Entsperren mit Maske & Controller-Support: iOS 14.5 mit coolen Features

Entsperren mit Maske & Controller-Support: iOS 14.5 mit coolen Features

Apple hat damit begonnen, die Beta seines mobilen Betriebssystems iOS 14.5 zu verteilen und wir können somit einen Blick auf erste Neuerungen werfen. Neu dabei sind die Controller-Unterstützung für Xbox und PlayStation sowie die Möglichkeit, via Apple Watch das iPhone zu entsperren, während man eine Maske trägt. 

iPhone13

Immer, wenn eine neue Beta-Runde eingeläutet wird, verteilt Apple das aktuellste iOS – mittlerweile sind wir bei iOS 14.5 angelangt – zunächst an die Menschen mit Entwickler-Accounts. Auf diese Weise können wir dann immer sehr schnell in Erfahrung bringen, was sich neben Bugfixes erwarten lässt. Auch dieses Mal sind wieder einige interessante Features hinzugekommen, unter anderem zum Entsperren des iPhones. 

Entsperren des iPhones via Apple Watch

Während es einem Smartphone-Nutzer mit Fingerabdrucksensor herzlich egal ist, ob er gerade Maske trägt oder nicht, ist das für Face-ID-Nutzer problematischer. Bislang führte der Umweg dann über die Code-Eingabe, um das iPhone zu entsperren. Künftig wird das jedoch auch mit der Apple Watch möglich sein. 

shutterstock 1226709559
Mit iOS 14.5 entsperrt Ihr Euer iPhone trotz Maske – via Apple Watch / © DenPhotos / Shutterstock.com

Voraussetzung dafür ist eine Apple Watch mit watchOS 7.4 und natürlich ein iPhone mit iOS 14.5. In den Einstellungen lässt sich dann "Entsperren mit Apple Watch" aktivieren und wenn das iPhone dann erkennt, dass Ihr eine Maske tragt, wird es automatisch entsperrt, wenn die entsprechende Verbindung zur Apple Watch besteht. Das soll so schnell vonstatten gehen, dass es eine tatsächliche Verbesserung gegenüber dem vorherigen Workaround darstellt. 

Controller-Support für iPhones und iPads mit iOS 14.5

Weiter hat es Apple hinbekommen, dass Geräte mit iOS 14.5 eine Controller-Unterstützung sowohl für die Xbox Series X als auch die PlayStation 5 erhalten. Erste Hinweise darauf gab es bereits im letzten Jahr unter iOS 14.3.  Ihr erhaltet also die Möglichkeit, sowohl die Series-X-Controller als auch die DualSense-Controller der Japaner mit iPhones oder iPads gekoppelt werden können, die über diese jüngste Beta des Betriebssystems verfügen. Spannend dürfte dabei sein, ob es gelingt, auch die neuen Features der DualSense-Controller zu integrieren. 

sony ps5 manette dualsense
Können auch die neuen Funktionen des DualSense-Controllers genutzt werden?/ © Sony

iOS 14.5 bietet darüber noch einige weitere neue Funktionen und natürlich die obligatorischen Bugfixes, aber diese beiden genannten scheinen mir die interessantesten zu sein. Frage an Euch: Welche der Funktionen ist für Euch spannender? Wartet Ihr verzweifelt auf einen praktischeren Weg, das iPhone beim Tragen einer Maske zu entsperren oder lauert Ihr eher auf den Controller-Support?

Quelle: The Verge, The Verge

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Top-Kommentare der Community

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 7 Monaten

    Auf das Entsperren des Phones mit Maske freue ich mich tatsächlich. Ich bin gespannt, wie gut das funktioniert.

  • Tim vor 7 Monaten

    Meiner Meinung nach begräbt das Entsperr-Feature mit der Watch die Gerüchte, dass die iPhone 12S mit TouchID kommen. Es ist einfach spätestens jetzt nicht mehr nötig.
    Und für alle, die meinen, dass das ja gar keine Lösung ist, weil man dann eine Apple Watch braucht:
    Ja, no shit Sherlock. Und wenn du ein iPhone mit TouchID entsperren wollen würdest, müsstest du dann das iPhone 12S kaufen.

