Das OnePlus 8T ausprobiert: So muss ein Smartphone sein

Das OnePlus 8T ausprobiert: So muss ein Smartphone sein

Das neue OnePlus 8T kommt zum Preis von 599 Euro auf den Markt und vervollständigt als Mittelklasse-Gerät das OnePlus Setup für 2020. Bleibt das OnePlus 8T dem Erbe der mittleren Flaggschiffreihe des Herstellers treu? Während ich an meinem vollständigen Test arbeite, zeige Euch in diesem Artikel meine ersten Eindrücke mit dem OnePlus 8T.

Pro

  • 120 Hz Amoled-Bildschirm
  • Snapdragon 865
  • OxygenOS 11 basierend auf Android 11
  • Always-On-Display
  • Warp Charge 65T

Contra

  • Nur ein 48 MP Fotomodul
  • Kein Teleobjektiv
  • Nicht-erweiterbarer Speicher
  • Keine IP-Zertifizierung

Für wen ist das OnePlus 8T gedacht?

Das OnePlus 8T wird ab 20. Oktober zu einem Preis von 599 Euro für die 8GB / 128GB-Version und 699 Euro für die 12GB / 256GB-Version im offiziellen OnePlus-, Amazon-Shop erhältlich sein. Es ist in zwei Farben verfügbar: Aquamarin-Grün und Lunar-Silber, wobei letztere exklusiv für die Basis-Speicherkonfiguration (8 GB / 128 GB) erhältlich ist.

NextPit OnePlus 8T volume
Das OnePlus 8T in Aquamarine / © NextPit

Das OnePlus 8T verfügt über einen 6,55-Zoll Amoled-Bildschirm in Full HD+ mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und einer Stanze in der linken oberen Ecke. Im Inneren befindet sich ein Snapdragon 865, ein 4.500 mAh-Akku mit der neuen Schnellladung Warp Charge 65T sowie ein vierfaches Fotomodul mit 48 MP. Es ist auch eines der ersten Smartphones, das ein auf Android 11 basierendes Overlay mit OxygensOS 11 bietet.

Das Ziel von OnePlus 8T ist es, die Essenz des OnePlus 8 Pro anzubieten, das für 899 Euro verkauft wird und gleichzeitig billiger ist als die beiden Premium-Modelle. Kurz gesagt, es entspricht ganz dem Geist der OnePlus T-Reihe.

Das OnePlus 7T, das ebenfalls für 599 Euro verkauft wurde, war mein Lieblings-Smartphone des Jahres 2019 in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis im Premium-Segment. Wie das OnePlus Nord im Mittelklasse-Segment bietet das OnePlus 8T auf dem Papier einen guten Kompromiss angesichts des Herstellerwechsels in das gehobene Segment.

Frisches Design wie der Große Norden

Das OnePlus 8T erinnert mich sehr an das OnePlus Nord, und natürlich war es erstklassig. Während des Briefings versicherte mir OnePlus, dass die Farbe Aquamarinblau nicht mit der blauen Farbe des OnePlus Nord übereinstimmt. Legt man beide Smartphones nebeneinander, erkennt man, dass das OnePlus 8T einen türkisfarbenen Farbton besitzt, der etwas mehr in Richtung Grüntöne zieht als der des OnePlus Nord.

Abgesehen davon erfüllt das Design des OnePlus 8T alle Anforderungen an ein Spitzenmodell. Glasrückseite, Aluminiumrahmen und Loch im Bildschirm. Der 6,55-Zoll-Bildschirm ist flach, im Gegensatz zu den gebogenen Kanten des OnePlus 8 und 8 Pro.

NextPit OnePlus 8T screen
Das 120-Hertz.Display des OnePlus 8T. / © NextPit

Es ist in Mode, gewölbte Bildschirme zu hassen, daher folgt OnePlus einem Markttrend. Einige Leute machen sich gerne über die Größe von OnePlus-Smartphones lustig.

Persönlich fand ich das OnePlus 8T aber nicht besonders massiv, und ich schätze einen überdurchschnittlich großen Formfaktor sowieso. Die allgemeine Griffigkeit des Smartphones ist ebenfalls sehr gut, wobei der Schieberegler immer noch gut platziert ist, um in den Vibrations- und Klingelton-Modi zu wechseln.

