ als auch „realme vs Poco“ über sich ergehen lassen.

image

Oberes Bild Zoom Landschaft realme 8 Pro normal
unteres Bild Zoom Landschaft realme 8 Pro 108 Megapixel

image

Oberes Bild Zoom Wasserreservoire realme 8 Pro 108 Megapixel
unteres Bild Zoom Wasserreservoire Poco X3 NFC 64 Megapixel

Was für eine Überraschung, das realme hat hier bei den 108 MP einen völlig Comicartigen Look während das normale Foto für diese Zoomstufe noch ganz passabel ausschaut.
Den Vergleich zu dem Poco ist dann schon eher zum schmunzeln, das Poco liefert Texturmatsch und bildet somit das Schlusslicht in diesem Megapixelvergleich.
Interessant ist die Tatsache, dass die 108 Megapixel wohl in Nahbereich eine deutliche Besserung bringen, während es in der Ferne dann deutlich an Struktur fehlt.
Das S20 konnte hier weniger Punkte sammeln da im einfach das Megapixelfeature fehlt, das ist leider p.P., somit liegt es allerdings auch weiter hinten auf dem Treppchen.

Auch hier wie zu erwarten siegt das realme deutlich gegenüber dem Poco, Punkt dafür an realme.

Der Megapixelwahnsinnspreis geht an das realme mit klarer Führung, zeigt aber auch das Megapixel nicht immer alles sind.

Als Fazit ist für mich die Kamera des realme 8 Pro gut gelungen, sie liefert Kontrastreiche scharfe Bilder und ist dem Poco bis auf eine Ausnahme deutlich überlegen.
Das S20 kann hier ebenfalls überzeugen, in Anbetracht des Preises allerdings geht das realme als deutlicher Gewinner hervor.
Dem realme kann somit eine gute bis sehr gute Kamera bescheinigt werden.
Das Eis wird immer dünner für das Poco X3…(noch ziehen die Stereolautsprecher sowie 120Hz)

Somit haben wir folgenden Punktestand:

realme 8 Pro --> 10 Punkte
S20 FE 5G --> 8 Punkte
Poco X3 NFC --> 7 Punkte

Im nächsten Test wird es dunkel…sehr Dunkel…

— geändert am 24.04.2021, 10:23:19 durch Moderator

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 587

24.04.2021, 11:34:43 via Website

Wochenende und die Sonne lacht. Also nochmals in den Garten und Nahaufnahmen mit der 108MP Kamera gemacht:

https://drive.google.com/file/d/11LfIcz4N5g_pgC2VVl1cv8RmeD4WvhnU/view?usp=sharing
https://drive.google.com/file/d/1172HspAbfNGEWCQuzjdZrY6Wv5ytYBNI/view?usp=sharing

Mit 108MP:

https://drive.google.com/file/d/11TtC4xX7TFyXlvore4-c3gKWTwQPDlfc/view?usp=sharing

Mit 21MP und 3,8x Zoom:

https://drive.google.com/file/d/11Ua3Z9bPouk2I0IWnjbr28lmgN5jkHUf/view?usp=sharing

Schade, dass hier ein Zoom fehlt. Man muss also mit der Linse entsprechend nah an das Objekt rangehen. Es ist schon erstaunlich, was die Kamera kann, jedoch ergibt sich bei solchen Nahaufnahmen eine Mitten-Unschärfe. Obwohl ich beim dritten Foto die Mitte der Blüte mit dem Finger markiert habe, wird diese unscharf dargestellt. Leider erfolgte die Auslösung der Kamera mit ca. 1 Sekunde Verzögerung. Auf den ersten Blick sieht man diese Unschärfe nicht auf dem Display vom Smartphone, sondern erst am Computer. Der ein oder andere dürfte dann zu Hause schon enttäuscht sein, wenn er am heimischen Computer die Fotos anschaut.

Mein vorläufiges Fazit über die 108MP Kamera: für Landschaftsaufnahmen scheint sie ganz gut geeignet zu sein, aber sobald man die Fotos heranzoomt erkennt man recht schnell die Grenzen. Für Nahaufnahmen ist sie nur bedingt geeignet. Ich habe einige Nahaufnahmen gemacht, doch leider läßt sich die Mitten-Unschärfe nicht leugnen. Hier sollte man wohl eher auf die 21MP Kamera wechseln. Siehe Vergleich Bild 3 und 4.

— geändert am 24.04.2021, 11:36:35

Antworten
  • Forum-Beiträge: 74

24.04.2021, 23:22:58 via Website

So, höchste Zeit daß auch ich mal ein Paar Aufnahmen abliefere, zunächst mal ein Vergleich, ganz links Xiaomi MI 10T Lite, in der Mitte Realme 8 Pro und ganz rechts Pentax K-S2:
image
Die Farben beim Xiaomi knalliger, beim Realme etwas detailreicher, die Pentax recht ausgewogen.

Ich war dann diese Woche zweimal abends unterwegs, um zu schaun, wie die Kamera mit etwas ungewöhnlicheren Lichtbedingungen als Tageslicht zur Mittagszeit klarkommt.

Hier ein paar Links:
Untergehende Sonne, reingezoomed - der deutliche Lichthof um die Lichtquelle ist normalerweise etwas, was ich nur vom Objektiv der Spiegelreflex kenne ... möglicherweise eine Reflexion der Scheibe vor der Linse.
... dieses Mal weniger rangezoomed - neutrale Farben, schöne Details ... aber immernoch ein Reflex.
das selbe im 108MP-Mode - hm, bei diesem Motiv lohnt die höhere Auflösung nicht.
Untergehende Sonne hinter einem Gehölz - ... jetzt geht es in die Vollen, coole Farben ohne zu Übertreiben.
Ein einsamer Baum am Weg - ich liebe dieses Licht, seine Farben, sanft und weich.
Das selbe mit AI aktiviert - hm, mir gefällt das natürliche besser.
Auf den Standpunkt kommt's an ... - ein Photo für'n Kalender.

Ein Experiment mit 108MP einfach mal senkrecht nach unten auf den Weg ... grandiose Strukturen!

Unter Bäumen 1 - mit 108MP ...
Unter Bäumen 2 - einfach mal so ...
Unter Bäumen 3 - und nochmal mit AI ...
Unter Bäumen 4 - diesmal mit GCam und manuell gewählter Belichtung ... so ist's "original".

Zum Abschluß - der Dezember im Kalender ... in der Mitte erkennt man das Straßburger Münster :-)

Alles in allem bin ich mit der Kamera zufrieden, manchmal übertreiben die kleinen Helferlein ein wenig, man sollte aber immer in der Lage sein, damit ein ansprechendes Photo zu machen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

26.04.2021, 00:04:09 via Website

@ Tobias G.; 23.04.2021, 15:25:37

Vielen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht habe. Sie haben mir da ein ganzes Stück geholfen.
Wahrscheinlich muss ich doch mal die Kamera-Software updaten.

Antworten