NextPit

Redmi Note 11 bekommt Europreise: Local-Launch in wenigen Tagen

Xiaomi Redmi Note 11 Pro 01 NextPit
© Xiaomi

Xiaomi hat die neue Redmi Note 11 Serie vor einigen Wochen für China vorgestellt. Zu den Verbesserungen gehören Quick-Charging mit 67 Watt im Pro-Modell und der Einsatz von AMOLED-Panels im Basis-Modell. Allerdings wissen wir noch nicht, wie teuer die auch in diesem Jahr heiß begehrten Mittelklasse-Handys hierzulande sein werden. Das wird sich am 17. Februar 2022 endlich ändern!

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • Xiaomi kündigt lokalen Launch der Redmi Note 11 Serie für Deutschland an
  • Dort erfahren wir endlich, wie teuer die Smartphones hierzulande sein werden
  • Virtueller Showroom öffnet am 17. Februar 2022 seine Pforten

Xiaomi hat sich für den lokalen Launch der Redmi Note 11 Serie für Deutschland mal wieder etwas einfallen lassen. Gab es im letzten Jahr noch einen Live-Stream, könnt Ihr die Smartphones 2022 selbst in einem virtuellen Showroom über den Browser anschauen. Dieser öffnet am 17. Februar um 13 Uhr seine Pforten und unter anderem spricht Xiaomi mit AlexiBexi und Thorben Heveling über die neuen Geräte.

Darüber hinaus würden die Profi-Snowboarder Moritz Boll und Kim Gubser die Kamera-Features der neuen Midranger herausfordern und Fitness- und Food-Bloggerin Elena Bulkowski sowie Kim Marschner für weitere Action sorgen, so Xiaomi per Pressemitteilung. Lest Ihr fleißig auf NextPit, kennt Ihr die neuen Funktionen der Smartphones allerdings schon. Offen blieben bei der chinesischen Ankündigung von vor einigen Wochen nämlich nur die Preise.

Pro-Modell mit 5G und Basis-Modell mit AMOLED

Dem Redmi Note 11 Pro stellt Xiaomi in diesem Jahr ein 5G-Modell zur Seite. Dieses arbeitet mit einem leistungsstärkeren SoC und unterstützt, wie das Standard-Pro, Quick-Charging mit 67 Watt. Für ein Mittelklasse-Smartphone, das voraussichtlich zwischen 300 bis 400 Euro kostet, ist das ein besonderes Merkmal. Darüber hinaus verbessert Xiaomi auch die Leistung der günstigeren Modelle.

Xiaomi Redmi Note 11 01 NextPit
Das Redmi Note 11 bietet in diesem Jahr ein AMOLED-Panel. / © Xiaomi

Das Redmi Note 11, das voraussichtlich zu Preisen um 200 Euro in den Handel kommt, bekam in diesem Jahr ein AMOLED-Display spendiert, das eine Bildwiederholrate von 90 Hertz unterstützt. Auffällig ist allerdings, dass Xiaomi hier kein 5G anbietet – voraussichtlich wird später im Jahr noch eine 5G-Version des Standard-Modells erscheinen.

Findet Ihr die neuen Redmi Note Modelle spannend? Und welche Preise erwartet Ihr am Donnerstag? Teilt's mir in den Kommentaren mit!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Laazaruslong vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Die sollten sich mal auf bestehende Modelle konzentrieren und für notwendige Softwareupdates sorgen.
    Versprechen muß man halten.
    Sonst ist der ganze Mist unkaufbar.
    Das Sicherheitsupdate vom 11TPro ist von Dezember.
    Hier liegt klar Verbrauchertäuschung vor. 😡