LG Wing: So teuer wird das Smartphone mit schwenkbarem Display

LG Wing: So teuer wird das Smartphone mit schwenkbarem Display

LG Electronics hat sein erstes Gerät des Explorer-Projekts, das LG Wing, bei einer Online-Einführungsveranstaltung vorgestellt, die von seinem Hauptsitz in Seoul aus live in die ganze Welt übertragen wurde. Das Wing verfügt über einen einzigartigen Formfaktor, der sicherlich für Aufsehen sorgen wird. Wer sagt, dass Smartphones langweilig geworden sind?

Update: Mittlerweile hat LG das Geheimnis um den Preis gelüftet: Das LG WING wird ab November in Deutschland in den Farben Aurora Grau und Illusion Sky für 1.099,- Euro (UVP) erhältlich sein.

Das Ziel des Explorer-Projekts ist es, "noch unerforschte Usability-Konzepte zu entdecken, um die Mobilfunkbranche zu erweitern", und das LG Wing tut dies mit Sicherheit. Mit seinem seltsamen, aber faszinierenden schwenkbaren zweiten Display ist das Wing wie nichts anderes auf dem heutigen Smartphone-Markt. 

Der versteckte zweite Bildschirm

Benutzer können jederzeit zwischen dem Basismodus und dem Schwenkmodus wechseln, um ein einzigartiges Benutzererlebnis zu genießen. Im Schwenkmodus dreht sich die gesamte Vorderseite des Telefons um 90 Grad im Uhrzeigersinn und richtet den Hauptbildschirm im Querformat aus, so dass ein 3,9-Zoll-Zweitbildschirm zum Vorschein kommt, der laut LG neue Benutzerfreundlichkeit und neue Möglichkeiten zur Erkundung eröffnet. Eine einzige Anwendung kann auf beide Bildschirme erweitert werden, oder es können zwei Anwendungen gleichzeitig angezeigt werden, eine auf jedem Display.

LG WING Video Media Controller
Videowiedergabe mit einem separaten Bedienfeld auf dem LG Wing. / © LG

Das Betrachten von Videos im Schwenkmodus ermöglich die Interaktion mit dem zweiten Bildschirm, während die Inhalte ohne Unterbrechung auf dem Hauptbildschirm abgespielt werden. LG sagt, dass es bei diesem Projekt mit branchenführenden Plattformpartnern zusammengearbeitet hat.

Beim "vieWing" (so schreibt es LG in seinem Pressematerial) von YouTube auf dem vorinstallierten NAVER Whale-Browser wird das Video auf dem Hauptbildschirm abgespielt, während auf dem zweiten Bildschirm Kommentare oder die Suchleiste angezeigt werden. Dank der Partnerschaften von LG mit anderen Streaming-Plattformen wie Rave und Ficto können LG Wing-Besitzer Videos im Vollbildmodus ansehen und gleichzeitig über den zweiten Bildschirm mit anderen Zuschauern interagieren.

Die zwei Displays und der seltsame Formfaktor des LG Wing bieten neue Möglichkeiten, sich mit bestimmten Anwendungen und Funktionen zu beschäftigen, was das Multitasking erleichtern soll. Die Benutzer können ihre Filme im Breitbildformat anschauen, während sie nach Informationen über die Schauspieler suchen oder den Film im Chat mit Freunden diskutieren – zumindest ist das die Idee.

LG WING Video Chat
LG möchte, dass Benutzer gleichzeitig zuschauen und interagieren können. / © LG

Mit der Multi-App-Funktion können auch Verknüpfungen für Paare von Apps erstellt werden, die zusammen verwendet werden sollen. Der Schwenkmodus kann sich auch beim Fahren als praktisch erweisen, wie wir aus den Leaks vor der offiziellen Enthüllung gesehen haben. So können die Fahrer den Kartenanweisungen auf dem Hauptbildschirm folgen und den zweiten Bildschirm für Anrufe reservieren, die auf anderen Telefonen die Karte verdecken würden.

