Samsung Galaxy Buds Pro: True-Wireless-Kopfhörer mit intelligentem ANC & 360°-Audio

Samsung Galaxy Buds Pro: True-Wireless-Kopfhörer mit intelligentem ANC & 360°-Audio

Sie sind da! Sie sind da! Samsungs heiß erwartetes Unpacked-Event fand heute, am 14. Januar, endlich statt und der südkoreanische Hersteller hat die Samsung Galaxy Buds Pro vorgestellt. Dabei handelt es sich um True-Wireless-Kopfhörer mit ANC, die in einigen Fällen sogar dem neuen Samsung Galaxy S21 beiliegen.

Die Samsung Galaxy Buds Pro werden offiziell am 29. Januar zur unverbindlichen Preisempfehlung von 229 Euro erscheinen. Die Kopfhörer können ab diesem Donnerstag und bis zum 28. Januar über den offiziellen Samsung Store vorbestellt werden, ein kabelloses Ladegerät ist inklusive.

Mit 229 Euro sind die Samsung Galaxy Buds Pro logischerweise im High-End-Segment angesiedelt. Aber sie sind günstiger als die Sony WF-1000XM3 (250 €) oder Apples Airpods Pro (280 €) bei zu ihren jeweiligen Release-Preisen.

Das Design ist deutlich klassischer oder zumindest weniger experimentell als bei den im August letzten Jahres vorgestellten Galaxy Buds Live, aber die volle Bandbreite an High-End-Funktionen ist vorhanden. Solide 4 bis 8 Stunden Akkulaufzeit (mit und ohne ANC), intelligente und adaptive Geräuschunterdrückung, 360°-Audio etc. Auf dem Papier sind die Buds Pro mehr als interessant, auch wenn sich Samsung über einige wichtige technische Details ausschweigt.

samsung galaxy buds pro collage 99px
Die Samsung Galaxy Buds Pro haben ein klassischeres In-Ear-Design als die Galaxy Buds Live / © Samsung

Ausgewogener Klang für jeden Geschmack mit Schwerpunkt auf Mikrofonen

Wie viele Hersteller gibt sich Samsung leider eher lakonisch, was die Audio-Spezifikationen seiner Kopfhörer angeht. Wie groß ist der Frequenzbereich? Welche Audio-Codecs unterstützen die neuen Kopfhörer? Es wurden keine Informationen zu diesem Thema bereitgestellt. (Ich werde den Artikel aktualisieren, sobald ich eine Antwort von Samsung erhalten habe).

Samsung verspricht jedoch, dass die Galaxy Buds Pro "ein dynamisches und ausgewogenes Klangerlebnis liefern" und setzt dabei auf einen 11-mm-Tieftöner und einen 6,5-mm-Hochtöner, um Bässe und Höhen wiederzugeben. Das Ergebnis ist wahrscheinlich eine "V"-Signatur, die beide Enden des Frequenzspektrums akzentuiert, während der Mitteltonbereich ein wenig zurückbleibt.

Davon müssen wir uns natürlich bei unseren Tests überzeugen. Aber dieses Audioprofil entspricht dem, was die Mehrheit der Hersteller anbietet und damit dem, was die Mehrheit der Anwender von True-Wireless-Kopfhörern erwartet.

Samsung hebt auch die Qualität der Mikrofone für Telefonate (oder Videokonferenzen) hervor. In den Samsung Galaxy Buds Pro sind 3 Mikrofone pro Ohrhörer integriert, von denen 2 für die Analyse von Außengeräuschen (für ANC) und das andere für die Analyse der Geräusche im Ohr zuständig ist. Eine zusätzliche Sprachaufnahmeeinheit pro Ohrhörer ist ebenfalls enthalten und nur für Sprache vorgesehen.

Samsung erklärt, dass die Galaxy Buds Pro in der Lage sind, die Stimme des Nutzers zu erkennen und sie für eine bessere Gesprächsqualität von den Umgebungsgeräuschen zu isolieren. Samsung erwähnt auch seine Wind Shield-Technologie, die beim Design der Buds zum Einsatz kommt und durch Aerodynamik und das Vorhandensein eines Netzfilters hilft, windbedingte Audiostörungen zu begrenzen.

