NextPit

NM Card statt microSD: Huawei kocht sein eigenes Speicherkarten-Süppchen

NM Card statt microSD: Huawei kocht sein eigenes Speicherkarten-Süppchen

Huawei geht bei der Speichererweiterung für Smartphones neue Wege und stellt die NM Card vor, die im Mate 20 und Mate 20 Pro eingesetzt werden kann, um mehr Platz für Daten und Apps zu schaffen. Zumindest erst einmal bleibt die NM Card aber ein Alleingang von Huawei, und das hat für den Endkunden mehr Nachteile als positive Effekte.

Das Ganze erinnert ein wenig an ähnliche Experimente von Samsung und Sony. Nun hat also auch Huawei seine eigene Speicherkarte vorgestellt, die natürlich besser sein soll als die seit Jahren nicht nur in Smartphones etablierte microSD. Hauptargument von Huawei: Die NM Card, auch Nano Memory Card genannt, ist kleiner als die microSD, hat aber die gleiche Form wie eine Nano-SIM-Karte. Die hat im Mate 20 Pro ihren Platz auf der Rückseite des SIM-Schlittens, der so deutlich kürzer ausfallen kann. Damit schafft Huawei im Smartphone Platz für andere Dinge, etwa ein bisschen mehr Akku.

Derzeit ist Huawei der einzige Hersteller, der NM Cards anbietet, und das neue Format ist noch kein Standard. Dazu müsste Huawei sich mit der SD Association an einen Tisch setzen und genaue Regeln für die NM Card festzurren. Das ist bisher noch nicht passiert, und es ist gut möglich, dass das auch so bleibt.

NM card 03
SD, microSD und NM Card im Größenvergleich. / © NextPit

Keiner zieht mit bei der NM Card

Die bekannten Speicherkartenhersteller wie Sandisk, Lexar, Samsung oder Toshiba sind daher bei dem Thema noch sehr zurückhaltend. Keiner bietet bisher NM-Karten an. Auf Nachfrage sagt Ruben Dennenwaldt, Senior Product Marketing Manager bei Sandisk und Western Digital: "Die Nano Memory Card ist aktuell kein offizieller Standard der SD Association. Als Gründungsmitglied der SDA beobachten wir natürlich alle Formate am Markt und unterstützen Innovation und Weiterentwicklungen im Bereich der Speicherkarten. Bevor jedoch ein offizieller Standard verabschiedet ist, werden wir unser weiteres Vorgehen nicht final entscheiden."

AndroidPIT microsd sd card sandisk 400gb 9438
Bei microSD geht es schon hoch bis 400 GByte, das kann die NM Card nicht. / © NextPit

Das klingt nun nicht danach, als habe man nur auf die neue, noch ein klitzekleines bisschen kleinere Speicherkarte von Huawei gewartet. Tatsächlich sind die Vorteile durch den kleineren Schlitten im Smartphone für den Nutzer nicht wirklich greifbar - die NM Card ist mit bis zu 90 MB/s nicht schneller als eine gute microSD, sogar ein klein wenig langsamer. Davon wird man zwar im Alltag keine negativen Auswirkungen haben, aber eben auch keine positiven Effekte feststellen.

Wenigstens ist der Speicher überhaupt erweiterbar

Immerhin, die aktuellen Huawei-Smartphones bieten die Möglichkeit zur Speichererweiterung, das machen nicht alle Hersteller so. Die Kosten für die NM Card sind vergleichbar mit denen für die microSD-Karten. Die zumindest momentan noch fehlende Auswahl an Herstellern und Größen sowie die Tatsache, dass microSD-Karten nicht kompatibel sind, stehen aber auf der Negativseite der Rechnung. Auch Adapter für den Einsatz in anderen Geräten wie Kameras, Tablets oder ähnlichen Dingen gibt es derzeit für die NM Card noch nicht.

Was haltet Ihr von der neuen NM Card?

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren
NEXTPITTV

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Mr. Android 18.10.2018

    Dämlicher Alleingang von Huawei, als ob die Paar Millimeter Platzersparnis im SIM Schlitten tatsächlich nicht anders möglich wären...

    Denke Huawei will einfach etwas Extra-Geld verdienen und wird diese Karte bei allen weiteren Phones verlangen!

