Gewinner und Verlierer: Asus ganz Zen, Schietwetter bei WhatsApp

Gewinner und Verlierer: Asus ganz Zen, Schietwetter bei WhatsApp

Es ist Sonntag und Ihr wisst was das bedeutet: Ich fasse Euch wieder einmal die Gewinner und Verlierer der letzten Woche zusammen. Diese Woche war das ziemlich einfach, denn Asus hat mit dem Zenfone 8 gut abgeliefert. Währenddessen hat es WhatsApp kurz vor der Einführung der neuen AGB mit kühlen Hamburgern zu tun bekommen.

iPhone13

Aber bevor wir über die beiden Gewinner und Verlierer im Detail sprechen, sollten wir einen Blick darauf werfen, was in den letzten sieben Tagen in der Welt Tech-Welt so passiert ist.

Renderbilder des Google Pixel 6 sorgen für gemischte Reaktionen

Für viele Google-Fanboys war das Pixel 5 eine Enttäuschung. Denn letztes Jahr entschied sich Google dazu, kein High-End-Flaggschiff auf den Markt zu bringen. Das Pixel 5 erhielt darüber hinaus keine größere Version mit XL-Zusatz und auch das Pixel 5a lässt noch auf sich warten. Ein neuer Leak scheint jetzt aber darauf hinzudeuten, dass Google mit der Pixel 6-Serie zu seiner bewährten Formel zurückkehren könnte.

Google Pixel 6 renders
Hier sehen wir vielleicht schon die nächsten Pixel-Smartphones! / © Jon Prosser

Die durchgesickerten Bilder kamen mit freundlicher Genehmigung des Serien-Leakers Jon Prosser. Der Tech-Blogger Max Weinbach bestätigte darüber hinaus, dass das Design tatsächlich korrekt sei. Er verriet jedoch, dass die Farben auf den Renderbildern ein wenig daneben liegen.

Werft doch mal einen Blick auf die Renderbilder und teilt uns mit, was Ihr vom neuen Design haltet!

Noch ein MediaTek-Chipsatz!

Qualcomms Erzfeind MediaTek ist im Aufwind! Das Unternehmen hat sich kürzlich als größter Smartphone-SoC-Anbieter im Jahr 2020 etabliert und bringt kontinuierlich interessante neue SoCs auf den Markt. Frisch aus dem Ofen ist der neueste 5G-fähige SoC von MediaTek, der MediaTek Dimensity 900.

mediatek Dimensity 900
Begrüßt den neuen MediaTek Dimensity 900! / © MediaTek

Der neue SoC ist oberhalb der bestehenden Dimesity-800-Serie positioniert und scheint die Lücke zwischen der 800er- und der 1xxx-Serie zu schließen. Der Neue verfügt über eine Octa-Core-CPU mit zwei Cortex-A78-Kernen mit 2,4 GHz für die Leistung. Hinzu kommen sechs Cortex-A55-Kerne, die mit 2 GHz getaktet und somit für die Effizienz zuständig sind.

Erwartet also eine Flut an Mittelklasse-Geräten mit diesem SoC vor Ende 2021.

Huawei P50 taucht in Renderings auf

Huawei ist zwar inzwischen sogar in seinem Heimatmarkt China am Boden, wo es von Oppo in Sachen Marktanteil überholt wurde. Das Unternehmen ist aber noch lange nicht in der Stimmung aufzugeben, wie es scheint – vor allem, wenn man sich die kürzlich durchgesickerten Bilder seines Flaggschiff-Kamera-Smartphones ansieht. Sehen wir hier schon das Huawei P50?

Huawei P50 series
Dieses Bild soll das Huawei P50 zeigen! / © Rodent950

Frische Renderbilder des Telefons tauchten auf Twitter über einen Handle namens @RODENT950 auf. Der Leaker behauptet, dass es sich nicht um Mockups handele, sondern um tatsächliche Renderings des Telefons. Seht Euch auch hier das Bild an und schreibt uns in die Kommentare, ob Ihr das Design gut findet.

Xiaomi ist in den USA auf dem Vormarsch

Erinnert Ihr Euch daran, dass wir vor ein paar Monaten darüber berichtet haben, dass Xiaomi in Schwierigkeiten mit der US-Regierung geraten ist? Damals wurde das Unternehmen auf eine schwarze Liste gesetzt, die amerikanische Privatpersonen und Firmen daran gehindert hätte, in die chinesische Marke zu investieren.