NextPit OnePlus 8T side
Der Schieberegler ist wieder mit dabei. / © NextPit

Und auch das rechteckig gewordene Fotomodul ragt im Relief weniger hervor. Allerdings besitzt das OnePlus 8T keine IP-Zertifizierung gegen Staub und Wasser.

Ein heller 120 Hz-Bildschirm

Das OnePlus 8T-Display ist ein 6,55-Zoll-Amoled-Panel im Format 20:9, bietet Full HD+-Auflösung, 402 dpi und 120 Hz Bildwiederholrate. Das Ganze ist HDR10+ zertifiziert.

Der Hersteller kündigt eine maximale Helligkeit von 1100 nits an, im Vergleich zu 800 nits beim OnePlus 8 und 1300 nits beim OnePlus 8 Pro. Die Abtastrate der Berührungen auf dem Display beträgt bis zu 240 Hz, was gut für eine reaktionsschnelle Spielsteuerung ist.

NextPit OnePlus 8T front camera
Die Selfie-Kamera ist in das Display als Loch-Notch integriert. / © NextPit

Auf dem Papier sind alle Zutaten für ein flüssiges und immersives visuelles Erlebnis vorhanden. Es bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen die 120 Hz auf die Akkulaufzeit haben werden. Wie bei den meisten anderen Herstellern ist diese Aktualisierungsrate dynamisch und ihre Frequenz variiert je nach Verwendung (Spiele, Video, Navigation usw...).

Wie bei OnePlus üblich, haben wir Anspruch auf eine ganze Reihe von Anpassungsoptionen für mehr visuellen Komfort mit einem mono- oder chromatischen Wiedergabemodus, einem Farbakzentuierungsmodus oder einem ständig eingeschalteten Display, das andererseits nicht so anpassbar ist wie unter ColorOS 11.

OxygensOS 11 basierend auf Android 11

Das OnePlus 8T ist das erste Smartphone der Marke und eines der ersten Android-Smartphones ohne Pixel, das mit installiertem Android 11 auf den Markt kommt. Das neue Overlay von OnePlus OxygenOS 11 hat viel Aufmerksamkeit erregt, insbesondere in der US-amerikanischen Fachpresse wegen seiner Cleverness (was seltsam ist, da die OnePlus-Verbreitung in den USA bei weitem nicht dominierend ist, aber so soll es sein).

Der Hauptvorwurf an OnePlus ist, dass sich der Hersteller, zumindest visuell, von der Android-Stock-Oberfläche entfernt zu haben scheint. Eine frühere Nähe zu Googles UI, die das Markenzeichen von OxygenOS und der Schlüssel zu seinem Erfolg bei den Nutzern war.

Mit OxygenOS 11 scheint OnePlus den Geist von Android Stock beibehalten zu wollen, jedoch mit einer persönlicheren Note und exklusiven Funktionen, die von der Community seit langem beansprucht werden, wie z.B. das Always-on-Display.

NextPit OnePlus 8T screen clock
Das OnePlus 8T kommt mit Always-On-Display. / © NextPit

App-Namen werden in einer übergroßen Schriftart angezeigt. Die meisten Informationen und Befehle wurden in den unteren Teil des Bildschirms verschoben. Kurz gesagt, es geht darum, eine Hierarchie zwischen Informationen und taktilen Optionen zu schaffen, um sie in greifbare Nähe zu rücken.

oneplus 8t review oxygenos 11 ui
Die Schnittstelle von OxygenOS 11 wird einfacher, "lesbarer" / © NextPit

In einem Blog-Post, in dem die Beta-Phase seines Overlays angekündigt wurde, erklärte OnePlus, dass Android Stock einfach nicht für moderne Großbildschirme optimiert worden sei. Der Hersteller ging weiter ins Detail und verwendete anthropometrische Daten, um eine thermische Karte der Bildschirminteraktionen zu erstellen, um das ultimative Verhältnis für die Optimierung von Inhalt und Benutzeroberflächenelementen zu schaffen.

Visuell werdet Ihr sicher einen kleinen Schock bekommen. Die Schnittstelle ist wesentlich gestraffter. Was mir an OxygenOS gefiel, war, dass es ein bisschen wie das Arial Black der Android-UI war. Alles war klar, aber auch sehr detailliert.

