Das Pixel 5 ist offiziell: Alle Infos zum neuen Google-Flaggschiff

Das Pixel 5 ist offiziell: Alle Infos zum neuen Google-Flaggschiff

Google hat sein neuestes Flaggschiff-Smartphone, das Google Pixel 5, offiziell vorgestellt. Bei einer Online-Veranstaltung unter dem Titel "Launch Night In", bestätigten sich schließlich alle Gerüchte und Spekulationen über das neue Gerät. Hier ist alles, was Ihr zum neuen Google-Smartphone wissen müsst.

Die Auftaktveranstaltung zum Pixel 5 verlief etwas gedämpft im Vergleich zu der Aufregung, die wir in den letzten Jahren erlebt haben. Es wird Pixel-Fans geben, die Google beschuldigen werden, sich bei seiner mobilen Hardware für 2020 zurückzuhalten. Während das Pixel 4a mit seinem beeindruckenden Preis für Aufsehen sorgte, soll das Pixel 5 der Innovator sein, der die technische Entwicklung vorantreibt. Ist Google das gelungen?

Google Pixel 5

Die große Notch an der Oberseite des Pixel 4 – wo die Technik für die Gesichtsentsperrung untergebracht war – ist verschwunden. An dieser Stelle ist Google zu dem bewährten hinteren Fingerabdrucksensor zurückgekehrt, den wir bei Pixel-Handys der Vergangenheit gesehen haben. Das Soli-Radar-Gerät war cool, aber es hatte nur begrenzte Anwendungsmöglichkeiten, die über die schnelle Gesichtserkennung hinausgingen, und es trug sicherlich zu der horrenden Akkulaufzeit des Pixel 4 bei.

Google hat nicht ausdrücklich gesagt, warum man die Technologie verwirft, aber die Tatsache, dass es in diesem Jahr einen Prozessor aus dem Mittelfeld eingesetzt hat – das Pixel 5 verfügt über einen Snapdragon 765G im Vergleich zu einem Snapdragon 855 im Pixel 4, der zum Zeitpunkt der Markteinführung auf dem neuesten Stand war – deutet darauf hin, dass die Hardware vielleicht einfach nicht in der Lage ist, die Technologie zu supporten. Es ist ein Schritt, mit dem nur wenige ein Problem haben werden. Ihr verliert Funktionen wie Motion Sense, gewinnt aber ein besseres Bildschirm-Gehäuse-Verhältnis und damit höchst wahrscheinlich auch eine bessere Akkulaufzeit als Folge davon. Das Display des Pixel 5 ist ein 6-Zoll-OLED-Bildschirm mit 2.340 x 1.080 Pixeln und bietet eine Bildwiederholrate von 90 Hz.

Screenshot 2020 10 01 at 07.50.35
Diese Farbe nennt Google 'Sorta Sage'. / © Google

Das Pixel 5 sieht dem Pixel 4a sehr ähnlich, das Anfang dieses Jahres eingeführt wurde. Oben links im Display befindet sich die Selfie-Kamera im Display, und man erhält immer noch das quadratische Kameramodul auf der Rückseite, nur dass es diesmal nicht nur eine, sondern zwei Linsen hat. Googles bewährte 12,2-Megapixel-Hauptkamera ist natürlich da, plus ein 16-Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv. Dies dürfte die Fans beschwichtigen, die Google letztes Jahr kritisiert haben, weil es mit einer Telelinse arbeitete und den Trend zu Ultraweitwinkelkameras auf Smartphones ignorierte. Die Selfie-Kamera ist ein 8-Megapixel-Sensor.

Der Rest der Hardware ist ziemlich genau wie erwartet. Ihr erhaltet 8 GB RAM und 128 GB internen Speicher. Der Akku ist im Vergleich zum letzten Jahr leicht gewachsen und beträgt bis zu 4.080 mAh. Es gibt auch einen I68-Schutz gegen Wasserschäden. Eine Schnellladung ist mit bis zu 18 Watt möglich; das entsprechende Ladegerät befindet sich im Lieferumfang.

Natürlich startet das Pixel 5 out of the Box mit Android 11, und es gibt exklusive Pixel-spezifischen Funktionen, die wir Anfang des Jahres auch auf dem Pixel 4a gesehen haben.

5G-Unterstützung

Anscheinend kann man im Jahr 2020 kein Flaggschiff-Smartphone auf den Markt bringen, ohne 5G an Bord zu haben. Das integrierte X52-Modem von Qualcomm ist in diesem Jahr im Pixel 5, aber das Telefon unterstützt nur 5G-Netzwerke mit Sub-6GHz und nicht das viel schnellere mmWave 5G. Dies geschieht in der gesamten Branche und ist nichts, worüber man sich wirklich aufregen sollte.