    Spontan muss ich sofort an die Sony PS Vita Karten oder frühere Memory Sticks in Sony Ericsson Handys denken 😵😳

  • Thor217 18.10.2018

    nein, in dem Artikel steht es ja: "Auch Adapter für den Einsatz in anderen Geräten wie Kameras, Tablets oder ähnlichen Dingen gibt es derzeit für die NM Card noch nicht." ausserdem ist es nicht einfach eine kleinere SD-Karte als die micro-SD, es ist ein ganz neues Format, dass zu SD 1. nicht kompatibel ist und 2. nicht mal ein offizieller Standard ist. Das steht aber alles im Artikel.

  • Error 18.10.2018

    Lieber eine Erweiterung per NM-Card als gar keine Erweiterung

  • Sarah 18.10.2018

    Mir ist es im Prinzip egal ob ich eine normale SD oder dann die NM Card ins Smartphone packe, da ich die kaum mal entnehme. Einzig bei einem Gerätewechsel ist das dann ein Problem. Aber ich wechsle frühestens nach zwei Jahren mein Smartphone von daher ist das jetzt kein so großes Thema für mich.
    Hauptsache überhaupt eine Erweiterung!

  • Steffen Herget 18.10.2018

    Nein, das gibt's nicht, und ist auch nicht möglich, weil die Kontakte an anderen Stellen liegen, beide Karten aber gleich dick sind.

74 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • ivenae vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Der Artikel geht völlig am Kern vorbei, hier ist entweder keine Recherche betrieben worden oder der Artikel ist bewusst irreführend. Huawei ist wegen des Handelsembargos von der SD-Card Association ausgeschlossen worden und darf keine SD-Cards mehr verbauen. Das ist ja völlig anders als damals bei Sony, als man mit dem Memory Stick einen eigenen Standard durchsetzen wollte, um seinen proprietären Mist teurer verkaufen zu können.

    Es wird aber folglich auch aus gutem Grund nie passieren, dass die neue nm-Card ausgerechnet bei der SD-Card Association als Standard eingereicht wird.


  • joerg kreisinger 24.01.2019 Link zum Kommentar

    Die Erweiterung einer nm-karte ist nicht schlecht nur im Moment noch etwas teuer aber ich denke mal das wird sich mit der Zeit auch geben wir können froh sein dass es überhaupt eine Erweiterung gibt


  • Holger Bahr 05.11.2018 Link zum Kommentar

    Die Wichtigste Information für mich fehlt in dem Artikel. Kan die NM Card als 3 Karte im Handy eingsetzt werden? Also 2 SIM plus NM Card oder nur eine SIM und die NM Card.

    Alles andere ist für mich nebensächliche. Ja und was mit den Sony ausflügen passiert ist wissen wir ja .

    Ich war früher grosser Sony Fan bis Sony mit den Memory Sticks und Sony PS Vita Karten angefangen hat. Dann habe ich den Hersteller gewechselt.

    Also schau wir mal was aus den NM Karten wird.

    Für mich am wichtigsten ist 2 SIM Karten plus Speichererweiterungs Möglichkeit durch eine Karte wie auch immer die heisst. NM SD SD-Micro oder sonst wie.

    Warum bauen die Hersteller nicht standartmässig einen SD / NM Karten Slot in die Handys ein. Asus oder Wiko machen das vor was vernüftig ist. Vielleicht braucht das die grosse masse nicht. Aber mein Speicher ist immer fast voll. ☺


  • Ralph Bauer 24.10.2018 Link zum Kommentar

    Jemand hier, dessen 128 GB interner Speicher voll ist?
    Wenn ja, wie schaffst du das?


  • Volker K. 24.10.2018 Link zum Kommentar

    Interessant wäre ja gewesen, etwas über die Preise zu erfahren. Aber nein, das muss ich erst googeln. Noch ein Ausschlusskriterium für HUAWEI. Bis zum Mate 9 war es ja noch so einigermassen ertragbar... aber die Gerätegeneration würde ich nur noch als Geschenk nehmen (und dann weiter verkaufen).


