Galaxy Note ringt um Existenz: Macht Samsung wirklich Schluss?

Galaxy Note ringt um Existenz: Macht Samsung wirklich Schluss?

Nachdem es bereits im August Hinweise für ein mögliches Aus gab, folgen nun Berichte zur offenbar fehlenden Weiterentwicklung von Samsungs Galaxy Note.

Während es sich vor einigen Monaten noch um Gerüchte ging, laut denen das Galaxy S21 angeblich mit dem S Pen kompatibel sein wird, folgen nun Details, die die Zukunft des Galaxy Note weiter in Frage stellen. Der bei Twitter aktive Leaker „Ice universe“ schrieb etwa, dass es derzeit keine Informationen zur Entwicklung der Note-21-Serie gebe.

Galaxy Note: Kein neues Modell in 2021?

Wenig später folgte dann auch Max Weinbach und nannte eine Reihe der erwarteten Samsung-Flaggschiffe im kommenden Jahr. Beim Blick auf die Liste wird schnell klar, dass eine offensichtliche Modellreihe gänzlich fehlt: das Galaxy Note.

In einem folgenden Tweet schreibt Weinbach, dass drei dieser Geräte Unterstützung für den S Pen haben werden. Konkreter wurde er jedoch nicht. Die Unterstützung im S21 Ultra dürfte in diesem Fall relativ sicher sein. Möglicherweise könnte aber auch das Z Fold 3 den notwendigen Support für den Stylus mitbringen. Dies vermutet zumindest 9to5Google. Das dritte Gerät könnte etwa das S21+ sein.

NextPit Samsung Galaxy Note 20 notes
Das Galaxy Note 20 könnte das letzte Modell seiner Art sein. / © NextPit

Die anhaltenden Gerüchte zum Ende des Galaxy Note dürften für die Fans des gigantischen Smartphones jedoch keine frohe Botschaft sein. Möglicherweise war das Galaxy Note 20 das letzte Modell seiner Art.

Die Vorstellung des Galaxy S21 erwartet uns laut aktuellen Berichten bereits Mitte Januar 2021. Ab Ende Januar sollen S21, S21+ und S21 Ultra dann im Handel erhältlich sein.

Weitere Meldungen auf NextPit

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 5 Tagen

    Kann eigentlich gar nicht sein, weil es für den S Pen dedizierte Hardware im Display brauchte, die in Nicht-Notes überhaupt nicht verbaut wird...

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Weg damit, die letzten Notes waren eh voller Kompromisse.


    • Du brauchst sie ja einfach nicht zu kaufen. Aber klar. Was man selber nicht will haben natürlich auch andere nicht zu wollen.


      • Abgesehen vom S-Pen gibt es keinen wirklichen Unterschied mehr zwischen Note und Galaxy S. Okay, man hatte einen flachen Bildschirm (der PFLICHT mit Stift sein sollte), das aber auch nur beim normalen Note 20, das einfach viel zu teuer war und in einigen Punkten hinter dem Note 20 Ultra stand. Die sollen den S-Pen einfach in ihre Galaxy S Reihe einbauen, dann hat sich das Theater erledigt. Es waren eben mal die Flaggschiffe mit Vollausstattung und Fokus auf Produktivität, das gerät aber immer mehr in Vergessenheit, also kann man die Reihe auch gleich streichen und in die S-Reihe integrieren


      • Das ist verkaufstechnisch einfach Quatsch. Mit dem Note können sie 2 mal im Jahr ein Flaggschiff präsentieren. Warum sollten sie das weglassen. Und den Verkaufszahlen nach sehen das auch viele anders als du.


      • Mit dem Note können sie zwei mal im Jahr ein Flaggschiff präsentieren, das könnten sie aber auch ohne Note-Reihe. Wie beim S20 FE. Und klar sehen viele das anders als ich, die meisten Leute gucken aber auch nur aufs Aussehen und nicht auf den Nutzen, objektiv betrachtet ist ein Edge-Display im Note fehl am Platz. Das sind aber auch abgerundete Ecken, das fehlen einer Klinke, Notches und kleine Sensoren mit übertrieben vielen Megapixeln. Wird trotzdem alles verbaut. Mich nervt es ja schon wenn durch die abgerundeten Ecken etwas abgeschnitten ist, ich bin da aber eh sehr pingelig.


      • Gerade weil ich auf den nutzen schaue kaufe ich immer das Note anstatt den S Modellen. Und ein überarbeitetes Modell ist ja kein zweites Flaggschiff.


  • Schon mein s6 edge war kompatibel mit dem stift, root machts moglich.


  • Laaaaangweilig diese Gerüchteküche.

    media.tenor.com/images/8a98d0de19d03ce80e6aebf70e6a0e59/tenor.gif


  • Als ich mein Note 2 und 3 kaufte, war es in erster Linie das "riesige 5,5" Display" was mich hat das Flagschiff kaufen lassen. Der Stift war nur Beifang, ich nutzte den nie wirklich gerne. Notizen und Skizzen verkamen immer zur hilflosen Krakelei mit dem Touch eines 4-Jährigen. Respekt an alle die Picassos da draußen, weil es gibt Menschen die bekommen das ja hin.

    Heute hat sich das halt erledigt, ein schnelles Smartphone mit riesen Display finden ? Kein Problem, aber finde mal eines was noch in die Hosentasche passt. 😂

    Ich glaube den Stift nutzen deutlich weniger Kunden als man immer gedacht hat und die sind dann mit der Galaxy S Serie schon bedient.


    • Ich habe den Stift ehrlich gesagt noch nie verstanden. Nutzt den überhaupt jemand?


      • "Nutzt den überhaupt jemand?"
        Ja absolut. Ich zum Beispiel. Super praktisch finde ich. Aber ich habe die Erfahrung gemacht das diejenigen die den nutzen anzweifeln auch meistens die sind die ihn noch nie benutzt haben.


      • ich habe damals mit einem Note2 angefangen und habe weiter mit 4,8 und jetzt dem 20 beendet. und immer wieder habe ich den Stift verwendet.

        Zum Zeichnen von unterwegs, Teamviewer bedienung, spiele und jetzt sogar durch die Kamera-s-pen-funktion auch Fotos mit stativ und co.
        müsste sogar demnächst einen neuen Pen ordern da mir die spitze "zu schnell" abnutzt. xD


      • Sind da keine Spitzen zum wechseln mehr dabei? Bei meinem Note10 + sind welche dabei gewesen.


      • ich habe leider keine gefunden weder eine Klammer zum rausziehen noch Spitzen die sonst dabei waren.

        oder diese waren einfach bei meinem Note 20+ultra5gsuperduperwupershop handy nicht beigelegt -> hab die ganze Verpackung zerlegt deswegen :D


      • @pat_pat. Die Ersatzspitzen hat Samsung beim Note 20 erstmalig eingespart leider. Aber wenn ich mich nicht irre kann man das Ersatz Kit nachbestellen. Würde auf jedenfall mehr Sinn machen als einen neuen S-Pen zu organisieren.


      • @tom nook

        Ja ich benutze den Stift an meinem Note 9. Sogar recht häufig.


      • Den Stift benutze ich mit meinem Arbeits-Note, um nicht ständig die Handschuhe ausziehen zu müssen.
        Ich brauche den Stift mit Note, Surface oder Pad, da ich regelmäßig PDF-Formulare ausfüllen und unterzeichnen muß.
        Der eignet sich auch für Skizzen und ich spare damit oft umständliche Erklärungen und Beschreibungen.


      • Spitzen sind beim Note 20 u in der nordischen Verkaufsvariante dabei.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!