NextPit

Gerüchte zum iPhone 15: Übernimmt Apple diese Android-Features?

NextPit Apple iPhone 13 Pro side
© NextPit

Das Beratungsunternehmen Omdia hat einen Bericht zu den kommenden iPhone-Generationen veröffentlicht. In diesem wird über die Display -und Kamera-Eigenschaften des iPhone 14 sowie des iPhone 15 – ja, des iPhone 15 – spekuliert. Neben dem Ausweiten des neuen Punch-Holes auf alle Modelle soll sich Apple an ein geniales Kamera-Feature wagen, das es bereits in vielen Android-Handys gibt.

  • Gerüchten zufolge wird die gesamte iPhone 15-Serie über ein Pill-and-Hole-Display verfügen.
  • Versteckte FaceID-Funktion auf dem iPhone wird nicht vor 2024 verfügbar sein.
  • Das iPhone 15 Pro Max könnte eine Periskop-Zoomfunktion bekommen.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Es sind nur noch wenige Monate, bis Apple seine iPhones für das Jahr 2022 vorstellt. Und trotzdem gibt es im Netz bereits Spekulationen über das übernächste iPhone, das iPhone 15.

Laut Omdia erhalten alle vier Varianten des iPhone 15 ein Pill-and-Hole-Design, das in diesem Jahr nur den Pro-Modellen vorbehalten sein soll. Darüber hinaus soll die Bildschirmgröße gleich bleiben – abgesehen vom Basis-Modell des iPhone 15, das gegenüber dem iPhone 13 mit 6,06 Zoll eine leichte Vergrößerung auf 6,12 Zoll erfahren soll. Das könnte auch bedeuten, dass die Bildschirmauflösungen und Bildwiederholraten für zwei weitere Jahre gleich bleiben werden.

Punch hole display on iPhone 15 and iPhone 14
Das Punch-Hole-Display soll beim iPhone 15 in alle Modelle kommen / © Omdia

Überraschenderweise soll das iPhone 15 in gewisser Weise ein Design-Kompromiss werden. Denn Omdia schätzt, dass Face ID erst im Jahr 2024 unter das Display wandert. Das Loch für die Selfie-Kamera soll hingegen sogar einige Jahre bleiben. Die Spekulationen sind durchaus realistisch, denn schließlich vertraut selbst Samsung bei seinem Galaxy S22 noch auf ein Loch im Display.

Periskopkamera für das iPhone 15 Pro Max erwartet

In einer anderen Meldung behauptet der Analyst Jeff Pu, dass es wahrscheinlich sei, dass Apple im iPhone 15 Pro Max eine Periskopkamera integrieren wird. Diese soll einen 5-fachen optischen Zoom bieten. Was das iPhone 15 Pro angeht, so gebe es laut dem Analysten immer noch keine Hinweise darauf, dass die Nicht-Max-Pro-Version ein Periskop-Objektiv erhält.

Welches Kamera-Setup würdet Ihr Euch für das iPhone 15 wünschen? Schreibt es uns im Kommentarbereich.

Via: ITHome Quelle: 9to5Mac, Omdia

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 5 Tagen Link zum Kommentar

    Ich frage mich dahingehend eher, wie Apple das dann umsetzt, da Apple nicht die Art von Hersteller ist, der einfach die Kamera irgendwie hinklatscht und passt schon. Die Dreieck-Anordnung hat bspw. auch einen echten Sinn und ist kein plumpes "anders sein wollen" oder sonstiges.
    Zudem hat Apple ein "Problem": MagSafe.
    Schon beim 13 Pro ist das mit der Kamera echt knapp und bspw. beim MagSafe Duo liegt es schon nicht mehr flach auf, wenn man eine Hülle dran hat.
    Da noch eine vierte Kamera drunter zu packen, wird also schwierig - selbst beim Pro Max.
    Andererseits bin ich mir ziemlich sicher, dass Apple nicht nur auf 5x oder gar 10x setzen würde, weil der Abstand zwischen 1x und 5x oder 10x einfach VIEL zu groß ist. Ich finde hier und da in Situationen selbst die 3x teilweise schon etwas zu viel.
    Also entweder Apple baut eine vierte Kamera ein (0.5x, 1x, 3x und 5x/10x), was wie gesagt Platztechnisch schwierig wird oder sie machen sowas wie zuletzt Sony mit einem echten optischen Zoom, der dann vielleicht 3-5x hat oder so.