Hallo, schnelle Schönheit – Das neue Realme 7 Pro ist da

Hallo, schnelle Schönheit – Das neue Realme 7 Pro ist da

Realme hat seine neuen erschwinglichen Smartphones der 7er-Serie auf den Markt gebracht. Sowohl das Realme 7 als auch das Realme 7 Pro verfügen über eine Vierfach-Kamera und Schnellladetechnologie.

Der Release-Zeitplan geht unvermindert weiter. Die neue 7er-Serie wird zuerst in Indien auf den Markt kommen, aber beide Varianten haben ein Siegel von TÜV Rheinland erhalten, sodass mit einer europäischen Markteinführung in naher Zukunft gerechnet werden kann.

Realme 7 Pro

Das Realme 7 Pro wird mit einer SuperDart 65W-Ladung geliefert und richtet sich wieder einmal an junge Fans der Marke. Mit Aufladegeschwindigkeiten von bis zu 13 Prozent in nur drei Minuten, behauptet die Marke, dass eine volle Aufladung in 34 Minuten erreicht werden kann. Das Realme 7 Pro unterstützt auch eine 18W PD/QC-Last.

Der Snapdragon 720G Octa-Core-Prozessor treibt das neue Smartphone an. Er ist außerdem mit einem Kryo 465-Prozessor mit zwei Hochleistungs-Cortex-A76-Kernen bis zu 2,3 GHz und sechs Kernen bis zu 2,5 GHz ausgestattet. Zudem kommt die neue Adreno 618 GPU des Snapdragon 730G zum Einsatz. Das Smartphone ist in zwei Speicherkonfigurationen erhältlich: 6GB+128GB und 8GB+256GB.

Für das Display entscheidet sich Realme für ein 6,4 Zoll großes Super AMOLED Full Screen Pro-Panel mit einem integrierten Fingerabdrucksensor. Es hat laut Hersteller eine Abtastrate von 180 Hz.

realme 7 Pro Mirror Blue 1
Das neue Realme 7 Pro in Mirror Blue. / © Realme

Was die Kameras betrifft, so hat sich Realme für vier Sensoren entschieden. Sie besteht aus der neuesten 64-Megapixel-Hauptkamera mit Sony IMX682-Sensor. Außerdem gibt es einen 8-Megapixel-Ultraweitwinkel-Sensor mit 119 Grad, ein Makro-Objektiv und ein S/W-Portrait-Objektiv. Auf der Vorderseite platziert Realme eine 32-Megapixel-Frontkamera, die mit ihrem Super-Nightscape-Modus Selbst in der Dunkelheit gute Ergebnisse erzielen soll.

Das Realme 7 Pro ist in zwei Farboptionen erhältlich: Mirror White und Mirror Blue. Wir werden Euch informieren, sobald uns die europäischen Preise vorliegen, die sich im mittleren Preissegment befinden werden.

Darf es etwas weniger sein? Realme 7

Das günstigere Realme 7 ist mit dem ersten MTK Helio G95 Gaming-Prozessor ausgestattet. Dieser Prozessor wird im 12-nm-Verfahren hergestellt und ist mit zwei Hochleistungs-Cortex-A76-Kernen bis 2,05 GHz und sechs hocheffizienten Cortex-A55-Kernen bis 2 GHz sowie der Mali-G76GPU bei 900 MHz ausgestattet.

Laut Realme bietet diese Kombination aus CPU, GPU, ultraschnellem RAM und leistungsstarker KI ein flüssiges Erlebnis für mobile Gaming-Enthusiasten. Es ist entweder mit 6 GB oder 8 GB RAM ausgestattet. Für den internen Speicher ist die 6-GB-Version mit nur 64 GB und die 8-GB-Version mit 128 GB bestückt.

Ausgestattet mit einer 64-Megapixel-Quad-Kamera von Sony dürfte das Realme 7 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Der Hauptsensor ist ein Sony IMX682-Sensor, die anderen Kameras sind ein 8-Megapixel-119-Grad-Ultraweitwinkelobjektiv, ein Makroobjektiv und ein S/W-Portraitobjektiv.

realme 7 Pro Mirror Silver 5
Beide Telefone sehen von außen sehr ähnlich aus. / © Realme

Es gibt auch einen 6,5-Zoll-Bildschirm bei 90 Hz. Zum Aufladen kann das Realme 7 bis zu 30 W Dart (50 Prozent Aufladung in 26 Minuten) erreichen und verfügt über einen riesigen 5.000 mAh-Akku.

Das Realme 7 ist in zwei Farben erhältlich: Mist White und Mist Blue. Beide Telefone werden mit einer auf Android 10 basierenden Realme-Benutzeroberfläche auf den Markt kommen.

Wir werden demnächst die beiden Smartphones ausführlich im Test unter die Lupe nehmen und Euch mit den finalen Preisen versorgen.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!