  • Laazaruslong 24.10.2018 Link zum Kommentar

    Wie groß ist der Markt für Huwai? China, Indien und dann irgendwann der Rest der Welt? Wir müssen mal aufhören, zu glauben, dass sich die Sonne um Europa dreht.


  • Thomas 21.10.2018 Link zum Kommentar

    Für mich persönlich wäre eine Erweiterung des Speichers nur dann wirklich effektiv, wenn Hersteller mir selber die freie Wahl gebe was ich auf dieser Karte abspeichern kann zum Beispiel nur Bilder oder Videos oder Apps und dessen Daten!!!!


  • Fooox1 20.10.2018 Link zum Kommentar

    Wer hoch steigt, wird tief fallen. Mal schauen wie lange das noch gut geht.


  • Tenten 19.10.2018 Link zum Kommentar

    Ich muss es nicht haben, da ich alte SD-Karten in einem kleinen OTG Cardreader mit USB C weiternutze. So kann ich mein Smartphone zusätzlich zum internen Speicher und der SD-Karte nochmal um ein paar hundert GB unterwegs schnell erweitern. Da es solche Sticks für Huaweis Karten nicht gibt, kann ich auch gut darauf verzichten.


    • Sarah 20.10.2018 Link zum Kommentar

      Wenn diese Kartenleser schön dünn wären (nur wenig mehr als die Karte selbst), sodass man diese problemlos unter das Case packen und somit immer angeschlossen haben könnte, wäre das eine akzeptabele Lösung. Leider ist dies nicht der Fall.


  • Matthias Z. 19.10.2018 Link zum Kommentar

    Mir fehlt persönlich die Möglichkeit, komplette Apps auf die SD-Karte zu verschieben, und nicht nur ein gewisser Teil dieser. Ich weiß jetzt zwar nicht, wie schnell der Interne Speicher in zB meinem S9+ ist im Vergleich zu einer SD. Und ich wüsste auch nicht, ob ich dieses Feature nutzen würde, wenn es dies gibt. Aber insgesamt wäre es echt ne nette Sache ;)


  •   17
    Gelöschter Account 19.10.2018 Link zum Kommentar

    Gute Idee wann ich mir dann aussuchen kann wo ich die apps hin installieren will sowie am pc dann spricht eigentlich nichts dagegen ist wie wenn ich eine festplatte austauschen würde und wann huawei das schon macht soll huawei auch gleich ein smartphone am markt bringen wo man die komponeten auswechsel kann sprich cpu arm, kirin ram, grafik usw... Sprich upgrade!


  • Maximilian HE 19.10.2018 Link zum Kommentar

    39 Euro für 128 GB Speichererweiterung ist mir dann halt doch lieber als 100-150 Euro Aufpreis für die größere Version.
    Und so muss ich mich nicht vorher entscheiden. Ich kann das Smartphone wie es ist kaufen und mich dann irgendwann für eine NM Karte entscheiden, sollte mir der Speicher nicht reichen.
    Aber 39 Euro geht doch?

    Ist wie mit dem Lightning Connector Apples. Ist halt bisschen kleiner und dafür kann man (gerade wenn man das Schnellladeteil will) einen heftigen Aufpreis verlangen.
    Im Westen wie im Osten nichts Neues.


  •   33
    Gelöschter Account 19.10.2018 Link zum Kommentar

    Mein Gott! da hat halt HUAWEI ihr eigenes Speicherkarten System, was ist daran so schlimm? Es ist ja kein Kauf Zwang. Samsung hat beim Note auch ein Stift was nur bei Samsung note funktioniert


  •   75
    Gelöschter Account 19.10.2018 Link zum Kommentar

    So, an alle die glauben die NM Karte bringt keinen Platzgewinn :
    Huawei hat beim Mate 20 Pro den SIM Schlitten so gebaut das die Karten nicht mehr hintereinander rein kommen, sondern übereinander.
    Hier sehr gut zu sehen bei einem Video von FuchsPhone ab Minute 6:40

