Großer Schock: OnePlus verliert Mitbegründer Carl Pei

Großer Schock: OnePlus verliert Mitbegründer Carl Pei

Es ist DIE Meldung des Tages: Der Mitbegründer von OnePlus, Carl Pei, verlässt Berichten zufolge das chinesische Smartphone-Unternehmen. Ein Raunen geht durch die Technik-Welt.

Was sich gestern Abend noch als unbestätigtes Gerücht darstellte, soll nun bittere Realität für OnePlus-Fans sein: Mitbegründer Carl Pei hat das Unternehmen verlassen. Gemeinsam mit CEO Pete Lau führte Pei OnePlus seit 2013 zu großen Erfolgen. In einem Unternehmensorganigramm war Pei vor zwei Wochen jedoch plötzlich verschwunden. 

Das berichtet Androidcentral und beruft sich auf zwei interne Quellen des Unternehmens. Demnach verschwand Pei still und leise. Sein Abgang war für Mitarbeiter in internen Dokumenten ersichtlich, die eine neue Unternehmensstruktur skizzieren. Die internen Memos waren bei Reddit aufgetaucht. Eine offizielle Stellungnahme von OnePlus steht noch aus; TechCrunch berichtet, dass Pei OnePlus verlassen habe, um sein eigenes Unternehmen zu gründen. In welcher Branche Pei seine unabhängige Solo-Karriere konkret plant, ist jedoch unklar.

NextPIT OnePlus Nord front
Zuletzt hatte OnePlus-Mitbegründer Carl Pei am OnePlus Nord mitgearbeitet. / © NextPit

OnePlus: Emily Dei soll Nachfolgerin werden

Es ist eine schockierende Nachricht für die OnePlus-Community. So kurz vor dem Launch des neuen OnePlus 8T, wirft der Abgang eines wichtigen Akteurs im Unternehmen Fragen auf. Es soll aber bereits eine Nachfolgerin für Pei geben, wie aus den internen Dokumenten ebenfalls hervorgeht. Demnach soll Emily Dai, die zuvor für OnePlus auf dem indischen Markt verantwortlich war, in die Rolle des OnePlus-Vaters schlüpfen. 

Carl Pei war in den vergangenen sieben Jahren mit Pete Lau das öffentliches Gesicht des Unternehmens. Er trat bei Produkteinführungen auf und begrüßte Fans und hiesige Medien bei Veranstaltungen. Während OnePlus derzeit rund 2.700 Mitarbeiter beschäftigt, wird der Verlust einer so hochkarätigen Führungskraft zweifellos zu spüren sein. Pete Lau befindet sich weiter als CEO im Unternehmen, hatte aber kürzlich als Vice President und Chief Product Experience Officer bei einer Dachorganisation von OnePlus, Oppo und Realme mehr Verantwortung übernommen.

Das könnte Euch auf NextPit außerdem interessieren:

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Nope, der Titel ist immernoch absolut eklig. Klingt als wäre er gestorben.


  • Ist doch nur konsequent: "Never settle"


  • Infos über Firma Oneplus aus Shenzhen 🇨🇳 : https://de.m.wikipedia.org/wiki/OnePlus
    Carl Pei ev. nach USA/Schweden abgesetzt, weil ihm seit Okt. 2017 die Vorgänge um das betriebseigene OxygenOS über die Ohren gewachsen sind. Eine Stellungnahme wird ihm (aus Angst) schwer fallen, und wenn doch ...hören wir höchstens 'einen vom Pferd'

    @ Thomas H. ...Schnucki ach Schnucki, fahr mr nach Kenntuki, dort spielt ...
    uff lieber OnePlus-FanBoy ist nur meine hypothetische Annahme dafür brauchts keine Quellen, man sollte nur 1+1 zusammenzählen können dazu antizipieren auch gefragt.
    NB... gefällt nicht jedem was der 🇨🇳 Staat von ihren Firmen alles abverlangt. Lies doch
    die Wiki-Infos (und div. andere Quellen) genauer bevor Du dermassen abhaspeln musst.