Ein immersives Seherlebnis ohne Ablenkungen

LG sagt, dass mehr Verbraucher als je zuvor Inhalte auf ihren Smartphones anschauen und führt verschiedene Funktionen für das Wing ein, um das mobile Fernseherlebnis zu verbessern. Der Hauptbildschirm des LG Wing ist ein 6,8-Zoll-P-OLED-FullVision-Display mit einem Seitenverhältnis von 20,5:9. Der zweite Bildschirm erweitert die sichtbare Fläche des Geräts, aber er dient auch als Griff, wenn sich der Hauptbildschirm im Querformat befindet. Bei aktivierter Griffsperre zeigt der zweite Bildschirm Informationen wie Zeit und Datum an und ignoriert versehentliche Berührungen.

Bei Anwendungen für Videoplattformen, die für den einzigartigen Formfaktor optimiert sind, fungiert der zweite Bildschirm des LG Wing als Mediensteuerung. Bei Aktivierung erscheint ein schwebendes Symbol in der oberen rechten Ecke des zweiten Bildschirms, so dass die Benutzer die Möglichkeit haben, Video- und Toneinstellungen zu ändern, ohne das Video anhalten oder zu einem anderen Fenster wechseln zu müssen. Um mögliche visuelle Ablenkungen zu eliminieren, hat LG eine 32-Megapixel-Popup-Kamera implementiert, die bei Bedarf aus dem Gehäuse des Geräts austritt.

LG WING Navigation Call
Es gibt Funktionen, die speziell für Fahrer auf dem neuen LG Wing entwickelt wurden. / © LG

Eine kardanische Funktion für Videoaufnahmen

Das LG Wing verfügt über eine Triple-Kamera – eine 64-Megapixel-Weitwinkelkamera mit OIS, eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und eine weitere 13-Megapixel-Weitwinkelkamera. Ihr könnt die duale Aufzeichnung im Schwenkmodus aktivieren, indem Ihr die 32-Megapixel-Popup-Kamera und eine der hinteren Kameras des Telefons gleichzeitig verwendet. Die Ergebnisse können zusammen in einer einzigen Datei oder in zwei separaten Dateien mit einem Seitenverhältnis von 1:1 oder 16:9 gespeichert werden.

Der zweite Bildschirm kann auch als dedizierte Bearbeitungspalette verwendet werden, während das Video oder Foto auf dem Hauptbildschirm angezeigt wird. Das LG Wing wird mit dem LG Creator's Kit geliefert, einer Sammlung von fortschrittlichen Bildbearbeitungslösungen einschließlich Zeitraffer-Steuerung, Voice Bokeh und ASMR-Aufnahme.

Die kardanische Bewegungskamera, die weltweit erste in einem Smartphone, verwandelt den zweiten Bildschirm des LG Wing in einen Griff und bietet die Stabilität, die für klarere Aufnahmen und flüssige Videoaufnahmen im horizontalen Modus mit einer Hand erforderlich ist. Das LG Wing ist mit Funktionen ausgestattet, die nach Angaben der Marke typischerweise nur auf einem echten Gimbal zu finden sind, wie z.B. einem Joystick zur Steuerung des Kamerawinkels, einer Sperre zur Reduzierung von Verwacklungen und Unschärfen, einem Folgemodus für flüssigere Videos bei Bewegungen, einem Schwenkmodus für horizontale Bewegungen mit minimalen Auf- und Abwärtsverwacklungen und einem Ego-Person-View-Modus zur Aufnahme rhythmischer und dynamischer Bewegungen.

LG WING Gimbal
Das LG Wing kann als Gimbal für Videoaufnahmen dienen. / © LG

Leichtere Bauweise

Selbst mit zwei Bildschirmen ist das neue Wing laut LG immer noch relativ leicht. LG verwendete Verbundmaterialien und eine spezielle Perforationstechnik, so dass seine Ingenieure das Gewicht auf 260 Gramm reduzieren konnten. Das Ziel ist, dass sich das Wing in geschlossenem Zustand wie jedes andere Smartphone in den Händen anfühlt.

Bei der Aufnahme eines Selfies erkennt der Beschleunigungsmesser, ob das Telefon fallen gelassen wurde, und zieht sofort die Pop-up-Kameralinse zurück, um Beschädigungen zu vermeiden, eine Funktion, die wir bei Pop-up-Kameras schon oft gesehen haben.