  • Stan Lee vor 7 Monaten

    Das wird richtig gut u längst überfällig. Hoffe nur das Update kommt jetzt zeitnah. Apple ist da aber immer recht schnell von daher bin ich guter Hoffnung

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • lu-mia vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze die Beta auf iPhone und Watch, das Entsperren funktioniert perfekt. Endlich TOP


  • Olaf Gutrun vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Hmm ist auch überfällig, bei Samsung kann man das Gerät schon lange mit Smartwatches, nfc tags oder an einem bestimmten Ort entsperren.

    Die sollen lieber einen In display scanner rein bauen, stören tut so etwas nicht, ich finde es auch die Beste Methode.

    Funktioniert nämlich auch aufm Tisch, in der kfz Halterung und auch beim Herausnehmen aus der Tasche, es ist schlichtweg nicht nötig das Handy zum enstperren feste zu positionieren.

    Face Id hat in meinen Augen erhebliche Nachteile gegenüber einem gescheiten Fingerscanner.

    Ich würde meinen Arsch darauf verwetten, hätte Apple das feature wieder würde die Mehrheit das auch benutzen.

    Nicht umsonst hat Samsung den 3d scanner den das s9 hatte gestrichen, schlichtweg weil er nicht benutzt wurde, funktioniert hat dieser auch, aber keiner wollte es.

    An meinem Surface pro habe ich die Gesichtsemtsperrung auch abgeschaltet, einfach weil es oft nicht funktioniert, da ist mir sogar die Pin lieber.

    Bin schon extrem zufrieden mit dem In display scanner. Beide daumen drin, beide Zeigefinger, das funkrioniert sehr gut.

    Selbst beim Autofahren geht das derart zuverlässig, ich muss meim Handy nicht mals ausrichten, kann es problemlos blind entsperren. Da würde eine Gesichtserkennung nur stören.


  • Markus vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ist dieses "Entsperren mit Uhr" das selbe das Android schon seit Jahren mit "smart lock" hat? Wenn ich mein mi-band am Arm hatte wurde mein Handy automatisch entsperrt, lag es im Nebenraum musste ich den Entsperrcode eingeben.
    Oder wo ist das Besondere bei der Applevariante?
    Edit: Statt "Besondere" stand hier "Innovation". Das störte anscheinend einige.
    Ich wollte nur wissen, ob Apple (Jahre nach Google) auch so was implementiert hat oder ob da noch etwas zusätzliches/besonderes/'innovativ neues' hinzugekommen ist.


    • Stan Lee vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ist doch keine Innovation?. Oder steht das da.es ist einfach eine Sperr Methode mehr für iPhone Nutzer.


      • Markus vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Genau das habe ich doch gefragt. Ist es einfach ein Feature, dass es seit Jahren bei anderen Smartphones gibt oder ist da was zusätzliches implementiert, dass das ganze 'besser' als bei der Konkurrenz macht?


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Wieso muss eigentlich heutzutage JEDES neue Feature immer Innovativ sein? Selbst wenn es so ähnlich funktioniert, und? Es ist ein neues und praktisches Feature.


      • Markus vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich habe gefragt, ob es das gleiche 'Feature' wie das (seit Jahren implementierte) von Android (nur in abgespeckt, da nur mit der Uhr funktionierend) ist oder ob da etwas tolles/zusätzliches/innovatives zusätzlich implementiert ist.
        Lest bitte erst einmal den Text bevor ihr meckert...

        Es scheint ja also nichts wirklich Neues zu sein (weder entsperren, noch Controllersupport), sondern nur Sachen, die Android schon (länger) kann?
        Wieso kann man das nicht (in einem Nebensatz) erwähnen?


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich habe deinen Kommentar richtig gelesen - du aber offenbar nicht?
        Du hast gefragt, WO denn die Innovation dabei ist. Und ich habe gesagt: nirgends. Wieso muss immer alles direkt innovativ sein?

        Zudem ist es anders, als bei Android. FaceID scannt nämlich trotzdem zu allererst das Gesicht und nur, wenn eine Maske erkannt wird, dann greift es auf die Uhr zurück. Es wird nicht generell per Smartwatch entsperrt, wie bei Android, was das ganze auch etwas sicherer macht - zumal man das iPhone direkt über die Uhr wieder sperren kann, falls es gar nicht geplant war, es zu entsperren.