    • Woher willst Du wissen das Carl Pei sich abgesetzt hat ( was eine Flucht asoziert ??? ).
      Gibt es da Quellen dazu , ich kann nämlich keine finden. Die einzige Nachricht ist, das es von Oneplus keine Nachrichten gibt.

      Oxygen OS über die Ohren gewachsen, Exil......Du haust ganz schön was raus ohne Quellen zu nennen.


  • Ganz ehrlich? Ich habe den Hype um Oneplus nie so richtig verstanden. Die bedienen sich aus dem Teileregal von BBK und rühren daraus alle halbe Jahre ihre Smartphones zusammen. Recht angetan war ich von der (vergleichsweise) guten Update-Politik und (anfangs) vom Preis. Oder übersehe ich da etwas?


    • Ich finde die haben in Zusammenspiel mit Hardware und Software oft vieles richtig gemacht und haben sich auch mal gerne was getraut.

      Ich war vom Oneplus One bis Oneplus 3 immer begeistert dabei, aber der Spirit der Marke ist in meinen Augen schon lange erloschen. Das One war damals der Flagshipkiller in anderer denn technischer Hinsicht, es war mehr das Gefühl der Fans vom Hersteller gehört zu werden und der enge Kontakt in der Comunity aber auch der mutige Schritt ein Phone auf Basis von Cyanogen auf den Markt zu bringen.
      Alles ganz ohne Nox Counter und solcher Fratzen, man hatte Kontrolle über sein Phone.

      Das ganze ist Geschichte, nach wie vor ist Oneplus zwar gut, aber (heute) teuer. Der Spirit ist verschwunden und Carl Pei jetzt auch.
      Es bleibt nur eine gute aber teuere Marke zurück, die zwar immer noch vieles richtig macht, aber halt eben Mainstream ist und immer weniger mutig ist. Sollte Emiliy Dai hier ein gewinnorientierter Erbsenzähler sein ( ich kenne sie und ihr Wirken nicht ), wäre das ein Abgesang auf die glorreiche Oneplus Ära.


  • Bestimmt „Corona bedingt....“ ( die Ausrede für jeden Mist im Jahr 2020/21). 😅💦


    • Ausrede für jeden Mist... Ist eigentlich eine spannende Aussage.


      • Ist doch so. Egal was anliegt, fast alles passiert zur Zeit als „Corona bedingt...“. Egal ob man Nachrichten schaut, Radio hören oder Zeitung liest.


  • Ist schon so ein bissel das Gefühl als hätte Steve Jobs bei Apple gekündigt.

    Quo vadis Oneplus ? Wird Emily Dai jetzt der Tim Cook oder geht´s von hieran abwärts ?
    Das werden spannende Monate für dieses Brand , denn ich denke Pete Lau wird seinem ehemaligen Sprössling nur bedingt unter die Arme greifen können.

    Die Hintergründe würden mich mal interessieren ? Geht er im Guten oder gab es Zoff ?
    Ich denke wenn Carl Pei irgendeine geniale Vision für den Gadget Bereich gehabt hätte wären Oneplus, Oppo & Realme sicher die ideale Werkbank gewesen.

    Gut der Designer der XBox One S designt heute Autos bei Tesla, es gibt solche Umbrüche, aber Carl Pei war in meinen Augen für OP immer die kreative Triebfeder, bin gespannt wie diese Lücke geschlossen wird ? Oder vielmehr....ist die Lücke zu schliessen ?


  • Und nu?


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Das wird die Zeit wohl zeigen. Carl Pei ist allerdings wirklich der Gedankenvater des Unternehmens. Wie viel ein einzelner Mensch in einem Unternehmen ausmacht, hat vor allem die jüngere Tech-Geschichte immer wieder gezeigt.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!