Das Scharniermodul selbst ist mit einem hydraulischen Dämpfer ausgestattet, der die Belastung des Mechanismus reduziert, wenn der Hauptschirm gedreht wird. Auf der Rückseite ist thermoplastisches Polyoxymethylen aufgebracht, um ein leichteres Schwenken zu ermöglichen und Kratzer auf dem zweiten Bildschirm zu verhindern. LG behauptet, dass sich der Scharniermechanismus in der Tragfläche auch nach 200.000 Schwenkungen als zuverlässig erwiesen hat.

LG WING Product Rear
LG sagt, dass der Mechanismus für mehr als 200.000 Drehungen geeignet ist. / © LG

Ein Snapdragon 765G 5G von Qualcomm

Das LG Wing enthält eine Qualcomm Snapdragon 765G 5G Mobile Plattform mit dem Snapdragon X52 5G Modem-RF System. Als erste Mobilplattform von Qualcomm, die einen Anwendungsprozessor und ein 5G-Modem-RF-System integriert, sollte dieser Chipsatz eine gute KI-Leistung, 5G-Konnektivität und intelligente Multi-Kamera-Fähigkeiten bieten und gleichzeitig die Akkulaufzeit optimieren. Unter anderem dank der Snapdragon Elite Gaming-Features von Qualcomm sollte das LG Wing ein solides Unterhaltungserlebnis mit kurzen Reaktionszeiten, Grafiken in Kinoqualität und der lehrbuchmäßigen Audioqualität von LG bieten.

Der Akku hat eine Kapazität von 4.000 mAh und unterstützt schnelles und kabelloses Aufladen. Wie das beim Betrieb von zwei Displays funktioniert, werden wir zeigen, sobald wir die Gelegenheit hatten, etwas Zeit mit dem LG Wing zu verbringen.

LG WING 03
Das LG Wing in der Farbvariante Illusion Sky. / © LG

"Das LG Wing ist ein wirklich innovatives Gerät, das vom Snapdragon 765G 5G Mobile Platform angetrieben wird und die Vision des neuen Explorer-Projekts von LG perfekt verkörpert", sagte Jim Tran, Senior Vice President und General Manager, Mobile Handsets, Qualcomm Technologies, Inc. "Qualcomm Technologies hat aktiv mit LG Mobile an Möglichkeiten zur Optimierung der Leistung der Produkte des Explorer-Projekts gearbeitet, die den Verbrauchern neue und andere Erfahrungen bringen werden".

"Das LG Wing läutet eine neue Ära der mobilen Entdeckung ein und ist ein aufregender Anfang unserer Explorer-Projekt-Initiative", sagte Morris Lee, Präsident der LG Mobile Communications Company. "Anders als alles andere auf dem heutigen Markt stellt dieses innovative Gerät den Status quo der Branche in Frage und bietet den Verbrauchern eine neue mobile Erfahrung, die neue Wege eröffnet, über das Smartphone nachzudenken.

Das LG Wing wird ab nächsten Monat zunächst in Südkorea eingeführt, gefolgt von den Schlüsselmärkten in Nordamerika und Europa. Das Telefon wird in zwei Farben erhältlich sein, Aurora Grau und Illusion Sky. Ein Muster ist bereits auf dem Weg zu unserer Redaktion in Berlin, und wir werden sehr bald mit einem vollständigen Bericht über dieses ungewöhnliche und doch faszinierende Gerät rauskommen.

Spezifikationen des LG Wing:

  LG Wing
Chipsatz Qualcomm Snapdragon 765G 5G Mobile Plattform mit dem Snapdragon X52 5G Modem-RF System
RAM 8 GB RAM / 128 oder 256 GB interner Speicher / microSD (bis zu 2 TB)
Displays Hauptbildschirm: 6,8-Zoll 20,5:9 FHD+ P-OLED Vollbild (2.460 x 1.080 / 395ppi)
Zweiter Bildschirm: 3,9-Zoll 1,15:1 G-OLED (1.240 x 1.080 / 419ppi)
Akku

