LG Wing: So ein Foldable habt Ihr noch nie gesehen

LG Wing: So ein Foldable habt Ihr noch nie gesehen

Eine heiße Technik-Innovation erwartet Smartphone-Fans in der kommenden Woche. Das LG Wing soll am Montag, den 14. September, veröffentlicht werden. NextPit gibt vorab bereits einen exklusiven Einblick auf das LG Wing mit schwenkbarem Display und seinen neuartigen Wing-Apps. 

Am 14. September will LG seine "Smartphone Innovation" präsentieren, schreibt der Tech-Riese zur Ankündigung des Launches. Der Live-Stream startet dann um 16 Uhr deutscher Zeit. Was LG präsentiert? Das war bisher mehr oder weniger ein Geheimnis. Zahlreiche Gerüchte winden sich um das neue, innovative LG Wing mit schwenkbarem Display. Auf offizielle Bilder oder Angaben zum neuen LG-Smartphone haben wir bisher vergebens gewartet. Doch nun haben wir eine Website im Internet gefunden, die alle Geheimnisse um den Nutzen des LG Wing lüftet. 

LG Wing0
Das LG Wing ist ein verrücktes neues Smartphone mit schwenkbarem Display. / © LG, Screenshot: NextPit

Das LG Wing soll den nützlichsten Formfaktor für Benutzer bieten, die Wert auf Portabilität legen und Multitasking lieben – und gleichzeitig die empfindliche Technik der aktuellen Foldables umschiffen.

So können Entwickler bereits auf eine Website zugreifen, die zahlreiche exklusive Informationen zum neuen LG Wing beinhaltet. Denn Apps und Programme wollen für das neuartige, schwenkbare Display angepasst werden. Das LG Wing wird über zwei Displays verfügen, die aufeinander liegen. Sobald man das obere Panel um 90 Grad dreht, werden ganz neue Möglichkeiten offenbart, mit denen wir im Alltag ein Handy auf ganz neue Art und Weise nutzen können. LG hat folgende Ideen:

  • Benutzer können problemlos mehrere Aufgaben zwischen zwei unabhängigen Apps ausführen, indem sie sowohl den Hauptbildschirm als auch den zweiten Bildschirm verwenden.
  • Entwickler werden aufgefordert, den „One App Extension Mode“ des Dual-Bildschirms zu nutzen, mit dem zusätzliche App-Funktionen auf beiden Bildschirmen angezeigt werden können.
  • Da sich beide Bildschirme entsprechend der Ausrichtung des Telefons drehen, ist eine komfortable Verwendung unabhängig von der Drehrichtung gewährleistet.
  • Benutzer können bestimmte Paare von Apps vorab auswählen, die gleichzeitig angezeigt werden sollen.

Wie viele Medien bereits spekuliert haben, wird LG mit dem schwenkbaren Display das Multitasking auf dem Smartphone auf ein neues Level heben. Nutzer können YouTube-Videos im 16:9-Format sehen und auf dem unteren Teil des Displays gleichzeitig den You-Tube-Chat nutzen. Weitere Anwendungsfälle sind das gleichzeitige Navigieren auf dem gesamten Display und die Musik-Steuerung, ohne den Blick auf die vollständige Navigation zu verlieren. 

LG Wing1
Das LG Wing verfügt über ein schwenkbares Display. / © LG, Screenshot: NextPit

Mit dem neuen LG Wing lassen sich auch "App-Paare" erstellen. Hier öffnen sich zwei Apps auf dem Front- und Rückdisplay gleichzeitig. LG nennt diesen Modus "Extension Mode", also Erweiterungsmodus. 

Da das LG Wing gleich zwei Displays bietet, die anders als bei einem faltbaren Smartphone aber über- und nicht nebeneinander liegen, wird beim Zurückschwenken des Displays gleich über den Hauptbildschirm entschieden, welche App dann weiterhin auf dem Haupt-Screen angezeigt wird. Beim Zuklappen verschwindet die App auf dem unteren Bildschirm und die App auf der Schwenkseite bleibt geöffnet.

LG Wing ist ein neuer High-End-Smartphone-Formfaktor mit einem versteckten zweiten Bildschirm, der durch Schwenken des Hauptbildschirms sichtbar wird. Mit den beiden Bildschirmen von LG Wing können Benutzer viele verschiedene Arten von Multitasking genießen. - LG

Auf seiner Webseite erklärt LG auch genau, was beim LG Wing passieren soll, wenn das Display im Home-Screen-Modus geschwenkt wird. So erscheint bei aktivem Lock Screen unten beispielsweise die Code-Eingabe, wenn Ihr das Display schwenkt. Die Bilder geben uns hier zudem einen Hardware-Hinweis: So wir das LG Wing auch über einen Fingerabdrucksensor verfügen.

