iPhone 13 (Pro): Apple arbeitet an einem weiteren Kamera-Upgrade

Dieser Beitrag ist von unserem Partner
iPhone 13 (Pro): Apple arbeitet an einem weiteren Kamera-Upgrade

Analysten-Prognosen zufolge arbeitet Apple an einer neuen Ultraweitwinkel-Kamera, die im iPhone 13 Pro zum Einsatz kommen soll. Eine auf sechs Elementen basierende Linse soll nicht nur die Foto- und Videoqualität verbessern, sondern zudem erstmals auch einen Autofokus bieten.

Lies auch das hier: Alle Gerüchte zum iPhone 13 im Überblick

Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo meldet sich zu Beginn der Woche mit neuen Prognosen hinsichtlich der für September oder Oktober geplanten iPhone 13-Familie zu Wort. In einer so genannten Research-Note (via 9to5Mac) gibt Kuo an, dass der US-amerikanische Hersteller in diesem Jahr unter anderem die Ultraweitwinkel-Linsen seiner Pro-Modelle überarbeiten wird. Ein Upgrade für die "normalen" iPhones und mögliche Mini-Varianten soll hingegen frühestens im nächsten Jahr erfolgen. 

Mehr Elemente und ein eigener Autofokus sorgen für bessere Fotos

Aktuell setzen alle Smartphones der iPhone 12-Baureihe auf den Ultraweitwinkel mit einer Blende von ƒ/2.4, einer Brennweite von 13 Millimeter und einem Objektiv bestehend aus fünf Elementen. Gegenüber den klassischen Weitwinkel- und Teleobjektiven fehlt der Ultraweitwinkel-Kamera allerdings ein Autofokus. Ebendieser soll mit der Einführung des iPhone 13 Pro dem Kamera-System hinzugefügt werden. Außerdem spricht Kuo davon, dass Apple das Ultraweitwinkel-Objektiv zukünftig mit sechs Elementen bestücken wird. 

Die mit dem iPhone 11 eingeführte Linse samt 120-Grad-Sichtfeld wurde im letzten Jahr deutlich verbessert. Unter anderem wurden die automatische Bildoptimierung via Deep Fusion und ein Nachtmodus hinzugefügt. Während ein Hardware-Upgrade bereits im Vorfeld denkbar war, bleibt offen, inwieweit Apple hinsichtlich der Kamera-Software nachrüstet.

Abseits davon werden vom iPhone 13 (Pro) bzw. iPhone 12s (Pro) ein schnellerer Prozessor, eine kompaktere Notch und ein 120-Hz-Display erwartet. Das Design hingegen dürfte dem der aktuellen iPhone 12-Serie nahezu gleichen.

 

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 28. Juni 2021 unter "iPhone 13 (Pro): Apple arbeitet an einem weiteren Kamera-Upgrade" erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Quelle: WinFuture

Neueste Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Hat das s21 Ultra schon.

    Und ja ist super für Makros, da kommt der Hauptsensor nicht mit.