NextPit

Leaks zum Google Pixel 7: Sieht das neue Flaggschiff so aus?

MG 6982
© NextPit

Die Gerüchteküche rund um das Google Pixel 7 beginnt zu köcheln! Verschiedene Leaker haben Renderbilder zum kommenden Smartphone veröffentlicht und zeigen dabei, wie die breite Kameraleiste aussehen könnte. Neben den Fotos tauchte darüber hinaus ein 360-Grad-Video auf, das uns das neue Google Pixel 7 Pro zeigen soll.

  • Renderbilder zum Google Pixel 7 und Google Pixel 7 Pro aufgetaucht
  • Leaks zeigen 360-Grad-Video zum Design des Smartphones
  • Auch einige Specs sollen bekannt sein
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Das Google Pixel 6 ist bereits seit einigen Monaten erhältlich. Nur logisch also, dass die Gerüchte rund um das Nachfolgemodell an Fahrt aufnehmen. Die aktuellen Leaks belaufen sich auf das Aussehen des Google Pixel 7. So will xLeaks7 in Zusammenarbeit mit Choose Best Tech an CAD-Dateien gelangt sein, die zum kommenden Smartphone gehören sollen. 

Diese Bilder zeigen das mögliche Aussehen des neuen Flaggschiffs. Die Ähnlichkeit zum Google Pixel 6 ist klar zu erkennen. Abgerundete Seiten, die Kameraleiste mit zwei Objektiven und einem LED-Blitz und die Lautstärke-Wippe an der rechten Seite. Sollte sich der Hersteller für dieses Design entscheiden, dürften wir also kein Redesign erwarten. Warum auch? Das aktuelle Pixel-Smartphone verkauft sich gut und am Aussehen gibt es kaum etwas auszusetzen. 

Allerdings zeigen die CAD-Dateien auch einige, kleinere Änderungen. So scheint das Smartphone etwas kleiner zu sein und die Kameraleiste geht nahtlos in den Rahmen über. Bisher gibt es keine Bestätigung der Bilder, daher sollten wir den Leak also mit Vorsicht genießen.

Bilder und Video zum Google Pixel 7 Pro aufgetaucht

Auch zum neuen Pro-Modell des Google Pixel 7 gibt es im Netz schon Bilder. Der szenebekannte Leaker OnLeaks und SmartPrix haben die Bilder veröffentlicht. Hierbei handelt es sich nicht um einfache CAD-Bilder, sondern um hochauflösende Renderbilder. Eine wirkliche Änderung am Design scheint es allerdings nicht zu geben.

csm Pixel 7 Pro 5K4 scaled eb2c4410ac
Die hochauflösenden Render zeigen ein mögliches Google Pixel 7 Pro! / © OnLeaks//SmartPrix

Zu sehen ist auch hier kaum ein Unterschied zum Google Pixel 6 Pro. Die größte Designänderung dürfte der nahtlose Übergang der Kameraleiste sein. Zu sehen ist ebenfalls ein Triple-Kamera-System. Das neue Smartphone dürfte etwas kleiner ausfallen, als das aktuelle Modell, allerdings könnte das Display gleich groß bleiben. Dies soll Google durch dünnere Displayränder realisieren.

Das Video zeigt eine Gesamtansicht des möglichen Designs. Zu sehen ist hier zum Beispiel ein USB-C-Port und Stereo-Lautsprecher. An der Seite ist wieder die Lautstärkewippe zu erkennen und eine Aussparung auf der Oberseite dürfte Platz für die 5G-Antenne bieten. Aktuelle Gerüchte besagen, dass Google plant, das Pixel 7 als erstes Android 13 Smartphone zu veröffentlichen. Außerdem soll ein neues Tensor-SoC zum Einsatz kommen, um die Leistung noch einmal zu verbessern. 

Wann wir das Smartphone zu sehen bekommen, lässt sich jetzt noch nicht sagen. Allerdings scheinen sich alle einig zu sein, dass Google das neue Flaggschiff im Herbst 2022 veröffentlicht.

Was haltet Ihr von den Leaks? Könnte das Pixel 7 und das Pixel 7 Pro so aussehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Zumindest in den Rendern sieht das Design irgendwie eher wie ein Prototyp vom Pixel 6 aus, mit den im Kamera-"Streifen" noch mal hervorgehobenen Kameras.
    An sich fände ich es aber gut, wenn Google endlich mal seine Linie findet und endlich mal anfängt, diese konsequent zu verfolgen, statt direkt im nächsten Jahr wieder alles über den Haufen zu werfen.