Preis und Erscheinungsdatum

Google hatte bereits vor der Veranstaltung bestätigt, dass das Pixel 5 in die USA, Großbritannien, Kanada, Irland, Frankreich, Deutschland, Japan, Taiwan und Australien kommen wird. Es ist ab dem 15. Oktober zu einem Preis von 613 Euro verfügbar. Es sind mehrere Farben erhältlich, neben Schwarz auch die neue mintgrüne Variante.

Das könnte Euch auf NextPit außerdem interessieren:

 

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • vom Under the Display Lautsprecher wurde kein Wort verloren 🤔


  • Das ist mal wieder ein Google Handy wie man (ich) es sich wünscht.
    Für mich lässt es die Nexus Reihe wieder aufleben. Preis und Hardware sind top!


  • Es freut mich, dass Google endlich mal auf die Community gehört hat.


  • Besser wäre es gewesen, die hätten ein Pixel 5 und ein Pixel 5 5G rausgebracht.

    Allerdings hätte sich dann niemand außer ein paar Influencern das Pixel 5 5G gekauft.

    So wird einem das 5G aufgenötigt, wenn man eine ordentliche Kamera haben will.


    • Ich hätte mir, hätte ich mich entscheiden müssen, trotzdem das Gerät mit 5G gekauft.
      Es gibt nicht nur Deutschland auf der Welt, das vergessen hier einige immer sehr schnell.
      In Korea, teilweise in Japan und vielen anderen Staaten gibt es schon brauchbares 5g an vielen Orten. :)


      • Das mag ja sein.

        Die Frage ist für mich aber eine andere:
        Profitiere ich von den mit 5G möglichen Datenraten?

        Ich bin kein Gamer und nutze keine Echtzeitfunktionen, bei denen die Standards unterhalb 5G auch nur annähernd ausgelastet würden. Auch schnell mal 4K-Video irgendwo hinsenden mache ich nicht. Folglich profitiere ich nicht von 5G, muss es aber bezahlen.

        Abgesehen davon: Wie oft hält sich denn der verarmte Durchschnitts-Deutsche in Korea ("und in vielen anderen Staaten") auf? Das sind doch keine Journalisten.


      • Es geht aber eben weder nur um Dich noch nur um den typischen Deutschen.
        Alphabet ist ein weltweit agierendes Unternehmen, weshalb sie auch Produkte präsentieren die weltweit genutzt werden und vor allem auch genutzt werden können!
        Der Durchschnittsdeutsche ist übrigens nicht verarmt und eine Reise nach Korea ist günstiger als man vielleicht glauben mag.

        Wenn Du persönlich keine Vorteile in 5G siehst brauchst Du es ja nicht nutzen. Niemand zwingt Dich und es gibt keinen deutschen Mobilfunkanbieter der Dir 5G aufzwingt.
        Ob das Modul dann letztlich in Deinem Smartphone ist, ist dann doch zweitrangig.


      • Ich war im November in Seoul in Südkorea, das Land mit dem am besten ausgebauten 5G Netz weltweit.

        Die Leute dort haben 5G abgestellt weil der Wechsel zwischen den Funkzellen nicht sauber funktioniert und es immer wieder u Verbindungsabbrüchen kommt.

        LTE funktioniert nur unwesentlich langsamer dafür deutlich stabiler. Ich habe mir dort eine LTE SIM Karte gekauft. Auf die Frage welches Volumen hat man mich ungläubig angeschaut. Das war unlimited und spottbillig.


      • Definitiv hat 5G Ende 2019 sehr viele Probleme gemacht.
        Mittlerweile sind diese aber zu einem Großteil geklärt und werden zusammen mit dem Staat geklärt.
        Dass die Koreaner alle 5g abgestellt haben, stimmt nicht.
        Freunde von mir in Korea sind sehr zufrieden mit dem Ausbau des Netzes und auch auf den üblichen koreanischen Newsseiten (ich weiß nicht wie gut Dein koreanisch ist) wird von Zahlen berichtet, die Deinen Erfahrungen in so weit widersprechen, dass der November nunmal auch wieder knapp ein Jahr her ist, was in Korea gerade im Vergleich zu Deutschland riesige Technologieschritte bedeutet.


      • Das kannst Du mir schon glauben, ich war direkt bei Samsung Mobile Devices. Das Problem tritt beim Wechsel der Funkzellen auf. Wer sich den ganzen Tag an einem festen Ort befindet kann 5G natürlich gut nutzen.