LG Wing3
So sieht das LG Wing mit schwenkbarem Display im Lock- und Homescreen aus. / © LG, Screenshot: NextPit

Bei bereits entsperrtem Smartphone erscheint der Home Screen doppelt: Wenn eine App zuvor an der normalen Position des Geräts geöffnet wurde und der Hauptbildschirm nach oben geschwenkt ist, wird der Hauptbildschirm horizontal angezeigt. Auf dem zweiten Bildschirm wird dann der Startbildschirm oder eine zuvor verwendete App angezeigt.

LG will eigene "Wing-Apps"

Interessant ist durchaus, dass LG App-Entwickler dazu ermutigt, ihre Apps auf das schwenkbare Display anzupassen. Es ist die Rede von "LG-Wing-Apps". Diese Anwendungen sollen auf beiden Bildschirmen gleichzeitig geöffnet werden. Das sieht so aus: 

LG Wing6
LG möchte Wing-Apps für sein neues Smartphone bereitstellen. / © LG, Screenshot: NextPit

Nutzer können also wahlweise Standard-Apps auf dem geschwenkten oder unteren Display anzeigen lassen oder kompatible Apps direkt auf beiden Display ausführen. Die "Wing-Apps" können aber auch auf den "reduzierten Modus" eingestellt werden, wobei dann wieder das Multitasking mit zwei unterschiedlichen Apps möglich sein soll. 

LG hat sich zudem Gedanken darum gemacht, wie Apps visualisiert werden, wenn das Telefon vertikal oder horizontal gehalten wird. Je nachdem sollen die Apps automatisch an beide Displays angepasst werden – das klingt nach viel Aufwand für App-Entwickler, und wir müssen abwarten, welche Apps für das LG Wing letztendlich überhaupt angepasst werden.

LG Wing8
Je nachdem, wie Ihr das LG Wing haltet, sollen die Apps entsprechend skaliert werden. / © LG, Screenshot: NextPit

Fest steht, dass das neuartige Smartphone die Art, wie wir Handys bisher nutzen, stark verändern kann. Ob zum Positiven oder Negativen, wird unser Test des LG Wing zeitnah zeigen.

Quelle: LG

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • A. K.
    • Mod
    vor 6 Tagen

    Ich finde die Idee eigentlich ganz gut.

    Respekt an LG für ihre Experimentierfreudigkeit.

    Ich würde es aber eher als Slider beschreiben, nicht foldable.

  • deltakula vor 6 Tagen

    Dieses Smartphone macht mich ein wenig sprachlos. Es gibt Designkonzepte, die sind so schlecht, dass sie schon wieder irgendwie gut sind. Dieses nicht. Das Ding taugt nicht mal als Aprilscherz.

  • Laazaruslong vor 6 Tagen

    Ich sehe für mich noch keinen Nutzen in dem Gerät.
    Spannend ist es allemal.
    Wohl das innovativste seit den Slidern und Eiern von Nokia.
    Ich würde mir wünschen, LG wird für seinen Mut belohnt.

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • LG-> nein Danke! Haben die überhaupt in den letzten Jahren etwas brauchbares herausgebracht? Seit dem LG G2 war nichts mehr dabei und von den Updates fange ich erst gar nicht an


    • Stimmt, das G4 ist auch gar nicht von Presse und Nutzern gehypt worden. Im letzen Jahr war das G8s fast durchgängig im Preis von 330€ unschlagbar. Ich rede nicht vom UVP. LG ist mittlerweile übeigens nicht besser oder schlechter als die meisten Anbieter beu den Updates (wobei die, die kamen, aus meiner Sicht weniger Fehler hatten). Aber es ist so, ist der Ruf erst ruiniert...


    • @paganini Ich denke Du bist einfach sehr schlecht informiert.
      Mein G7, gekauft Juni 2018, hat Android 10 mmit SP juli '20.
      Die Mär vom schlechten Update ist schlicht deine falsche Erwartungshaltung.
      Das G7, G8s, G8x, Velvet und Wings sind lediglich keine Quartett-Sieger.
      Alles andere ist ziemlich gut und vollkommen Alltagstauglich.
      Ich schaue mir den Preis des V60 sehr genau an.


