NextPit

Google Pixel Fold: Tippgeber zeigt endgültiges und sehr dünnes Design!

NextPit Xiaomi Mi Mix Fold 2 Back
© NextPit

Zusätzlich zu den Anfang der Woche durchgesickerten Spezifikationen des Google Pixel-Fold-Chipsatzes, zeigte sich das faltbare Gerät von Google bereits in inoffiziellen Renderings. Allerdings konnten wir die Echtheit dieser angeblichen Modelle nicht bestätigen. Glücklicherweise hat dieselbe Quelle ein weiteres Bild veröffentlicht, dass das endgültige Design des Pixel Fold zeigen soll.

Das Google Pixel Fold kommt ohne Under Display Camera

Das Google Pixel Fold entwickelt sich zu einem der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse des Unternehmens aus Mountain View. Der bekannte und vertrauenswürdige Tippgeber OnLeaks aka Steve Hemmerstoffer hat sein erstes angeblich faltbares Pixel-Design vervollständigt, indem er eine Reihe neuer hochauflösender Bilder enthüllte. Wir sehen dort auch die Displaygröße und die Abmessungen des Foldables.

Das faltbare Pixel von Google verfügt im aufgeklappten Zustand über ein 7,69 Zoll großes AMOLED-Hauptdisplay und ein 5,79 Zoll großes Cover-Display. Letzteres ist im Vergleich zum Samsung Galaxy Z Fold 4 etwas kürzer. Die Bilder zeigen auch, dass der Rahmen deutlich dicker ausfällt, um die inneren Selfie-Kameras unterzubringen, anders als bei der In-Display-Lösung von Samsung.

Das Pixel Fold wird breiter und etwas höher, vergleichbar mit dem Xiaomi Mix Fold 2. Überraschend ist jedoch, dass Google das Gerät mit lediglich 5,7 Millimetern an den Seiten auch dünner gemacht hat.

Google Pixel Fold
Das Rendering des Google Pixel Fold zeigt dicke Ränder, die das 7,69-Zoll-Display umschließen. / © Howtoisolve / OnLeaks

Pixel Fold: Erscheinungsdatum und Preis

Auf der technischen Seite befindet sich das bekannte Dreifach-Kamera-Setup auf einer breiten Kamerainsel. Es ist anzunehmen, dass es sich die Kameras mit dem Pixel 7 Pro teilt. Das Gleiche gilt für das SoC (System on a Chip), wo der neue Tensor G2 das faltbare Gerät antreiben soll. Er könnte mit 12 GB RAM und bis zu 512 GB Speicher gepaart sein.

Googles nächste Entwicklerkonferenz findet im Mai 2023 statt. Das Pixel Fold könnte zusammen mit dem Mittelklassegerät Pixel 7a und dem neuen Android-14-Betriebssystem vorgestellt werden. Stellt Euch drauf ein, dass es nicht preiswert wird. Aktuell gehen Tippgeber von einem Preis von 1.800 US-Dollar aus.

Wir wollen wissen, wie viel Ihr bereit seid für das Pixel Fold auszugeben? Lasst es uns im Kommentarbereich wissen.

Via: OnLeaks Quelle: Howtoisolve

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Finde gut, dass Google so weit gedacht hat und das Ding an der langen Seite faltet, statt idiotisch an der kurzen, damit es zugeklappt ein "normales" Format hat - anders als alle Galaxy Fold...
    Aber was hat man sich bitte bei den Display-Rändern innen gedacht? Das sieht grauenvoll aus.


  • Thomas_S vor 1 Monat Link zum Kommentar

    1000 Euronen.


    • Babb vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Was willst du uns damit sagen?
      Weniger Aussage ist nicht möglich, oder?


      • Thomas_S vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Dann lese doch bitte den Artikel vollständig, vor allem den letzten Satz bzw. die letzte Frage. Danke.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!