Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

iPhone 12 und neue iPads: Leaker sagt Termin voraus

Update: Apple bestätigt Verspätung
iPhone 12 und neue iPads: Leaker sagt Termin voraus

In der jüngeren Vergangenheit gab es schon mehrfach Gerüchte zu einem möglicherweise späteren Verkaufsstart des iPhone 12. Nun gibt es gleich zwei neue Quellen, die auf einen Oktober-Launch hinweisen.

Den Anfang macht Leaker Jon Prosser, der sich in den vergangenen Monaten bereits einige Apple-Termine korrekt vorhergesagt hatte. So sagte er beispielsweise die Ankündigung des neuen iPhone SE korrekt voraus. In einem Tweet hält sich Prosser nun knapp und sagt das iPhone 12 und neue iPads für den kommenden Oktober voraus.

Er lässt dabei jedoch offen, ob es sich dabei nur um den Verkaufsstart oder auch das Event zum iPhone-Launch handelt. Doch fast gleichzeitig zur Nachricht des Leakers, sorgte auch Apple-Partner Qualcomm für Schlagzeilen. In einem Interview mit Reuters sagte Qualcomms CFO Akash Palkhiwala, dass man aufgrund eines verspäteten Starts eines Flaggschiff-Smartphones die Vorhersagen für das aktuelle Geschäftsquartal, von Juli bis September, etwas einschränken müsse. Der Finanzchef des Mobilfunkspezialisten nannte keine Namen, es ist aber sehr wahrscheinlich, dass es sich hierbei um Apples kommendes Smartphone handelt.

iPhone 12: Leichte Verspätung wie beim iPhone X und XR

Qualcomm hatte sich im vergangenen Jahr überraschend mit Apple auf die Bereitstellung zukünftiger Mobilfunkchips geeinigt. Es wird erwartet, dass Apple das iPhone 12 in diesem Jahr mit einem 5G-Modem ausstatten wird. Dies soll nicht etwa von Apples langjährigem Partner Intel, sondern von Qualcomm geliefert werden. Intel hatte seine Mobilfunkabteilung ebenfalls im vergangenen Jahr aufgeben und an Apple verkauft. Es wird erwartet, dass es aber noch einige Jahre dauert, bis Apple erste eigene derartige Chips herstellt.

Derartig verspätete Verkaufsstarts sind nicht vollständig neu für Apple. Schon beim iPhone X und iPhone XR nahm das Unternehmen erst einige Wochen später als sonst üblich die Bestellungen entgegen. Mittlerweile hat 'Apples CFO, Luca Maestri, in einem Statement mögliche Verzögerungen des neues iPhones bestätigt

“Vergangenes Jahr haben wir die neuen iPhones Ende September ausgeliefert, in diesem Jahr rechnen wir damit, dass sie ein paar Wochen später verfügbar sein werden.”

Neben dem iPhone 12 erwarten uns laut einigen Gerüchten im Herbst auch neue iPads. Während das iPad Pro bereits im Frühjahr aktualisiert wurde, stehen neue Modelle des iPad mini, iPad und iPad Air bislang noch aus.

Das Artikelbild zeigt ein iPhone 11 Pro Max.

Via: MacRumors Quelle: Jon Prosser, Reuters

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe mir eigentlich fast jedes neue iPhone geholt aber irgendwie reizt mich das 12er nicht. Der Sprung vom 11 Pro Max scheint mir einfach zu gering. Vom XS Max zum 11 Pro Max war der Akku und die Kamera (endlich Nachtmodus und Ultraweitwinkel) ausschlaggebend aber beim 12er erwarte ich keine so großen Sprünge in den beiden Bereichen (die für mich mit am wichtigsten sind). Naja dann warte ich vermutlich auf das 13er oder gar 14er wenn es auch in Richtung höherer optischer Zoom gehen sollte


  • Hä? Hat Apple das nicht bereits selber bestätigt? Zumindest lese ich das anderswo.
    Wie üblich kann ich keinen Link posten.


    • Ein neuer Trend, Hochfrequenzleaking. Nur wenige Sekundenbruchteile bevor etwas offiziell bestätigt wird noch schnell leaken und man kann behaupten, man hätte immer zu hundert Prozent richtig gelegen.

      Tim


  • Wann bringt Bosch seine neu neuen Waschmaschinen-Modelle?
    Werden das Frontlader oder Toplader?
    Gibt man endlich die langweilige Farbgebung auf?
    Wann gibt es den Bosch Wasch Store über den ich Waschmittel, Weispüler und den Kundendienst bestellen kann? Eigentlich könnte das auch optional automatisch von der Waschmaschine vorgenommen werden.

    Ich frage mich, ob wir nicht alle bekloppt sind. Alle Nase lang wird auf eine neue Präsentation oder ein neues neues Produkt hingefiebert. Und wir sind bereit einen hohen dreistelligen, ja sogar einen vierstelligen Betrag Jahr für Jahr dafür auszugeben.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!