NextPit OnePlus 8T clock screen
Das OnePlus 8T-Display ist eine echte Augenweide. / © NextPit

Mit OxygenOS 11 gehen wir zu einer viel einfacheren und minimalistischeren grafischen Charta über. Die Informationen müssen sofort und deutlich sichtbar sein. OnePlus verzichtet nicht völlig auf die Anpassung an Kundenwünsche, sondern zeigt deutlich seine Bereitschaft, eine allgemeinere, leichter zugängliche Benutzeroberfläche anzubieten.

Wenn wir über Anpassung sprechen, können wir das Always-On-Display erwähnen, das eine Funktion namens "AOD insight" bietet. Im Grunde genommen handelt es sich um einen visuellen Indikator in Form eines farbigen vertikalen Balkens, der anzeigt, wie viel Ihr das Handy nutzt. Es verfügt über einen Freigabezähler, und der Balken ändert seine Farbe je nach Dauer der Bildschirmzeit.

oneplus 8t review oxygenos 11
Das Display unter OxygenOS 11 gibt visuelle Informationen über Ihre Nutzung des OnePlus 8T. / © NextPit

Wir haben auch einen Lesemodus für besseren Augenkomfort mit einem chromatischen und einem monochromen Modus. Ein "Leinwand"-Modus in den Anpassungseinstellungen ermöglicht es, eine abstrakte Zeichnung zu zeichnen, die die Konturen eines Eurer Fotos wie eine Skizze aufnimmt. Leider hatte ich diese Funktion in meiner aktualisierten Version von OxygenOS 11 nicht.

OnePlus hat auch eine kleine Nachbesserung des Zen-Modus und digitalen Wellness vorgenommen, die es ermöglicht, Gruppensitzungen zu erstellen, um Phasen von Digital Detox mit mehreren Personen zu synchronisieren.

oneplus 8t review oxygenos 11 zen mode reading mode
Unter OxygenOS 11 kann der Zen-Modus für Digital Detox mit mehreren Personen gestartet werden / © NextPit

Snapdragon 865 und Fnatic-Modus überarbeitet

Das OnePlus 8T wird von Qualcomms SoC Snapdragon 865 in Verbindung mit einer Adreno 650 GPU angetrieben. Keine übertaktete Version mit dem Snapdragon 865+, wie zu seiner Zeit das OnePlus 7T samt Snapdragon 855+. Ohne ein Pro-Modell für seine 8T-Reihe möchte OnePlus auch nicht allzu sehr mit seinen Flaggschiff-Smartphones konkurrieren.

Ich werde in diesem Hands-On keine Benchmarks anbieten, aber ich werde sie natürlich in meinen vollständigen Test mit einbeziehen. Aber wir beginnen, ein Gefühl für die Leistung dieses Prozessors zu bekommen, der derzeit einfach der leistungsfähigste unter Android ist.

Das OnePlus 8T hat das Zeug dazu, mit den besten Gaming-Smartphones auf dem Markt wie dem Asus ROG Phone 3 oder dem Nubia RedMagic 5S zu konkurrieren. OnePlus erklärte mir, dass durch die Verschiebung seines Fotomoduls, das zuvor in der linken oberen Ecke zentriert war, neue Komponenten für die Temperaturregelung hinzugefügt werden konnten.

NextPit OnePlus 8T back
Die Kamera des OnePlus 8T wurde optisch verändert. / © NextPit

Ja, es ist schön und gut, ein leistungsstarkes SoC zu haben, aber wenn es das Smartphone in einen Toaster verwandelt, nützt es nicht viel. So erhalten Ihr 12 Temperatursensoren sowie 5 Graphitplatten und Silikonfett an allen Stellen, um die Überhitzung zu begrenzen.

Ich werde das OnePlus 8T mit langen Spielsitzungen und mehreren Benchmarks verwenden müssen, um zu sehen, ob das Smartphone es schafft, die thermische Drosselung zu begrenzen, die automatische Leistungsdrosselung, wenn die Temperatur zu stark ansteigt.