  • Überlege die ganze Zeit wie ich es nutzen könnte fällt mir aber nichts zu ein !


    • A. K.
      • Mod
      vor 5 Tagen Link zum Kommentar

      Mir fällt schon so einiges ein. zB YouTube schauen / hören und auf Chats antworten, ohne das Video minimieren zu müssen. Videos schauen und nebenbei To Do Listen erstellen. Bin aber auch SmartWatch Nutzer und Hab die bisher für Multi Tasking genutzt, neben Multi Windows.


  • Was für Beiträge teilweise hier, "Was der Bauer nicht kennt,...." ;) Endlich mal kein Copy & Paste wie bei Xiaomi, Realme und Co. Man man man, alles was nicht rechteckig, mit SD-Prozessor und zwischen 5,8 und 6,7 Zoll groß ist überfordert anscheinend den ein oder anderen Nutzer*in im Forum heillos. "Elektroschrott", "keine Updates"...kaput reden bevor auch nur irgendwas wirklich gesehen wurde, mit euch in die Zukunft, yeah! :/

    Ich find die Idee ziemlich cool. Sie erinnert mich an die Science Fiction Serie "The Expance". Die Kommunikationsgeräte sehen ziemlich genauso aus (nur volltransparent) und die Funktionen die dort fiktiv gezeigt werden, könnte ich mir auch heute schon gut vorstellen :)


  • Es ist meiner Meinung nach ein Gimmick und soll zum Hingucken einladen.
    Bei weiterer Beachtung fällt auf dass ein Quadrat an Display mehr vorhanden ist. Dies geht jedoch zulasten der Anfälligkeit des unteren Displays. Wehe dem der da größere Krümel dazwischen kommen lässt.... Auch wird das Gerät hierdurch dicker. Mir persönlich würde es nicht gefallen so etwas mit mir herum zu schleppen. Die Zeit des Bordsteinsmartphone ist außerdem seit Jahren vorbei.

    Das LG Technik kann, das weiß ich sehr gut. LG macht bereits schon zumindest in der TV Branche auch seit langem auf Rollable. Die können so maches! Keine Frage. Leider setzen sie aber sehr oft was Smartphones betrifft, auf das falsche Pferd oder kommen nicht mehr zeitgemäß daher.

    Wo ist bitte das Problem mal wieder ein ultraaffentittengeiles Smartphone mit DTW und DTS, sehr geilen Kameras, super Akku und super Sound auf den Markt zu schmeißen.
    LG denkt halt zu ThinQ. Deswegen bleiben die auch ThinQ... Schade


  • Darüber wurde hier doch schon vor einer Woche berichtet?


  • Oh, schön... Noch mehr Elektroschrott...


  • Es gibt bestimmt Situationen, in denen sowas praktisch ist.

    H G


  • Es ist eher die Frage, ob das jemand sehen will?😅


  • Wenig Nutzen und mit viel Glück bekommt man, wie bei LG üblich, nach 2 Jahren mal ein Update.


    • ...und das weißt Du woher? Meine LG hatten regelmässige Updates (Flex2, G8s), zwar nicht jeden Monat, aber Probleme hatte ich durch ausstehende Updates nie. Das kann ich von meinem aktuellen Huawei P30 mit montalichen Updates nicht behaupten. Und mein Motorola X play wurde sogar zu tode geupdatet. "Qualität statt Quantität", ist ein kleiner aber sehr entscheidender Unterschied. Und woher nimmst Du die Erkenntnis mit dem Nutzen? Hast Du das Gerät schon in der Hand gehabt, schon im Alltag benutzt? Nicht? Tja...


      • "zwar nicht jeden Monat..."
        Und wann hast du Major Updates bekommen und wieviele?


      • Für das G7 von 2018 gibt es aktuell 2 Majors 2019 und 2020 und 3-6 monatige SPs.
        Wüsste nicht was daran schlecht sein soll.
        Da die meisten eh nach 2 Jahren Grundlos tauschen passts doch.


  • Finde ich einen Versuch, aber mehr auch nicht 🤷🏼‍♂️


  • Und ich wünschte, ich hätte es auch nie gesehen.


  • A. K.
    • Mod
    vor 6 Tagen Link zum Kommentar

    Ich finde die Idee eigentlich ganz gut.

    Respekt an LG für ihre Experimentierfreudigkeit.

    Ich würde es aber eher als Slider beschreiben, nicht foldable.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!