4.000 mAh

Qualcomm Quick Charge 4.0+ Technologie / Kabelloses Aufladen

Kamera
  • 64MP OIS Weitwinkel (F1,8 / 78°/ 0,8µm)
  • 13MP Ultraweitwinkel (F1,9 / 117° / 1,0µm)
  • 12MP Ultraweitwinkel (F2,2 / 120° / 1,4µm)
  • 32MP Popup-Kamera (F1,9 / 79,6° / 0,8µm)
Software

Android 10.0 (Q OS)

Abmessungen

169,5 x 74,5 x 10,9 mm (260g)

Preis: Das LG WING wird ab November in Deutschland in den Farben Aurora Grau und Illusion Sky für 1.099,- Euro (UVP) erhältlich sein.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Abdullah Kul vor 5 Tagen

    So oder so ähnlich hat einer oder andere damals als der 1.Samsung Galaxy Note 1 auf dem Markt kam wegen der 5,2" Argumentiert, heute ist 6,x" Standart! Heutige Smartphones haben Gorillaglas 6 man braucht keine folie, ein passende Case wird es sicherlich geben und bezüglich der CPU ist SD765 genau richtig! Was macht ein SD865 mit 4x2,x Ghz welche Rechen hungrige Anwendung bearbeitet? Und das auf kosten der Akku! Ob es ein gefällt oder nicht das ist dahin gestellt, für mich bietet das eine echte Innovation und ein Hingucker ist das auf jeden Fall.

  • Savero Fa vor 6 Tagen

    LG traut sich wenigstens was.
    Bei den anderen Herstellern kann ich nur gähnen.
    Dieses Phone wird bestimmt seine Abnehmer finden.

  • rolli.k vor 1 Woche

    Ob es was wird weiß man nicht.
    Jedenfalls ein mutiger Schritt ins irgendwo. Ich habe einen kleinen Hang zu Produkten welche nicht Mainstream sind.

  • Tim vor 1 Woche

    Was ich mich gerade frage ist, wie man bei dem Ding eigentlich ein Case anbringen können soll - falls es überhaupt geht. Eine Schutzfolie beim untern Screen dürfte je nach Spiel auch schwierig anzubringen sein...

  • Tim vor 1 Woche

    Es ist ein Gerät von LG. Von daher wirst du ohnehin wahrscheinlich niemals jemanden damit sehen... ^^

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sehr mutiges Design von LG!

    Ich hätte mir als User der alten Stunde aber lieber einen "spirituellen Nachfolger" des LG G2 oder G Flex 2 gewünscht 📱😍


  • Hätte Apple das gebracht, hätte ich gestaunt, bei LG einem Anbieter ohne nennenswerten Durchsatz am Markt bleibt das Problem, das die breite Unterstützung bei Apps ganz gewiss ausbleiben wird.
    Das Gerät hat ein paar echt gute Ansätze , wird die Trümpfe in der Nische eines Exoten aber nicht ausspielen können.
    Die Geschichte mit Navigation und Telefon sieht clever aus, nur wird es schwer eine Halterung fürs KFZ zu finden. Zudem wird die sinnhaftigkeit immer fragwürdiger, da selbst Kleinwagen heute schon Handsfree & Navigation an Board haben, das Phone eigentlich nur noch per Bluetooth das Signal liefert.

    Also man darf ganz sicher gespannt sein, ob LG´s Vorstoss am Markt zu ähnlichen Entwicklungen führen wird, ich traue jedoch LG selbst aufgrund der Marktposition nicht zu am Mobile Markt selbst etwas zu bewegen.


  • So oder so ähnlich hat einer oder andere damals als der 1.Samsung Galaxy Note 1 auf dem Markt kam wegen der 5,2" Argumentiert, heute ist 6,x" Standart! Heutige Smartphones haben Gorillaglas 6 man braucht keine folie, ein passende Case wird es sicherlich geben und bezüglich der CPU ist SD765 genau richtig! Was macht ein SD865 mit 4x2,x Ghz welche Rechen hungrige Anwendung bearbeitet? Und das auf kosten der Akku! Ob es ein gefällt oder nicht das ist dahin gestellt, für mich bietet das eine echte Innovation und ein Hingucker ist das auf jeden Fall.


