NextPit

Kostenlos statt 4,99 Euro: Fitness-App für Euern Sommerbody

MG 9268
© NextPit

Die kostenlose App des Tages, die ich für Euch ausgewählt habe, ist "Stark Bodyweight". Diese Sport-App, die durch personalisierte Übungen glänzt, ist im Google Play Store vorübergehend kostenlos, statt für 4,99 Euro erhältlich. 


  • Die Werbeaktion für Stark Bodyweight läuft in 6 Tagen ab
  • Die App enthält weder Werbung noch In-App-Käufe

Stark Bodyweight ist eine Fitness-App, die mehrere Übungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden anbietet, die alle ohne besondere Ausrüstung und mit einem Videotutorial durchgeführt werden können. Sie ist Teil einer Reihe von Apps des "Stark"-Franchises. Die hier vorgestellte App zielt insbesondere auf Gewichtsabnahme ab.

Warum lohnt sich die kostenlose Stark Bodyweight App?

Stark Bodyweight bietet insgesamt 102 Körperübungen, die Ihr ohne jegliche Ausrüstung durchführen könnt. Die App bietet zu jeder Übung ein Video-Tutorial, das Euch zeigt, wie Ihr die Übung durchführt. 

Die Übungen sind nach verschiedenen Schwierigkeitsgraden sortiert: leicht, mittel und schwer. Ihr könnt die Übungen aber auch nach dem Körperbereich oder der Muskelgruppe sortieren, die Ihr trainieren möchtet. Die App bietet eine interaktive 3D-Darstellung des menschlichen Körpers, auf der Ihr einfach auf die Muskeln tippen könnt, die Ihr trainieren möchtet. 

Stark Bodyweight ermöglicht es Euch auch, schnell Eure eigenen Trainingseinheiten zu erstellen, indem Ihr die Kacheln jeder Übung per Drag-and-Drop in die entsprechende Trainingseinheit zieht. Ihr könnt Funktionen wie die Dauer jeder Trainingseinheit, die Intervalle einer Einheit usw. selbst einstellen. Die App bietet aber auch eine Reihe von vorinstallierten Trainingseinheiten für den Anfang. 

free app day stark bodyweight
Die "Drag and Drop"-Funktion zum Erstellen von Trainingseinheiten ist wirklich cool! / © NextPit

Werden Eure persönlichen Daten von der kostenlosen Stark Bodyweight App geschützt?

Stark Bodyweight enthält keine Werbung und keine In-App-Käufe. Es gibt zwar eine Seite, die zu den anderen und teilweise kostenpflichtigen Apps des Entwicklers weiterleitet. Allerdings würde ich das nicht als Mikrotransaktionen bezeichnen. 

Ihr müsst auch kein Konto einrichten, um die App zu nutzen. Allerdings funktioniert sie nicht vollständig offline, da die Videotutorials für die Übungen logischerweise nicht ohne Internetverbindung heruntergeladen werden können.

Die Plattform Exodus gibt darüber hinaus an, dass die App keine Tracker enthält.

Was haltet Ihr von dieser kostenlosen App des Tages? Habt Ihr sie schon installiert? Welche Art von Android- oder iOS-Apps würdet Ihr gerne in Zukunft häufiger sehen? 

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bjørn Misiewicz vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Hallo, ich habe Probleme mit der APP, Videos laden nicht richtig, manche gar nicht... Es kommt mir vor, als wenn die APP nur halb installiert ist...


  • Hobl vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Fitness Apps? Naja... können durchaus unterstützend wirken, ersetzen aber nicht das selbstständige Überwinden des inneren Schweinehundes.


    • Stefan Möllenhoff
      • Admin
      • Staff
      vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Das stimmt, dafür gibt's leider noch keine App oder Gadget ;-)

      Hobl


  • Harald Pailliart vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze auch 3 solcher Apps, aber nicht ausschließlich, den Besuch im Fitnessstudio ersetzt es meiner Meinung nach nicht. Aber es ist eine sinnvolle Ergänzung, wenn man auch mal zu Hause trainieren will.


    • Stefan Möllenhoff
      • Admin
      • Staff
      vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Kommt auch auf die Ausstattung zu Hause an (und ggfls. die Leidensfähigkeit der Nachbarn unter einem). Ich finde, dass man mit einem modularen Handelsystem à la Bowflex und einer Klimmzugstange schon relativ weit kommt.

      Welche Apps nutzt Du denn, wenn ich fragen darf? Ich freu mich immer über Empfehlungen :)


      • Harald Pailliart vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Ich nutze "7 Minuten" und "Abnehmen für Männer" und hatte auch mal eine HIIT App, die ich aber nach den 30 Tagen wieder gelöscht habe, da ich die Übungen kein zweites Mal machen möchte (was aber nicht an der App lag, die war schon gut gemacht, aber hier wurden oft Kurzhanteln benötigt, die ich nicht zu Hause habe und ich habe auch viele Übungen in der Mittagspause auf der Arbeit gemacht). Leider weiß ich aber den Namen der App nicht mehr.


  • paganini vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich trainieren (Kraftstudio) jetzt seit fast 20 Jahren 4-6x/Woche und kann jedem raten erstmal alles klassisch mit einem Stift und Papier zu machen. Druck euch einen Plan aus und tragt es mit einem Stift ein (gibt hier viele Vorlagen). Der Überblick ist bei weitem besser als in solchen Apps, Notfalls mit der Notizen App auf dem Handy. Und lasst euch als erstes einen Trainingsplan erstellen denn ich kenne keinen Anfänger der seine Muskelgruppen/Übungen richtig verteilt.


    • Stefan Möllenhoff
      • Admin
      • Staff
      vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Geht mir ähnlich wie Dir – ich bin auch bei Stift und Papier, um meine Trainingseinheiten zu dokumentieren. Da braucht man auch keine Angst zu haben, dass mal ne Hantel über den Trainingsplan rollt. Beim Handy wär das schlecht ^^

      Cool wäre noch bei der hier beschriebenen App, wenn man sich einen Trainingsplan zusammenschieben könnte und die App anschließend anzeigt, bei welchen Muskelgruppen noch Defizite sind, auch unter der Berücksichtigung des gewählten Splits. Sollte technisch ja eigentlich kein Problem sein, da in der App ja die von den jeweiligen Übungen beanspruchten Muskelgruppen hinterlegt sind...

      So könnte die App dann auch das Einhalten von Ruhephasen für die trainierten Muskelgruppen im Trainingsplan automatisch ermitteln und Empfehlungen zum Anpassen der einzelnen Trainings geben.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!