NextPit

Leica Leitz Phone 2 offiziell vorgestellt: Eine Legende lebt weiter!

leica leitz phone 2 01
© NextPit / Leica

Der deutsche Kameraexperte Leica hat mit dem japanischen Smartphone-Hersteller Sharp das Leica Leitz Phone 2 konstruiert und in Japan präsentiert. Erneut konzentriert sich das Unternehmen auf ein Android-Smartphone mit nur einer Hauptkamera, das für umgerechnet 1.550 Euro ab dem 18. November (vorerst exklusiv in Japan) in den Verkauf gehen soll.

  • Leica präsentiert das Leitz Phone 2
  • Erneut ist ein exklusiver Vertrieb in Japan angestrebt
  • Es handelt sich dabei um ein modifiziertes Sharp Aquos R7
  • Die einzige 50-MP-Hauptkamera besitzt einen 1-Zoll-Bildsensor

In Japan wurde das Leica Leitz Phone 2 offiziell vorgestellt

Bereits im Sommer 2021 hat der deutsche Kamera-Experte Leica in enger Zusammenarbeit mit dem japanischen Unternehmen Sharp zusammengeschlossen und das erste Leica-Smartphone mit dem Leica Leitz Phone 1 präsentiert. Nun stellte uns das Unternehmen mit dem Leica Leitz Phone 2 den Nachfolger vor, der sich erneut mit nur einer Hauptkamera präsentiert. Dafür aber mit einem 1-Zoll-CMOS-Bildsensor mit 47,2 Megapixeln. Der Hersteller ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt – im Vorgänger war es ein ISOCELL-GN2-Image-Sensor von Samsung.

Mit einer Brennweite von 19 Millimetern (äquivalent 35 mm) und einer Blendenzahl von f/1.9, will Leica mit einer eigenen Software-Engine, den "Leitz Look" der bekannten M-Objektive nachempfinden. 

Dem Summilux 28 für raumgreifende Aufnahmen mitten aus dem Geschehen heraus, dem Summilux 35 für Alltags- und Streetart-Fotografie und dem Noctilux 50, das sich mit seiner extrem hohen Lichtstärke von 1,2 ideal für Porträtaufnahmen eignet und Bilder mit dem unverwechselbaren Leica Bokeh festhält.

Leica Leitz Phone 2
Unverwechselbarer "Leica Look" / © Leica

Technische Daten des Leica Leitz Phone 2

Bei den restlichen technischen Daten greift man auf die Expertise des Sharp Aquos R7 zurück, welches mit einem 6,6 Zoll großem AMOLED-IGZO-Display und einer Auflösung von 2.730 x 1.260 Pixeln (WUXGA+) daher kommt. Oben mittig befindet sich in dem 161 × 77 × 9,3 Millimeter großem und 211 Gramm schwerem Android-12-Smartphone, eine 12,6-Megapixel-Frontkamera (Punch Hole) mit einem Autofokus (PDAF) und einer Blende von f/2.3.

Als Antrieb dient der Snapdragon 8 Gen 1, mit 12 GB RAM und satten 512 GB internen Programmspeicher. Und wie es sich für ein Vollblut-Kamera-Smartphone gehört, lassen sich optional die Fotos in *.jpg-, *.dng- oder *.raw-Format auf einer bis zu 1 GB großen internen microSD-Speicherkarte sichern. Der Akku bietet eine Kapazität von 5.000 mAh.

Leica Leitz Phone 2
Leica liefert für das Leica Leitz Phone 2 eine magnetische Abdeckung für das große Objektiv. / © Leica

Das Leica Leitz Phone 2 genießt mit einer magnetischen Abdeckung nicht nur bei dem kreisrunden Objektiv einen besonderen Schutz, sondernd auch im Allgemeinen mit einer IPX5-, IPX8/IP6X-Zertifizierung, gegen das Eindringen von Staub und Wasser. Kleiner Funfact: Es gibt ein Widget an Bord, welches die "goldene Stunde" anzeigt. Fotografen verstehen darunter die Zeitspanne nach einem Sonnenaufgang, beziehungsweise vor dem Sonnenuntergang, da dann das Licht besonders warm und weich erstrahlt. Gern auch als "magische Stunde" bezeichnet.

Was meint Ihr – würde das Leica Leitz Phone 2 für 1.550 Euro auch außerhalb von Japan Abnehmer finden? Kann ein 1-Zoll-Bildsensor plus ToF-Sensor (Time of Flight) für ein Kamera-Smartphone ausreichen? Schreibt uns Eure Meinung gern in die Kommentare.

Quelle: Leitz

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • bds vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Deutsche Firma verkauft exklusiv nur in Japan. Leica geht's wohl bestens.


  • David vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Neben dem Xperia Pro i sicher dasb spannendste Kamera-Smartphone auf dem Markt.


  • Thomas_S vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Schönes Gehäuse. Ist das Gerät Made in China oderJapan ?


  • rolli.k vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Spannender Ansatz, gut dass sich mal welche was trauen👍👍👍

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!