    https://youtu.be/D3Ro-ATR-AY


    • Jaquento 19.10.2018 Link zum Kommentar

      Und das wäre mit einer microSD nicht gegangen?
      Prinzipiell isses mir aj wurscht, welche art von karte in meinam Handy rödelt, ich bin keiner, der Handykarte und Kamerakarte untereinander wechselt (wie wahrscheinlich auich sonst fast keiner). Nur dein Argument mit dem Platzgewinn durch überainanderlegen versteh ich nicht. Bei MicroSD müsste der Schlitten halt n bissi anders aussehen und wäre ggf. n paar Millimeter länger, aber ich denke, auch dieses Format wäre "stapelbar".
      Aber nachdem wir schon gemerkt haben, dass der Wegfall der Klinke platztechnisch keinen nennenswerten Vorteil für den Kunde bringt (und damit schaufelt man ja echt mehr Platz im Inneren frei als bei n paar Millimeter Karte), kann ich mir schlecht vorschtellen, dass die Auswirkungen bei der Speicherkarte so gravierend wären.


    • Tim 20.10.2018 Link zum Kommentar

      Es gab nur so nebenbei beim Galaxy S8 den "Fehler", dass man mit ein bisschen Mühe in diesem zwei SIM-Karten und darüber die SD-Karte liegend alle drei gleichzeitig verwenden konnte. Das wäre also theoretisch auch problemlos mit einer normalen SD-Möglich. Dafür braucht es keine NM-Karte.


  •   77
    Gelöschter Account 19.10.2018 Link zum Kommentar

    Nano SD.Die Idee ist schon echt gut da man immer mehr Speicher auf engstem Raum verbaut und so mit alles kleiner wird.


  • rolli.k 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Dreister Versuch ein sinnfreies Kartenformat in den Markt zu drücken....


  • G. H. 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Bringt mir als Nutzer nur Nachteile. Habe überall SD bzw. SD mini Card im Einsatz und somit auch entsprechende Adapter u. Kartenleser. Somit kann man nicht einfach bei Bedarf mal eine Karte tauschen.


    • A. K.
      • Mod
      19.10.2018 Link zum Kommentar

      Ein entscheidender Vorteil ist, du hast erweiterbaren Speicher ;) (wenn du dir das 20 Pro holst)

      Die fehlende Speichererweiterung ist doch worst Case für ein Handy, von daher sehr ich schon Vorteile in der NM Card.


      • Gianluca Di Maggio 19.10.2018 Link zum Kommentar

        Den Vorteil hast du auch bei einer MicroSD. Nur kostet die nochmal etwas weniger und ist überall nutzbar und nicht nur in bisher einem einzigen Gerät. Momentan ist das ziemlich scheiße, wenn nicht mehr Hersteller darauf setzen ist es für den Kunden im Endeffekt nur Geldverschwendung.


      • Tim 20.10.2018 Link zum Kommentar

        @A. K.
        Da du die NM-Karten aber aktuell ausschließlich mit dem Mate 20 und Mate 20 Pro verwenden kannst, hat dieser Speicher fast gleich viele Vorteile, wie direkt größerer interner Speicher...
        Eine MicroSD hat die gleichen Vorteile bzw. einfach mehr, weil quasi jedes Gerät mit SD-Support diese auch unterstützt.


      • Sarah 20.10.2018 Link zum Kommentar

        Klar die MicroSD ist überall nutzbar, wenn man sie denn nutzen kann. Bei vielen neuen Geräten, wird sie mittlerweile einfach weggelassen. Dafür darfst du dann für heftige Aufpreise mehr internen Speicher kaufen. Dagegen ist ein neues Kartenformat für das halbe Geld natürlich richtig unverschämt. Was denkt sich Huawei dabei nur. Frechheit (Ironie off)


  • Daniel 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Keine Vorteile gegenüber Micro SD, die Platzeinsparung hält sich in Grenzen. Soll Huawei sein Ding machen, für uns Konsumenten hat es einen Nachteil. Es fehlt die Kartenausweis. Ob sich damit Kunden binden lassen - wohl kaum


  • Klaus E. 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Erinnert mich an Sony, die auch tolle Sachen hatten, aber leider die einzigen waren....
    Ich sag nur MiniDisc


    • Ralf N 19.10.2018 Link zum Kommentar

      Aber die fand ich cool


    •   20
      Gelöschter Account 19.10.2018 Link zum Kommentar

      Oder Memory Sticks...


    •   24
      Gelöschter Account 20.10.2018 Link zum Kommentar

      Die war in Asien sehr beliebt, die MD.