    • Die Frage die dabei bleibt ( ungeachtet des Preises ) : Würdest Du es von LG kaufen und ist der "Hingucker" als Kaufgrund ein Argument ?

      Ich denke da z.B. an Xiaomis Telefon mit dem rundum Display. Toll anzusehen, aber nutzlos wie ein zweiter Daumen an der linken Hand. LG muss ja dringend mal was verkaufen, eine Designstudie allein macht die Kassen ja nicht voll.


      • Ja! Ich würde es von LG kaufen, update hin Android 17 her, wenn alles andere stimmt. Mein Herz schlägt für Samsung wegen de UI aber unter "normaler Benutzung schafft es nicht mal12 Std mit der Akku! Aus dieser Grund habe ich Abstand genommen von Samsung! Ich benutze jetzt Redmi Note 8 Pro, Akku hält 2 Tage! Bei LG ist das UI ebenfalls durchdacht und Akku hält annähernd auch so lange! Das mit dem " Hingucker " sollte nur Gewürtz sein. Ich habe jetzt Qual der Wahl zw. V60 und Wing?


  • LG traut sich wenigstens was.
    Bei den anderen Herstellern kann ich nur gähnen.
    Dieses Phone wird bestimmt seine Abnehmer finden.


  • Der albernste Versuch, mehr Display bei gleicher Gerätegröße zu verwirklichen. LG sollte lieber etwas für die Masse liefern, als solch einen Unsinn.


  • 1099€ mit 765G. Die haben den Schuss echt nicht gehört.. Das wird genauso floppen wie deren andere Versuche, weil es einfach nicht verhältnissmäßig ist. Und warum mit Popup-Kamera? Versteht mich nicht falsch, ich mag die, aber war im Rahmen nicht genug Platz?


    • Die Pop-Up-Kamera kann ich noch am ehesten nachvollziehen, weil es einfach nicht praktisch wäre, wenn man jedes Mal das Display aufklappen müsste, damit man die nutzen kann. Und das vordere Display ist halt zu dünn um da eine Kamera einzubauen ^^


      • Es lässt sich leider schlecht sagen, wie groß die Bezel sind. Bei 6,8 Zoll dürfte da eigentlich genug Platz sein. Wenn das oben im Rahmen wäre wie "damals" kann man die Kamera ja auch aufgeklappt ganz normal nutzen, nur eben gedreht. Naja, ändert ja nix. Preislich ist es einfach zu viel, finde ich.. Wiegt halt auch gute 260 Gramm, das Teil wird gerade aufgeklappt schnell ermüdend schwer sein.


  • Ich kann mir nicht vorstellen, wie das Hin- und herschieben im normalen Leben funktionieren soll.
    Man hat eigtl. immer Fusel oder Krümmel in der Tasche, man ist am Strand, es ist staubig... Ich denke, früher oder später kommen Sandkörnchen oder andere Partikel in den Spalt zwischen den beiden Displays und könnten zu Problemen oder Beschädigungen führen?
    @ Redaktion, werdet ihr auch die Kamera testen?


  • Wen ich an LG G5, G6 denke kann man dieses Wing wenigstens als Hammer verwenden. 😁


  • A. K.
    • Mod
    vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich Stelle es mir auf jeden Fall nützlich vor. Ich nutze allerdings auch oft den Multi Fenster Modus. Da ist es eine sinnvolle Erweiterung von, wenn eins der Multi Windows Vollformat bietet.


  • Ob es was wird weiß man nicht.
    Jedenfalls ein mutiger Schritt ins irgendwo. Ich habe einen kleinen Hang zu Produkten welche nicht Mainstream sind.


  • >>"...Zweitbildschirm zum Vorschein kommt, der laut LG neue Benutzerfreundlichkeit und neue Möglichkeiten zur Erkundung eröffnet. ..."<<
    Was für ein rhetorischer Unfug! Aus welcher Broschüre ist denn das abgeschrieben?!


  • Was ich mich gerade frage ist, wie man bei dem Ding eigentlich ein Case anbringen können soll - falls es überhaupt geht. Eine Schutzfolie beim untern Screen dürfte je nach Spiel auch schwierig anzubringen sein...