Der dedizierte Fnatic-Spielmodus ist weniger fortschrittlich als bei reinen Gaming-Smartphones, aber die Oberfläche ist viel intuitiver. Ihr könnt das Spielmenü kontextbezogen erscheinen lassen, wie ein Popup-Fenster, das einmal im Spiel erscheint. Ihr habt eine Temperaturanzeige, den Akkustand oder könnt Benachrichtigungen blockieren.

oneplus 8t review fnatic mode
Instagram offen, während man mit dem OnePlus 8T spielt, aber wozu soll das gut sein? / © NextPit

Ein vierfaches 48 MP Fotomodul

Auf der Fotoseite enthält das OnePlus 8T ein Vierfach-Fotomodul mit folgender Konfiguration:

  • Hauptsensor: Sony IMX586, 48 MP, OIS und EIS, f/1,7
  • Ultra-Weitwinkel: Sony IMX481, 16 MP, f/2,2, 123° FOV
  • Makro: 5 MP
  • Monochrom: 2 MP

Auf dem Papier bezweifle ich die Nützlichkeit von Makro- und monochromen Sensoren. Meiner Meinung nach, und vielleicht irre ich mich, da ich nicht getestet habe, ist es einfach eine Marketingtechnik, um mehr Sensoren hinzuzufügen. Auf jeden Fall hätte ich ein spezielles Teleobjektiv für mehr Vielseitigkeit vorgezogen.

NextPit OnePlus 8T camera
Das OnePlus 8T bringt eine 48-Megapixel-Hauptkamera mit. / © NextPit

Das Fotomodul ist jetzt rechteckig und befindet sich in der linken oberen Ecke auf der Rückseite des Smartphones. OnePlus erklärte mir, dass der Nachtmodus von Nightscape in Video funktioniert und sich automatisch, ähnlich wie bei iOS, in Abhängigkeit von den Lichtverhältnissen aktiviert.

Es handelt sich schließlich um ein sehr klassisches Fotomodul, das zu diesem Preis nichts Extravagantes an sich hat. OnePlus hat seit der Einführung von OnePlus 8 und 8 Pro zahlreiche Software-Updates für seine Fotoanwendung bereitgestellt, so dass ich in meinem vollständigen Test sehen werde, ob es funktioniert hat oder nicht.

Beachtet aber, dass es sich bei der Selfie-Kamera auf der Vorderseite um einen Sony IMX471 16 MP-Sensor ohne IOS mit einer Blende von f/2,4 handelt. Das OnePlus 8T kann auch Videos mit bis zu 4K 60 fps aufzeichnen.

Warp Charge 65T – eine Killerfunktion?

Die große Neuigkeit, die angeblich DAS Killer-Feature des OnePlus 8T ist, ist nicht, wie ich gehofft hatte, eine versteckte Kamera unter dem Bildschirm, sondern Warp Charge 65T. Diese Schnellladung mit 65W (nur mit dem dafür vorgesehenen Ladegerät, sonst 27W) soll die 4.500mAh-Doppelzelle des OnePlus 8T von 0 auf 100 Prozent in 39 Minuten oder von 0 auf 58 Prozent in 15 Minuten aufladen können.

OnePlus erklärte mir, dass Warp Charge 65T auf einem dualen Batteriesystem basiert, bei dem jede Batterie gleichzeitig geladen wird, ohne die Spannung zu erhöhen oder sich zu stark zu erwärmen. Die 10 Volt werden durch zwei geteilt und mit 6,5 Ampere geliefert, so dass jede Batterie gleichzeitig mit je 5 V/6,5A aufgeladen wird.

NextPit OnePlus 8T chargers
Das Warp Charge 65T-Ladeteil. / © NextPit

Der größte Teil der Technologie des Warp Charge 65T befindet sich im Adapter, nicht im Telefon. Sowohl im Ladegerät als auch im USB-C-Kabel befindet sich ein zusätzlicher Verschlüsselungschip zur Temperaturkontrolle (zusätzlich zu den zwölf Wärmesensoren im Smartphone).

Auch dies ist keine große Neuerung, wenn man sich den "Wettbewerb" bei Oppo oder Realme ansieht. Aber das ist die OnePlus-Philosophie: Sie implementieren ein Feature nur, wenn es vollständig optimiert ist, während sie gleichzeitig die Kosten so weit wie möglich reduzieren (nein, nicht wie Apple, da man viel zu lange wartet und die Kosten maximiert, anstatt sie zu reduzieren).

Ich werde in meinem vollständigen Test mitteilen, ob der Akku samt Warp Charge 65T im Gebrauch gut funktionieren.

