Gewinner und Verlierer der Woche: Motorolas neue Budget-Smartphones, Sennheiser in Schwierigkeiten?

Gewinner und Verlierer der Woche: Motorolas neue Budget-Smartphones, Sennheiser in Schwierigkeiten?

Zack! Und schon ist die Woche schon wieder vorbei. Es ist also Zeit für uns, einen kurzen Blick auf die wichtigsten Tech-Ereignisse zu nehmen, um daraus wie jede Woche die Gewinner und Verlierer der letzten sieben Tage zu wählen. In Ermangelung eines besseren Kandidaten ist der Gewinner dieser Woche Motorola mit seinen brandneuen, hervorragend aussehenden Handys der Motorola G-Serie - dem Moto G30 und dem G10. Unser Verlierer dieser Woche ist Sennheiser. Das deutsche Unternehmen hat kürzlich verkündet, seine Consumer-Sparte an Interessenten verkaufen zu wollen.

Aber bevor wir über diese beiden sprechen, lassen Sie uns einen kurzen Blick auf den Rest der wichtigsten Entwicklungen dieser Woche werfen.

Am 18. Februar veröffentlichte Google die allererste Iteration der Developer Preview für Android 12. Während Android 12 noch weit davon entfernt ist, auf Smartphones eingesetzt zu werden, ermöglicht die Developer Preview Entwicklern (und technisch versierten Verbrauchern), ein Gefühl für Android 12 zu bekommen, bevor die endgültige stabile Version gegen Ende des Jahres veröffentlicht wird. Diese Version ist aber nicht für die Verwendung durch normale Verbraucher gedacht, da sie viel zu instabil ist.

In dieser Woche sind außerdem weitere Details zu Xiaomis nächster Generation erschwinglicher Smartphones aufgetaucht - dem Redmi Note 10. Der internationale Start des Telefons ist nun für den 4. März 2021 bestätigt. Während einige der Specs bereits bekannt sind, wissen wir immer noch nicht, welche Überraschungen Xiaomi mit der neuen Redmi Note 10-Serie bringen könnte. Wir haben aber einen Artikel für Euch vorbereitet, in dem wir alle wichtigen Informationen zum Redmi Note 10 zusammengetragen haben. 

Ein weiteres Gerät, über das wir diese Woche mehr Informationen erhalten haben, ist die Oppo Find X3-Serie. Wir wissen nun, dass Oppo wahrscheinlich zwei Geräte aus der Find X-Reihe irgendwann im nächsten Monat ankündigen wird. Während wir bereits vor einigen Tagen in diesem Artikel über das Find X3 Pro gesprochen hatten, gibt es nun auch einen Artikel mit allen Informationen zum Find X 3.

OPPO Find X3 Pro Headerimage
Das OPPO Find X3 Pro/ © Evan Blass

Auch Realme war diese Woche in den Nachrichten, nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen mit dem Realme GT 5G sein erstes Flaggschiff-Handy für dieses Jahr vorstellen wird. Über das GT 5G ist im Moment noch sehr wenig bekannt, aber Gerüchte besagen, dass es mit dem SD888-Chipsatz ausgestattet sein wird und ein 160Hz-Display bekommt.

Bei Facebook war in dieser Woche einiges los. In Australien befindet sich der Social-Media-Riese in einer Art Kriegszustand mit der Regierung wegen eines neuen Gesetzes, das Facebook effektiv dazu bringt, Nachrichten-Websites für ihren Journalismus zu bezahlen. Als Reaktion darauf hat der Social-Media-Riese die Seiten aller in Australien ansässigen Nachrichten- und Medien-Websites von seinen Plattformen verbannt. Außerdem deutete das Unternehmen an, in nicht allzu ferner Zukunft eine eigene Smartwatch auf den Markt zu bringen zu wollen.

Samsung war auch in den Nachrichten für seine neuen Geräte der A-Serie, die wahrscheinlich sehr bald ihren Weg auf den Markt finden. Dabei handelt es sich um das Samsung Galaxy A72 und das Galaxy A52. Auch über seine neuen faltbaren Modelle für 2021 wurde gesprochen.

Samsung Galaxy A72 Photo
Das Samsung Galaxy A72 © Samsung/WinFuture

Wenden wir uns nun unseren Gewinnern und Verlierern der Woche zu.

Gewinner der Woche: Motorola für seine super günstigen Geräte der G-Serie

Ich bin mir sicher, dass viele von Euch jetzt heftig mit dem Kopf schütteln, wenn ich Euch den Gewinner der Woche präsentiere. Aber zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass diese Woche nichts wirklich Bemerkenswertes passiert ist. Ja, es gab Neuankündigungen von einigen chinesischen Marken, aber die meisten ihrer Produkte sind noch nicht offiziell veröffentlicht worden. Ganz anders bei Motorola, die diese Woche nicht nur ein, sondern gleich zwei neue Smartphones vorgestellt haben. Die neuen Geräte zielen auf das untere Segment und bieten - zumindest auf dem Papier - wirklich gute Spezifikationen für den Preis. Das erste Gerät heißt Motorola G30 und bietet ein rundes Paket für weniger als 200 Euro, während das G10 für unter 150 Euro zu haben ist. Wir werden beide Geräte demnächst testen und in den kommenden Wochen unsere ausführliche Meinung zu beiden Geräten veröffentlichen.

Verlierer der Woche: Sennheiser, der seine Consumer-Audio-Linie verkaufen will

Die beliebte Audio-Marke Sennheiser erwägt, ihre Consumer-Audio-Sparte an Interessenten zu verkaufen. Dies wurde Anfang der Woche von der Firma selbst in einer offiziellen Pressemitteilung bestätigt. Nach Angaben der Firma wurde diese Entscheidung getroffen, um sich in Zukunft auf professionelle und business-orientierte Produkte zu konzentrieren.

Aber, keine Sorge: Die Chancen stehen gut, dass die Marke Sennheiser auch für Consumer-Produkte nicht verschwindet. Das Unternehmen aus Hannover sucht entweder nach einem kompletten Verkauf an einen neuen Käufer, der den Markennamen Sennheiser weiter verwendet, oder nach einem neuen Partner, der die Consumer-Sparte stärken könnte. Wir hoffen inständig, dass sich Sennheiser als Consumer-Marke durchsetzt und die richtige Entscheidung trifft, damit sie auch weiterhin gute Audioprodukte für uns herausbringen können!

 

Seid Ihr mit unserem Gewinner und Verlierer der Woche einverstanden? Oder habt Ihr eine ganz andere Meinung? Erzählt es uns in den Kommentaren. 

Neueste Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Abwertender geht es für den sog. Gewinner der Woche ja gar nicht mehr, wenn er nur deshalb gewählt wurde weil "nichts wirklich Bemerkenswertes" passiert ist.
    Dann lieber auf diese "Auszeichnung" verzichten.


  • Wieso sollte Sennheiser denn ein Verlierer sein, wenn sie die Sparte verkaufen wollen? Am Ehesten sind eher die Kunden die Verlierer, die im worst-case unter dem Namen Sennheiser irgendwann nur noch Billigmüll vorgesetzt bekommen...


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Ich sag mal so: Wenn Sennheiser die Sparte verkaufen möchte, hat sie bislang wohl nicht so viel Gewinn abgeworfen. Das ist nie schön für ein Unternehmen. Und gleichzeitig ist sicherlich offen, wie ein Käufer mit dem Namen Sennheiser am Ende dann auch umgeht.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!