Gewinner und Verlierer: Apples Überraschung und Huaweis Uiguren-Alarm

Gewinner und Verlierer: Apples Überraschung und Huaweis Uiguren-Alarm

Ist die letzte Woche wie im Flug vergangen? Ehrlich gesagt fühlt es sich fast so an, als wäre es erst ein oder zwei Tage her, dass ich Euch letzte Woche über Gewinner und Verlierer erzählt habe. Wie auch immer, in den letzten sieben Tagen sind einige wirklich interessante Dinge passiert. Bevor wir zu unseren Gewinnern und Verlieren kommen, gibt es aber noch einige Ereignisse, die ebenfalls erwähnenswert sind.

Als ich die letzte Woche mit dem Begriff "ruhig" beschrieb, lag das vor allem daran, dass keine neuen Smartphones vorgestellt wurden, die für das Kernpublikum NextPits - also Europa - relevant sind. Wenn Ihr jetzt in Asien, also im aufregenderen Teil der Welt lebt, wenn es um die Einführung von Smartphones geht, dann war die letzte Woche ziemlich aufregend.

In China zum Beispiel kündigte Oppo die Einführung seiner neuen kamerazentrierten Reno 5-Reihe an. Zu den beiden Smartphones, die das Unternehmen einführt, gehören das Oppo Reno5 und das Reno5 Pro. Das Vorgängermodell Reno4 5G haben wir in diesem Jahr testen können. Beide Geräte scheinen als Geräte der oberen Mittelklasse positioniert zu sein, wobei das Reno5 mit dem Snapdragon 765G-Chipsatz und die neue Pro-Version mit dem MediaTek Dimensity 1000-Chip ausgestattet ist. Beide Geräte werden bald ihren Weg nach Indien und irgendwann auch nach Europa finden.

Eine weitere wichtige Entwicklung in dieser Woche war die Bekanntgabe des Starttermins von Samsungs bevorstehender Flaggschiff-Serie Galaxy S21. So wie es aussieht, werden wir die neuen Modelle der S-Serie am 14. Januar zu sehen bekommen. Wie üblich wird es zwei Varianten des Telefons geben - eine mit dem Qualcomm Snapdragon 888 SoC und eine mit Samsungs eigenem Exynos-Chipsatz. 

Der Gewinner der Woche: Apple mit den neuen AirPods Max

Bildschirmfoto 2020 12 08 um 15.33.56
Hasst mich nicht dafür. Aber das muss unser Gewinner der Woche sein / © Apple

Wie sich herausstellt waren Apples neuen MacBooks mit M1-Chips nicht die letzten Produkte, die das Unternehmen in diesem Jahr vorstellen wollte. Denn Anfang dieser Woche kündigte das Unternehmen - zur Überraschung vieler - die Einführung der allerersten Over-Ear-Kopfhörer des Unternehmens an. Die neuen AirPods Max haben dabei alle Merkmale eines typischen Apple-Produkts. Sie sehen gut aus (darüber lässt sich streiten), scheinen eine anständige Leistung zu bieten und sind für das, was sie zu bieten haben, scheinbar lächerlich teuer. Aber hey, alleine schon wegen des Apple-Logos kaufen das Produkt sicher eh nur Kunden, denen der Preis egal ist. Unser Redakteur Antoine hat eine interessante Meinung zu dem teuren, neuen Spielzeug von Apple.

Verlierer der Woche: Huawei dank seines Uiguren-Alarms.

Der chinesische Telekommunikations-Riese Huawei ist unser Kandidat für den Verlierer der Woche, weil er offenbar in den Plan der chinesischen Regierung zur Unterdrückung der uigurischen Minderheitsbevölkerung verwickelt ist. Dokumente, die letzte Woche auf eigenen (!) Servern Huaweis durchsickerten, enthüllten dabei, dass das Unternehmen offenbar an der Entwicklung eines KI-basierten Gesichtserkennungssystems zur Überwachung der Uiguren beteiligt war. Huawei leugnete die Existenz einer solchen Software nicht wirklich, vertraute aber stattdessen auf die Ausrede, dass die Software in der realen Welt nicht benutzt worden sei und das alles lediglich ein Test war.

Nun, damit sollte unser unseren Beitrag für Gewinner und Verlierer der Woche auch enden. Hoffentlich habe ich in der nächsten Ausgabe dieser wöchentlichen Kolumne etwas weniger Deprimierendes, das ich Euch mitteilen kann!

Weitere Artikel auf NextPit

Neueste Artikel

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!