      • Olaf Gutrun vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Bräuchte man alles nicht mit einem gescheiten In Display Finger Scanner... Ist einfach so.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Und jetzt? Ist nun mal so und es gibt da nur FaceID, was abseits von Masken tragen wesentlich besser funktioniert, als so ziemlich alle In-Display Fingerscanner ^^


      • Gianluca Di Maggio vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Es funktioniert nicht besser. Es ist höchstens schneller. Das bisschen Zeit das man spart ist in der Regel irrelevant, dafür stören die Nachteile umso mehr.


  • Cario vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    und wie weit darf die Applewatch maximal entfernt sein? 1-2 Meter? kann der das messen? Oder einfach so weit weg wie Bluetooth strahlen kann? So kann ja dann jeder das Handy entsperren, dass hat nichts mehr mit der Hochwertigen Face ID Sicherheitsqualität zu tun den man sonst hätte.
    Finde den Lösungsansatz sehr schlecht und wieder sehr beschränkt, nicht jeder iPhone Nutzer hat auch eine Apple Watch....


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Apple selbst sagt derzeit nur "nearby". Und basierend darauf, wie Apple es beim Einrichten von AirPods, der Apple Watch etc. löst, heißt "nearby" wirklich ~1m oder weniger.
      Zudem kann man das iPhone sobald es entsperrt ist, direkt über die Watch sperren, weil sofort nach dem Entsperren auf der Watch eine Meldung mit einem "Lock iPhone" auftaucht. Entsprechend ist schon eine hohe Sicherheit geboten. Apple Pay auf der Apple Watch setzt die exakt gleiche Sicherheit voraus und da gibt's ja auch keine Probleme ^^
      Zudem ist es ausschließlich auf das Entsperren beschränkt. mit FaceID gesperrte Ordner, Apple Pay etc. funktionieren damit nicht.

      Und was wäre denn ein besserer Lösungsansatz? Es gibt mittlerweile echt viele Apple Watch-Nutzer, also wieso sollte man das nicht nutzen? Besser so, als dass es niemand nutzen kann


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Meiner Meinung nach begräbt das Entsperr-Feature mit der Watch die Gerüchte, dass die iPhone 12S mit TouchID kommen. Es ist einfach spätestens jetzt nicht mehr nötig.
    Und für alle, die meinen, dass das ja gar keine Lösung ist, weil man dann eine Apple Watch braucht:
    Ja, no shit Sherlock. Und wenn du ein iPhone mit TouchID entsperren wollen würdest, müsstest du dann das iPhone 12S kaufen.


    • danny kinda vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Also ich bin mit dem iPhone / Air Pods pro / Beats Pro ein teures Experiment eingegangen das ich heute nicht mehr machen würde. Da kaufe ich mir jetzt nicht auch noch eine Apple Watch. Gut, die SE kostet jetzt weniger aber umgerechnet auch noch fast €300 und hat dann wahrscheinlich wieder andere Features die fehlen (Habe mich dazu noch nicht eingelesen)

      Entsperren geht aus in meiner Erfahrung aber auch mit Maske am iPhone 12 - wichtig ist einfach dass das Gesicht ansonsten frei ist. Keine Mütze, Helm etc.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Eine 200€ Apple Watch würde es auch tun. und wenn man eh ein iPhone hat, dann ist eine Apple Watch ein praktisches "Zubehör". Ist ja jetzt echt nicht so, als wäre das neue Entsperren das einzige, was die Watch zu bieten hat.


    • Olaf Gutrun vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ich bin mir sicher viele finden es nötig und hätte das Iphone einen in Displayfingerscanner würde die Mehrzahl auch gebrauch davon machen. Android zeigt das es so ist und auch bei Android gab es schon brauchbare und auch schnelle Gesichtsscanner, die aber immer verschwanden, mangels nutzung.


  • Stan Lee vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das wird richtig gut u längst überfällig. Hoffe nur das Update kommt jetzt zeitnah. Apple ist da aber immer recht schnell von daher bin ich guter Hoffnung


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Auf das Entsperren des Phones mit Maske freue ich mich tatsächlich. Ich bin gespannt, wie gut das funktioniert.


    • paganini vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Schade jetzt habe ich keine Apple Watch mehr 🤷‍♂️😬


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Also laut den ersten Demos, die ich bisher gesehen habe, funktioniert es genauso schnell, wie beim normalen entsperren per FaceID. Und man kriegt sofort, ohne jede Verzögerung, eine Benachrichtigung auf die Apple Watch.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!