Diese Woche entschied sich das US-Verteidigungsministerium dazu, Xiaomi von der schwarzen Liste zu streichen. Das wird sicher ein Seufzer der Erleichterung für viele besorgte Xiaomi-Investoren aus den Staaten ausgelöst haben.

iPhone 12-Produktion von Covid-19 betroffen

Falls Ihr es noch nicht wusstet: Apple hat schon vor langer Zeit begonnen, iPhones in Indien zu produzieren. Die Produktion der Apple-iPhone-12-Serie in Indien wurde jedoch stark beeinträchtigt, nachdem bekannt wurde, dass die Hälfte der Mitarbeiter, die in der Foxconn-Fabrik arbeiten, die diese Geräte herstellt, positiv auf Covid-19 getestet wurden.

Indien kämpft derzeit mit einer tödlichen zweiten Welle der Covid-19-Pandemie und meldet seit fast einem Monat konstant weit über 200.000 Fälle pro Tag.

Demnächst erhältlich: Ein Windows-Laptop mit einem Exynos-Chipsatz

Samung Exynos Processor
Dieses Logo werdet Ihr bald auf Windows-Notebooks sehen! / © Samsung

Samsung arbeitet Berichten zufolge zusammen mit AMD an einem neuen Chipsatz der Marke Exynos, der in naher Zukunft in Windows-Notebooks zum Einsatz kommen könnte. Der neue Chipsatz wird wahrscheinlich Exynos 2200 heißen. Wenig überraschend wird er wahrscheinlich eine AMD-Grafikeinheit besitzen. Bisher ist aber noch nicht viel über den Exynos 2200 bekannt, außer dass er auf Samsungs 5nm-Fertigungsprozess basieren wird.

Gewinner der Woche: Asus, weil sie uns das Zenfone 8 beschert haben

Der Gewinner dieser Woche wurde von den Redakteuren bei NextPit einstimmig gewählt: Jeder in der Redaktion schien vom Mittwoch offiziell vorgestellten Zenfone 8 angetan gewesen zu sein.

Wie Antoine in seinem Hands-On zum Zenfone 8 erwähnt, ist es Asus dabei gelungen, ein exzellentes Smartphon abzuliefern, das einen kompakten Formfaktor bietet, ohne dabei auf wichtige Funktionen zu verzichten.

NextPit Asus Zenfone 8 back
Ist das nicht ein wunderschönes Handy? / © NextPit

Während Asus die verrückte Flip-Kamera des teureren Modells (dem Asus Zenfone 8 Flip) beibehalten hat, hat fast jeder in der Tech-Bloggerszene die schlichte Schlichtheit des günstigeren Zenfone 8 bewundert. Ehrlich gesagt: Das sieht auch wirklich ziemlich schnittig aus oder?

Verlierer der Woche: WhatsApps nicht enden wollender Ärger mit dem Gesetz

Ab diesem Samstag, dem 15. Mai 2021, sollte die neue Datenschutzrichtlinie von WhatsApp in Kraft treten. Allerdings ist sie in Deutschland auf eine große Hürde gestoßen! Grund dafür ist ein Verbot, das der Hamburger Datenschutzbeauftragte ausgesprochen hat.

whatsapp tipps tricks
WhatsApp scheint sich in einem ewigen Kampf mit Behörden zu befinden / © buketaltindal / Shutterstock; Montage: NextPit

Laut dem Beauftragten sei die aktualisierte Datenschutzrichtlinie von WhatsApp zu unklar und die Bestimmungen zum Datentransfer seien auf verschiedenen Ebenen der Datenschutzrichtlinie verstreut. Als ob das noch nicht alles wäre, seien die Begriffe "unklar und schwer zu unterscheiden in ihrer europäischen und internationalen Version", meint er.

In Deutschland gilt nun ein dreimonatiger Zeitraum, in dem alles geprüft werden muss. So lange müsst Ihr Euch also keine Sorgen machen, dass Euer Konto oder WhatsApp-Funktion gesperrt werden.

Während WhatsApp mit der neuen Datenschutzrichtlinie in anderen Ländern fortfahren kann, könnte dieses neue Urteil einen Spillover-Effekt im Rest der EU haben. Es wäre interessant zu sehen, wie sich dieses ganze Szenario entwickelt.

Da wir gerade beim Thema WhatsApp sind: Schaut doch einmal in unserer Umfrage der Woche vorbei und verratet uns, ob Ihr wegen dem AGB-Chaos zu einem anderen Messenger gewechselt seid!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Prosser ist gerade beim Pixel alles andere als verlässlich, also würde ich nicht zu viel darauf setzen, dass diese Bilder da realistisch sind ^^ Sowohl beim Pixel 4 als auch 5 lag er meilenweit daneben, was das Design anging.