NextPit OnePlus 8T charger
Warp Charge 65T ist angeblich DAS Highlight des OnePlus 8T. / © NextPit

Fazit: Meine ersten Eindrücke

Ich hatte viele Beschwerden über OnePlus im Jahr 2020, vor allem über den Umzug in die gehobene Preisklasse, aber vor allem über den Preis des OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro. Mit dem OnePlus Nord zeigte der Hersteller bereits seine Bereitschaft, das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht zugunsten eines Wettlaufs um Premium aufzugeben.

Ich hatte meinen OnePlus Nord-Test sogar mit "Alles ist vergeben" betitelt. Es ist, als wäre die Marke müde geworden, mich jammern zu hören, oder besser gesagt, mich zu lesen, als wütender Fanboy, der ich nun mal bin.

Und mit dem OnePlus 8T, das zum gleichen Preis wie das OnePlus 7T zum Preis von 599 Euro verkauft wird, bietet die Marke eindeutig eines der wettbewerbsfähigsten High-End-Smartphones auf dem Markt. Auf dem Papier ist es ein Produkt, das den Geist seines Sortiments respektiert, das seinen Adelsbrief verdienen will.

Die einzigen Konkurrenten in diesem Segment sind das Realme X50 Pro, Xiaomi Mi 10T Pro (das ich gleich danach testen werde) und das Poco F2 Pro (das Xiaomi uns nicht zum Testen geschickt hat). 600 Euro ist jedenfalls der Preis, den ein Flaggschiff meiner Meinung nach kosten sollte. Um diese Preisgrenze zu überschreiten, ist es erforderlich, einen Formfaktor oder eine wirklich innovative Hardware im Austausch vorzuschlagen, ein bisschen wie beim Samsung Galaxy Z Fold 2.

Ich kann es also kaum erwarten, Euch einen ausführlichen Test desOnePlus 8T anzubieten, um zu sehen, ob der Hersteller in meiner Wertschätzung ganz oben steht oder nicht.

Das könnte Euch auf NextPit außerdem interessieren:

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich will ja nichts sagen, aber wie lange will OnePlus den Sony IMX586 Sensor noch verbauen. Der Sensor ist bereits in zig Modellen auch der Konkurrenz seit 2019 drinnen gewesen. Sind da nicht langsam die Grenzen erreicht?


  • Toller Bericht und mitm s20 in meinen Augen die beiden Top phones 2020.

    Leider chinesischer Firmensitz betreffendend Datensicherheit gegenüber der Partei.


  • Ich habe in die Suche "Kamera" eingegeben".

    Das ist das zentrale Feature. Dazu steht im Artikel nichts.
    Dann brauche ich den Rest auch nicht mehr zu lesen.


    • Wenn die Kamera für dich so wichtig ist, bist du eh beim falschen Testbericht, das 8T hat keine Premium Kamera.
      Im Artikel wird sie trotzdem kurz erwähnt.


  • Ja, der "So viele Linsen wie Möglich"-Wahnsinn geht in eine neue Runde...


  • Ein ausführlicher Test hierzu würde mich auch sehr interessieren.
    Mein OnePlus 5 rennt noch wie am ersten Tag, das erste Smartphone welches über 3 Jahre seinen Dienst bei mir tut.
    Mein nächstes wird definitiv wieder ein OP


  • Finde es mutig, ein Gerät ohne 5G in der Preisklasse vorzustellen. Oder habe ich es überlesen?


  • Ich hätte es mir fast bestellt, aber die 256Gb Vision gibt es nicht in Silber 😤 die gibt es nur in den hässlichen Grün 😤


  • "Aber das ist die OnePlus-Philosophie: Sie implementieren ein Feature nur, wenn es vollständig optimiert ist"
    Achso. Deswegen hatte bspw. das OnePlus 7 Pro auch solche enormen Akkuprobleme, weil das 90Hz Display zu Beginn dauerhaft auf 90Hz lief und so den Akku leer gezogen hat. Großartige "Philosophie" ^^

    Fand ja den Seitenhieb von OnePlus witzig, als sie hervorgehoben haben, dass das Netzteil "kostenlos" mitgeliefert wird. Als ob OnePlus das nicht in 1-2 Jahren exakt genauso machen wird, sobald die Kritik langsam verschwindet...

    Verstehe nach wie vor nicht, was diese Releases im 6 Monatstakt sollen... das Nord war gut, aber das hier?