      •   20
        Gelöschter Account 22.10.2018 Link zum Kommentar

        Ich hab die auch sehr gern benutzt


  • Thomas Schumacher 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Als Apple die Nano-SIM eingeführt hat, wurde das selbe erzählt. Als Apple mit der eSIM kam ebenfalls. Warum soll das Huawei mit der NM-Card nicht auch gelingen?
    Gerade bei Dual-SIM Geräten wird die Verwendung wohl einfacher werden. Warten wir also erst mal ab.


    • Tim 18.10.2018 Link zum Kommentar

      Apple ist aber eben Apple... Huawei ist nicht Apple. Apple kann neue Standards einführen bzw. verbreiten. Huawei eher weniger.
      Huawei verkauft hauptsächlich billige Smartphones. Das Mate 20 wird man vielleicht 10 mio. mal verkaufen, wenn überhaupt. Und damit ist man weit weg von einem nötigen Marktanteil, um damit irgendwas reißen zu können. Huawei müsste bei ALLEN Geräten die NM-Karte verwenden und daran festhalten und selbst dann wäre die Wahrscheinlichkeit äußerst gering, dass man damit Erfolg hat...

      Und bei Dual-Sim macht es diese NM-Karte auch nicht wirklich einfacher. alle aktuellen Dual-SIM-Geräte nutzen dafür zwei Nano-SIM-Karten und trotzdem passt dort bei vielen modellen stattdessen eine SD rein. Ändert sich also nicht wirkich etwas.


      •   75
        Gelöschter Account 19.10.2018 Link zum Kommentar

        @Tim, du willst wohl jetzt nicht wirklich Apple unerheblicher darstellen als sie sind? Warum sollte Apple es eher zustehen neue Standards einzuführen als Huawei?

        Es muss gar kein neuer Standard für die Masse sein. Es reicht schon wenn die NM Karte nur für Huawei Geräte verwendet werden können. Und diesen zusätzlichen Nutzen muss man ja nicht verwenden. Außerdem ist das Mate 20 Pro das erste Huawei Smartphone welche eine NM Karte aufnehmen kann. Somit kann es gar nicht möglich sein das andere Geräte diese auch schon haben können. Es wird sich in den nächsten Monaten zeigen wie Huawei das handhaben wird. Ob die Mittelklasse weithin eine normale SD Karte bekommt, oder ob die NM Karte bei den Highend Geräten gar nächstes Jahr wieder verschwinden wird. Oder eben nur im Highend Bereich Einzug findet.


      • Maximilian HE 19.10.2018 Link zum Kommentar

        Der liebe Tim mutmaßt gerne. Leider liegt er öfter daneben als er sich eingesteht.
        128 GB für 39 Euro. Und ich kann selber wählen, auch noch im Nachhinein.
        Finde ich schon cool :) statt 100-150 für die größere Speichervariante auszugeben.
        Ist halt n Kompromiss. Aber besser als nichts :).


      • Gianluca Di Maggio 19.10.2018 Link zum Kommentar

        Die Dinger taugen nix wenn nur Huawei darauf setzt. Für den Kunden ist das kompletter Mist. Gibst Geld für etwas aus was du nur nutzen kannst solange du nicht das Gerät bzw. den Hersteller wechselst.


      • Gianluca Di Maggio 19.10.2018 Link zum Kommentar

        Was hat das mit Mutmaßen zu tun? Eine MicroSD kostet genauso viel, sogar weniger und von 100-150€ Aufpreis zu reden macht gar keinen Sinn. Entweder du hast keine Speichererweiterung oder du hast eine, wenn du für ein Modell mit mehr Speicher so viel draufzahlst ist das deine Sache, das hast du aber im Endeffekt nur so richtig bei Apple. So ein Format bringt rein garnix wenn es niemand nutzt, da leidet nur der Kunde drunter.


      • Tim 20.10.2018 Link zum Kommentar

        @Maximilian HE
        Ich mutmaße gern und liege damit öfter daneben? Das kannst du doch mit Sicherheit locker belegen. Schließlich kommt es ja öfter vor.