Samsung Galaxy Buds Pro

Technisches Datenblatt
 

Specs

Abmessungen & Gewicht
  • Ohrhörer: 19,5 x 20,5 x 20,8 mm, 6,3 g
  • Gehäuse: 50 x 50,2 x 27,8 mm, 45 g
Batterie
  • Kopfhörer: 61 mAh
  • Gehäuse: 472 mAh
Akkulaufzeit beim Hören
  • ANC an: bis zu 5 Stunden am Kopfhörer/ bis zu 18 Stunden mit der Tasche
  • ANC aus: bis zu 8 Stunden am Kopfhörer/ bis zu 28 Stunden mit der Tasche
Akkulaufzeit mit Lade-Case
  • ANC ein: bis zu 4 Stunden nur Kopfhörer / bis zu 14,5 Stunden mit Lade-Case
  • ANC aus: bis zu 5 Stunden nur Kopfhörer / bis zu 17,5 Stunden mit Lade-Case
Mikrofone

3 Mikrofone pro Ohrhörer (2 außen, 1 innen) + 1 Sprachaufnahmeeinheit

Treiber AKG-Coaxial-2-Wege-Lautsprecher mit 11-mm-Tieftöner und 6,5-mm-Hochtöner
Bluetooth
  • 5.0
  • Kein Multipoint, automatischer Gerätewechsel nur mit einem Samsung-Smartphone oder -Tablet, das auf demselben Samsung-Konto registriert ist
ANC
  • "Intelligente" aktive Geräuschunterdrückung: 99%ige Reduzierung der Umgebungsgeräusche / 2 Einstellstufen
  • Transparenzmodus: Verstärkung von Umgebungsgeräuschen bis zu +20 dB/ 4 Einstellstufen
Wasserdichte IPX7
Lademöglichkeiten
  • USB-C kabelgebundene Ladung
  • kabelloses Laden mit Qi-Standard
  • kabellose Rückwärtsladung
Farben Phantom Schwarz, Phantom Silber, Phantom Violett

Intelligentes, adaptives und energieeffizientes ANC

Natürlich bietet Samsung bei den Galaxy Buds Pro eine aktive Geräuschunterdrückung an. Das ist bei aktuellen True-Wireless-Kopfhörern Standard und sogar Soundcore integriert das Feature in seinen neuen Liberty Air 2 Pro. Diese ANC wäre "intelligent" und würde Umgebungsgeräusche um bis zu 99 % reduzieren. Wir hätten uns klarere und konkretere Zahlen gewünscht, z. B. mit Angaben zur Anzahl der Dezibel.

Die aktive Geräuschunterdrückung bietet zwei Einstellstufen. Samsung erklärt, dass sich das ANC an Eure Klangumgebung anpassen kann. Vielleicht passen die Galaxy Buds Pro mit den Mikrofonen und einem Algorithmus die Intensität der ANC entsprechend der Intensität der Außengeräusche selbst an.

Da die aktive Geräuschunterdrückung automatisch arbeitet, soll sie auch weniger Energie verbrauchen. Die Samsung Galaxy Buds Pro haben eine angekündigte Akkulaufzeit von 5 Stunden beim Hören und bis zu 18 Stunden mit der Hülle bei aktiviertem ANC. Ohne ANC steigt die Laufzeit auf bis zu 8 Stunden (und bis zu 28 Stunden mit dem Gehäuse).

samsung galaxy s21 plus violet buds pro watch c3po
Die Galaxy Buds Pro sind so konzipiert, dass sie das Ökosystem von Samsung stärken, auch wenn das bedeutet, dass Funktionen auf andderen Geräten eingeschränkt werden. / © Samsung

Die Galaxy Buds Pro unterstützen kabelgebundenes USB-C-Laden, kabelloses Qi-Laden und kabelloses Rückwärtsladen. Über die Geschwindigkeit dieser Ladung macht der Hersteller jedoch keine genauen Angaben. Es ist auch nicht bekannt, wie lange das Gerät zum Laden braucht.