    • Ja der Seitenhieb war ja fast klar ;-) Ich halte an sich auch nichts von den 6 Monaten. Allerdings finde ich es in diesem Fall gut. Kein Edge Display mehr, Preis passt doch für das Gerät auch. Der Ram ist wie bei fast allen viel zu groß und nur fürs Datenblatt. 8 GB und dafür Qi wäre sinniger gewesen. Bin gespannt wann der Wandel weg von Stock kommt....

      AD1


      • Stimmt, das mit dem endlich wieder entfernten Edge-Display ist ein riesiges Plus. Aber abgesehen davon sind diese kurzen Releases so dämlich... Keine Ahnung was OnePlus damit erreichen will. Angesichts dessen, dass es kein 8T Pro und das Nord gibt, scheint deren Strategie ja auch alles andere als aufzugehen... Kein kabelloses Laden trotz Glasrückseite ist auch nach wie vor Müll. Es wird sich über fehlendes 120Hz bei anderen aufgeregt (sei es Apple oder sonst wer) aber in 2020 ein Glassandwich ohne kabelloses Laden wird ignoriert...
        Und der Wandel weg von Stock kommt doch jetzt schon? Die neue Version von OnePlus ist quasi OneUI... ^^


      • Das mit Stock ist alles bissl unsicher....Man traut sich wohl noch nicht so ganz aber der "böse" Plan steht wohl schon länger. Ich denke auch der Weggang von Pei hat was damit zu tun.
        Früher wurde damit argumentiert dem User immer das absolute Maximum an Leistung zu bieten. Deswegen 6 Monate. Dann wäre jetzt allerdings der 865+ fällig gewesen. Eigentlich ja auch ein 8tPro. Ich denke OnePlus ist momentan ziemlich im Umbruch. Nun ja, ohne Qi ist schon auch ein No-Go keine Frage. Die Mehrkosten in der Herstellung wären wirklich gering...Irgendwie muss ich wohl doch selbst mal ein Smartphone entwickeln😂 So brauche ich immer zwei um glücklich zu sein🥴


      • Naja ein wenig hinkt der Vergleich schon.
        Ein Feature fehlt hier bei einem 600 Euro Phone, bei Apple fehlen 90/120 Hz aber bei einem, das mehr als doppelt so viel kostet.


      • Ich selbe babe seid 2015 qi phones und auch einen qi lader, wird bei mir nie genutzt, zu viele Nachteile.

        -Langsam
        -mehr erwärmung
        -standige ladestops wenn man kurz was am Handy gucken muss.

        Da lade ich lieber per Kabel und deutlich schneller oder wärend der nutzung.


      • Ich nutze Qi Charging nur, um nachts langsam und schonend zu laden.
        Perfekt dafür mMn.


      • Ich bräuchte das Feature nicht, aber Apple will wohl erstmal tatsächliche Marktreife erlangen mit ordentlicher Akkulaufzeit, ohne das viel „kastriert“ werden muss, damit es auf „Krampf“ irgendwie 120hz hat. Samsung ist damit richtig auf die Schnauze gefallen mit einem utopischen Akkuverbrauch und Einschränkungen wie der Auflösung. Bei anderen wie Huawei gibt es dynamische Auflösung, aber dafür eine sehr striktes Batteriemangament welches desöfteren Apps zu früh „killt“. Dann lieber 1-2 Jahre warten bis es wirklich marktreif ist.


    • Oder Updates die viel zu früh kamen und viele fehler hatten wie letztes Jahr.


      • Mein OnePlus 8 Pro hat seit ca. einer Woche Android 11, bisher läuft alles Spitze.
        Man darf nicht vergessen, dass kurioserweise vor allem Google oft mit Fehlern zu kämpfen hat bei Erscheinen neuer Updates.
        Diese Fehler auszumerzen, dauert halt. Oneplus ist flott mit den Updates, was natürlich auch an der Stock-nahen Oberfläche liegt.
        Fehler kann ich dann aber auch eher verzeihen als bei Samsung z.B...da kommt das Update gefühlt kurz bevor Google das neue schon wieder rausbringt.


  • Schöner Bericht, danke👍


    • Ich finde die Artikel von Antoine immer etwas sperrig zu lesen. Das sollte vielleicht mal ein Muttersprachler Korrektur lesen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!