        Nebenbei ging es hier um die NM-Karte und nicht um die MicroSD. Dementsprechend kriegst du auch keine 128GB für 39€. Die NM-Karten kosten viel mehr das 1.5- bis 2-fache. und damit bist du von einem normalen Speicherupgrade nicht mehr sonderlich weit entfernt. Immer noch etwas weniger, dafür ist der Speicher aber deutlich langsamer und mind. genauso wenig kompatibel, da eben kein einziges anderes Smartphone die NM-Karte unterstützt.


      • Sarah 20.10.2018 Link zum Kommentar

        Na dann verkauf die Karte doch einfach mit dem Gerät zusammen weiter, wo ist das Problem.


    • Jaquento 19.10.2018 Link zum Kommentar

      Nach meiner Sicht hinkt der Vergleich in 2 Punkten:

      1. Apple ist ein geschlossenes System. Wenn du bei Apple und iOS bleiben willst (weil die Bedienung besser gefällt als bei Android, du schon gut Geld in Apps investiert hast, etc. Die Gründe sind vielfältig), dann bist du gezwingen dir wieder ein iPhone zu kaufen. Und wenns die nur noch mit Nano-SIM gibt, musst du halt ne Nano-SIM nehmen. Bei Android ist das nicht so, da hast du die Wahl, welchen Hersteller du nimmst und jeder hat andere Vor- und Nachteile.

      2. Eine Fullsize- bzw. Micro-SIM kann man sich ruck-zuck zu einer Nano-SIM zuschnippeln. Außer ner Schere oder nem Cutter für 2€ sind da keinerlei Anschaffungen nötig. dieses Argument gilt natürlich nur bei der Nano-SIM, bei eSIM schaut das anders aus, aber die hat sich auch bei Apple noch nicht zu 100% durchgesetzt. Soweit ich weiß (korrigiert mich, wenn ich falsch liege) setzt Apple hier auf beide Systeme, wo du dich aktuell noch entscheiden kannst, was du nimmst.


  • Bodo P. 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Brauchen wir nicht. Wenn Huawei am Preis drehen würde, why not.


    • Maximilian HE 19.10.2018 Link zum Kommentar

      39 Euro für 128GB. Finde ich fair.


      • Bodo P. 19.10.2018 Link zum Kommentar

        Das kann die SD Karte aber auch 🙃.


      • Maximilian HE 20.10.2018 Link zum Kommentar

        Beim Mate 20 Pro eben nicht.
        Beim iPhone im Übrigen auch nicht, dort gibst Du vorher 100 Euro mehr aus um mehr Speicher zu haben.


  • Frank A. 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Minimaler Größenunterschied, nur für Huawei Phones, langsamer, nicht mehr Kapazität im Vergleich zur MicroSD...wo ist der Fortschritt?


  • Error 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Zum Thema Größe:

    Auf dem Bild zum Größenvergleich sieht man, dass die Abmessungen recht ähnlich sind. Allerdings hat die microSD links noch einen Knubbel, der sie wohl dicker macht.


  • König Frank I. 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Unsinn mit dem Platzmangel in Telefonen. In mein Siemens SL45 hat eine normale Multimedia Card reingepasst (quasi "Vorgänger" der heutigen SD-Karten) ;-)


    • Daniel Hauck 19.10.2018 Link zum Kommentar

      Ernsthafter Vergleich? Siemens sl45 mit heutigen Smartphones? In mein erstes Notebook hätte fast nen Hubschrauber reingepasst. Und das trotz bei weitem weniger Technik.... Der Vergleich hat Holzbeine


  • Tim 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Ob dieser geringe Größenunterschied wirklich Platz für mehr Akku etc. schafft, bezweifle ich mal sehr stark. Selbst beim Weglassen der Klinke schafft man nicht wirklich mehr Platz für sowas und die nimmt doch einiges mehr Platz ein, als der Unterschied hier zwischen MicroSD und NM-Card...

    Generell bin ich bei diesem Konzept extrem skeptisch. Kein Standard, es wird zeitnah auch keiner und wenn selbst Huawei von "nicht final" spricht, ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass dieses Konzept schon beim P30 wieder über den Haufen geworfen wird... und dann hat man am Ende eine Speicherkarte für vergleichsweise viel Geld gekauft und kann sie schlicht und ergreifend nirgends einsetzen.