Samsung hebt auch die verschiedenen Transparenzmodi zur Verstärkung von Umgebungsgeräuschen hervor. Die Galaxy Buds Pro verfügen über einen "Talk"-Modus, der automatisch die Außengeräusche verstärkt, wenn Ihr mit jemandem sprecht, indem die Kopfhörer das ANC ausschalten und / oder die Musiklautstärke herunterdrehen.

Seltsamerweise erhalten wir hier die sehr nützliche Information, dass dieser Umgebungsmodus in der Lage ist, Umgebungsgeräusche um bis zu +20 Dezibel zu verstärken, wobei die Einstellung in 4 Stufen erfolgt.

Bluetooth-Multipoint beschränkt auf Samsung-Produkte, Spielmodus und 360°-Audiomodus

Eine der wichtigsten Funktionen der Samsung Galaxy Buds Pro ist allerdings die Möglichkeit, mühelos und reibungslos zwischen gekoppelten Geräten zu wechseln. Wenn Ihr ein Video auf Eurem Tablet anseht und Euch plötzlich der Chef anruft, könnt Ihr den Ton automatisch von Eurem Tablet auf das Smartphone umschalten.

Der einzige Haken ist, dass diese Funktion nur auf Samsung-Geräten verfügbar ist. Es handelt sich also um eine Art proprietäres Multipoint-Bluetooth. Samsung gibt nämlich an, dass die automatische Umstellung nur mit Samsung-Smartphones und -Tablets funktioniert, die auch auf ein und demselben Samsung-Konto registriert sein müssen.

Es ist schade, dass Samsung eine so nützliche Funktion einschränkt, aber die Entscheidung ist aus der Sicht von Samsung verständlich. Denn so stärkt der Hersteller natürlich sein eigenes Ökosystem. Macht Apple nicht genau das Gleiche?

samsung galaxy buds pro colors 99px
Die Samsung Galaxy Buds Pro sind in 3 Farben erhältlich: Phantom Black, Phantom Silver und Phantom Violet / © Samsung

Ein ebenso interessantes Feature ist die Integration der 360°-Audio-Technologie von Dolby in die Samsung Galaxy Buds Pro. Diese Technologie nutzt Funktionen zum "Head-Tracking" und soll es dem Benutzer ermöglichen, die Richtung des Schalls wahrzunehmen, der sich bei Filmen oder Spielen um ihn herum bewegt. Ein ähnliches Feature führte Apple auch mit den AirPods Max ein. 

Eine 3D-Räumlichkeit des Klangs, die auch bei der Aufnahme und nicht nur bei der Wiedergabe funktionieren soll. Konkret erklärt Samsung, dass seine Buds Pro in der Lage wären, Ton in 3D aufzunehmen, zum Beispiel für ein Video, indem die Kopfhörermikrofone mit denen des Samsung Galaxy S21 synchronisiert werden.

Ich kann es kaum erwarten, diese Funktion zu testen und zu sehen, wie sehr sie das Audioerlebnis verbessert. Schließlich verspricht Samsung einen "Gaming"-Modus, um die Latenz zu minimieren und das Spielerlebnis zu optimieren.

Was haltet Ihr von den Samsung Galaxy Buds Pro? Für welche Funktion interessiert Ihr Euch am meisten? Wie sind Eure Erwartungen an das 360°-Audio für Mikrofone? Und wie sieht es mit dem Preis- / Leistungsverhältnis bei der Preisempfehlung von 229 Euro aus? Lasst es es uns in den Kommentaren wissen.

Neueste Artikel bei NextPit

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich bezweifel dass die besser als Sonys WF-1000XM3 sind. Und selbst die fand ich trotz des ganzen Lobs von allen Seiten durchwachsen. Wenn man wirklich guten Sound will kommt man einfach nicht um kabelgebundene Kopfhörer rum.


  • Ich finde beide Geräte zu teuer. Ich kann dafür Serien auch ohne dieses Feature schauen. Alternativ macht es auch eine alte Dolby Surround Anlage für einen Bruchteil dieses übertrieben Preises.


  • "...könnt Ihr den Ton automatisch von Eurem Tablet auf das Smartphone umschalten. ..."
    🙄
    Können wir umschalten? Oder automatisch?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!