Messenger Rooms: WhatsApp bekommt Echtzeit-Video-Konferenz

Messenger Rooms: WhatsApp bekommt Echtzeit-Video-Konferenz

Die vorherrschende Pandemie hat unser Leben auf vielfältige Weise beeinflusst. Im technischen Bereich profitieren zurzeit besonders Video-Chat-Plattformen von unserem freiwilligen "Hausarrest". Neben Zoom, Google Meets und Duo wirft Facebook seinen Hut in den Ring.

Es ist wohl kaum ein anderer Markt in so kurzer Zeit so heiß umkämpft worden, wie der der Video-Chat-Plattformen. Anbieter wie Zoom oder Microsoft Teams können sich über eine wachsende Nutzerzahl freuen, könnten allerdings bald durch einen neuen Konkurrenten herausgefordert werden. Es sieht so aus, als könnte Facebook bald sein Video-Konferenz-Angebot Messenger Rooms für WhatsApp anbieten.

Messenger Rooms: Was genau kann die neue Video-Chat-Plattform?

Am 24. April stellte Facebook seinen Echtzeit-Video-Chat Messenger Rooms im eigenen Newsroom vor. Als Grund für dessen Einführung führte das Unternehmen zunächst an, dass sich die Nutzung von Videoanrufen auf den unterschiedlichen Plattformen spürbar erhöht hat. So sollen die Videoanrufe per WhatsApp über die Hälfte gestiegen sein.

Dem Blog-Eintrag zufolge sollen die Video-Chat-Räume im Laufe der Zeit bis zu 50 Personen freistehen und das auf unbegrenzte Zeit. Daneben soll es dem Ersteller eines Chat-Raums möglich sein, einzustellen, wer den Raum betreten und sehen kann. Einen besonderen Punkt trifft Facebook allerdings bei der allgemeinen Nutzung der Räume. So können ebenfalls Personen teilnehmen, die keinen eigenen Facebook-Account haben. Das Unternehmen scheint somit einen Raum zu schaffen, der im Gegensatz zu seinen Konkurrenten wie beispielsweise Google Meets (das einen Google Account voraussetzt), ohne große Anforderungen genutzt werden kann.

Neue Webversion von WhatsApp deutet auf Messenger-Rooms-Integration hin

Folgt man einem Artikel, den wabetainfo am 8.Mai veröffentlichte, dann soll Messenger-Rooms ab der Webversion 2.2019.6 für WhatsApp verfügbar sein. Es wird weiterhin angegeben, dass die Verknüpfung zu Messenger Rooms bisher noch nicht für jeden verfügbar ist. Dies könnte darauf hindeuten, dass Facebook die Anwendung für seine WhatsApp-Webversion bereits testet.

Über die oben bereits erwähnte Verknüpfung sollen Nutzer der Computer-Version von WhatsApp direkt zu den Messenger-Rooms-Räumen weitergeleitet werden. Hier kann sich der Nutzer entscheiden, ob er einen Videoanruf oder einen Raumanruf tätigen möchte. Entscheidet er sich für einen Raumanruf, so soll er von WhatsApp gefragt werden, ob er zum Messenger weitergeleitet werden möchte.

Wabetainfo verweist darauf, dass die Funktion bisher noch nicht verfügbar ist, allerdings später sowohl für iOS, Android und WhatsApp Web zur Verfügung stehen soll. Es ist logisch, dass Facebook hier noch kein genaues Datum genannt hat, zumal Messenger Rooms erst Ende letzten Monats vorgestellt wurde.

Via: techradar

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!