  • Mr. Android 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Dämlicher Alleingang von Huawei, als ob die Paar Millimeter Platzersparnis im SIM Schlitten tatsächlich nicht anders möglich wären...

    Denke Huawei will einfach etwas Extra-Geld verdienen und wird diese Karte bei allen weiteren Phones verlangen!

    Spontan muss ich sofort an die Sony PS Vita Karten oder frühere Memory Sticks in Sony Ericsson Handys denken 😵😳


    • GAMEBOY 18.10.2018 Link zum Kommentar

      Hat mich auch sofort daran erinnert. Da wird dann früher oder später die Monopolstellung ausgenutzt und viel Geld verlangt.


  • Sarah 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Mir ist es im Prinzip egal ob ich eine normale SD oder dann die NM Card ins Smartphone packe, da ich die kaum mal entnehme. Einzig bei einem Gerätewechsel ist das dann ein Problem. Aber ich wechsle frühestens nach zwei Jahren mein Smartphone von daher ist das jetzt kein so großes Thema für mich.
    Hauptsache überhaupt eine Erweiterung!


    • Maximilian HE 19.10.2018 Link zum Kommentar

      Richtig. Und für 39 Euro bei 128 GB kann man wohl echt nicht meckern.


      • Gianluca Di Maggio 19.10.2018 Link zum Kommentar

        Wirst du von Huawei bezahlt? Du bezahlst mehr als bei einer MicroSD für im Endeffekt weniger nutzen. Es ist weder billiger noch schneller und auch nicht so vielseitig. Das Teil hat keine Daseinsberechtigung momentan.


      • Maximilian HE 19.10.2018 Link zum Kommentar

        Ja, ich als überzeugter HTC User, der diese Nachricht gerade mit seinem wunderschönen U12 Plus schreibt, werde von Huawei bezahlt um etwas zu posten, dessen Meinung Du nicht teilst.
        Mal als Beispiel (damit auch Du es verstehst): Ja man zahlt mehr als mit Micro SD, nein es ist nicht ideal, ja es ist ein Kompromiss & vor Allem ja, man hat selber die Wahl ob man die 128 GB noch aufrüsten möchte.
        DAS BEDEUTET JA ich muss gar nicht mehr wie früher bei Huawei (Bsp. P20 + Pro) mit Clouds experimentieren oder wie bei anderen Herstellern VORHER 100-150 Euro mehr ausgeben als das sündhaft teure Gerät sowieso schon kostet um den Speicher zu erweitern, sondern (und jetzt wird s echt lächerlich einfach) kann SELBER entscheiden, im Nachhinein, ob ich diesen Weg gehe.

        Krank dass Huawei diesen Weg einschlägt und auf AndroidPIT Leute bezahlt, die diese völlig absurde Argumentation vertreten. 😉


      • Sarah 20.10.2018 Link zum Kommentar

        Sehr gut auf den Punkt gebracht, danke.


    • Ruslan Jo May 19.10.2018 Link zum Kommentar

      Ich bin derselben Meinung.


  • Savero Fa 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Das ist reine Geldmacherei, genau wie die Einführung der Nano Sim vor ein paar Jahren.
    Die Mobilfunkanbieter haben sich die Hände gerieben, weil sie für den SIM-Karten Tausch natürlich eine Gebühr erhoben.


  • Uwe 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Ist ja ein waaaaaaahnsinns Größenunterschied. Als ob das was bringen würde. Eine SD Karte hätte es auch gebracht, aber so kann man halt noch mehr Kohle verdienen. Was man ja als Unternehmen auch verstehen kann.


    • Sarah 20.10.2018 Link zum Kommentar

      Für dich ist es vielleicht kein Unterschied aber wenn man mal schaut, was heute auf kleinsten Raum für Technik steckt, dann kann selbst ein Platzgewinn von wenigen Millimetern entscheidend sein, um vielleicht noch ein wenig mehr zu verbauen.


  • Error 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Lieber eine Erweiterung per NM-Card als gar keine Erweiterung


  • Lorenz S. 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Jetzt wollte ich gerade einen Kommentar schreiben, dass das doch echt mal wieder Mist ist und es noch nicht einmal Kartenleser gibt, um die NM Cards am PC zu lesen.
    Aber siehe da, bei Amazon gibts einen, direkt von Huawei.