  • Das kann ja lustig werden, wenn die ersten Leute damit auf der Straße rumlaufen...


    • Es ist ein Gerät von LG. Von daher wirst du ohnehin wahrscheinlich niemals jemanden damit sehen... ^^


      • Das stimmt wohl. Aber dennoch, dieser Formfaktor. Wie blöd muss das aussehen, wenn man damit umher läuft. Noch dazu ist es doch wahnsinnig umständlich, wenn man seinen Bildschirm hin und her drehen soll.


      • Ist am Ende wahrscheinlich wie bei vielen mit dem S Pen:
        Man nutzt es beim ersten Mal ein paar Tage oder gar Wochen lang und danach nie wieder... und zugeklappt ist es halt ein stinknormales, etwas dickeres, Smartphone... ^^


      • "DynaTAC? Wie blöd muss das aussehen, damit umher zu laufen!"

        Unbekannt, 1983


      • Dachte da eher an das P.K.E. Meter


      • Das mit dem S-Pen zu vergleichen, ist echt nicht passend.


      • Ich würde sagen der S-Pen Vergleich passt perfekt. Kommt natürlich auf die Person an, benutzt man aber im Endeffekt auch nicht viel häufiger als das Zweitdisplay hier.


      • @Reginald
        Wieso sollte der Vergleich unpassend sein? Es ging um das Nutzen und nicht die Einsatzmöglichkeiten oder so.
        Es ist nun mal so, dass sehr viele Note-Nutzer den Stift so gut wie nie - wenn überhaupt - nutzen. Er wird anfangs genutzt und dann bleibt er einfach auf Ewig im Gerät. Und so denke ich mal würde das hier auch enden.
        Natürlich trifft das nicht auf jeden zu.


      • A. K.
        • Mod
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ich würde sagen, es ist unpassend, weil es keine Offiziellen Zahlen über eine "ungenutzte Stiftzeit" gibt und die Aussage damit rein spekulativ von deinem Umfeld auf einen großen Teil der Note Nutzerschaft ("sehr viele") geschlossen ist.

        "Es ist nunmal so" macht es auch nicht wahrer.

        Außerdem bin ich der Meinung, dass so ein Feature nicht da ist, um bei jeder Gelegenheit genutzt zu werden. Wenn es passt, ist man eher froh, sie nutzen zu können.


  • Bitte ohne den "Flügel", dann wäre es ein sehr schönes Mittelklassegerät. Also das, was das Velvet eigentlich sein sollte.

    PS: Nevermind, hat natürlich keine Klinke. Warum auch bei dem Preis? Damit ist es genauso "toll" als Arbeitsgerät und Spielegerät wie ein Note.


    • Dann ist es ein Gerät, wie jedes andere auch! :/


      • Klar, nur ohne Notch. Was für mich und einige andere ein riesiger Vorteil ist. Halt ein simples, sauberes Gerät. Ich bin ja aufs neue Sony gespannt, das Xperia 5 II könnte das sein, was ich und andere suchen.


      • Ich finds auch cool und durchaus brauchbar, wenn ich da z.b an mobiles Exel oder word denke, für manche spiele ist das sicherlich auch nicht verkehrt z b pub g


      • Gerade bei so einem Slider muss man aber auch sehr hoffen, dass es sauber bleibt. ein Staubkorn im Slider und schon hat man beim zuklappen einen fetten Kratzer im unteren Display.


      • @Olaf Gutrun Für mobiles Arbeiten wäre mir das persönlich zu klein und zu umständlich.. ^^


      • @Gianluca
        Und dann wird das neue Sony wie üblich hier verrissen und unter die Grasnarbe getreten. Und Du kaufst dann wieder keins.........🤷‍♂️


      • Kaufen tu ich es tatsächlich weniger, da das Geld fehlt. Außer Smartphoneonly hat es zu einem fairen Preis im Angebot. Kann nämlich wieder wechseln. Aber Sony scheinen auf einem guten Weg zu sein, auch wenn es nur langsam passiert


      • Kommt drauf an habe Exel listen die mir aufm s20 besser von der Hand gehen als mit meinem win surface.

        Kommt drauf an was man macht.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!