        Ich habe auch nicht behauptet dass es alle so machen. Es kann sein dass ich demnächst wieder hin muss, je nachdem wie die Lage sich entwickelt.


  • Googles Pixel-Reihe lässt mich dieses Jahr ratlos zurück. Alles hat mit dem 4a noch gut begonnen. Jetzt gibt es das (aus meiner Sicht überflüssige) 4a 5G, das völlig zwischen den Stühlen sitzt. Man hätte den Preis für das Pixel 5 auch einfach 100 Euro geringer ansetzen können und hätte die Mittelklasse mit nur einem konkurrenzfähigen Gerät erschlagen.

    Trotzdem fehlt mir in der Reihe noch ein Gerät, das mehr kann. Googles Pixel-Geräte sollten ein Schaufenster für das eigene OS sein. Microsoft hat das mit dem Surface zwischenzeitlich gut hinbekommen. Aber was will uns Google mit dem Pixel 5 zeigen, was andere nicht auch schon tun?


    • Das Pixel 5 hat die beste Kamera auf dem Smartphonemarkt. Es hat nämlich ein Ultraweitwinkel, mit dem man dann auch Architektur fotografieren kann und es hat High Resolution Zoom.
      Die Kamera ist der Grund, sich dieses Gerät oder das Pixel 4a 5G zu kaufen.

      Das, was Sie von Google haben wollen, bieten genügend andere Hersteller. Da sind Sie dort doch bestens bedient - Oder nicht? Was fehlt Ihnen bei anderen Herstellern, was Sie von Google wollen?

      @ Android-Nextpit
      Bitte die Unterschiede insbesondere bei der Kamerasoftware zwischen Pixel 4a 5G und Pixel 5 herausarbeiten und berichten.


      • Ob das Pixel 5 die "beste Kamera" hat, wie auch immer man das so allgemein beurteilen will, wird sich erst noch zeigen müssen.

        Habe selber ein Pixel und ich schätze insbesondere die Kamera. Die Hauptkamera vom neuen Pixel 5 hat aber immer noch den gleichen Sensor und die Software ist in den wesentlichen Punkten auch gleich. Insofern würde ich mir von einem Upgrade hier keine Verbesserung versprechen, außer dass man zusätzlich ein Ultraweitwinkel hat.

        Google war zu Beginn der Pixel-Reihe beim Thema Computational Photography weit vorn, aber manche haben zwischenzeitlich aufgeholt und es ist zumindest kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Deshalb hatte ich gehofft, dass sie noch mehr an der Kamera arbeiten.

        Wenn man den Gerüchten trauen darf, soll das Pixel 6 mit einem google-eigenen Prozessor erscheinen. Dann wird es vielleicht wieder interessant?!


  • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Drei Jahre nach Apple kriegt es endlich mal ein Android-Hersteller hin, einen gleichdicken Rahmen ums Display zu verbauen ^^

    Denke mal mit den Geräten wird Google auf Jeden Fall mehr Erfolg haben - auch wenn ich die Namensgebung vom Pixel 4a 5G sehr komisch finde, weil es mehr mit dem 5 gemeinsam hat, als mit dem 4a...
    Das 5er wäre zumindest das allererste Pixel, das für mich in Frage käme, wenn ich wieder zu Android wechseln würde 🤷🏻‍♂️ Auch wenn ich die Inconsistency gar nicht mag.


    • Du würdest es wollen wegen dem wirklich bahnbrechenden gleich dicken Rahmen überall?

      Und dass du wieder Android vorführst, wegen dem Rahmen und Apple lobst, bezeichnend. Wie wenn das ein Qualitätsmerkmal wäre.


    • Das Loch im Display hält mich davon ab eines zu kaufen. Selbst wenn mein aktuelles Pixel 4 jetzt drauf gehen würde, würde ich mir eher ein weiteres Pixel 4 kaufen als irgend ein Smartphone mit Loch im Display. Google hat es also nicht endlich geschafft sondern leider den konsequenten Weg verlassen und diese grottenhäßlichen Punchholes übernommen. Für mich haben sie also versagt, indem sie es "endlich geschafft" haben.


  • Ehrlich gesagt, empfinde ich dieses Pixel als äußerst langweilig


  • Eure Überschrift ist schonmal Käse. Das ist kein Flaggschiff und auch Google behauptet das nicht.

    Mittelklasse - SoC für 600€....
    499€. Dann wäre das Gerät ok. Bei dem Preis ist es im Vergleich zur Konkurrenz aber ein Witz.


    • Keine Sorge das dauert nicht lange bis das Pixel reduziert wird. Spätestens zum Blackfriday bekommt man es dann für 499€ oder noch weniger. So wie die letzten Jahre auch.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!