    Trotzdem ist es doof, dass ein Hersteller wieder was Eigenes macht und den Standard SD Karte nicht unterstützt. Wirklich schade...


  • Gianluca Di Maggio 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Na mal gucken wie gut das ankommt. Die PS Vita Speicherkarten sind ja komplett verhasst und ich kann nachvollziehen warum. Immerhin sind die nicht teuerer, ist aber genauso blöd wie USB-C-Kopfhörer: Abgesehen von (noch) nur Huawei-Smartphones kann man die Dinger nämlich für garnix nutzen.


    • Tim 18.10.2018 Link zum Kommentar

      Korrekterweise funktionieren diese Karten nicht nur bei Huawei-Smartphones, sondern nicht einmal das. Nur die Mate 20 unterstützen die Karte. Kein einziges anderes Huawei-Smartphones.


      •   75
        Gelöschter Account 18.10.2018 Link zum Kommentar

        Ist aber auch logisch, da erst beim Mate 20 diese NM Karte eingeführt wurde.


      • Tim 18.10.2018 Link zum Kommentar

        Mich würde aber auch kein bisschen wundern, wenn sich das nicht ändert. Huawei wird sicherlich in den nächsten paar Monaten wieder mal neue Mittelklasse-Smartphones vorstellen und ich könnte darauf wetten, dass diese alle mit MicroSD kommen und nicht mit der neuen Karte.


      • Maximilian HE 19.10.2018 Link zum Kommentar

        Deine Lieblingsbeschäftigung. Mutmaßungen nach eigener Favorisierung/Abneigung des Herstellers.
        Ja Du kritisierst auch die Hersteller die Du magst.
        Allerdings sind Deine "Vorahnungen" (welche bewiesenermaßen schon mehr als oft daneben lagen) immer nur gegen Hersteller welche Du nicht leiden kannst.
        Ich glaube dass sie den NM Standards fortsetzen.


      • Gianluca Di Maggio 19.10.2018 Link zum Kommentar

        Wird man ja sehen. Sowas vorzustellen ohne einen Partner zu haben der auch darauf setzt ist ziemlich dämlich, ich muss wohl kaum erklären warum. Man sieht ja an USB-C wie toll das funktioniert und wie viele da mitmachen.


      • Sarah 20.10.2018 Link zum Kommentar

        Es hat aber auch ganz schön gedauert, bis der Typ C sich einigermaßen durchgesetzt hat. Dementsprechend sollte man dies auch anderen Neuerungen einräumen.
        Vielleicht verbessert Huawei die NanoSD auch noch weiter und sie wird bald noch schneller, die MicroSD ist auch nicht sofort auf dem heutigen Stand gewesen.


      • Gianluca Di Maggio 20.10.2018 Link zum Kommentar

        Mal gucken was die Zukunft bringt. Im Moment ist es eine nicht wirklich nötige Weiterentwicklung, viel kleiner ist das Teil ja auch nicht.


  • Racoura 18.10.2018 Link zum Kommentar

    Gibt es denn wenigstens Adapter? Also Micro SD Kartenformate, in die man seine Nano SD Karte reintun kann? Dann könnte man immer je nach Bedarf alles dabei haben..


    • Steffen Herget 18.10.2018 Link zum Kommentar

      Nein, das gibt's nicht, und ist auch nicht möglich, weil die Kontakte an anderen Stellen liegen, beide Karten aber gleich dick sind.


    • Thor217 18.10.2018 Link zum Kommentar

      nein, in dem Artikel steht es ja: "Auch Adapter für den Einsatz in anderen Geräten wie Kameras, Tablets oder ähnlichen Dingen gibt es derzeit für die NM Card noch nicht." ausserdem ist es nicht einfach eine kleinere SD-Karte als die micro-SD, es ist ein ganz neues Format, dass zu SD 1. nicht kompatibel ist und 2. nicht mal ein offizieller Standard ist. Das steht aber alles im Artikel.


      • Racoura 18.10.2018 Link zum Kommentar

        Ohje, ich seh es jetzt auch... Trotzdem danke für die freundliche Antwort :)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!